Swoodoo.de: Flugsucher interessieren sich für Sex über den Wolken

SwoodooEs ist strikt untersagt und darüber hinaus unbequem. Aber offensichtlich für einige Passagiere durchaus reizvoll. Laut einer Umfrage von Swoodoo hätten viele Fluggäste Lust auf “Luftverkehr”. Über die Metasuchmaschine hatte ich hier schon mal etwas berichtet.

Aufdeckung eines der letzten Tabu-Themen: Viele Flugreisende in Deutschland hätten gerne Sex über den Wolken. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, zu der die Flugsuchmaschine Swoodoo ihre User aufgerufen hatte. Ein weiteres Ergebnis: Offensichtlich trauen sich doch mehr Reisende als landläufig angenommen. Zehn Prozent der Befragten gaben an, bereits mindestens einmal Sex im Flugzeug gehabt zu haben. Entweder diese Fluggäste sind permanent mit Business-Jets oder privaten Fliegern unterwegs oder aber die First-Class Sessel sind in der Bett-Version deutlich bequemer als ich bisher dachte. (mehr …)

Biersommelier Karl Schiffner: Bier passt zu allen Gerichten

Ein sehr interessantes Interview ist kürzlich im Berliner Tagesspiegel in der Rubrik Essen & Trinken erschienen. Die Zeitung interviewte den diplomierten Biersommelier Karl Schiffner, Wirt im Biergasthaus im österreichischen Aigen-Schlägl im Mühlviertel, zum Thema Bier und Essen.

Er verdeutlicht sehr schön, dass zu jedem Gericht auch ein Bier getrunken werden kann, egal ob rustikal oder edel, egal ob deutsch oder aus anderen Ländern und Regionen. Ich kann dem Gastronomen vollkommen zustimmen. Das Wissen um Bier und der Genuss von Bier sollte eh vielmehr vertieft werden. Leider gibt es zu wenig Bier-Sommeliers und zu wenig mediale Unterstützung für genau dies Thema. Bier ist leider immer noch “nur” das Getränk des Proletariats, (mehr …)

Waldorf-Astoria: Rome Cavalieri ist erstes Hotel in Europa der Premiummarke von Hilton

Hilton Waldorf Astoria Rome CavalieriDas ehemalige Rome Cavalieri Hilton eröffnete heute unter dem Namen Rome Cavalieri als erstes Hotel der Waldorf-Astoria Collection in Europa. Die Hilton Hotels Corporation (HHC) investiert nach dem Rebranding mehrere Millionen Dollar in das Haus. Waldorf-Astoria ist die Premiummarke der Hilton Gruppe und wird systematisch weltweit um einzelne Hotelperlen ergänzt.

So wird die Hotelanlage um einen dritten Swimming-Pool und ein Kongresszentrum mit separatem Eingang erweitert. Das Hotel verfügt über eine der größten Konferenzeinrichtungen eines Luxushotels in Europa mit einer Kapazität für 5.500 Personen. Als einziges Hotel in Italien ist das Restaurant „La Pergola“ mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet, und das Spa wartet mit einer der luxuriösesten Ausstattungen in ganz Rom auf. (mehr …)

ALDI-Reisen: Was steckt hinter dem Erfolgsgeheimnis?

Aldi Reisen LogoEin aktueller Beitrag von Florian Bauhuber auf Tourismuszukunft läßt mich aufhorchen: Was ist das Besondere an Aldi-Reisen? Der Discounter bietet nun schon seit einer Weile Reisen zum Schnäppchenpreis an. Doch hat er damit Erfolg? Sind die Kunden zufrieden? Wer steckt dahinter? Seit Jui bietet Aldi unter der Marke Aldi-Reisen im Internet Ferienwohnungen und Fernreisen, Kreuzfahrten und Freizeitparks an. Was bzw. wer steckt dahinter?

Themen-Specials stehen im Vordergrund der ausgewählten Angebote. Mit fünf ausgewählten Angeboten gestartet, gab die starke Nachfrage dem Unternehmen Recht. Kurz nach dem Start erweiterte der Discounter sein Angebot auf 13 ausgewählte Reisen pro Monat. Die Macher von Aldi-Reisen sind allerdings nicht die Discount-Könige Albrecht selbst, sondern der Reiseveranstalter Berge & Meer in Rengsdorf am Rande des Westerwalds. Den Angaben auf der Webseite zufolge arbeiten dort 400 Menschen. Pressemeldungen von Aldi zufolge kümmern sich aber “mehr als 500 Reiseberater um eine zügige Abwicklung der zahlreichen Buchungsanfragen per Telefon“. Hat Berge & Meer also mehr Personal durch die Kooperation mit Aldi einstellen können? Oder hat Aldi weitere Call-Center mit der Abwicklung beauftragt? Jedenfalls scheint der neue Clou des Discounters eine Jobmaschine zu sein. (mehr …)

Teekanne: Teetrinker gesucht – Casting-Gewinner trifft Steffi Graf

djd Teekanne Steffi GrafImmer wieder frage ich mich, warum wir bei dem Sammelbegriff Tee nicht besser sprachlich wie inhaltlich differenzieren. Bei anderen Lebensmitteln gibt es doch so viele Unterschiede. Nicht aber bei Tee. Hier verstehen wir darunter nicht nur die originären weißen, grünen und schwarzen Tees. Wir subsummieren auch Kräuter- und Fruchtaufgüsse, die keinerlei Teepflanzen enthalten. In meinen Augen sind das lediglich Kräuter-bzw. Frucht-Heißwasseraufgüsse. Diese schmecken ja durchaus gut und verfügen über interessante gesundheitliche Aspekte. Nur: sie sind eben keine Tees. Die Franzosen wissen hier zu unterscheiden: dem “thé” steht die “infusion” oder “tisane” gegenüber. Beide Begriffe umfassen die auch bei den Franzosen beliebten Kräutertees wie Pfefferminz-, Salbei- und Co., aber auch den bei uns leider fast unbekannten “verveine”, also Eisenkraut. Und ein “thé à la menthe” ist kein Pfefferminztee, wie wir ihn verstehen, sondern ein schwarzer Tee mit einem Stengel frischer Pfefferminze drin, so wie er auch im arabischen Raum gern getrunken wird.

Doch wie es gut und normal ist, jeder Mensch bevorzugt bestimmte Varianten von Tee und/oder Heißwasseraufgußgetränken. Der Teespezialist Teekanne und die ehemalige Spitzensportlerin Stefanie Graf fragen nun vom 29. September bis 31. Dezember 2008 ganz Deutschland: “Welcher Teekanne-Typ bis Du?” Die Bewerbung für das Casting ist denkbar einfach. Jeder Teilnehmer kann ein Foto von sich und seinem Lieblingstee im Internet unter www.teekanne.de hochladen oder per Post mit einer im Handel erhältlichen Teilnahmekarte an Teekanne Düsseldorf senden. Wer möchte, kann in einem kurzen Statement noch die Wahl seiner Lieblingssorte erklären. (mehr …)

Almdorf Seinerzeit: Verliebt, verlobt, verheiratet – und danach auf die Alm

Almdorf Seinerzeit HochzeiterhuetteEs duftet nach Holz, auf dem Tisch brennt eine Kerze, in der Stube knistert der Ofen, draußen vor der Tür plätschert das Quellwasser in den Teich. Eine Welt wie aus einer anderen Zeit. Seinerzeit. Deine Zeit. “Seinerzeit” so heißt das Almdorf auf 1.400 Metern Höhe in den Hängen des Nationalparks Nockberge in Kärnten. Gebaut für Menschen, die dem Alltag entfliehen wollen, dem Stress, der Hektik, dem Lärm. Weit weg träumen sie sich von allem, raus in die Einsamkeit der Natur. Und was wünschen sie sich dann am meisten, mitten in der Stille? Eine warme Dusche, ein komfortables Bett und eine anspruchsvolle Gastronomie mit entsprechender Weinkarte.

Das moderne Tourismus-Almleben hat nichts mehr gemein mit den entbehrungsreichen Zeiten, die die Sennerinnen früher fern der Zivilisation mit ihrem Vieh hoch droben auf den Berg verbrachten. Almdörfer wie das Seinerzeit sind Luxushotels in handgehauener Landidyll-Tarnung. Mit täglichem Hotelservice, zu dem selbstverständlich auch das Einheizen und Warmhalten der Feuerstellen gehört. Morgens kommen die Hüttengeister und decken den Tisch. Geweckt wird man von (mehr …)

White Lounge Mayrhofen: Heißkalte Erlebnisse im Iglu

White Lounge IglusuiteWenn Iglus reden könnten – in der Mayrhofner White Lounge auf 2.000 Meter hätten sie einiges zu berichten. Die zehn kunstvoll gestalteten Iglu-Suiten würden vom romantischen Candlelight-Dinner, Heiratsanträgen und prickelndem Champagner schwärmen. Von Frisch-Verliebten erzählen, die eine unvergessliche Nacht im gemütlichen Doppelschlafsack verbringen. Von erholsamen Saunagängen mit Panoramablick in die tief verschneite Bergwelt des Zillertals. Einmal in der Woche, immer dienstags, könnten sie über die heißeste Party des Zillertals berichten. Und natürlich würden sie auch bemerken, wie die Abenteurer aus dem Igludorf nach sanftem Erwachen mit funkelnden Augen erste Spuren auf den frisch gewalzten und noch einsamen Pisten des Ahorn hinterlassen.

In der Wintersaison 2008/09 wird den Mayrhofner Gästen auf dem Ahornplateau wieder die einzigartige Kombination aus Iglu-Hotel, Iglu-Bar und Partylocation der Extraklasse zur Verfügung stehen. Mit Liebe zum Detail gestalten Künstler jedes Iglu zu einem ganz besonderen Meisterwerk. Tagsüber blinzeln die Wintersportler auf den vielen Liegestühlen in die Sonne, die entspannte Musik der Iglu-Bar sorgt für das perfekte Chill-Out nach einem gelungenen Skitag. Entspannung und Genuss verspricht die White Lounge zwischen den mächtigen Gipfeln des hinteren Zillertals. Aber nicht nur das, denn immer dienstags verwandelt sich die White Lounge in die außergewöhnlichste Partylocation des Zillertals. (mehr …)

Freeride Experience: Ab in den Tiefschnee!

Freeride ExperienceIm Januar 2009 startet die sechste Auflage der „Freeride Experience“. Drei Tage lang besteht die Möglichkeit mit den Blizzard Freeridern das freie Skigelände in Zell am See – Kaprun, dem Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang, in Maria Alm, Dienten oder Sportgastein zu erkunden.

Das Freeride Experience Team bietet in Kleingruppen, getrennt in Einsteiger und Könner, die Möglichkeit zu geheimen Spots und unverspurten Hängen vorzudringen. Drei Tage lang wird die Fahrtechnik im Tiefschnee geschult und die Teilnehmer lernen einzigartige Hänge mit einsamen Abfahrten kennen, von denen sonst nur wenige „Locals“ wissen. (mehr …)

Canis Resort: Täglich frisches Hundefleisch

Canis ResortAuf den Hund gekommen ist ein Hotel in Freising: Die weltweit erste exklusive Hundehotel-Kette eröffnet das erste Resort im Dezember. Canis Resort, so der Name, will „Intensive Betreuung, liebevolle Pflege und ein besonderes Erlebnis für Ihren Hund“ bieten. Insgesamt sind zehn bis 15 weitere Einrichtungen für 2009 in Planung: konkret im Süden Münchens sowie in Stuttgart. Ab 2010 steht dann die Internationalisierung des Geschäftsmodells auf der Unternehmens-Agenda.

Das Angebot von Canis Resort richtet sich nicht nur an vielbeschäftigte Business-Menschen – jeder Hundebesitzer, der seinem Liebling etwas Besonderes, etwas Exklusives gönnen möchte, ist bei Canis Resort an der richtigen Adresse. Die Anlässe, aus denen Hundehalter ihre Vierbeiner in ein Canis Resort bringen, sind dementsprechend vielfältig: Da ist zum einen die Geschäftsreise, auf die der treue Begleiter leider nicht mitgenommen werden kann; mal möchte man auch einfach nur einen entspannten Abend in der Oper erleben oder ein ruhiges Wellness-Wochenende verbringen. Um nicht nur sich selbst, sondern auch seinem Hund etwas Gutes zu tun, gehört es dann eben dazu, während dieser Zeit auch dem Schützling einen kleinen Wohlfühl-Urlaub zu gönnen – vor allem dann, wenn man sein Tier dabei professionell versorgt weiß. (mehr …)

„Hölzerne Hochzeit“ für Heim + Handwerk und Food & Life

Food Life ChiliDie Food & Life und die Heim + Handwerk feiern 2008 ihre hölzerne Hochzeit. Bei fünfjährigen Ehen spricht man von einer Beziehung mit Bestand. Naja, ich kann das aus eigener Erfahrung zwar nicht sagen, aber diese blöden Bräuche müssen Schreibern von Pressemitteilungen ja was bedeuten… Traditionsgemäß schenkt man den Eheleuten etwas aus Holz als Symbol für Beständigkeit. Ein solches Geschenk auf der Heim + Handwerk zu finden, fällt bei der reichen Auswahl nicht schwer. Da bei jedem guten Fest auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen dürfen, bietet die Food & Life den hierfür passenden kulinarischen Hochgenuss. Auf dem Gelände der Neuen Messe München öffnet die Heim+Handwerk vom 29. November bis 7. Dezember 2008 ihre Pforten. Vom 4. bis 12. Dezember läuft die Food & Life.

Von vitaminreichem Obst und Gemüse über herbe Kräuter, herzhafte Fleisch- und Wurstwaren sowie schmackhafte Milchprodukte hin zu süßen Sünden und edlen Tropfen finden Gourmets hier alles, was das Herz begehrt. Im Vordergrund steht bei allen Produkten die Qualität aus der Region. Besucher bekommen auf der Food & Life u.a. Lebensmittel direkt vom Erzeuger und können sich von Experten über gesundheitsbewusste Ernährung beraten lassen. So begleitet Slow Food München die Fine-Food-Messe auch dieses Jahr wieder als ideeller Partner. (mehr …)

Grand City Hotels & Resorts: Neue Hotelmarke am Start

Grand City Hotel LogoGrand City Hotels & Resorts startet durch mit der gleichnamigen Eigenmarke. Vier bisher im Management stehende Häuser werden in die Eigenmarke überführt. Bei der Ansammlung mehrerer Hotels unter verschiedenen Franchise-Marken war der Launch der eigenen Marke nur noch eine Frage der Zeit. Die Gruppe, die allein in Berlin neun Hotels betreibt, könnte mit seinen insgesamt 51 Hotels schlagartig eine Markenmacht in Deutschland aufbauen und zu den großen Namen aufschliessen. Erst kürzlich hatte die Gruppe das Hotel Ibis Kassel Melsungen eröffnet.

Ein leerstehendes Objekt wurde gekauft und nach 6 Jahren wieder eröffnet. Gleichzeitig werden drei Markenkategorien präsentiert:

  • Grand City First Class Hotels (entsprechen 4 Sterne),
  • Grand City Standard Hotels (entsprechen 3 Sterne),
  • Grand City Budget Hotels (entsprechen 2 Sterne).

(mehr …)

Teilnehmer für Yoga-Woche gesucht – KOSTENLOS!

Das So isses-Blog sucht einen Teilnehmer für eine Yoga-Woche. Kostenlos! Eine Woche Bikram-Yoga mit Lomi Lomi Nui, Shiatsu, Moxa-Behandlung und Schweigewandern. Wie, was, wann – und alles weitere steht (mehr …)

O’zapft is: Oktoberfest 2008 – München freut sich auf eine friedliche Wiesn


Bayern – des samma mia! Naja, das sagt hier der Richtige. Ich als gebürtiger Berliner, überzeugter Preusse. Aber da ich schon seit zwölf Jahren in Minga, äh: München lebe, gefällt mir dieser Rammstein und Haindling Verschnitt sehr gut. Und Wiesnbier ist mir meist zu süß, Weißbier ist mir lieber. Doch das gibt es nur in wenigen Zelten. Alle Jahre wieder – nein, da kommt nicht nur das Christuskind. Länger dauert die Bescherung beim Oktoberfest in München auf der Theresienwiese. Oberbürgermeister Christian Ude hat soeben mit zwei Schlägen das Hirschfaß im Schottenhamel Zelt angeschlagen. Damit ist die Wiesn offiziell eröffnet. O’zapft is!

Das Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt, die Besucherzahlen steigen von Jahr zu Jahr. Hotellerie und Gastronomie lassen die Preise steigen und es klingelt in den Kassen. Viele touristische Dienstleister nehmen in diesen zwei Wochen mehr ein als im ganzen Jahr. Der Hotelmarkt in München ist noch nicht so überfüllt wie in anderen Städten. Und so können zum Teil Mondpreise verlangt werden, die sonst nicht durchsetzbar wären. Und selbst Neueröffnungen, wie etwa das Ramada Treff München oder das Designhotel Schiller5, sind schnell ausgebucht. (mehr …)

Mercussini: Premium-Scheckbuch hier günstiger kaufen

Mercussini WellnessfuehrerDas Wort „Wellness“ ist in aller Munde. „Teuer und nichts für mich“ sagen die einen, „Entspannen und Wohlfühlen“, finden die anderen. Doch auch letztere stehen vor dem Problem, dass nicht jedes Angebot hält, was es verspricht. Der Mercussini Verlag hat dafür ein interessantes Angebot: Der „Mercussini Hotel- und Wellness-Führer“ ist Deutschlands erster Wellnessguide mit attraktiven Wellness-Schecks (Gutscheinen), die erhebliche Preisvorteile beim Entspannen zu zweit sichern.

Außerdem gibt der Verlag den Gourmet-Restaurantführer “Mercussini Restaurants – Genuss – Lebensart” heraus. Jeweils dreißig der besten Restaurants in insgesamt 20 Regionen Deutschlands und Lifestyle-Angebote bieten mit hochwertigen Genießer-Schecks exklusive Preisvorteile. Mit über 300 Seiten hat das Premium-Scheckbuch, das seit 2002 zu den erfolgreichsten in Deutschland gehört, deutlich zugelegt.

Beide Guides sind mit einem bestimmten Rabattschlüssel über mich ab sofort günstiger zu erstehen. (mehr …)

Castlecamp: Travel 2.0 bringt Touristiker, Blogger und Provider zusammen

Castlecamp KaprunAn diesem Wochenende, vom 13. bis 14. September 2008, treffen sich die deutschsprachigen Touristiker, Blogger, IT-Provider und andere Interessierte in Kaprun / Zell am See. Dies Treffen ist die Fortsetzung unseres ersten Treffens beim Tourismuscamp in Eichstätt. Da dies Barcamp in der Burg Kaprun stattfindet, ist es ein Castlecamp.

Ich freue mich auf ein interessantes Wochenende in einer tollen Umgebung mit interessanten Gesprächspartnern. Einige habe ich schon beim Tourismuscamp in Eichstätt und beim PhocusWright Bloggers Summit@ITB in Berlin getroffen. Andere werde ich in den kommenden zwei Tagen neu kennenlernen.
Ich hoffe, für mein GeniesserBlog Le Gourmand und für Euch/Sie, liebe Leser, interessante Erkenntnisse mitzubringen, die ich hier in meine Arbeit einfliessen lassen kann.
(mehr …)

Oriental Rivoli Hotel: Vier Sterne in Sharm el Sheikh

Sharm el SheikhSalam Aleikum heißt es im 4-Sterne-Resort Oriental Rivoli Hotel am Roten Meer. Im beliebten Ferienort Sharm el Sheikh, Ägypten, ist eine 140-Zimmer-Anlage entstanden, deren Zimmer und öffentlichen Bereiche ebenso elegant wie landestypisch eingerichtet sind.

Der Charakter und die Architektur dieser Anlage entsprechen einem ägyptischen Dorf mit einer familiären Atmosphäre und einer herzlichen Gastfreundschaft. Zwischen Sinai-Wüste und Rotem Meer an der Naama Bay gelegen, erwartet die Gäste in der Anlage ein Ambiente wie aus 1001 Nacht mit mindestens ebenso vielen Möglichkeiten, die Tage und Nächte zu verbringen. (mehr …)

Rocco Forte Hotel de Rome: Miniköche lernen fürs Leben

Logo Minikoeche Hotel de Rome Rocco ForteKinder, die mit viel Spaß Kochen lernen, sind auch aufgeschlossen für Ernährungslehre, Produktkunde, Anrichten, Servieren und Tischdekoration. Vor allem aber verstehen sie sehr schnell den Zusammenhang zwischen Essen und Gesundheit. Für das Rocco Forte Hotel de Rome ist die Förderung der Gesundheit der Anlass, die Kurse der Miniköche auch im Raum Berlin zu unterstützen.

Die Kinder werden Lebensmittel selbst erzeugen, im theoretischen Teil erfahren welche Gesundheitswerte und Nährwerte diese Produkte besitzen, lernen daraus mit regionalen Rezepten leckere Gerichte zu kochen, wissen wie ein Tisch richtig eingedeckt wird, von welcher Seite man serviert und wie z.B vorgelegt wird, durch einen kleinen „Kinderknigge“ wissen wie man das Besteck legt, wenn man mit dem Essen fertig ist. (mehr …)

Lefay Resort: Neueröffnung am Gardasee – Auftakt einer Luxus-Hotelgruppe

LeFay Gardasee
Münchens Sonnenanbeter und Wellnessfans haben ein neues Ziel: am 8. August eröffnete das Lefay Resort & SPA Lago di Garda. Das Fünf-Sterne-Resort befindet sich auf einem Hügel in Gargnano, im Herzen der Riviera dei Limoni an der Westküste des Gardasees. So erhält die im Süden Deutschlands beliebte Wochenend-Destination eine Hotelperle, die Auftakt einer ganzen Reihe von italienischen Luxushotels sein soll. Auf der ITB Berlin Anfang des Jahres traf ich die verantwortlichen Manager und konnte mir schon einen Eindruck über dieses Resort verschaffen.

Der Baustil des Resorts erinnert an die großen und vornehmen Herrschaftsvillen mit angeschlossener „Limonaia“ – einen für die nördliche Gardaseelandschaft typischen Wintergarten für Zitronenbäume. Im Hauptgebäude befindet sich der Empfang, eine geräumige Lobby, eine Bar und das Restaurant „La Grande Limonaia“. Inmitten eines duftenden Zitronenwintergartens werden bei Kerzenlicht köstliche Abendessen serviert. An warmen Sommertagen genießen Feinschmecker leichte mediterrane Küche im Schatten der Weinlauben. (mehr …)

Kempinski Hotel Bahía Estepona: Prestige Etage bietet Luxus pur

Kempinski Estepona PrestigeDas Kempinski Hotel Bahía Estepona setzt mit der fertig gestellten Prestige Etage luxuriöse Maßstäbe für die spanische Hotellerie. Das achte Stockwerk des Hauses besteht aus mehreren luxuriösen Suiten, die je nach Wunsch getrennt voneinander oder zusammen bewohnt werden können.

Das Highlight stellt die Imperial Suite dar, die mit rund 750 Quadratmetern die flächenmäßig größte Suite Spaniens darstellt und rund die Hälfte der Etage einnimmt. Des Weiteren befinden sich auf der Prestige Etage je drei Deluxe- und Diamondsuiten, sowie je eine Presidential und Royal Suite. Alle Unterkünfte geben einen atemberaubenden Blick auf das Mittelmeer, den Fels von Gibraltar sowie auf die afrikanische Küste frei. (mehr …)

TUI: Neue Hotelmarke Sensimar Hotels für komfortbewusste Paare

TUI logoEs ist soweit: TUI gründet eine eigene Hotelmarke, die unter dem Namen Sensimar zur Sommersaison 2009 in den Markt eingeführt wird. Wie ich hier berichtete, hatte die TUI bereits zur ITB im März angekündigt, mit einem eigenen Hotel-Franchisekonzept auf den Markt kommen zu wollen. Ganz im Sinne der neuen Konzern-Vision „TUI makes travel experiences special“ ist die Devise künftig mehr denn je auf eine starke Produktdifferenzierung zu setzen. Die ersten drei Sensimar Hotels werden auf den griechischen Ferieninseln Kreta und Rhodos sowie an der türkischen Riviera eröffnen.

Alle drei Ferienziele zählen zu den wichtigsten touristischen Rennstrecken der TUI. Bis zum Jahr 2012 soll das Portfolio auf rund 10 bis 15 Hotels ausgebaut werden und unter dem Markendach Sensimar in wichtigen Ferienzielen vertreten sein. (mehr …)

The Setai: Fernöstliche Eleganz in South Beach

Das Fünf-Sterne-Hotel The Setai in South Beach, Miami, besticht durch seine Mischung aus schlichter Eleganz und asiatischen Stilelementen. Das im Sommer 2005 fertig gestellte Haus besteht aus einem achtstöckigen Art Deco Gebäude, das zwischen 1936 und 1938 als Dempsey Vanderbilt Hotel erbaut wurde, sowie einem 40-stöckigen gläsernen Turm mit Wohneinheiten, den The Setai Residences.

Die insgesamt 125 Zimmer und Suiten sind auf die zwei Gebäude verteilt: Die Suiten befinden sich im gläsernen Turm, die 75 Zimmer dagegen im angrenzenden ehemaligen Dempsey Vanderbilt Hotel. Das als Meilenstein des Art Deco geltende Gebäude beherbergt auch das Hauptrestaurant und die Bars des The Setai. (mehr …)

Mecklenburg-Vorpommern: Frühzeitige Ankunft der Kraniche

MeckPomm KranicheFrühzeitiger Anflug: Nach Angaben des Kranich-Informationszentrum in Groß Mohrdorf sind die Kraniche etwa eine Woche früher in Mecklenburg-Vorpommern angekommen als im letzten Jahr. Dr. Günter Nowald, Leiter des Kranich-Informationszentrums, führt das immer zeitigere Ankommen der Tiere auf die veränderten Wetterbedingungen zurück. Die Vögel hätten in den letzten zwei Jahren durch die milde Witterung ideale Reisebedingungen. Hinzu komme der frühe Brutbeginn im Frühjahr, wodurch die ersten Vögel im Durchschnitt schon einen halben Monat eher flügge wurden.

Schon jetzt befinden sich auf den drei Hauptschlafplätzen im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft – Großer Werder, Insel Kirr und Udarser Wiek – 5600 Kraniche. Die Zahl steigt in den nächsten Wochen steil an, sodass sich im Oktober etwa 70.000 Kraniche im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, genauer gesagt in der Rügen-Bock-Region, befinden. Damit ist die Region einer der wichtigsten Kranichrastplätze auf dem europäischen Festland. (mehr …)

Four Seasons: Doppeltes Lottchen in Istanbul

Four Seasons IstanbulFour Seasons erweitert mit der Eröffnung des Four Seasons Hotel Istanbul at the Bosphorus das Portfolio um ein weiteres Haus in der türkischen Metropole Istanbul. Der Großteil des auf der europäischen Seite der Bosporus Meerenge liegenden Fünf-Sterne-Refugiums befindet sich in einem alten osmanischen Palast aus dem 19. Jahrhundert. Zwei neue Flügel erweitern das Gebäude.

In der zeitgemäßen Eleganz des Hotels spiegelt sich Istanbuls moderner Zeitgeist wider und der Zuwachs der Hotelgruppe ergänzt damit das geschichtsträchtige Four Seasons Hotel Istanbul at Sultanahmet, ein umgebautes ehemaliges Gefängnis im Herzen der Altstadt. (mehr …)

Holiday Autos: Neun Prozent nutzen Handy für Routenplanung im Urlaub

Quelle: Holiday AutosUrlaub oder Alltag: Mobile Telefone sind heute wesentliche Bestandteile unseres Lebens. Bereits neun Prozent der Urlauber setzen ihr Handy 2008 zur Routenplanung oder für andere mobile Reiseinformationen ein. Eine Umfrage mit mehr als 1.100 Teilnehmern zwischen 20 und 69 Jahren von Holiday Autos, Marktführer für die Vermittlung von Ferienmietwagen weltweit, ergab: Männer sind generell technikaffiner und setzen mobile Anwendungen auch auf Urlaubsreisen ein. So nutzen 19 Prozent der 20-29jährigen Männer ihr Handy auf Reisen für Routenplanung oder mobile Services.

Während der Fahrt mit dem Ferienmietwagen telefonieren neun Prozent der Urlauber mit einer Freisprecheinrichtung. In der Altersgruppe der 20-39jährigen Männer beträgt der Anteil sogar 15 Prozent. Insgesamt 88 Prozent gaben an, dass sie beim Fahren im Urlaubsauto generell nicht telefonieren. Immerhin 24 Prozent der Befragten informieren sich vorab, ob in ihrem Urlaubsland das Telefonieren am Steuer erlaubt ist. Hier ist die Altersgruppe ab 50 Jahren vorsichtiger, 30 Prozent (Frauen) bzw. 35 Prozent (Männer) wissen vor Urlaubsantritt, was erlaubt ist und welche möglichen Strafen drohen. (mehr …)

Brixental: Wintersaisonbeginn mit Solar-Schlepplift

Das Brixental startet mit einer Weltneuheit in den Winter 2008/09: Ein solarbetriebener Schlepplift. Dieser transportiert Skifahrer und Boarder künftig zur neuen 8er-Gondelbahn in Brixen im Thale.

Der Schlepplift „Sonnenlift“ wird mit einer Photovoltaikanlage betrieben. Die Solarflächen sind an der Südseite der neuen Talstation der 8er-Gondelbahn angebracht. Die Anlage kann genügend Sonnenenergie speichern, so dass der Lift auch bei schlechtem Wetter zu 100 Prozent solar betrieben werden kann. Das könnte ein guter Beitrag zum unmweltfreundlicheren Liften sein, wenn künftig noch mehr Anlagen so betrieben werden. (mehr …)

The Sarojin: Krathong-Schiffchen basteln bei Vollmond

The SarojinEine Erinnerung an meine zwei glücklichen Wochen in Khao Lak vor ein paar Jahren: Das Fünf-Sterne-Hotel The Sarojin feiert in der Vollmondnacht des 12. November 2008 Loy Krathong, eines der stimmungsvollsten, thailändischen Feste. Gäste haben die Möglichkeit, im Hotel ihr eigenes Krathong-Schiffchen zu basteln. Zu Beginn der Feierlichkeiten am Nachmittag findet der „Noppamas Queen Contest“ statt.

Nach der Legende ließ Noppamas, eine Hofdame im alten Königreich Sukothai, die ersten Krathongs schwimmen. Der König soll so begeistert gewesen sein, dass er sie zur Frau nahm und den Tag vor rund 700 Jahren zum Festtag erklärte. Die weiblichen Angestellten des Sarojin tragen aus diesem Anlass ihre traditionellen Kleider und veranstalten eine Prozession zum Strand, wo die Gäste die Miss Loy Krathong wählen. Die Gewinnerin reitet auf dem Rücken eines Elefanten am Meer entlang. Nach einem feierlichen Gala-Dinner in den Hotelgärten am Lotusteich mit traditionellen Thaitänzen folgt die typische Lichterzeremonie. Die aus Bananen und Palmblättern gebauten, mit Blumen und Räucherstäbchen verzierten Schiffchen werden ins Wasser gesetzt und verwandeln Flüsse und Teiche im gesamten Königreich in wahre Lichtergärten. Liebespaare vertrauen den Schiffchen ihre geheimsten Wünsche an und schwören sich ewige Liebe. Andere vertrauen darauf, dass mit dem Krathong alle Sünden weggetragen werden. (mehr …)

Minotel Eisenach: Burschenbier im Berghotel

Minotel Berghotel Eisenach BurschenbierMit dem Tod des Schwarzen Drachens fing alles an: Als die Eisenacher Brauerei die Herstellung ihres Schwarzbiers einstellen musste, wollte Jürgen Kayan, Geschäftsführer des Minotels Berghotel Eisenach, die Einschränkung seines Angebots nicht widerstandslos hinnehmen, zugleich aber vornehmlich Produkte aus der Region verwenden. Das war der Beginn der Geschichte eines neuen Biers und einer eigenen Biermarke.

Die Rhönbrauerei in Kaltennordheim bot dem Hotelier sowohl ein aufgeschlossenes, an Neuerungen interessiertes Management als auch die hochmodernen technischen Anlagen für das Projekt. Im Februar dieses Jahres wurde erstmalig das „Burschenbier“ ausgeschenkt – und auf Anhieb ein voller Erfolg. „Der Anteil von Schwarzbier am Ausschank unseres Hauses stieg von zehn auf fast 50 Prozent“ freut sich Jürgen Kayan, der allerdings augenzwinkernd zugibt, dass dieser Anstieg „zu einem Quäntchen auch auf Neugier beruht.“ (mehr …)

Baiersbronn: “Murgleiter” Deutschlands schönster Wanderweg

Baiersbronn Murgleiter PremiumwegDer im Juni eröffnete Wanderweg „Murgleiter“ im Schwarzwald ist der derzeit am höchsten bewertete Wanderweg Deutschlands. Das Deutsche Wanderinstitut vergab zudem die Auszeichnung „Premiumweg“. Der Weg folgt dem Lauf der Murg auf 67 Kilometern Länge zwischen Gernsbach und Baiersbronn.

Insgesamt drei Tagesetappen bieten natürliche Wege, abwechslungsreiche Flora und Fauna, gute Verkehrsanbindung und eine intuitive Beschilderung. Das überzeugte die Experten des Wanderinstituts: Sie bewerteten insgesamt 34 Kriterien und vergaben die höchste bisher vergebene Punktezahl an die Murgleiter. (mehr …)

St. Regis Peking: Luxus-Facelifting

St Regis PekingDas St. Regis Beijing in Chinas Hauptstadt gilt als ein Musterbeispiel für Luxus, Eleganz und perfekten Service. Kurz vor den Olympischen Spielen beendete das Haus seine mehrmonatigen Renovierungsarbeiten mit elegantem Ambiente und noch luxuriöserer Atmosphäre – nicht zuletzt auch für die vielen Gäste. Aktuelle Belegungszahlen für die Zeit der Olympischen Spiele liegen mir allerdings noch nicht vor. Nach der rigiden Visa-Politik Chinas halte ich eine 100%-ige Auslastung allerdings für ilusorisch.

Nach einer Renovierung in Höhe von 27 Millionen US-Dollar verfügt das zur Starwood Gruppe gehörende Hotel über 258 Zimmer und 102 Luxus-Suiten sowie mehrere Restaurants. In allen Zimmern dominieren warme Farben und besonders hochwertige Materialien, bestehend aus Kirschholzschränken, Polstermöbeln aus chinesischer Seide und feinstem europäischen Tafelgeschirr. (mehr …)