GAP

ProWein Düsseldorf: Internationales Bloggermeeting im Marli

Na, da fühl ich mich doch echt wohl: Umgeben von der Badischen Weinkönigin Isabell Kindle und der WeinVBloggerin Marlene Duffy hat mich hier der Winzerblogger fotografiert. Stolz wie Oskar fühl ich mich umgeben von diesen zwei süßen Mädels: meine liebste Weinbloggerin und eine echte Königin! Wir saßen zusammen in der Weinbar Marli an Düsseldorfs Edelmeile Kö. Es war eine lustige, nette Runde mit portugiesischen, spanischen und deutschen Winzern, Weinbloggern und Weintwitterern.

Das Marli hatte uns ein leckeres Menü zubereitet, die Spanier und Portugiesen hatten ihre eigenen Weine mitgebracht, die wir verkosteten und VargaZ hatte uns die Mineralwasser gesponsort. So waren neben Marlene Duffy (Twitter: @theduffy ) und der Badischen Weinkönigin Isabell Kindle auch der Winzerblogger Thomas Lippert und der Winzer Patrick Johner gekommen. Wir hatten uns am Rande der Prowein auf der Messe Düsseldorf verabredet zu einem Weinbloggertreffen. (mehr …)

„Miss Universe”: 58. Wahl findet auf Bahamas statt

Miss Universe 2009 BahamasWelcher Mann will nicht gern hier dabei sein? Möglichst noch in der Jury… Die Miss Universe-Wahl steht an, dazu noch in einem absoluten Traumparadies. Am 23. August 2009 versammeln sich auf den Bahamas die schönsten Frauen aus mehr als 80 Ländern, um sich dem populärsten Schönheitswettbewerb der Welt zu stellen. Die glamouröse Veranstaltung wird live aus dem Atlantis Paradise Island Resort weltweit übertragen.

Die schönen Teilnehmerinnen konkurrieren auf den Bahamas in drei Kategorien um den begehrten Titel der Miss Universe 2009: Die Beauties müssen nicht nur in Bademode und Abendgarderobe eine gute Figur machen, sondern auch in einem Interview ihre innere Schönheit beweisen. (mehr …)

Holidaycheck Award: Gewinnerhotels aus vier Nationen am Bodensee

Holidaycheck Award 2006 2007 2008
Hotel Kristall GrossarlBeim bevorstehenden HolidayCheck Day in Konstanz feiern die beliebtesten Hotels der deutschsprachigen Länder gemeinsam ihre Auszeichnung mit dem wichtigen Publikumspreis der Tourismusbranche. Die beliebtesten Hotels der Saison 2008 aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol versammeln sich am kommenden Mittwoch, den 25. März 2009, in Konstanz am Bodensee, um den begehrten HolidayCheck Award persönlich entgegen zu nehmen.

Der zweite von insgesamt fünf HolidayCheck Days startet nachmittags mit zwei Informationsveranstaltungen zu aktuellen touristischen Themen. Sowohl die Hotels, wie etwa das Hotel Kristall in Großarl (Bild) als auch andere touristische Leistungsträger der Regionen erhalten exklusives Know-How im Umgang mit Kundenbewertungen und Besonderheiten des Web 2.0. (mehr …)

Hotel Baur au Lac Zürich: Bei Anruf Reservierung!

Baur au Lac screenshotEs gibt immer wieder Gäste, die zwar ein Hotelzimmer reservieren, doch dabei mit einem Menschen Kontakt haben wollen. Dazu gehört mit Sicherheit die Generation 50+, die mittlerweile “Silver Traveller” in der Reisebranche genannt wird, aber auch diejenigen, die ohne Probleme gern viel Geld ausgeben. Die Schnittmenge zwischen beiden Zielgruppen ist sicherlich sehr groß. Außerdem gibt es diejenigen, die Nachfragen haben, aber ggf. im Ausland sitzen und zu geizig sind, etwas Geld fürs Telefonieren auszugeben. Darum – so vermute ich – hat das Hotel Baur au Lac in Zürich jetzt einen besonderen Service eingerichtet: Ab sofort bietet das Baur au Lac seinen Gästen den „Call for FREE“-Service. Hierzu hinterlässt der Gast einfach seine Telefonnummer auf der Website unter dem Link „Call for FREE“. Die Reservierungsabteilung will nach eigenen Angaben umgehend zurückrufen, alle Fragen beantworten und Buchungen entgegennehmen.

Der Gast, egal in welchem Land er zurück gerufen wird, spart sich so nicht nur die Telefonkosten, sondern erhält auch gleich eine Beratung und ein für ihn passendes Angebot. (mehr …)

Tripwolf: Les hurlements du loup voyageant

TripwolfTripwolf a décidé de se présenter dans le web aussi en francais. Donc on trouve les hurlements du loup voyageant dès maintenant aussi ici en francais. Tripwolf, c’est le nom de ce guide de voyage participatif qui vient d’origine de l’Autriche. Ja, genau: Tripwolf spricht jetzt hier auch französisch. Ich hatte hier bereits über die neue Eigentümerstruktur von Tripwolf geschrieben.

Somit beschreibt Tripwolf über 400.000 Reisezielen in Englisch, Deutsch und Französisch. (mehr …)

Thailand: Visa gibt’s ab sofort gratis – aber nur bis Juni

Ab nach Thailand! Im Wettbewerb mit vielen anderen Traumurlaubs-Destinationen in der Welt haben es die Thais kapiert: nicht nur runter mit den Visa-Gebühren, sondern gleich ganz weg damit. Auch wenn es nur befristet ist. Doch ich denke, dass diese Aktion erfolgreich sein wird.

Ab jetzt bis zum 4. Juni werden Touristen-Visa gratis erteilt. Die Voraussetzung für die Gratiserteilung ist die Vorlage des Flugtickets für die Hin- und Rückreise innerhalb von maximal 60 Tagen.

Nachtrag: Die Visagebührenbefreiung greift auch für die deutsche Sommerferienzeit: denn ein Visum hat 3 Monate Gültigkeit, innerhalb derer man einreisen muss. Das bedeutet also: ein Visum, dass am 1. Juni noch gebührenfrei ausgestellt wird, ist bis zum 28. August zur Einreise gültig.
(Mit Dank an Carsten)
(mehr …)

Marketing außer Kontrolle!? Web 2.0 – Bedrohung, Trends und Chancen

Web 2.0 wird heute noch von Vielen als reines Schlagwort verstanden. Tatsächlich ist das „neue“ Web jedoch längst Realität: Das Informations- und Kaufverhalten hat sich massiv geändert. Das “Mitmachweb” expandiert stärker denn je!

Viele Aspekte des Web 2.0 werden im Rahmen des von der Succon gemeinsam mit insiders veranstalteten Halbtagskongresses am 17.03.2009 im Le Meridien Hotel Wien behandelt. (mehr …)

Ritz-Carlton Reserve: Kollektion exklusiver Resorts

Ritz Carlton Reserve Krabi poolDie amerikanische Luxushotelgruppe The Ritz-Carlton Hotel Company erweitert mit „Ritz-Carlton Reserve“ ihr Markenportfolio. Innerhalb der nächsten Jahre entsteht eine Kollektion ausgewählter Resorts für die anspruchsvollsten Reisenden aus aller Welt, die dem täglichen Stress durch neue Erfahrungen in anderen Kulturen von Zeit zu Zeit entgegen möchten.

Mit Phulay Bay eröffnet im thailändischen Krabi 2009 das erste Ritz-Carlton Reserve. Bereits jetzt erhalten Interessierte einen ersten Einblick in das ungewöhnliche Konzept durch die neue Homepage.

Jede Reserve-Destination wird sich durch einzigartige, charakteristische Resorts kennzeichnen. Allen sind niedrige Gebäudekomplexe in weitläufiger Bauweise an ausgewählten exotischen und abgelegenen Standorten gemein. Jedes Haus hat seine ganz eigene Persönlichkeit und spiegelt durch dessen Design und die Erlebnisvielfalt eine Verbundenheit mit der Destination wider. Zukünftige Standorte sind Costa Rica, Puerto Rico, Turks & Caicos und die Vereinigten Arabischen Emirate. (mehr …)

Prestige Hotels of the World: Erste spanische Hotelkooperation im Luxussegment

Casa Fuster Barcelona Mit 38 Hotels ist „Prestige Hotels of the World by Keytel“ (PHW) im Sommer 2007 gestartet – heute sind bereits über 90 Hotels in 20 Ländern unter dem Dach der in Barcelona ansässigen Hotelkooperation vereint. So war es naheliegend, dass sich zunächst vorwiegend spanische Hotels der Kooperation anschlossen. Als erstes Hotel in Deutschland gehört seit kurzem das Schlosshotel im Grunewald, Berlin, zu den Prestige Hotels.

Die Bandbreite der Hotels reicht dabei vom 25-Zimmer-Hotel „Cortijo Soto Real“ in der Nähe von Sevilla, einem alten Palast auf einem 2.400 Hektar großen Grundstück, der einem arabischen Prinzen gehörte, bis zum 478-Zimmer-Hotel „Eurostars Madrid Tower“, das sich mitten in Madrid in einem imposanten, 235 Meter hohen Glasturm befindet. (mehr …)

The Address Hotels & Resorts: Neue Luxushotelmarke präsentiert sich auf der ITB

The Address Downtown Burj DubaiNach der erfolgreichen Eröffnung des Flagships in Dubai stellt sich „The Address Hotels + Resorts“ auf der ITB in Berlin mit seinen neuen Projekten vor. Die neue global angelegte Luxushotelmarke der Emaar Hospitality Group aus Dubai zeigt ihren Weg von Vision zu Wirklichkeit und wie sie neue Standards in der Hotellerie definiert.

Die erste globale Fünf-Sterne-Hotelkette aus Dubai eröffnete ihr Flagship-Hotel „The Address Downtown Burj Dubai“ im August vergangenen Jahres im derzeit höchsten Gebäude der Welt. Mit „The Address Downtown Burj Dubai“ wird das Konzept einer neuen, lebendigen First-Class-Hotelkultur erstmals erlebbar.

The Address Hotels + Resorts ist die erste eigene Hotelmarke des für seine Großprojekte in Dubai bekannten Immobilienkonzerns Emaar Properties.

Mit einer beeindruckenden Höhe von 306 Metern bietet das Hotelgebäude freien Blick auf den neuen Stadtkern. Es wird als zweithöchstes Bauwerk in Downtown nur noch von einem weiteren Bau der Emaar Properties übertroffen – vom Burj Dubai, dem höchsten Gebäude der Welt. (mehr …)

Le Gourmand auf der ITB Berlin und PhoCusWright ITB Conference und Travel Blogger Summit

ITB logoLe Gourmand wird respektive ich werde in den kommenden Tagen in Berlin sein. Die weltgrößte Tourismusmesse lädt wieder in Deutschlands Hauptstadt. Die ITB Berlin findet dies Jahr statt vom 11. – 15.03.2009. Ich werde schon seit Montag, 09.03., in der Stadt sein, um mal wieder Freunde zu treffen und natürlich mich im Hotel Eltern liebend gern verwöhnen zu lassen.

ITB logoAn den Fachbesuchertagen Mittwoch, Donnerstag und Freitag werde ich an einigen Pressekonferenzen, Meetings, Gesprächen und Get-Togethers teilnehmen, werde mich wieder mal fleissig ins Getümmel dieser Messe stürzen. Allerdings überschneiden sich mal wieder so viele Termine, dass es zwar unhöflich sein mag, doch leider gerade als Einzelkämpfer unvermeidbar, wenn man bei so mancher Veranstaltung zu spät kommt und wieder früher geht. Prioritäten setzen, Schwerpunkte auf das Interessanteste legen. Neben dem meet&greet bei den mir schon lange bekannten Hotelgruppen werde ich diesmal mehr bei den Destinationen und Reiseveranstaltern aufschlagen.

PhoCusWright Conference LogoDoch außerdem bin ich sehr stolz, dass ich zum zweiten Mal eingeladen wurde als Travelblogger an der PhoCusWright ITB Conference sowie dem Travel Bloggers Summit teilzunehmen. Ich habe hier im letzten Jahr viele internationale Kollegen kennengelernt, die wiederzusehen ich mich sehr freue. Außerdem werden neue Travelblogger dabei sein, die ich schon immer mal kennenlernen wollte. Diesmal sind auch deutlich mehr deutsche (u.a. wieder er, er und er) und österreichische Kollegen (er, er und er) dabei. Im vergangenen Jahr waren wir ja nur ein sehr kleiner Teil. Nicht zuletzt dank Tourismuscamp und Castlecamp und den Leuten, die diese Events organisiert haben, hat sich das binnen eines Jahres extrem geändert. Jetzt sind erstmals auch deutsche Hoteliers und Hotelberater dabei, nicht mehr nur Touristiker und der Happy Hotelier Guido als niederländischer Vertreter der Zunft. Hier ist die Liste aller teilnehmenden Travelblogger, sozusagen der internationalen Crème de la Crème. Ich werde gleich eingebildet…

Nach Möglichkeit werde ich hier auch bloggen und twittern. Meine Fotos stehen dann in meinem Flickr-Account. (mehr …)


ITB

FastBooking: Neue iPhone Anwendung zur Hotelreservierung

Seit heute erlaubt FastBooking der Hotelbranche einen ersten Blick auf die Reservierungsanwendung mit Lokalisierungsfunktion für das iPhone. Somit können die Hotels, die bereits FastBooking-Produkte für direkte Buchungen auf ihren Websites verwenden, nahtlos von dieser mobilen Buchungslösung profitieren. Mit der allgemeinen Markteinführung wird im Frühsommer 2009 gerechnet.

Bei der ITB Berlin präsentierte das Unternehmen weitere Innovationen: (mehr …)


ITB

ITB Berlin: Alle wichtigen News auf der Twitterwall

Die Vorreiter in Sachen Touristik und Web 2.0 setzen zur ITB Berlin wieder ein Instrument ein, dass auf dem Tourismuscamp ein Riesenerfolg war: die Twitterwall. Tourismuszukunft hat eine virtuelle Heimat für alle Tourismus-Blogger und Twitterer gibt geschaffen. Auf www.tourismuszukunft.de/itb09/ wurde eine eigene Twitterwall eingerichtet. Alle Tweets, die den hashtag #itb09 enthalten, erscheinen automatisch auf der Twitterwall.

… – und für alle Twitter-Laien, die gerade jedes zweite Wort dieses Artikels für unzüchtig halten, hier eine kurze Erklärung. Das ist Twitter, dies sind tweets, dazu benötigt man hashtags und hierfür eignen sich twitterwalls. (mehr …)

W Hotels: In Doha eröffnet das erste Hotel der Nahost-Expansion

Starwood Hotels & Resorts Worldwide verkündete heute die Eröffnung des W Doha Hotel & Residences in Katar – und damit den Einzug der Marke W Hotels im Nahen Osten. Das W Doha markiert die weltweiten Expansionspläne von Starwood, die in der Hotelindustrie ihresgleichen suchen: Das Unternehmen plant, in diesem Jahr 80 bis 100 Hotels zu eröffnen; darunter das tausendste Starwood-Hotel.

Das W Doha verfügt über 291 Zimmer, darunter 31 Suiten, 154 Residences, das charakteristische „W Living Room“-Erlebnis, die Restaurants Spice Market und Market by Jean-George des Chefkochs Jean-Georges Vongerichten, das unverkennbare Bliss Spa, eine Shisha-Lounge am Pool im Freien, eine Champagner-Bar, State-of-the-Art-Veranstaltungsräume und luxuriöse Einkaufsmöglichkeiten. (mehr …)

Tchibo-Reisen: Vertragspartner IPM insolvent

Wer jetzt bei Tchibo eine Reise buchen will, sollte auch bei Aldi nach dem Angebot schauen. Und vergleichen. Der Reiseveranstalter, der bei beiden dahintersteckt, ist nämlich identisch. Der Grund: Tchibos bisheriger Vertragspartner IPM ist insolvent. Wegen schlechter Buchungszahlen musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Einen Großteil der Pauschalreisen wurden über Tchibo angeboten.

Wie SpOn meldet, hat der Reiseveranstalter IPM Service und Reisen aus Kirchheim bei München bereits am 5. März einen Insolvenzantrag gestellt, wie eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte. Ein Großteil der Reisen des Veranstalters wird über die Ladenkette Tchibo vertrieben. Die Arbeitsplätze von rund 40 Mitarbeitern seien gefährdet, der Geschäftsbetrieb von IPM sei bereits eingestellt worden, so die Sprecherin. Betroffen seien einige tausend Kunden. (mehr …)

Ritz-Carlton Berlin: Deutschlands bestes Businesshotel

Ritz Carlton BerlinDas Berliner Ritz-Carlton ist das beste Businesshotel in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Jury-Entscheidung, zu der Euro, das Monatsmagazin von Axel Springer Financial Media, fünf der profiliertesten Experten der Branche gebeten hat. Das Vorzeigehaus der amerikanischen Nobelmarke am Potsdamer Platz setzte sich knapp gegenüber dem Vorjahressieger – dem Taschenbergpalais in Dresden – und dem Newcomer des Jahres – dem Breidenbacher Hof in Düsseldorf – durch.

Für die Märzausgabe von Euro bewerteten fünf Juroren die deutsche Spitzenhotellerie nach sechs Kriterien, für die jeweils auch die Einzelsieger ermittelt wurden – in jedem Kriterium konnten die Euro-Juroren bis zu zehn Punkte vergeben: (mehr …)

Yeni Raki: Anisschnaps verbindet türkische Tradition mit moderner Weltoffenheit

Yeni RakiSeit bald 150 Jahren steht Yeni Raki für türkisch-mediterrane Lebensart und ist heute aufgrund der weltweiten Beliebtheit einer der wichtigsten und prominentesten Exportartikel der Türkei. Von Yeni Raki werden alleine 58 Millionen Liter pro Jahr hergestellt. Traditionell in der Kultur des Landes verankert, entwickelte sich Yeni Raki über Jahrhunderte zum nicht mehr weg zu denkenden Bestandteil türkischer Gastfreundschaft. Yeni Raki ist türkisches Nationalgut.

Schon die Aleviten des islamischen Mystikerordens der „Bektasi“ versuchten gemeinsame Gebete mit gutem Essen, Musik, philosophischen Gesprächen und dem edlen Getränk zu verbinden. Die Beliebtheit von Yeni Raki in Deutschland belegt eindrucksvoll die Absatzzahl über zwei Millionen Litern (dies entspricht einem Raki-Marktanteil von 93%). (mehr …)

Averna: Auf der Suche nach dem Kräutergeheimnis

Sizilien_Averna_2_Caltanissetta_071Was ist das für eine Mischung? Irgendwie sieht es komisch aus. So brüchig, so unterschiedlich strukturiert, so dezent bräunlich und zwischendurch eher orange… – was mag das sein? Es riecht auch so unbekannt. An was mag es erinnern? An einen Waldboden? An eine Kräuterwiese? An ein Getränk? Richtig, hier in den Händen liegt das Wichtigste, was den Averna ausmacht. Dieser italienische Kräuterlikör besteht aus genau dieser Mischung. Nicht mehr und nicht weniger.

Auf der Suche nach den Geheimnissen, den Inhalten, den Zusatzstoffen dieses in Deutschland so beliebten Kräuterlikörs war ich kürzlich auf Sizilien. Hier, aus dem kleinen unscheinbaren Städtchen Caltanisetta kommt der Averna – und wird mittlerweile fast weltweit getrunken. Der Amaro Siciliano, wie der Bitter auch genannt wird, wird seit 1868 nach einem Geheimrezept der Familie Averna hergestellt. (mehr …)

Arabella Hospitality Group: Wolfgang M. Neumann folgt auf Stefan Schörghuber

Wolfgang M NeumannNun gut, wo ich eh gerad dabei bin… – hier ist noch eine Personalie. Hier hatte ich schon über den plötzlichen und tragischen Tod von Stefan Schörghuber berichtet. Jetzt hat die Gruppe einen Nachfolger für den Hotelbereich der Schörghuber Unternehmensgruppe gefunden: Mit Wolfgang M. Neumann tritt ein ausgewiesener Tophotelier die Nachfolge von Stefan Schörghuber an der Spitze der Arabella Hospitality GmbH & Co. KG an. Zugleich wird er den Unternehmensbereich Hotel im Vorstand der Schörg­huber Stiftung & Co. Holding KG vertreten.

Bereits zum 15. April, also erst nach der ITB, wird Wolfgang M. Neumann den seit dem überraschenden Tod von Firmeninhaber Stefan Schörghuber am 25. November vergangenen Jahres vakanten Vorsitz der Geschäftsführung der Arabella Hospitality GmbH & Co. KG übernehmen. Ich bin gespannt, ob die Präsentation dieser Personalie auch auf der ITB erfolgen wird, oder ob Neumann da noch am Hilton-Stand sein wird. (mehr …)

Mandarin Oriental: Kurt Wachtveitl verlässt das Schiff in Bangkok

Kurt WachtveitlEigentlich lasse ich Personalien so weit wie möglich aus meinem Geniesser-Magazin Le Gourmand raus. Denn gerade in Hotellerie und Touristik kommen und gehen die Leute permanent, jeder wechselt mal seinen Job, gerade in den Anfangsjahren ist ein persönlicher Turnus von zwei Jahren normal. Was – zumindest früher – in anderen Branchen undenkbar war, ist in dieser Branche Alltag. Wie im klassischen Handwerk sollten Lehr- und Wanderjahre Charakter, Wissen, Umgangsformen, Fertigkeiten und noch viel mehr schulen.
Doch jetzt möchte ich gern eine Ausnahme machen, auch wenn schon einige Branchenmedien darüber berichtet haben: ein Großer tritt ab. Nach vielen Jahren am gleichen Ort. Nach vielen Erfolgen. Kurt Wachtveitl übergibt am 31. Mai 2009 nach 41 Jahren als General Manager des Mandarin Oriental Bangkok sein Zepter an Jan Goessing. So bleibt das Haus in deutscher Hand. Wir sagen: Viel Spaß, Erfolg und noch eine schöne Zeit im Ruhestand!

Während seiner langen und erfolgreichen Amtszeit führte Khun Kurt, wie er in Thailand liebevoll genannt wird, das Mandarin Oriental, Bangkok an die Weltspitze. Unter seiner Ägide erhielt das legendäre Grandhotel zahllose internationale Auszeichnungen. Kein Luxushotel weltweit wurde öfter zum besten Hotel der Welt gekürt. Auch Kurt Wachtveitl selber erhielt diverse Auszeichnungen, die ihn als einen der weltweit besten Hoteldirektoren ehrten. Ausgezeichnet wurde der gebürtige Allgäuer unter anderem mit dem „Lifetime Achievement Award“ von der Hotel Investment Conference (HICAP) 2006 und vom Senses Magazin 2008 und vom Hotels Magazine USA erhielt er 2008 die Ehrung „Independent Hotelier of the World“. (mehr …)

Romantik Hotels: Hotelkooperation steigt mit Kochblog ins Web 2.0 ein

Die Romantik Hotels haben den ersten Schritt ins Web 2.0 geschafft. Vorsichtig tastet sich die Kooperation unabhängiger Hoteliers an das neue Medium heran. Etwas Interaktivität ja, aber bitte nicht zuviel auf einmal. Was läßt sich da schnell und einfach umsetzen? Was will jeder derzeit im Fernsehen sehen? Genau, es wird sich totgekocht. Also können auch die Romantik Hotels dies. Zumal einige ihrer Mitglieder u.a. seit Kerner bzw jetzt Lanz kocht! zu Medienstarts mutierten, Alexander Herrmann in erster Reihe.

Im neuen Romantik Rezept Blog veröffentlichen die Romantik Köche ihre liebsten Rezepte. Oder wie beschreibt die romantische Hotelkooperation selbst ihren Blog: (mehr …)

Jeunes Restaurateurs: Karrierewege in die Spitzengastronomie

Wertvollstes Startkapital für ein erfolgreiches Berufsleben ist eine fundierte Ausbildung. Sich in ihrem Rahmen das Wissen der Branchenbesten aneignen zu können, macht eine Ausbildung erstklassig und einzigartig. In der Spitzengastronomie bieten sich anschließend neben einem abwechslungsreichen, herausfordernden Job internationale Perspektiven und eine gewisse Krisensicherheit. In einer neuen Broschüre beschreibt die Vereinigung junger deutscher Spitzenköche Jeunes Restaurateurs auf 20 Seiten anschaulich die Rahmenbedingungen und Perspektiven ihrer Eliteausbildung zum Koch oder Hotelfachmann.

Die Jeunes Restaurateurs – aktuell 56 junge deutsche Spitzenköche mit Präsident Alexander Herrmann an der Spitze – setzen sich mit der Werbung um ehrgeizige und zielstrebige Auszubildende dafür ein, die Qualitätsstandards und Ideale des Koch-, Service- und Hotelfachberufes in der gehobenen Gastronomie weiterzutragen. (mehr …)

Weinspanner: Mit Austrinkprämie auf Kundenfang

Der Münchner Weinladen Weinspanner hat sich eine spezielle Möglichkeit der Verkaufsförderung ausgedacht. Der aktuelle Newsletter des Geschäftes preist die “Austrinkprämie” an. Mit gesteigertem Alkoholkonsum also soll es wohl gegen die Wirtschaftskrise gehen. Gepflegt gute Tropfen aus dem eigenen Keller erst aussaufen, dann im Geschäft für Nachschub sorgen. Oder was hab ich da jetzt falsch verstanden?

Der Inhaber Wolfgang Spanner, Weinfachberater (IHK), schreibt in dem Newsletter, dass er, um der “umhergeisternden Krise ein Schnäppchen zu schlagen” sich die “Austrinkprämie ausgedacht” habe. “Unser Beitrag zur Konjunkturförderung!” Und weiter: “Einfacher als beim Autokauf. Sie sagen uns, dass Sie Ihre Weinvorräte zu Hause leergetrunken haben und beantragen bei uns 10 % Sofort-Rabatt, den wir bei Ihrem Weinkauf verrechnen. Zu Hause können Sie dann durchschnittlich 12,5 % vol. genießen und zwar sofort, nicht erst nach einem Jahr!”
Allerdings lese ich nirgendwo, dass man auch nachweisen muss, dass der eigene Keller leergetrunken sei. Während man also beim Auto definitiv die alte Karre verschrotten lassen muss, so wird man hier zum lügen flunkern aufgerufen? (mehr …)

Connaisseurs: Schottische Luxushotelkooperation veröffentlicht Handbuch

Gute Nachrichten für Freunde des exklusiven Reisens: Die schottische Luxushotelkooperation Connoisseurs Scotland hat ihr aktuelles Handbuch herausgebracht. Darin bietet das Unternehmen mit Sitz in Edinburgh einen guten Überblick über die jeweils besten Hotels in den verschiedenen Regionen Schottlands.

Insgesamt 21 der vornehmsten Übernachtungsmöglichkeiten im Norden Großbritanniens finden sich in der Broschüre. Darunter zahlreiche Hotels und Ressorts mit großen Namen, wie Gleneagles, Westin Turnberry, Stobo Castle oder Prestonfield. Genauso interessant sind jedoch auch die präsentierten, gut versteckten Landhotels, wie das Boath House mit nur sechs Gästezimmern, oder das erst jüngst zur Kooperation gestoßene Pool House – ein ehemaliges Fischerhaus an einer verträumten Meeresbucht im nordschottischen Poolewe. (mehr …)

Sausalitos: Spezielle Cocktails für Lokalisten

Sausalitos Lokalist OnLineDeutschlands erster Community-Cocktail: Seit dem 1. März stehen deutschlandweit in allen Sausalitos-Filialen zwei neue Cocktails auf der Cocktailkarte. Unter der Rubrik “Für Freunde und Freundes-Freunde” findet der Gast den “Lokalist On Line” und den “Lokalist Off Line”.

Mitglieder des Freundesnetzwerks Lokalisten genießen bei Sausalitos einen besonderen Status: Jeden Sonntag dürfen sie zum Happy-Hour-Preis bei Vorlage des Community- Ausweises die Lokalisten- Cocktails bestellen – und gewinnen dabei mit etwas Glück eine all inclusive Party! (mehr …)

Air Berlin: Verkauf von LTU, Aufgabe der Langstreckenflüge?

Bisher melden es nur die Berliner Morgenpost und die Wirtschaftswoche, doch es scheint etwas an der Nachricht dran zu sein: Air Berlin prüft den Verkauf der kürzlich erst übernommenen LTU. Demnach wolle sich Deutschlands zweitgrößter Carrier vom Langstreckengeschäft trennen, solange die Wirtschaftslage sich nicht bessern würde.

Hier und hier steht der ganze Artikel. (mehr …)

Seiko: Charmante Reisebegleiter

Seiko ReiseweckerZwei Reisewecker in unterschiedlichen Stilrichtungen, mit einem Ziel vereint: den Reisenden pünktlich zu wecken. So präsentieren sich diese Modelle aus dem Hause Seiko von ihrer charmantesten Seite.

Dank der kompakten Größe und dem schützenden, nostalgischen Kunstledereinband oder dem soliden Aluminium Gehäuse eignen sich die Reisewecker für jedes Handgepäck. Wer sie gerade nicht unterwegs dabei hat, kann sie auch als pfiffiges oder modern-edles Raum-Accessoire nutzen. (mehr …)


ITB

Verband Internet Reisevertrieb: Themenheft informiert über Internetbuchungen

VIR LogoDas Internet ist nicht nur als Informationsmöglichkeit beliebt, auch immer mehr Einkäufe und Buchungen werden online vorgenommen. Für den Reisemarkt liegen die Vorteile auf der Hand: Verbraucher können sich über Reiseziele informieren, die Reiseangebote unabhängig von Ladenöffnungszeiten ansehen und zu Hause auswählen. Ein neues Themenheft gibt u.a. Tipps zur Online-Reisebuchung.

Pünktlich zur ITB veröffentlichen die Verbraucher Initiative e.V. und der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) einen Verbraucher-Ratgeber rund um die Reisebuchung im Internet. Das 16-seitigeThemenheft informiert u.a. über die Regeln im Internet und gibt Tipps, wie Verbraucher eine seriöse Internetseite erkennen können. Fachleute erklären die wichtigsten Fachbegriffe und haben die wichtigsten Fakten über das geltende Reiserecht zusammengestellt. Informationen zur Reiseschiedsstelle, der kostenlosen Schlichtungsstelle für Online-Reisen, zum Klimaschutz und viele Adressen runden den vielfältigen Inhalt ab. (mehr …)

Holidaycheck.de: Wo flirten Urlauber am liebsten?

Holidaycheck Logo sloganBei einer Umfrage des Online-Reiseportals www.holidaycheck.de haben über 2.000 Internetnutzer ihr Flirtverhalten im Urlaub verraten. Das Ergebnis sind fünf Locations, wo das Flirtpotenzial besonders hoch ist.

Im Urlaub, weit weg vom Alltagsstress, zwischen Hotelpool, Strand und Meer lernt man bei ausgelassener Stimmung viel leichter neue Leute kennen als zu Hause. Da gehören Blickkontakte, nette Gespräche und kleine Flirts dazu. Wo am liebsten und meisten geflirtet wird, zeigt das Ergebnis einer großen Umfrage des Reiseportals HolidayCheck. Über 2.000 Urlauber haben abgestimmt und ihre Lieblings-Flirtecken im Urlaub verraten: (mehr …)

Virtuelle Weinprobe: Twitter in Business-Action auf der CeBit

Auf der diesjährigen CeBit in Hannover treffen nicht nur IT-Profis und -Laien zusammen, sondern auch Web 2.0-Technologien wie SecondLife und Twitter. Zwar kann man der virtuellen Weinprobe nicht virtuell beiwohnen, aber sie repräsentiert doch eine Methode, digitale soziale Vernetzung mit analogem Mitmachgeist zu verbinden.

Drei Winzer präsentieren drei Rieslinge, die man im Vorverkauf als Paket erwerben konnte:

  • 2008er Riesling Wairarapa vom Johner Estate New Zealand
  • 2007er Heidelberger Dormenacker Riesling Kabinett trocken vom Weingut Clauer
  • 2007er Potate Riesling trocken von Dirk Würtz

(mehr …)