Olympischer Friede: Aufruf an die Tourismus-Industrie

OlympiaDer Gründer und Präsident des International Institute for Peace through Tourism (IIPT), Louis D’ Amore, und der Herausgeber von eTurboNews, einem Online-Magazin für die internationale Tourismusindustrie, Thomas Steinmetz, haben die Welttourismus- und Reiseindustrie dazu aufgerufen, gemeinsam mit dem olympischen Kommittee (IOC) und den Vereinigten Nationen dazu beizutragen, dass jegliche Konflikte und Gewalthandlungen in Hinblick auf die olympische Waffenruhe niedergelegt werden. Mit meinem GeniesserBlog Le Gourmand schliesse ich mich gerne dem Aufruf an.

Alle Minister der Tourismus- und Reiseindustrie, sowie Tourismusorganisationen, Reisefachzeitschriften und Reisejournalisten, Professoren und Studenten in der Tourismus- und Hospitality Industry, oder einfach Reisende können ihre Unterstützung zeigen, indem sie eine E-Mail senden.
Wenn Sie den olympischen Frieden unterstützen möchten, schicken Sie eine E-Mail an peace@tourismpartners.org.

Das International Institute for Peace through Tourism (IIPT) unterstützt sowohl das olympische Kommittee, als auch die Vereinigten Nationen in ihrem Aufruf nach einem Waffenstillstand und fordert gleichzeitig alle Sektoren der Tourismus und Reiseindustrie – sowohl öffentliche als auch private – nichtstaatliche Organisationen und die Zivilgesellschaft dazu auf mitzuhelfen den olympischen Frieden zu bewahren.

Die alte griechische Tradition der ‘ekecheira’, des olympischen Waffenstillstands, wurde von dem olympischen Komittee 1992 mit dem Aufruf an alle Nationen erneuert, den Waffenstillstand einzuhalten. In einem Beschluss des letzten Oktobers, drängten die 192 Mitglieder der UN-Generalversammlung alle Länder dazu, die Waffenruhe während der nächsten Olympiade in Peking vom 8 bis zum 24. August, sowie von 6. bis zum 17. September unter dem Motto “ Eine Welt, ein Traum” einzuhalten.

Der Gründer und Präsident der IIPT, Louis D’Amore sagt: “Für die Tourismus und Reiseindustrie ist die Zeit gekommen für eine Industrie zu stehen – und auch als solche gehört zu werden -, die sich für den Frieden einsetzt. Die Herausforderungen, denen sich die Menschheit generell zu stellen hat – z.B. die Bekämpfung der globalen Erwärmung, die Vernichtung von Armut und Krankheiten und die Beschaffung der zusätzlichen Ressourcen, die für eine baldige 9 Milliarden-Bevölkerung erforderlich sind, von der 3 Milliarden auf lebenserhaltende Maßnahmen angewiesen sind, kann man nur in einer friedlichen Welt lösen, die ihre Bevölkerung unterstützt.”

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: