White Lounge Mayrhofen: Heißkalte Erlebnisse im Iglu

White Lounge IglusuiteWenn Iglus reden könnten – in der Mayrhofner White Lounge auf 2.000 Meter hätten sie einiges zu berichten. Die zehn kunstvoll gestalteten Iglu-Suiten würden vom romantischen Candlelight-Dinner, Heiratsanträgen und prickelndem Champagner schwärmen. Von Frisch-Verliebten erzählen, die eine unvergessliche Nacht im gemütlichen Doppelschlafsack verbringen. Von erholsamen Saunagängen mit Panoramablick in die tief verschneite Bergwelt des Zillertals. Einmal in der Woche, immer dienstags, könnten sie über die heißeste Party des Zillertals berichten. Und natürlich würden sie auch bemerken, wie die Abenteurer aus dem Igludorf nach sanftem Erwachen mit funkelnden Augen erste Spuren auf den frisch gewalzten und noch einsamen Pisten des Ahorn hinterlassen.

In der Wintersaison 2008/09 wird den Mayrhofner Gästen auf dem Ahornplateau wieder die einzigartige Kombination aus Iglu-Hotel, Iglu-Bar und Partylocation der Extraklasse zur Verfügung stehen. Mit Liebe zum Detail gestalten Künstler jedes Iglu zu einem ganz besonderen Meisterwerk. Tagsüber blinzeln die Wintersportler auf den vielen Liegestühlen in die Sonne, die entspannte Musik der Iglu-Bar sorgt für das perfekte Chill-Out nach einem gelungenen Skitag. Entspannung und Genuss verspricht die White Lounge zwischen den mächtigen Gipfeln des hinteren Zillertals. Aber nicht nur das, denn immer dienstags verwandelt sich die White Lounge in die außergewöhnlichste Partylocation des Zillertals.

White Lounge IglusuiteBesonders beliebt bei den Feierwütigen – das spezielle Partypaket der Mayrhofner Bergbahnen mit Übernachtung in einer der zehn Iglu-Suiten. Jeder Gast erhält ein Begrüßungsgetränk sowie ein Schmankerl-Abendessen in der White Lounge, bevor die große Party beginnt. Um 23 Uhr schweben die Tagesgäste gemütlich mit der Ahornbahn zurück ins Tal, während die Übernachtungsgäste die Party exklusiv mit der Afterhour ausklingen lassen, den Sternenhimmel bewundern und sich am großen Feuer vor den Iglus wärmen. Auch in der unvergesslichen Nacht wird dann garantiert niemand frieren: Alle Liegelächen sind perfekt isoliert und mit Schaffellen ausgekleidet, kuschelig warme Schlafsäcke liegen bereit. Am Morgen werden die Gäste mit Guten-Morgen-Tee geweckt, das Kater-Frühstück verleiht neue Kräfte.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: