Swoodoo.de: Flugsucher interessieren sich für Sex über den Wolken

SwoodooEs ist strikt untersagt und darüber hinaus unbequem. Aber offensichtlich für einige Passagiere durchaus reizvoll. Laut einer Umfrage von Swoodoo hätten viele Fluggäste Lust auf „Luftverkehr“. Über die Metasuchmaschine hatte ich hier schon mal etwas berichtet.

Aufdeckung eines der letzten Tabu-Themen: Viele Flugreisende in Deutschland hätten gerne Sex über den Wolken. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, zu der die Flugsuchmaschine Swoodoo ihre User aufgerufen hatte. Ein weiteres Ergebnis: Offensichtlich trauen sich doch mehr Reisende als landläufig angenommen. Zehn Prozent der Befragten gaben an, bereits mindestens einmal Sex im Flugzeug gehabt zu haben. Entweder diese Fluggäste sind permanent mit Business-Jets oder privaten Fliegern unterwegs oder aber die First-Class Sessel sind in der Bett-Version deutlich bequemer als ich bisher dachte.

[ad]
Sex über den Wolken diente schon in vielen Hollywood-Filmen als erotische Szene. Auf der Startseite der Metasuchmaschine konnten die User anonym über den Zeitraum von mehreren Wochen an der brisanten Umfrage teilnehmen: „Haben Sie es schon getan?“, fragte Swoodoo neugierig und 1.134 User antworteten. Ganze zehn Prozent der Teilnehmer gaben an, dass sie schon einmal Sex im Flugzeug hatten.

Der hohe Anteil überrascht, denn der Spaß über den Wolken ist bekanntlich verboten. Das hat Anhänger von Sex im Flugzeug nicht gehindert, in den USA einen entsprechenden Club zu gründen, in dem sich Gleichgesonnenen zusammengeschlossen haben. Laut Selbstauskunft haben es sämtliche Mitglieder des legendären „Mile High Club“ schon über den Wolken getan.

Weiteres pikantes Ergebnis der Umfrage: 49 Prozent derer, die bislang noch keinen Sex im Flugzeug hatten, haben bereits mit dem Gedanken gespielt, ihre Phantasien auszuleben. „Der nächste Flug kommt bestimmt…“, sagten 556 Teilnehmer der Umfrage. Grundsätzlich könnte der Verkehr über den Wolken in Zukunft also beträchtlich zunehmen.

Dabei sollte den potentiellen „Mile High Club“ – Mitgliedern aber bewusst sein, dass das Liebesspiel über den Wolken verboten ist. Das Vergnügen ist eine Straftat und wird mit Geldstrafen oder sogar mit Freiheitsentzug bis zu einem Jahr geahndet. Für 39 Prozent der Befragten kommt Sex im Flugzeug daher grundsätzlich nicht in Frage. Zu riskant. Und unbequem ist es sowieso.

Mehr Infos gibt es hier.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: