GAP

Bayerischer Innovationspreis 2009: Franken siegen mit Handwerk und Kultur

Bayerischer Innovationspreis Februar 2009Es kann nur einen Sieger geben. Das war allen 70 Teilnehmern klar, die sich beworben haben, den Bayerischen Innovationspreis 2009 zu gewinnen. In die engere Auswahl kamen WellVitalresidenz Zechmeisterlehen, die Stadtmaus aus Regensburg, die NaturGastgeber Grainau mit dem Erlebnis Heustadel, das Wohlfühlhotel Berwanger Hof mit Heuness, La Kooperativa mit dem grünen Gold der Bayern, der Dorfclub Bodenmais sowie die Handwerk & Kultur Rennsteigregion. Der Sieger des von der Bayern Tourismus Marketing GmbH ausgelobten Innovationspreises für Angebotsgestaltung im Tourismus wurde gestern durch den Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft Martin Zeil auf der f.re.e in der Messe München geehrt. Die Handwerk & Kultur Rennsteigregion im Frankenwald setzte sich mit ihrem Konzept „Handwerk & Kultur erleben“ durch.

Wirtschaftsminister Zeil betonte dabei, dass alle Teilnehmer in der engeren Auswahl Gewinner sind. Keiner hätte große Investitionen in die Hardware stecken müssen, sondern es waren kleine Ideen, kreative Geschichten, die ohne den Einsatz von großem Geld umgesetzt wurden. Der Preis besteht aus einem Marketingpaket im Wert von 50.000 Euro und gilt damit als einer der höchst dotierten Tourismuspreise in Bayern. (mehr…)

Fairmont Hotels: Green Cuisine streicht bedrohte Fischarten von der Speisekarte

Konsequente Umsetzung des Artenschutzes: Die Gäste der Fairmont Hotels & Resorts in aller Welt werden auf den Speisekarten in den Gourmet-Restaurants der Luxushotels künftig vergeblich nach Gerichten Ausschau halten, bei denen vom Aussterben bedrohte Fischarten verwendet werden. Mit der neuen Initiative startet die Hotelgruppe ganz konkrete Schritte gegen die Überfischung der Meere. In der Hoffnung, damit möglichst viele Nachahmer zu finden, will die Gesellschaft ihr Green Cuisine-Programm weltweit umsetzen.

Viele Hotels der Gesellschaft haben auf die neue Initiative bereits reagiert: So nahm das Hamburger Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten alle Gerichte mit Blauflossen-Thunfisch umgehend von den Menükarten.
Außerdem bezieht das Haus Fisch, aber auch Fleisch und andere Frischeprodukte seit langem möglichst von vertrauten Lieferanten aus der direkten Umgebung. (mehr…)

Beluga School: Im Thailand-Urlaub kochen lernen

Wer die thailändische Küche nicht nur genießen, sondern die Zubereitung der exotischen Gerichte auch vor Ort und von den Einheimischen erlernen möchte, dem bietet sich im Frühjahr und Herbst dieses Jahres beste Gelegenheit. In Na Nai, nahe des südthailändischen Badeortes Khao Lak, offeriert die Beluga School for Life authentisches Kochvergnügen mit zahlreichen kulinarischen Höhepunkten.

Die Beluga School for Life wurde vor vier Jahren gegründet als Hilfsprojekt für Tsunami-Waisen und Menschen in Not. Derzeit leben rund 130 Kinder im Projekt, gehen dort in den Kindergarten oder zur Schule und haben ein neues Zuhause gefunden.

Der einwöchige Kochkurs vermittelt einen intensiven Einblick in die thailändische Küche mit ihrer einzigartigen Mischung aus asiatischen und europäischen Einflüssen. (mehr…)

Ritz-Carlton: Neubau in Vancouver annulliert

Die Wirtschaftskrise fordert ihre Opfer. Mittlerweile auch in der Hotellerie. Die Stadt mit den teuersten Immobilien Kanadas erlebt den heftigsten Absturz. Die zur Marriott Kette gehörenden Luxushotelgruppe Ritz-Carlton annulliert jetzt das Projekt eines 500-Millionen-Dollar-Luxus-Hotels mit Eigentumswohnungen in der Innenstadt von Vancouver.

Vancouver ist von der aktuellen Marktentwicklung in Kanada am schwersten betroffenen: die Immobilienpreise der Stadt sind bisher die teuersten des Landes. Die Kreditkrise und der wirtschaftliche Abschwung lassen den Immobilien-Markt steil bergab sinken. (mehr…)

f.re.e München: Neue Erlebnismesse geht in München vom 26. Februar bis 02. März 2009 an den Start

free logo Messe MuenchenNach vierzig Jahren hat die C-B-R Freizeit und Reisen einen grundlegenden Imagewandel vollzogen; sie tritt künftig mit neuem Namen und neuem Erscheinungsbild auf: „f.re.e“ – Die neue C-B-R lautet ab sofort das Kürzel für alle Messebesucher aus München und der Umgebung in Sachen Freizeit- und Erlebnisplanung. „f.re.e“ steht für Freizeit, Reisen, Erholung und soll jedem Besucher Lust auf seine persönliche Freiheit in Sachen Freizeitgestaltung machen.

Partnerland der f.re.e – Die neue C-B-R wird Zypern sein. Wer sich über die Vielfalt der drittgrößten Mittelmeerinsel informieren möchte, ist hier dann genau richtig. Die Messehallen und der Eingangsbereich werden garantiert von der sprichwörtlichen Gastfreundschaft der Zyprioten erfasst. Neben dem Partnerland gibt es erstmals eine weitere Destination, die als Geheimtipp auf der f.re.e vorgestellt wird. Dieser Geheimtipp ist die Insel Island. (mehr…)

Mercussini und Le Gourmand: Gewinnen Sie einen von fünf Gourmetführern!

MercussiniDer aktuelle Mercussini ist auf dem Markt. Hier habe ich bereits erwähnt, wie meine Leser sich fünf Euro sparen können, um an den begehrten Gourmetführer zu kommen. Doch heute habe ich noch einen Knaller im Angebot: Ich verlose exklusiv fünf Gutscheinbücher hier über mein GeniesserBlog.

Da Mercussini auf ganz Deutschland zugeschnittene Ausgaben hat, ist dieser Gewinn für ganz Deutschland interessant. Und hier ist meine Gewinnfrage: (mehr…)


GAP

Wien, f.re.e München, ITB Berlin…

Ab Morgen bin ich bis zum Faschingsdienstag in Wien unterwegs. Da wird hier vorerst nicht viel passieren. Doch mit der f.re.e München, der ITB Berlin, der Internorga Hamburg und der ProWein Düsseldorf warten schon die nächsten Messetermine auf mich. Dazwischen liegen noch ein paar Pressetermine hier in München vor Ort. Und ich freue mich schon auf die nächsten Reisen in diesem Jahr, die ich gerade vorbereite.

Doch dazu dann zum passenden Zeitpunkt mehr. Bis dahin wünsche ich erstmal viel Spaß, viel Genuß und viel Reisevergnügen.

Hotel Bayern: Des Adels Residenz am Tegernsee

Hotel BayernDie oberbayerische Urlaubsregion Tegernsee hat mit dem 4* Superior Hotel Bayern eines ihrer Wahrzeichen zurück erhalten. Das historische Haus wurde nach rund zehnmonatiger Renovierungsphase wiedereröffnet. Nach wie vor spielen Qualitätskriterien wie der exklusive und persönliche Service und die hervorragende Ausführung jeder Dienstleistung eine zentrale Rolle.

Das 4* Superior Hotel Bayern gilt als eines der besten und geschichtsträchtigsten Häuser am Tegernsee. Schon im 19. Jahrhundert galt der anmutende Jugendstilbau in Adels- und Literaturkreisen als elegante Residenz. Damals wie heute zeichnet sich das 4* Haus durch einen unverwechselbaren und einzigartigen Service der Mitarbeiter aus. (mehr…)

Four Points Hotel Brauneck: Wandern im Herzstück Oberbayerns

FourPointsBrauneck_SuiteAuch wenn jetzt noch viele ihre eleganten Schwünge per Ski vom Brauneck herab machen oder auf Langlaufskiern ab der Tennishalle in der Loipen ihre Spuren ziehen: hier ist auch ein perfektes Wandergebiet. Und schon bald wird der Schnee wieder schmelzen und ein sonst eher unbekanntes Eck Alpensommer freigeben. Das beste Panorama über Bayerns Berge und Seen bietet die Höhenpromenade des Lenggrieser Hausbergs Brauneck, der sich nur eine Stunde Fahrtzeit von München entfernt befindet. Wer in den Ferien mal ein Stück Heimat kennen lernen möchte, sollte den Ausläufer der Benediktenwand einmal aus der Nähe betrachten. Sagenhafte 340 km Wanderroute führen vom Gipfel des Brauneck in das Voralpengebirge und bis zur Tiroler Landesgrenze.

Eingebetet in dieser prominenten Lage befindet sich das Four Points Hotel Brauneck. Das 4* Aktivhotel mit seinem urgemütlichen und bayerischen Ambiente ist der ideale Ausgangspunkt für Naturliebhaber, Wanderer und Adrenalinsüchtige. In Lenggries findet das alljährliche Fest am Berg statt: Die Gelegenheit, um das traditionelle Leben auf der Alm mit Jodlern, bayerischen Schmankerln und vielem mehr kennen zu lernen. (mehr…)

Mundus Grünwald: Wasser, Öl und Wein im Dreiklang

Mundus Gruenwald  Aug 2008_0005Wasser und Öl gehen im „Mundus – Restaurant im Park“ in Grünwald eine neue Kombination ein: Im Münchner Nobelvorort können die Gäste mit in Kooperation mit Adelholzener Alpenquellen das Lebenselixier Wasser auf ganz neue Weise entdecken. Zusammen mit dem Wasser- und Weinsommelier Tom Engelhardt wird ein Blick hinter die Kulissen einer 1.700 Jahren alten Quelle geworfen und außergewöhnliche Gourmetkreationen sowie von erlesenen Wasser- und Weinvariationen verwöhnen den Gaumen.

Bei einem besonderen Degustationsmenue werden die Speisen von edlen Olivenölen aus Murcia, Weinen und eben Adelholzener Mineralwässern begleitet. (mehr…)

Treviso: Canaletto, Venedig und seine Pracht

Canaletto_Il bacino di San MarcoNur noch bis Anfang April wird in Treviso in der “Casa dei Carraresi” die einzigartige Ausstellung “Canaletto. Venezia e i suoi splendori” zu sehen sein. Nach “Ottocento veneto. Il trionfo del colore” und “Venezia ‘900” wird die Hommage an die venezianische Kunst mit einem Event fortgesetzt, das für das breite Publikum bis April 2009 angeboten wird. Diese Ausstellung soll nach dem Wunsch der Organisatoren der Auftakt zu einer Reihe großer Ausstellungen sein, der Beginn des Kunst-Tourismus nach Treviso und Venetien. Der Wunsch ist es, mehr Touristen wegen der Kultur nach Venetien zu bringen, nicht nur wegen der – ohnehin bekannten Weine, dem Essen und – ja, natürlich: Venedig.

Über vierzig Jahre nach der Retrospektive “I vedutisti veneziani del Settecento”, die im Dogenpalast in Venedig zu sehen war, wird nun ein außergewöhnlicher Überblick über die venezianische Vedutenmalerei, die spektakulärste Kunstrichtung im 18. Jahrhundert, gegeben. Es werden 93 große Werke gezeigt, davon allein etwa 30 Werke, die noch nie in Italien zu sehen waren. Diese Ausstellung wurde von 23 Experten unterschiedlicher Museen aus der ganzen Welt zusammengetragen. Es ist wohl die weltweit einzigartigste Ausstellung venetianischer Künstler in ihrem Kontext. Denn noch nie hatte man bisher die Gelegenheit gehabt, die zwei von Graf Gergy in Auftrag gegebenen Gemälde, die heute jeweils in Moskau und St. Petersburg aufgebewahrt sind, nebeneinander zu bewundern. Außerdem vereint die Ausstellung Veduten, die sonst in Venedig, Dresden sowie Upton House hängen. (mehr…)

Mercussini und Le Gourmand: Ein Scheckheft für Genießer bei mir zum Sonderpreis

MercussiniLuxury for Less – über 90 Sterneköche bieten Nachlässe auf Menüs, à la Carte-Gerichte und Veranstaltungen unter der Marke Mercussini an. Zahlreiche exklusive 5 Sterne-Hotels bieten spezielle Mercussini-Arrangements zu attraktiven Preisen oder mit interessanten Benefits an. Und ich biete meinen Lesern wieder ein besonderes Schnäppchen an: den Mercussini zum Sonderpreis: Meine Leser erhalten bei der Bestellung einen Vorzugspreis von 24,90 EUR inkl. 19% MwSt. statt 29,90 EUR. Einzige Bedingung ist die Nennung meines Rabattcodes, und der steht etwas weiter unten.

Bei vier Spitzenköchen und einem Grafen im Palazzo in München erhalten sie 50% Nachlass auf die zweite Karte. Aber dieses Festmahl ist nur eines von 100 Angeboten, weitere 99 stehen zur Auswahl. (mehr…)

Großer Arber: Biathlet werden wie Magdalena Neuner oder Michael Greis

Biathlon_WC_Antholz_2006_01_Film2_PursuitWomen_24Magdalena Neuner, Uschi „Turbo“-Disl oder Michael Greis: Egal aus welcher Generation, die deutschen Biathleten der letzten zwei Jahrzehnte gehören zur Weltspitze. Nicht nur wegen der Erfolge unserer skatenden und schiessenden Jungs und Mädels steigt die Begeisterung für den Biathlonsport rasant. Erst auf Langlaufskiern seine Kondition zeigen, dann mit rasendem Puls am Schießstand eine ruhige Hand bewahren – aufgrund dieses Gegensatzes gilt Biathlon selbst unter Sportlern als eine der schwierigsten Disziplinen überhaupt.

Doch es muss nicht beim Zuschauen bleiben: Am Fuße des Großen Arber im Bayerischen Wald bietet das Skilandesleistungszentrum mit dem Hohenzollern Skistadion Urlaubern und Ausflüglern die Möglichkeit, unter professioneller Aufsicht selbst einmal als Biathlet auf die Strecke zu gehen. Unter fachkundiger Anleitung kann hier jeder das Schießen testen und lernen. Acht verschiedene Streckenabschnitte und ein Schießstand mit 30 Bahnen lassen fast keine Wünsche offen. Das Gebiet ist eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft und gilt als schneesicher bis Ende März – dies Jahr vielleicht noch länger, wenn es weiter so schneit. (mehr…)

delicious days: Times kürt deutsches Food-Blog zum viertbesten weltweit

Nicole Stich läßt mir regelmäßig das Wasser im Munde zusammenlaufen. Noch bevor ich wusste, was ein Blog ist, kannte ich Nicoles Seite. Ich hab immer wieder das eine oder andere Rezept nachgekocht. Und hab ein bisschen mir von der Seite abgeschaut für mein eigenes GeniesserBlog. Nicht umsonst ist Nicole Stich mit ihrem Kochblog delicious days im letzten Jahr auch unter die Kochbuchautoren gegangen. Darüber werde ich hier noch ausführlich schreiben. Jetzt hat die Hobbyköchin mit den Rezepten ihrer Oma, ihrer Freunde und eigenen Kreationen und Entdeckungen wieder einen Erfolg eingeheimst: die renommierte, altehrwürdige Times kürte ihr Blog zum viertbesten Food-Blog weltweit im Artikel: „50 of the world’s best food blogs“.

Liebe Nicole, meinen allerherzlichsten Glückwunsch dazu! (mehr…)


GAP

American Dubai: Werden 4.000 Bohrinseln zur neuen Destination?

Bohrinselhotels_1Fast 4.000 Bohrinseln werden in Kürze im Golf von Mexiko stillgelegt. Wird dies das „American Dubai“, eine neue Welt von Offshore-Luxus-Hotels? Wenn ja, wäre das wirklich eine gute Idee? Morris Architects hat genau das vor: Das Architektenbüro schätzt, dass ein Deck auf jeder dieser Plattformen etwa 20.000 Quadratmeter gross ist. Dann gäbe es insgesamt etwa 80 Millionen Quadratmeter plan- und bebaubaren Raum nur vor der Küste der USA.

Die derzeitige Methode zur Entfernung der Bohrinseln ist: Sprengung. Dies würde viele Millionen Dollar kosten und große Mengen an Lebensraum im Wasser für lange Zeit zerstören. Und mit Sicherheit auf viel Protest bei Umweltverbänden, Anrainern, Fischern, Wassersportlern und Nachbarländern in der Karibik führen. Was passiert, wenn diese Anlagen zu exklusiven Resort-Inseln sich verwandeln? Eine Konversion von bisheriger industrieller Nutzung hin zu einer neuen touristischen Destination? Tropical Islands in der ehemaligen Cargolifter-Halle macht es ja in Deutschland schon lange so vor. Wenn auch immer noch nicht sehr erfolgreich. Könnte die Golfregion vor den USA und Mexiko zum „American Dubai“ werden? (mehr…)

Hohe Tatra: Schwach angefangen, stark nachgelassen

Wie eine Tourismusdestination ihre Webseite nicht gestalten sollte, das zeigt uns die Hohe Tatra. Diese landschaftlich sicher sehr schöne Gegend ist vom westlichen Massentourismus fast noch unberührt. Hingegen wird sie von polnischen, tschechischen, slowakischen sowie mittel- und ostdeutschen Touristen nach wie vor als Geheimtipp gehandelt. Diese Destination ist mit einer deutschen Seite online gegangen.

Doch was sehen wir? Eine auf den ersten Blick akzeptabel, gut lesbar gestaltete Seite. Sehr informativ. Wir erfahren etwas über die Hohe Tatra in der Slowakei und in Polen, am rechten Rand steht eine Info über die Stadt Zakopane. Zwei Fotos laden zum Verweilen ein. (mehr…)

Finnair: Corporate-Blog von Vorständen und Fachleuten

Finnair Blog ScreenshotDie finnische Fluggesellschaft Finnair Plc hat einen englischsprachigen Blog gestartet. Unter der Adresse blogs.finnair.com schreiben Fachleute des Unternehmens Beiträge zu Themen wie Urlaub, Flugsicherheit und Umweltschutz im Luftverkehr. Auch die Vorstände bloggen mit.

Nach eigenen Angaben ist es das Ziel von Finnair, das Unternehmen transparenter zu gestalten und den Meinungsaustausch zu fördern. Zudem sollen die Aktionäre wie Fluggäste durch Einblicke hinter die Kulissen besser informiert werden, sagte Christer Haglund, Unternehmenssprecher von Finnair in Helsinki. Der Blog ermögliche, auf entspannte, direkte und interaktive Weise zu kommunizieren. (mehr…)


GAP

Papis Hühnersuppe gegen Erkältungen

Huehnersuppe 04
Wenn vieles nicht mehr hilft, die Medikamente eh nur noch lindern und man sich fragt, was einem jetzt noch Kraft gibt – da besinnt man sich auf die Rezepte der Altvorderen. Ich hab schon als Kind gelernt, dass Frauen in der Küche nix zu suchen haben – mein Papi ist der weltbeste Koch! 🙂 Also hat er mir letztens das Rezept seiner Hühnersuppe zugemailt. Ich hab es etwas nach meinen eigenen Gedanken verändert.

Herausgekommen ist dabei folgendes Rezept, das schon unsere Großeltern und Urgroßeltern gegen Erkältungen gekocht haben: (mehr…)

Kao Tom Muh: Sawadee khab teerak

KaoTomMuh_01Es ist Winter, in Deutschland, vor allem hier in München, ist in den letzten Tagen so viel Schnee gefallen, dass jetzt Weihnachten sein könnte. Im Radio spielt Morning Man Mike Thiel neben „Winter in Kanada“ wieder „Last Christmas“. Nun denn… Doch ein Ergebnis dieses Kälteeinbruchs sind auch diverse Schnupfnasen und hustende Zeitgenossen, die einen nicht schlafen lassen oder nicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Bakterienschwall hinausgehen lassen. Es ist Zeit, den eigenen Körper zu stärken! Was gibt es da besseres, als Hausmannskost – oder aber die thailändische Küche. Genau: thailändische Hausmannskost! Da fällt mir ein leckeres Essen ein, dass ich im Sofitel Magic Lagoon Khao Lak gegessen habe – zum Frühstück. Die Thais essen frühmorgens gerne Suppen, vor allem diese hier: Khao Tom Muh – Reissuppe mit Hackfleisch. Also, ran an den Herd und den Liebling damit wecken.

Diese Suppe gibt ein angenehm wohliges Gefühl im Magen. Außerdem kann man hier hervorragend kalten Reis vom Vortag mit verarbeiten. Und je nach Geschmack, kann man die Chilischote gleich mit ins Essen geben – oder eben nicht. Das Rezept: (mehr…)


GAP

ChannelRUSH: Auf der ITB täglich eine Lizenz gewinnen

ChannelRush LogoKostenlos drei Monate eines der beliebtesten Channel-Management- Programme ausprobieren – das können Hoteliers für den Preis einer Visitenkarte auf der ITB in Berlin. ChannelRUSH, ein internet-basiertes Preismanagementprogramm, verlost insgesamt fünf Lizenzen mit kostenfreier dreimonatiger Benutzung auf der Internationalen Tourismus-Börse vom 11. – 15. März. Interessierte Hoteliers brauchen dafür nur am Stand von ChannelRUSH in Halle 8.1 vorbeikommen und ihre Visitenkarte in einer Box hinterlassen.

Täglich um 17 Uhr zieht eine Glücksfee den Gewinner. Der Preis hat einen Wert von ca. 900 Euro. (mehr…)

Hotel Kristall Großarl: HolidayCheck Award 2008 zum dritten Mal in Folge

Hotel Kristall Grossarl

Holidaycheck Award 2006 2007 2008Die Nutzer der Bewertungsplattform HolidayCheck kürten das Hotel Kristall in Großarl zu einem der 99 weltweit beliebtesten Hotels der Community. Damit hat das erst dreijährige Familienhotel im Salzburger Land den Preis als einziges Hotel in Österreich zum dritten Mal in Folge gewonnen. Mit einer Bewertung von 5,7 von maximal sechs möglichen „Sonnen“ gehört das Hotel Kristall zu einem der erfolgreichsten Hotels des HolidayCheck Awards. Im Jahr 2005 war das Hotel Kristall das einzige österreichische Hotel in der Bewertung der Reise-Webseite.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Inhaber Johannes Hettegger über den HolidayCheck Award 2008. „Unsere Gäste bewerten unser Hotel seit der Eröffnung fast immer mit Höchstnoten. Wir nutzen die Plattform zu unserer Qualitätssicherung. Unzufriedene Kommentare sind ein Ansporn für uns, das Hotel noch besser zu machen.“ Für den Hotelier sind Bewertungsplattformen wie HolidayCheck und Tripadvisor die Weiterentwicklung der früheren Gäste-Befragungsbögen. (mehr…)


GAP

Luxushotels internationaler Hotelketten für 25 bis 45 Euro

Im Trendtester fällt mir gerad ein interessantes Webfundstück auf. Er hat das Buch „Reisereport 2009 – Luxus-Reisen und VIP-Status zum Sparpreis genießen“ von Alexander Koenig gelesen (exklusiv hier erhältlich) sowie den 41-seitigen Newsletter Februar-März 2009 des Autors. Dort stehen diverse Tricks und Tipps für Schnorrer und Günstigurlauber drin, mit denen Gäste zum Schnäppchenpreis in Dubai, Delhi, Hanoi oder Mumbai in Edelherbergen absteigen können.

Der Artikel über Luxushotels internationaler Hotelketten für 25 bis 45 Euro zeigt die bestmögliche Ausnutzung der diversen Kundenbindungsprogramme von Airlines und Hotelketten auf. (mehr…)

Biowein boomt: Gambero Rosso präsentiert die Vini d’Italia 2009

Vini dItalia_2009_021Heute präsentierte der Hallwag Verlag zusammen mit Gambero Rosso und der Slow Food Vereinigung den aktuellen Weinführer der besten Weine Italiens. Der Vini d’Italia 2009 ist eine richtig dicke Schwarte geworden, voll mit leckeren Weinen. Das Besondere: diesmal kommen die Siegerweine aus allen italienischen Weinanbaugebieten. So hat sich die Zahl der sogenannten 3-Gläser-Weine aus Sardinien verdreifacht, im Osten Siziliens entstehen neuerdings besonders gute Tropfen. Und auch die Bioweine kommen in Italien nicht zu kurz, der Gambero Rosso legte dies Jahr sein besonderes Augenmerk auf den nachhaltigen Weinbau.

Vini dItalia_2009_033Die Schaumweinkrone trägt in diesem Jahr eine Kellerei aus Südtirol, die bio-dynamischen Anbau praktiziert und der Winzer des Jahres 2009 ist eine Frau – die ebenfalls einen biodynamischen Ansatz verfolgt. Die Zahl der „Drei-Gläser-Weine“ erreichte mit 339 Auszeichnungen einen neuen Höchststand: Der soeben bei Hallwag erschienene Vini d’Italia 2009 wurde wieder vollständig neu recherchiert und geschrieben. (mehr…)


GAP

Gewinnen mit Le Gourmand: Eine Winterschlaf-Massage für kalte Tage

Nach dem grossen Erfolg mit dem vorweihnachtlichen Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Averna, habe ich beschlossen in unregelmäßigen Abständen Verlosungen anzubieten. Heute gibt es was kuscheliges zum Verwöhnen zu gewinnen. Ich verlose einen Gutschein für eine Winterschlaf-Massage von hand-werk Massagen. Dieser Gewinn ist allerdings nur sinnvoll für meine Leser aus München und Umgebung, da die Masseurin Christine Lohmöller ihre Praxis im schönen Schwabing hat.

Die Winterschlafmassage ist eine sanfte Rücken- und Nackenmassage und wird mit aufgewärmten Cocos-Vanille- oder wahlweise Weihrauchöl durchgeführt. Bei der Wellness-Massage geht es überwiegend um Streicheleinheiten für die Seele in der kalten Jahreszeit.

Und hier meine Frage: (mehr…)

Destination meets Online: Touristiker tagen, wo die Pharaonen wohnen

destination meets online logo

 border=
„Destination meets Online“ – ein Kongress entführt die Touristikbranche Mitte April ins Land der Pharaonen. Vom 23. – 26. April findet der Kongress in Hurghada am Roten Meer in Ägypten statt. Destination meets Online – oder kurz: DmO – ist ein jährlicher Kongress, der jeweils in einer für den deutschen Urlauber interessanten Zieldestination stattfindet.
Im Jahr 2009 findet der Kongress zum zweiten Mal statt.

Das Programm geht dabei von Vorträgen von „Die Ägyptische Hotellerie unter der Lupe des Web 2.0“ über „Hotelbewertungen: Wie geht es weiter?“ bis hin zur Diskussion „Virtuelle Veranstalter: Ein Zukunftsmodell, wo bleibt das Produkt?“. Es verspricht also ein interessantes Programm sowohl für die Travel 2.0-Branche als auch den ägyptischen Reisemarkt zu werden. (mehr…)