Ritz-Carlton Reserve: Kollektion exklusiver Resorts

Ritz Carlton Reserve Krabi poolDie amerikanische Luxushotelgruppe The Ritz-Carlton Hotel Company erweitert mit „Ritz-Carlton Reserve“ ihr Markenportfolio. Innerhalb der nächsten Jahre entsteht eine Kollektion ausgewählter Resorts für die anspruchsvollsten Reisenden aus aller Welt, die dem täglichen Stress durch neue Erfahrungen in anderen Kulturen von Zeit zu Zeit entgegen möchten.

Mit Phulay Bay eröffnet im thailändischen Krabi 2009 das erste Ritz-Carlton Reserve. Bereits jetzt erhalten Interessierte einen ersten Einblick in das ungewöhnliche Konzept durch die neue Homepage.

Jede Reserve-Destination wird sich durch einzigartige, charakteristische Resorts kennzeichnen. Allen sind niedrige Gebäudekomplexe in weitläufiger Bauweise an ausgewählten exotischen und abgelegenen Standorten gemein. Jedes Haus hat seine ganz eigene Persönlichkeit und spiegelt durch dessen Design und die Erlebnisvielfalt eine Verbundenheit mit der Destination wider. Zukünftige Standorte sind Costa Rica, Puerto Rico, Turks & Caicos und die Vereinigten Arabischen Emirate.

[ad]
Die Architekturphilosophie aller Suiten und Villen konzentriert sich auf die Panorama-Aussichten, auf Meere, tropische Gärten oder Wüstenlandschaften. Die vier Elemente bilden die atmosphärische Grundlage: Feuer schafft eine romantische Innengestaltung, Wasser ist vorherrschend in den großzügigen Badezufluchten, Luft bietet kreativen Raum für Kontemplation und Erde verkörpert den zurückhaltenden Einsatz von Technologien, die entweder benutzt oder ignoriert werden können.

Das visionäre Design ermöglicht Gästen den Genuss einer Umgebung in völliger Abgeschiedenheit. Den Grad des Kontakts zu anderen bestimmen ganz allein sie. Entspannende Spabehandlungen, ein Abendessen bei Kerzenschein oder ein Bad im erfrischenden Wasser kann entweder in der Privatspäre der Villa oder Suite genossen werden oder in den Einrichtungen des Resorts. Die Innengestaltung berücksichtigt das lokale Flair und Materialien. Die großzügigen Villen und Suiten verfügen über eigene Pools, Außenbäder, teilweise mit Regenwald-Duschen, sowie private Terrassen. Ein „Personal Concierge“ steht in unaufdringlicher, doch einfühlsamer Art für Wünsche zur Verfügung.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: