Brennpunkt eTourismus: Social Media für Destinationen und Hotellerie

Brennpunkt_eTourism_Nov2009_003Hoteliers und das Social Web – großes Interesse, versteckte Angst, offene Vorbehalte, unbändige Neugier. Das ist so etwa die Gefühlsmischung der meisten Teilnehmer auf der Konferenz „Brennpunkt eTourism“. Jährlich organisieren die FH Salzburg und der Tourismusverband Oberbayern diese Veranstaltung, letztes Jahr in Salzburg, dieses Jahr im Kongreßzentrum von Garmisch-Partenkirchen. Ziel der Veranstaltung war es, Touristiker und Hoteliers in Themen des eTourismus zu qualifizieren, eine Austauschplattform zu bieten und Fachwissen in einer Veranstaltung geballt zur Verfügung zu stellen. Zentrale Themen sind dieses Jahr waren: Social Media, Web2.0, Blogs, Communities, Destinations-TV, Web-Controlling, Texten im Web, SEO, Data Mining und weitere.

Einen guten Einstieg in das Thema präsentierte Martin Schobert von der Österreich Werbung. Eine der Kernthesen seines Vortrags zur „Customer Experience“ war, dass der Kunde, der Gast zu oft auf den Webseiten allein gelassen wird. Es fehlt die Gastorientierung. Dafür wird der Leser mit Informationen überschüttet. Dabei sei doch das Internet geschaffen worden, um die richtingen Informationen an den richtigen Stellen für alle zur Verfügung zu stellen. Nicht zum verkaufen, sondern zum kommunizieren. Und zum weltweiten Vernetzen. Viele jedoch würden das Internet als monologische Werbeplattform missverstehen. Und gerade das Social Web ist auf Dialog ausgerichtet. Ein weiterer Trend: „The perfect website is not a website.“ Dieser Tenor zog sich durch einige Referate des Tages durch. Die eigene Unternehmenswebseite ist Standard, sie ist ein Muß, eine Selbstverständlichkeit. Doch viel wichtiger ist es für Unternehmen da zu sein, wo der Kunde ist: in allen Foren, auf allen Plattformen, in allen Sozialen Netzen. Es sollte für Hoteliers und Touristiker wieder mehr der Gedanke der bedingungslosen Kundenorientierung in den Fokus rücken.


Ganz im Sinne des Social Web hat Martin bereits seinen Vortrag auf Slideshare zur Verfügung gestellt:

Weitere Vorträge von Stefan Niemeyer zum Social Media Marketing, Markus Lindner zum Semantischen Web, einem alten Vortrag zum Texten im Internet (in meinen Augen der schlechteste Vortrag des Tages), IP-TV, Suchmaschinen-Optimierung oder den richtigen Umgang mit Bewertungsportalen von Georg Ziegler gaben einen großen Schwung an Informationen für Neueinsteiger und alte Hasen im eTourismus.

Abschließend diskutierten auf dem Podium Daniel Ammersdorffer, Uwe Frers, Reinhard Lanner, Stefan Niemeyer, Martin Schobert und Max Kossatz über Trends und Thesen.
Zusammenfassend hielten sich die meisten Vorträge an der Oberfläche, brachten den Hoteliers und Destinationsmanagern Basiswissen näher. Nur der Vortrag über das Semantische Web war mit Sicherheit für viele grosses Neuland. Der Vortrag wäre m.E. in den spezifischen Nachmittags-Workshops für Fortgeschrittene besser aufgehoben gewesen.

Ich war lange nicht mehr in so einem häßlichen Konferenzzentrum. Ich hoffe, dass die Garmischer im Zuge der Erneuerung gleich diesen alten 70er Jahre-Bau abreißen und etwas moderneres, leichteres sich gönnen.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: