Reiseland Bayern: Wirtschaftsminister Zeil prognostiziert drittbeste Gästebilanz aller Zeiten

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil prognostiziert seine erste touristische Jahresbilanz: „Bayern wird auch in diesem Jahr wieder das populärste und attraktivste Reiseziel in Deutschland sein. Ich rechne damit, dass über 26 Millionen Gäste das Urlaubsland Bayern in 2009 besucht haben und rund 75 Millionen Übernachtungen getätigt wurden.“ Angesichts der bisher vorliegenden 10-Monats-Daten und des Verlaufs der Wintersaison werde der Freistaat den sechsten Gästerekord in Folge nicht ganz erreichen.

„Die weltweite Wirtschafts- und Finanzkrise hat auch dem weiß-blauen Reisegeschäft Schrammen versetzt. Die Tourismuszahlen werden aber heuer dennoch besser sein als noch 2006 und uns den dritthöchsten Gästebesuch aller Zeiten in Bayern bescheren. Die Branche hat Robustheit bewiesen“, lobt Zeil. 2008 waren noch 26,7 Millionen Touristen nach Bayern geströmt und hatten 76,9 Millionen Übernachtungen gebucht.
[ad]

Im kommenden Jahr habe der Tourismus im Freistaat gute Chancen, auf der Erfolgsspur zu bleiben. Zeil: „2010 stehen in Bayern einige touristisch äußerst bedeutsame Highlights auf dem Programm. Sie werden dem Reisegeschäft zusätzliche Impulse verleihen und uns überdurchschnittlich viele internationale Gäste bringen. Ich denke hier beispielsweise an die 41. Passionsspiele in Oberammergau, das Oktoberfest-Jubiläum, die bauma als weltgrößte Messe in München oder das Jubiläum 175 Jahre Deutsche Eisenbahn mit Schwerpunkt im Raum Nürnberg.“ Am meisten hänge der touristische Verlauf jedoch vom Anziehen der weltweiten Konjunktur und der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt ab.

Die erfreulich stabile Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland habe das passable Tourismusergebnis im Freistaat in diesem Jahr erst möglich gemacht. „Die Deutschen haben nicht den Urlaub eingespart, sondern für den Urlaub das eigene Land und dabei gerade auch Bayern verstärkt entdeckt“, so der Minister. Der private Urlaubsreiseverkehr innerhalb der deutschen Grenzen habe in diesem Jahr die Einbußen beim Geschäftsreiseverkehr zwar nicht kompensieren, aber zumindest abfedern können. „Der lukrative Geschäftsreiseverkehr im Freistaat ist um 6 Prozent zurückgegangen. Auch sind die Preise vielerorts gesunken. Deshalb gehe ich davon aus, dass Umsatz und Gewinn in der Branche deutlicher zurück gegangen sind, als es die Gäste- und Übernachtungszahlen suggerieren. Umso wichtiger ist es für unsere bayerischen Beherbergungsbetriebe, dass sie mit dem reduzierten Mehrwertsteuersatz ab kommendem Jahr wieder wettbewerbsfähiger werden und mehr Spielraum für Investitionen in die Qualität bekommen“, betont Zeil anschließend.

Die endgültigen Tourismuszahlen für 2009 wird Minister Zeil auf der Jahrespressekonferenz Tourismus am 18. Februar 2010 im Rahmen der Freizeitmesse f.re.e in München vorstellen.

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: