GAP

Hagen Hoppenstedt wechselt vom Fairmont Vier Jahreszeiten Hamburg ins Adlon Kempinski Berlin

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten 2009_43Diese Nachricht kam bestimmt für viele überraschend: Hagen Hoppenstedt verlässt nicht nur das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten – sondern auch Hamburg. Die Stadt, in der er groß und bekannt wurde. Doch er zieht nicht allzu weit weg. Denn Hamburg und Berlin trennen keine Welten. Hagen Hoppenstedt, Deutschlands Sommelier des Jahres 2009, stellt sich einer neuen Herausforderung: Er wird ab 1. Oktober 2010 Restaurantleiter für das Quarré im Adlon Kempinski Berlin. Gleichzeitig übernimmt er hauptverantwortlich ab Anfang des kommenden Jahres alle Weine des Hauses.

War es die Midlife-Crisis? Auf Nachfrage antwortete er mir: „So kurz vor meinem 40. Geburtstag wollte ich noch einmal eine neue Herausforderung annehmen.“ Nunja, da wird doch nicht schon der Gedanke an die Rente im Adlon mitschwingen? Doch Hagen Hoppenstedt führt mir gegenüber noch aus: „Man hat mich angefragt, dem Quarré Passion und Leidenschaft sowie ein Gesicht zu geben. Ich erhalte viel Gestaltungsmöglichkeiten durch die eigene Persönlichkeit. Zu guter Letzt passen auch alle anderen Bedingungen.“ Ausserdem habe, so Hoppenstedt, privates Glück schlussendlich zu dieser Entscheidung für einen Wechsel nach Berlin geführt.

[ad name=“Google Adsense“]

Er habe allerdings lange vor seinem Ausscheiden aus dem Vier Jahreszeiten Hamburg seine Entscheidung bekannt gegeben und, wie Hagen Hoppenstedt betont, sich „sehr !!! wohlgefühlt und auch (glaube ich) einiges bewegt“. Als Abschiedsvorstellung gibt er einen „Abschieds Dans op de Deel“ am 11.9. geben mit Theresa Breuer, Michael Malat, Pol Roger und diversen Live-Performern, um sich von den vielen Stammgästen verabschieden zu können.

Das Fairmont Vier Jahreszeiten Hamburg bestätigt das Ausscheiden mit dem Hinweis: „Herr Hoppenstedt wird im September unser Haus in Richtung Berlin verlassen. Nach fast sechs Jahren bei uns sucht er eine neue Herausforderung.“
Hingegen hat das Adlon noch keinen gefunden, der die Pressemitteilung schreiben könnte – oder wie soll ich diesen Hinweis verstehen: „Wir können bestätigen, dass wir zum 1. Oktober einen neuen Restaurantleiter für das Quarré bekommen werden. Die Personalmeldung hierzu werden wir ca. Mitte September versenden.“

Ein Nachfolger als Sommelier und Restaurantleiter im Haerlin ist allerdings noch nicht gefunden. So heisst es: „Wir sind derzeit auf der Suche nach einem/einer Restaurant Manager(-in) fuer das Haerlin. Dabei wollen wir ja auch den richtigen oder die richtige finden, und das ist spannend.“ Wer sich also berufen fühlt, kann hier noch seinen Hut in den Ring werfen.

Ich wünsche Herrn Hoppenstedt viel Erfolg und gutes Gelingen in meiner Heimatstadt!

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: