Forum Vini: Weinwissen von Portugal nach Franken, vom Bordelais bis zum Libanon

Forum Vini 2010 Logo
Forum Vini 2010Welche Rebsorten wachsen im Libanon? Wie wird Wein im Bordelais kultiviert? Woran erkenne ich einen guten Tropfen? Diese und mehr Fragen beantwortet die Internationale Weinmesse Forum Vini vom 12. bis 14. November 2010 im Münchner M,O,C, Veranstaltungs-center. Denn traditionell sorgt ein umfangreiches – und kostenloses – Rahmenprogramm dafür, dass die knapp 10.000 Besucher an drei Tagen nicht nur an den Messeständen Wein verkosten, sondern in Workshops und Seminaren auch allerhand Wissenswertes über ihn lernen können.

Das Gebiet des Libanon gehört zu den ältesten Weinbauregionen der Welt. Mit Detlef Rick von Ars Gustandi können die Besucher die Tropfen aus der „uralten“ Weinwelt verkosten und erfahren alles über die dort wachsenden Rebsorten, Klima, Topographie und den Tourismus. Sommelier Peer F. Holm erklärt die Rebsortenvielfalt Portugals und entführt die Teilnehmer seines Seminars nach Lusitanien. Auch einheimische Schmankerl kommen nicht zu kurz: Der Gourmet und Weinkenner Prof. Klaus Wahl stellt Premiumspezialitäten aus Franken und dem restlichen Bayern sowie erlesene fränkische Weine vor – dabei steht Sinnenfreude pur auf dem Programm.

[ad name=“Google Adsense“]

Wie man zu einem Weinexperten wird, zeigt Stefan Kraus, ein Reisender in Sachen Wein, in seinem Sensorik-Workshop „Wein – mit allen Sinnen genießen“. In diesem Schnellkurs kann man die Welt des Weinverkostens kennenlernen und dieses Wissen an den Messeständen weiter vertiefen – vielleicht wird so ja der ein oder andere neue Lieblingswein entdeckt…

Die Generation Riesling beweist in ihren Verkostungen, dass die Jungwinzer auch hervorragende Rotweine kredenzen: Steffen Schindler vom Deutschen Weininstitut präsentiert neben den „Roten“ außerdem die Geheimrezepte der „Weißen“ und erklärt die weltweite Beliebtheit des Rieslings. Von Weinakademiker Thomas Riedl kann man sich über die „Sieben Elemente der Einzigartigkeit“ österreichischer Weine informieren lassen, der Weinfachjournalist Rudolf Knoll bringt den Besuchern den Grünen Veltliner, Blaufränkisch und Zweigelt nahe – die Klassiker aus der Alpenrepublik. Redakteur Richard Grosche führt in die Unterschiede zwischen österreichischem und deutschem Riesling ein.

Einen Einblick in die Welt des französischen Weins gibt in diesem Jahr das Münchner Institut français, bei einem Bordeaux-Nachmittag. Professor Philippe Roudié, Vorsitzender des Internationalen Vereins „Geschichte und Kultur von Weinberg und Wein“, erklärt den Erfolg des Weinbaugebiets von Bordeaux, bevor Sommelière Sabine Ernest-Hahn eine Auswahl der Selektion „100 Bordeaux für jeden Anlass“ präsentiert.

Die genauen Zeiten der verschiedenen Seminare können bereits hier nachgelesen werden.

Noch bis Donnerstag, den 4. November, 24 Uhr, gibt es die Möglichkeit, beim FORUM-VINI Gewinnspiel mitzumachen. Preise sind unter anderem Weinpakete, „Gute Geiste“, ein Weinregal, ein Grillkurs, eine Tasche und vieles mehr.

Tickets für FORUM VINI sind schon jetzt erhältlich. Mehr Infos gibts hier.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: