Sterneregen für Bayerns Hotellerie: Zeil und Brandl überreichten Klassifizierungsurkunden

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_128 Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und Ulrich N. Brandl, Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA BayernSterneregen für Bayerns Unterkunftsbetriebe: Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und Ulrich N. Brandl, Präsident des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern, überreichten am vergangenen Mittwoch im feierlichen Rahmen des Ludwig-Erhard-Festsaals im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie an insgesamt 92 Betriebe die Klassifizierungsurkunden der Deutschen Hotelklassifizierung sowie der Klassifizierung für Gästehäuser, Gasthöfe und Pensionen (G-Klassifizierung).

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_126 Alpenhof Murnau

Im Hotelbereich gingen bei der aktuellen Verleihungsrunde Klassifizierungsurkunden an 83 Betriebe. Am größten war die Nachfrage im Drei-Sterne-Bereich, wo 43 Hotels die Qualitätskontrolle erfolgreich absolvierten. Im Zwei-Sterne-Segment waren es fünf Betriebe, in der Vier-Sterne-Gattung 32 und im Fünf-Sterne-Bereich zwei. In der letzt genannten Kategorie bestätigten die Residenz Heinz Winkler des gleichnamigen Sternekochs in Aschau im Chiemgau sowie das am Rande des Englischen Gartens in München gelegene Hotel München Palace ihre Einstufungen. Zuwachs hat auch die oberste Luxusklasse bekommen: Mit dem Alpenhof Murnau aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen verfügt Bayern jetzt über 13 Häuser mit dem Qualitätsmerkmal Fünf-Sterne-Superior.

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_125

Im Bereich der Gasthäuser und Pensionen wurden neun Drei-Sterne-Betriebe klassifiziert. Die zertifizierten Betriebe kommen aus allen Landesteilen Bayerns: 37 haben ihren Sitz in Oberbayern, 17 in Schwaben, jeweils zwölf in der Oberpfalz und Niederbayern, jeweils fünf in Mittelfranken und Unterfranken sowie vier in Oberfranken.

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_121

Mit derzeit rund 1.800 klassifizierten Hotelbetrieben sowie rund 280 klassifizierten Gästehäusern und Pensionen beweist Bayern seine Vorreiterrolle hinsichtlich der Sterneklassifizierung von Unterkunftsbetrieben. „Bayern wird seiner Führungsrolle als Tourismusland Nummer 1 in Deutschland einmal mehr gerecht“, so Brandl, „denn der Freistaat verfügt nicht nur über die meisten klassifizierten Hotels und Gasthöfe deutschlandweit, sondern in Bayern stehen auch die meisten 4- und 5-Sterne-Hotels.“

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_112

Wirtschaftsminister Zeil betont: „Die Sterne sind ein sichtbarer Beleg für die hohe Qualität der bayerischen Gastlichkeit. Sie fördern das Image der einzelnen Häuser und sind eine Trumpfkarte gegenüber der Konkurrenz im In- und Ausland. Mit den neuen Zertifizierungen baut Bayern seine Spitzenposition als hochwertiges Urlaubsland weiter aus.“

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_018

[ad name=“Google Adsense“]

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_049Der Trend, sich den strengen Kriterien der Klassifizierungen zu stellen, hält dabei nicht nur bayern- und bundesweit an: Neben Deutschland, in dem das System etabliert ist, führen auch die Hotelverbände von Estland, Lettland, Litauen, Luxemburg, der Niederlande, Österreich, Schweden, der Schweiz, Tschechien und Ungarn sukzessive die Kriterien der Hotelklassifizierung ein.

BHG_Sterneklassifizierung_Sept2011_060

Neu ist die Kooperation mit dem Monitoring-Spezialist TrustYou. Die Gästebeurteilungen, die TrustYou aus mehr als 100 Bewertungsportalen, Hotelportalen und Social Communities zusammenträgt, stehen den Klassifizierungsgesellschaften bereits vor der Überprüfung vor Ort gebündelt zur Verfügung.

Ebenfalls neu ist seit Juli 2011 die Möglichkeit innerhalb der G-Klassifizierung auch einen fünften Stern zu erhalten. Diese Regelung wurde eingeführt, um eine Gleichstellung zur DTV-Klassifizierung für Ferienwohnungen und Privatzimmer sowie zur Hotelklassifizierung herzustellen.

Die dritte Neuerung: durch die Angabe eines Deeplinks, also eines Links, welcher der Direktbuchung des jeweiligen Hotels dient, auf www.hotelsterne.de wurde den Gästen eine zusätzliche Buchungsmöglichkeit eröffnet. Dieser Link ist für klassifizierte Betriebe kostenfrei sowie unverprovisioniert.

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: