Rendez-vous mit Daniela I. und Melanie Dietrich: Spargel und Silvaner sind das optimale Liebespaar

Die Fränkische Weinkönigin Melanie Dietrich griff mit der 37. Schrobenhausener Spargelkönigin Daniela I. zu Messer und Kelle: Gemeinsam mit Staatsminister Helmut Brunner sowie dem Vorsitzenden des Spargelerzeugerverbandes und -rings Südbayern Josef Plöckl präsentierten sie im Rahmen der Aktion „Spargel liebt Silvaner“ einige fränkische Winzer auf dem Viktualienmarkt, die dort ihre Weine als ideale Begleiter zu heimischem Spargel vorstellten.

Beim Ausschank von frisch zubereiteter Spargelsuppe und Probenausschank von frischem Spargelweinen konnten sich alle Besucher des Viktualienmarktes auf die Spargelzeit einstimmen.

Da ich in diesen Tagen im Osterurlaub bei Freunden im wunderschönen, warmen Barcelona bin, greife ich gerne auf die Meldung sowie das Video meines Kollegen Martin Schmitz zu:

Der Spargelerzeuger-Verband Südbayern informierte bei der die Veranstaltung über alles Wissenswerte zu Spargel. Peter Strobl vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen/ Ilm Außenstelle Schrobenhausen gab Auskunft zu Fragen zum Anbau, Vermarktung, Qualität und Zubereitung von Spargel. (mehr…)

Auftakt zur Spargel-Saison: Weinkönigin und Spargelkönigin stimmen München auf Silvaner und Spargel ein

Spargel und Wein
Heiße Zeiten für bayerischen Spargel: Die Saison beginnt. Und dazu gehört natürlich ein Schoppen Frankenwein. Am 11. April 2012, um 10 Uhr klingen auf dem Viktualienmarkt die Gläser: Der erste bayerische Spargel wird gestochen. Als edle Begleiter für das königliche Gemüse schenken fränkische Winzer ihre Silvaner an die Besucher aus. Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird mit dabei sein, und auch gekrönte Häupter kommen: die Fränkische Weinkönigin Melanie Dietrich und die Schrobenhausener Spargelkönigin Daniela Kügler, stimmen ganz München auf die heimischen Genüsse mit Spargel und Silvaner ein.

Etwas Besonderes gibt es für Genießer, die mehr über Essen und Wein wissen möchten. Sie können an diesem Tag Sonderführungen mit dem Weis(s)en Stadtvogel und mit Rüdiger Meyer, Sommelier und Sprecher der Sommelier-Union Bayern, buchen und Schmankerl von den Ständen probieren. (mehr…)

Verursachen Mobilfunkstrahlen Rostschäden am Auto?

Neuwagen rosten wieder. Die Ursache sehen Forscher in der intensiven Nutzung von Smartphones im Auto. © www.bildagentur-p.deRostschäden am Fahrzeug durch intensives Surfen mit Smartphone und iPad? Die Autobranche ist aufgeschreckt: Insider können das Surfverhalten anhand der Rostmuster erspähen! Der Bundes-Datenschutzbeauftragte lässt die Vorfälle bereits untersuchen. Eine bisher unveröffentlichte Studie zur Nutzung von Mobilfunkgeräten im Fahrzeug, die dem Automagazin drive&style exklusiv vorliegt, warnt vor einem zu starken Einsatz von Handys und Smartphones im Auto. Anlass der Studie ist allerdings nicht die Verkehrssicherheit, die durch das Telefonieren am Steuer gefährdet ist. Vielmehr verursacht die teils energiereiche und hochfrequente Strahlung Schäden am Fahrzeug selbst.

Dabei sind nicht nur elektronische Systeme betroffen, die die Autoindustrie aber mittlerweile im Griff hat. Vielmehr führt die hochfrequente Strahlung zu einer starken Ionisierung metallischer Bauteile. Vor allem die Sendeleistung moderner Smartphones, die heute mit mehreren Watt senden, führen der Studie zufolge zur sogenannten Mikro-Metallausfransung und damit zu einem Anstieg korrosionsbedingter Schäden. (mehr…)