Sommerliche Sünden: Eismaschinen eiskalt getestet

Cafe am Nordbad_Eisbecher
Eis, Eis, Baby! Sexy Eis für Schleckermäuler! Bei diesen Temperaturen lechzen wir nach leckerem Eis. Gern mit immer wieder wechselnden Geschmacksrichtungen. Doch warum dazu erst extra in die Eisdiele laufen? Auf Dauer kann das ganz schön ins Geld gehen. Schaffen wir uns doch gleich eine Eismaschine für daheim an. Der Sommelier Markus Mensch testete für „RTL2 – Welt der Wunder“ Eismaschinen. Und der Sieger stand schnell fest: Die Eismaschine „de Luxe“ von Unold. Ok, der Test ist schon zwei Jahre alt. Aber egal, ich habe den Test gerade gefunden und überlege ernsthaft, ob ich mir jetzt so eine Maschine zulege…

Der Sommer ist da, das Wetter ist heiß, man sitzt brutzelnd in der Sonne und wünscht sich nur eines: Jetzt ein Eis! Im Handumdrehen sind die Zutaten eingefüllt, und es kann losgehen.

[ad name=“Google Adsense“]

Unold EISMASCHINE
Die Eismaschine „de Luxe“ von Unold macht ganz schön was her! Mit ihr kann man bis zu 1,5 Liter Eis auf einmal zubereiten, genug, um über den Tag zu kommen! Hierbei ist es egal, ob die Zutaten kalt, lauwarm oder warm sind – die Unold Eismaschine „de Luxe“ bekommt alles zu Eis verwandelt. Das Turbo-Teil schafft Sahneeis in kurzer Zeit, vorausgesetzt, die Zutaten sind auf Kühlschrank-Temperatur (6 Grad) herunter gekühlt.

Für kontinuierliche Kälteerzeugung sorgt ein automatischer selbstkühlender Kompressor. Der Zeitablauf und die Temperatur werden digital angezeigt. Der robuste Motor ist auch für den Dauerbetrieb bestens geeignet. Ein Automatik-Programm garantiert höchsten Bedienungskomfort. Eineinhalb Liter Eiscreme fasst der herausnehmbare, leicht zu reinigende Eisbehälter. Neben Sahne- und Frucht-Eis können auch Sorbets und laktosefreie Eis-Spezialitäten mit dem Gerät hergestellt werden. Eine gute Nachricht für die wachsende Zahl der Menschen, die unter Laktose-Unverträglichkeit leiden. Und der Clou: Dank eines vollautomatischen, selbstkühlenden Kompressors ist das vielseitige Gerät auch zum schnellen Kühlen von Getränkeflaschen bestens geeignet. Einfach Mixbecher abheben und Flasche ins Gerät stellen. Der Flascheninhalt ist im Handumdrehen runter gekühlt.

Jan, Du wolltest für Deine Blogparade Küchenausstattung wissen, was ich mir für ein Küchengerät im Sommer wünsche. Jetzt weiss ich es: so eine Eismaschine. Dies ist also ein kleiner Nachtrag zu meinem gestrigen Rhabarberkuchen.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: