Apulien: Romantische Geniesserreise zwischen Bari und Matera

Gerum Andrea Apulien Bari Genussreise 2014 001
Drei Tage für Kultur und Kulinarik – das reicht nie! Stimmt. Trotzdem! Wenigstens für einen Augenblick will unsere Autorin Andrea Gerum dem Münchner Schmuddel-Wetter entfliehen, neue kulturelle Pfade entdecken und kulinarischen Verlockungen erliegen. Und zwar Allen! Das reicht vollkommen, zumindest für einen ersten Eindruck. Apulien: tief im Südosten Italiens liegt eine Region wie aus einem Märchenbuch. Das Land der „Trulli“ – putzige runde Häuser, die an Hobbit-Filme und Zwergen-Behausungen erinnern. Als Kontrastprogramm können unzählige Schlösser, Burgen und Kathedralen spannende Geschichten erzählen. Im Landesinneren breiten sich sanftes Hügelland und endlose Olivenhaine aus. Die Küste säumt feinsandig goldener Strand, geschmückt von kleinen Fischerdörfern und quirligen Städten voll mediterranem Leben. Apulien untergliedert sich in sechs Provinzen: Bari, die Hauptstadt, sowie Foggia, Lecce, Taranto, Brindisi und Barletta-Andria-Trani.

Gerum Andrea Apulien Bari Genussreise 2014 034

Apulien Tag eins: Bari und Pasta. Basta!

Wir starten in Bari. Hauptstadt der Region Apulien und nach Neapel zweitgrößte Stadt Süditaliens. Eine lebendige Hafenstadt mit rund 322.000 Einwohnern und wichtigen Fährverbindungen u.a. nach Dubrovnik, Patras und Korfu. (mehr…)

Viking Cruises: Radkreuzfahrt durch Nordfrankreich

Juergen Kagelmann Viking Radkreuzfahrt Normandie
Manche Reisen sind unwiederbringlich. Wie diese hier, doch dazu später. Doch sie ist vor allem eins: einmalig schön. Urlauber sagen in Umfragen immer wieder, dass die Touristen sich in ihrer Auszeit bestimmte Motive und Bedürfnisse erfüllen möchten. Sie wollen mehr vom Leben und damit auch mehr vom Urlaub. Die Wunschvorstellung, in eine Reise ganz besonders viel „rein zu packen“, nimmt zu: Man kombiniert gerne verschiedene Reisearten miteinander. Eine der interessantesten neuen Kombinationen ist die Flussschiffkreuzfahrt mit Radreiseausflügen. Für Le Gourmand – Das Geniesser-Magazin begab sich Dr. Jürgen Kagelmann auf große Fahrt mit Viking und Terranova Touristik.

Juergen Kagelmann Viking Radkreuzfahrt Normandie
Zwei Reiseformen mit gleichermaßen stark ansteigenden Nutzerzahlen kommen hier zusammen. Flussschiffkreuzfahrten haben insgesamt ordentlich zugenommen; 462.000 deutsche Gäste waren es im Jahr 2011; 6,7 Prozent mehr als im Vorjahr; 2001 hatten noch weniger als die Hälfte einen gemütlichen Wassertrip gebucht. Der Qualitätsaspekt ist dabei sehr wichtig, denn die Kunden von heute übertragen ihre Erwartungen von 4- und 5-Sterne Hotels auf das Schiff. Also keine Bullaugen mehr, sondern große Panoramafenster oder französische Balkone, Doppelbetten statt einzeln stehender oder gar Pullmann-Betten, Flatscreen-TV, WLAN und so weiter. (mehr…)

Hotel Post Lermoos: Kulinarische Höhenflüge mit Zugspitzpanorama

Leading Family Hotel Alpenrose Lermoos Tirol_Mai_2014_152
In Lermoos ist mehr los. So tönt’s zur Skisaison während der Werbeblöcke nicht nur der Münchner Radiosender. Lermoos gehört zur Ferienregion Tiroler Zugspitz Arena und hat sich trotz seiner stattlichen Anzahl von 500.000 Übernachtungen im Jahr natürlichen Charme und echte Tiroler Herzlichkeit bewahren können. Auf 1.000 Metern Höhe gelegen bietet sich ein sensationeller Panoramablick auf das Wettersteinmassiv und die Zugspitze – mit seinen rund 3.000 Höhenmetern der höchste Berg Deutschlands. Kleiner Ort – Große Küche. Mitten im Dorfkern steht das 4-Sterne-Superior Hotel Post Lermoos der Familie Dengg, ein Haus mit langer Tradition – im Jahre 1560 war das Hotel Post die Lermooser Poststation. Für Autorin Andrea Gerum ging hier die Post ab.

Hotel Post Lermoos Postschloessl
Das im österreichischen Barock erbaute Post Schlössel stammt noch aus dieser Zeit und steht heute unter Denkmalschutz. Behutsam renoviert und nur wenige Meter vom Haupthaus entfernt gehört es zur Gruppe der Schlosshotels & Herrenhäuser. Ob historisches Gemäuer oder Hotel mit modern-alpiner Lebensart – wer sich nach dezentem Luxus und echter Gastfreundschaft sehnt ist hier genau richtig. Großzügig geschnittene Suiten im feinen Landhausstil, 2.000m² exquisiter SPA-Bereich, ein Alpenblick zum Dahinschmelzen und als kulinarische Trumpfkarte: Michael Kramer, Küchenchef auf Hauben–Niveau. (mehr…)

Davidoff Tour Gastronomique: Finale furioso in München mit Cigarre und Cognac

Davidoff Tour Gastronomique Kutchiin Muenchen Stromberg Harald Scholl 097
Davidoff Tour Gastronomique Kutchiin Muenchen Stromberg Harald Scholl 037
Spiele von Panem oder Brot und Spiele? Oder in diesem Fall: Koch und Schauspieler. Das Kutchiin in München bot Sternekoch Holger Stromberg und Schauspieler Fritz Karl die adäquate Bühne für die letzte Station der Davidoff Tour Gastronomique des Jahres 2014, die als Entdeckungsreise für Genießer Spitzengastronomie, prominente Gastgeber und edle Zigarren zusammenführt. Zum siebten Mal gingen die Marken Davidoff und Jaguar Land Rover Deutschland mit ihren Gästen auf eine kulinarische und kulturelle Entdeckungsreise durch Deutschland. Für Le Gourmand – Das Geniesser-Magazin mischte sich unser Gastautor und Tellerschubser Harald Scholl unter die Gäste.

Davidoff Tour Gastronomique Kutchiin Muenchen Stromberg Harald Scholl 012
Davidoff Tour Gastronomique Kutchiin Muenchen Stromberg Harald Scholl 069
Der Mann ist ja irgendwie auch Weltmeister. Wer unsere Jungs in Brasilien Tag für Tag mit kohlehydratreicher Kost zum WM-Titel gefüttert hat, dürfte sich mit Fug und Recht den vierten Stern aufs Hemd sticken lassen. Macht Holger Stromberg aber nicht. Der Michelin-Stern, den er mit 23 als damals jüngster deutscher Küchenchef erkocht hatte, reicht ihm völlig. Aber wer weiss, vielleicht kommt da noch eine Möglichkeit sich ein Sternchen zu erobern dazu. Der österreichische Schauspieler Fritz Karl dreht aktuell die Komödie „Das beste Stück vom Braten“, und – logo – er spielt darin einen schrägen Sternekoch. (mehr…)