Dayuse.com: Die eleganteste Version fürs Stundenhotel

Dayuse App Stundenhotel Tageszimmer
Ins Stundenhotel oder ein paar Stunden ins Hotel? Du brauchst ein Hotelzimmer am Tag? Nur für ein paar Stunden? Nein, Du möchtest Dich nicht im Rotlichtviertel aufhalten. Du bist auf einer Geschäftsreise oder im Urlaub, vielleicht nur für ein paar Stunden in einer Stadt, bist hundemüde. Auf Geschäftsreise möchtest Du Dich mit Partnern in einem ruhigen Raum treffen. Oder Du bist Fotograf und brauchst am Tage für nur wenige Stunden eine außergewöhnliche Suite für Aufnahmen. Du machst Wellness im Day Spa eines Luxushotels Deiner Heimatstadt und möchtest dazu noch ein Tageszimmer. Für die vielen Eventualitäten, die das Leben so bietet, bietet Dayuse die optimale Lösung: Hotelzimmer tagsüber zum günstigen Preis mieten.

Ein Hotelzimmer tagsüber – z.B. von 10 Uhr bis 17 Uhr – buchen, die Annehmlichkeiten des Hotels nutzen und dabei noch richtig sparen: das ist das trendige „Happy Hour“ Konzept von Dayuse.com. Zu bestimmten Zeiten sparen Gäste bei einem Aufenthalt in einem auf Dayuse.com gelisteten Hotel bis zu 75 Prozent. Dabei spricht die Online-Plattform gleichermaßen private Personen als auch Geschäftsreisende an.

Dayuse App Stundenhotel Tageszimmer
Dabei ist die User Experience für die Buchung über die Dayuse-App, die kostenlos im App-Store erhältlich ist, denkbar einfach. Mit nur wenigen Klicks ist ein verfügbares Zimmer gefunden und gebucht. Nur die Fragen wann und wo müssen beantwortet sein, schon sucht die App nach den nächsten verfügbaren Zimmern.

Dayuse App Stundenhotel Tageszimmer
Wir probierten die App in unserem Büro in München aus und fanden auf Anhieb 22 durchweg exzellente und namhafte Hotels, in denen wir ein Zimmer für ein paar schöne Stunden hätten buchen können. Dabei wäre das Flemings Hotel München-Schwabing schon für 60 Euro verfügbar.

Dayuse App Stundenhotel Tageszimmer

Das teuerste Angebot im Untersuchungszeitraum war das Louis Hotel am Viktualienmarkt, das seine Tageszimmer für 149 Euro anbietet. Ob das Hotel allerdings zu diesem Preis seine Tageszimmer wirklich an den Mann bringen will, das wagen wir zu bestreiten. Ohne Zweifel aber würden wir in diesem Haus das japanische Restaurant Emiko für einen Besuch empfehlen.

Hotels der Zukunft wandeln sich und werden weit mehr als nur ein Ort zum Übernachten sein. Sie bieten dem Gast eine hohe Individualität und dank neuer Konzepte die Möglichkeit, die „Destination Ich“ für sich zu entdecken. Es zählt nicht mehr nur der Standort des Hotels, sondern die Erfahrungen, die Gäste im Hotel erleben können. Das Zuhause wird verlassen und eine neue Perspektive der eigenen Stadt entdeckt. Dayuse.com hat mit der Vermietung von Tageszimmern in renommierten (Luxus-)Hotels einen neuen Trend geschaffen und holt das Hotel der Zukunft in die Gegenwart. Dabei setzt das Vermittlungsportal nicht nur auf Geschäftsreisende, die sich vor oder nach einem Termin frisch machen möchten, sondern spricht gerade auch trendbewusste Menschen an, die den Lifestyle eines Tageszimmers für sich entdeckt haben. Ob das Tageszimmer als Umkleidekabine während des Shoppings mit der Freundin, als erweiterte Atmosphäre des Spa-Bereichs in einem Hotel oder einfach nur als Ausbruch aus dem Alltag dient – Dayuse.com macht das Hotel zur Destination und befriedigt Bedürfnisse von Gästen.

Die Nutzung von Tageszimmern liegt in deutschen Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt am Main besonders hoch im Kurs. Die Dichte an Luxushotels ist hier groß und die Großstädter der unkonventionellen Nutzung von Hotelzimmern während des Tages gegenüber sehr aufgeschlossen. Dazu kommt, dass Hotelzimmer tatsächlich tagsüber leer stehen und so für die Hoteliers zusätzliche Einnahmen winken. Mit einer Ersparnis von bis zu 75 Prozent gegenüber dem normalen Übernachtungspreis, lockt Dayuse.com natürlich auch die Gäste, die sich diesen Luxus einmal günstiger gönnen wollen.

Veränderte Marktanforderungen und der Wunsch nach neuen Marktanteilen zwingen Hoteliers zum Umdenken und Handeln. Aktuell vermitteln in Deutschland über 300 Hotelpartner Tageszimmer über Dayuse.com. Darunter finden sich nicht nur große Marken wie The Ritz Carlton oder Villa Kennedy in Frankfurt, Kameha Grand Bonn und dem Marriott Hotel Bonn, Barceló Hamburg, sondern auch viele andere Hotelmarken, die den Mehrwert einer Tageszimmervermietung erkannt haben. Weltweit bietet Dayuse bereits mehr als 400.000 Buchungen in 4.000 Hotels und 20 Ländern an.

Besonders lokale Bewohner erleben durch die Buchung eines Tageszimmers über Dayuse.com ihr Wohnviertel völlig neu. Das Hotel ist nicht mehr der nüchterne Ort der zum Übernachten dient, sondern ermöglicht persönliche Erlebnisse und Begegnungen für den einzelnen Gast. So bietet beispielsweise das Fünf Sterne Hotel Le Méridien München eine einzigartige Lage am Hauptbahnhof von München und ist somit perfekt erreichbar. Das Hotel bietet mit dem Emotion Spa nicht nur ein einzigartiges Wellness-Erlebnis in der City, sondern verfügt gleichzeitig auch über den längsten Indoor-Pool der Stadt. Eine coole Location für eine persönliche Auszeit am Tag.

Service:

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: