Gourmet Skisafari: Genußvoll Skifahren in Alta Badia

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger

Bestgepflegte Pisten, stahlblauer Himmel – das ist einfach Skifahren mit Genuss. Dazu noch kulinarische Köstlichkeiten und regionale Weine, schon wird der Wintersport zum Hochgenuss! Unsere Autorin Adelheid Wanninger ging in Alta Badia auf Genussreise.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Als Hot Spot für Gourmets hat sich die Region Alta Badia entwickelt, die inmitten der Dolomiten und somit im UNESCO Weltnaturerbe liegt. Bei der diesjährigen Vergabe der begehrten Michelin Sterne wurden gleich zwei Restaurants in St. Kassian mit zusätzlichen Sternen dekoriert. Norbert Niederkofler wurde für das Restaurant St. Hubertus mit dem dritten Stern dekoriert. Somit ist das einzige Südtiroler 3 Sterne Restaurant in St. Kassian in Alta Badia beheimatet. Matteo Metullio erkochte für das La Siriola den zweiten Michelin Stern. Auch für Nicola Laera vom Restaurant La Stüa im Hotel La Perla in Corvara wurde der Michelin Stern erneut bestätigt.

Aber wie kommt es zu einer so hohen Sternedichte mitten in einer Bergregion?
Genau hier hat man seit jeher mit den Zutaten gearbeitet, die es hier in der Umgebung gab. Produkte aus der Region, saisonal und unverfälscht.
Und genau das wird heute wieder geschätzt.
Dass man diese Geschmäcker, die einen an Kindertage erinnern, wiedererleben darf, ist das Konzept der diesjährigen „Gourmet Skisafari“, die heuer bereits in die sechste Saison geht. Ausgesuchte Skihütten warten nun diesen Winter mit kreativen Gerichten auf, zubereitet aus frischen Südtiroler Zutaten. Serviert selbstverständlich mit ausgewählten Südtiroler Weinen.

Gourmet Skisafari in Alta Badia

Wer in Alta Badia auf seine persönliche „Gourmet Skisafari“ geht, hat vielleicht Glück und trifft den einen oder anderen der Spitzenköche sogar vor Ort an. Zum Auftakt waren jedenfalls alle von ihnen persönlich anwesend und servierten Kreationen aus ihrer Heimat, denn der Slogan der diesjährigen Ausgabe von Skifahren mit Genuss hieß „Der gute Geschmack der Kindheit“.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger

Bei der verführerischen Tour von Hütte zu Hütte trafen wir zunächst in der Berghütte I Tablá auf Küchenchef Alberto Faccani vom 2 Sterne Ristorante Magnolia in Cesenatico. Das Rezept der Suppe mit Passatelli-Einlage geht auf seine Kindertage zurück, die er bei den Großmüttern verbrachte – und wer kann schon besser Suppe kochen, als die Nonna?

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Auf der Ütia Col Alt wurden wir vom mit einem Michelin-Stern dekorierten Koch Francesco Baldissarutti vom Ristorante Perbellini auf der Isola Rizza bei Verona mit Seealgen-Spätzle in Hühnersuppe und geräucherter Forelle verwöhnt.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Dann ging es zum frisch gebackenen 2 Sterne-Koch Matteo Metullio vom La Siriola im Hotel Ciasa Salares. Ein Lokalmatador aus Alta Badia also. Er ist zu Gast in der Berghütte Piz Arlara, wo er gemeinsam mit seiner Mutter Kutteln in Sauce mit Kartoffeln zubereitete. Mama Roberta vererbte ihm wohl die große Leidenschaft zum Kochen – gut so! Toll auch die Wahl des Eisacktaler Sylvaners zum Gericht.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Auf der Berghütte Bioch erwartete uns Küchenchef Nicola Laera vom La Stüa de Michil. Das Restaurant im schönen Hotel La Perla in Corvara konnte auch heuer wieder seinen Michelin-Stern verteidigen. Die Kalbswange mit Gremolata-Sauce, Petersilienwurzel und Pflaumengröstel hätte laut Aussagen der anwesenden Feinschmecker mindestens einen zweiten Stern verdient. Zart geschmort, dass das Fleisch auf der Zunge zerging – serviert mit gehaltvollem Lagrein – einfach zum Niederknien!

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
In der Berghütte Las Vegas konnten sich die Skifahrer über Oktopus in Sauce vom Sternekoch Giuseppe Biuso freuen. Er hat sein Rezept vom Restaurant Il Cappero im Therasia Resort auf der Isola di Vulcano mitgebracht. Früher ein typisches Sonntagsgericht seiner Mama Grazia.

Nino Graziano ist der Chefkoch, der die weiteste Reise nach Alta Badia zurücklegte, denn er kommt direkt aus Moskau, wo er sein 2 Sterne Restaurant Semifreddo eröffnete. Für die Gäste, die die Berghütte Bamby besuchten, bereitete er sein Gericht Artischocke, Ei und Kartoffeln zu.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Auf der legendären Moritzino Hütte wurden die Gäste von Norbert Niederkofler aus St. Kassian verwöhnt. Im November wurde sein Lebenswerk mit 3 Michelin Sternen geehrt. Das Restaurant St. Hubertus im Relais & Chateaux Hotel Rosa Alpina in Alta Badia ist seitdem das einzige 3 Sterne Restaurant Südtirols. Chapeau!

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Sein Gericht „Es war einmal eine Forelle“ (neben Gaumengenuss auch eine echte Augenweide!) nimmt seinen Ursprung in einer „Mischung aus Mutters Küche und meiner rebellischen Neugier“, erklärte der sympathische Südtiroler, der selbst bei der Belagerung durch Kameramänner, Fotografen und Journalisten immer ruhig und offen bleibt.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger
Es lohnt sich also für Feinschmecker nach Alta Badia zu kommen, denn hier in den Südtiroler Dolomiten hat sich der Begriff Skifahren mit Genuss innerhalb weniger Jahre zu einem Aushängeschild im Winter entwickelt.
Natürlich können die Topköche nicht den ganzen Winter persönlich auf den Hütten verbringen und haben ihre Rezepte mit genauen Anleitungen den jeweiligen Hüttenwirten anvertraut. Die schätzen sich glücklich den Wintersportlern in ihrer Traumregion nun auch gastronomische Top-Erlebnisse anbieten zu können.

Gourmet Skisafari Alta Badia Adelheid Wanninger

Alta Badia: Sommelier auf der Piste und Wine Skisafari

  • Die Eventreihe Sommelier auf der Piste wird noch mit sechs Terminen bis März präsentiert (am 18. und 25. Januar, 22. Februar, 1., 15. und 22. März),
  • während die dritte Ausgabe von Care’s – The Ethical Chef Days vom 14. bis 17. Januar auf dem Programm steht.
  • In der Woche vom 11. bis 18. März begeistert wieder „Roda dles Saus“ im Skigebiet der Skitour La Crusc, die der ladinischen Küche gewidmete Veranstaltung,
  • während am 25. März die Wine Skisafari auf dem Programm steht, eine Verkostung der besten Weine Südtirols auf 2000 Metern Seehöhe.
  • Außerdem gibt es während der gesamten Wintersaison die Möglichkeit, an Frühstück mit Pulverschnee in der Berghütte Las Vegas teilzunehmen.
  • Die Saison endet mit der vierten Ausgabe der Skicarousel Vintage Party, die am 7. und 8. April 2018 auf dem Programm steht, anlässlich der die Berghütten die Trendgerichte der 70er und 80er Jahre anbieten.

Kulinarische Angebote, ideenreich verpackt, sind ein Mehrwert für den Gast, der lukullische Genüsse und ein traumhaftes Skigebiet schätzt!

Noch eine ganz persönliche Empfehlung der Autorin:

Unbedingt besuchen sollte man die Ütia Lee auf der Mittelstation nach La Crusc. Wer dort einmal von Koch Deliano Valdifiori gerührte Polenta mit Pilzen gegessen hat oder die mit Salsiccia gefüllten Kartoffeltäschchen, der weiß warum!

Service:

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Adelheid Wanninger

Adelheid Wanninger

… schreibt und fotografiert als freie Journalistin seit über 25 Jahren für unterschiedlichste Medien wie das Porsche Club Magazin, Journal München und Rosenheim, Savoir Vivre, Münchener Merkur (und Tochterzeitungen), pressewoche, Welt, Spiegel Online, Frankfurter Neue Presse, Passauer Neue Presse, den Deutschen Camping Club, reise-stories.de, legourmand.de, genussfreak.de, wanderfreak.de, radlfreak.de sowie das exklusive Portal lastsecrets.de. Immer wieder ist sie Gastautorin der Südtiroler Fremdenverkehrs-Magazine. Zudem schrieb die Rosenheimerin ein Buch mit dem Titel „Die ganze Kraft der Alpen“. Es handelt von authentischer alpiner Wellness, Schönheit, Gesundheit und sich Wohlfühlen, durch die natürlichen Ressourcen des alpinen Raumes. Das Buch erschien im Frühjahr2013im Stocker Verlag in Graz.
Adelheid Wanninger

Letzte Artikel von Adelheid Wanninger (Alle anzeigen)