Südtirol im Winter: Aktive Erholung für Gipfelstürmer und Knödelmarathoniken

International Mountain Summit SuedtirolDank der 300 Sonnentage im Jahr weckt Südtirol auch im Winterurlaub alpin-mediterrane Lebensfreude, stets verbunden mit einem respektvollen Umgang mit der Natur. Die Bergwelt ist auch Thema des International Mountain Summit, des Gipfeltreffens der Bergsportelite. Sportliche Aktivitäten am Berg werden bei Angeboten wie „Sciare con gusto“ (Genuss-Skifahren) oder dem Gsieser Knödelmarathon mit kulinarischen Genüssen vereint. Zudem bietet Südtirol weitere neue Wintersportangebote für Groß und Klein.

Treffen der Spitzensportler
Bereits zum zweiten Mal treffen sich vom 30. Oktober bis 7. November 2010 Spitzensportler auf dem International Mountain Summit in Brixen. In Vorträgen, Filmvorführungen, Diskussionen, Workshops, Wanderungen und Kletterkursen wird der Lebensraum Berg in all seinen Facetten beleuchtet. Topbergsteiger wie Kurt Albert aus Deutschland, Andy Holzer aus Österreich oder Hans Kammerlander und Reinhold Messner aus Südtirol treffen auf Bergsportbegeisterte. Und auch die Liste der angemeldeten Kletterprofis verheißt spannende Tage: Kilian Fischhuber aus Niederösterreich oder das Südtiroler Nachwuchstalent Alexandra Ladurner und viele mehr. (mehr …)

Ruhpolding: 14,4 Millionen Euro für neues Biathlon-Stadion

Biathlon_WC_Antholz_2006_01_Film2_PursuitWomen_24Das freut bestimmt auch Magdalena Neuner: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat bei seinem heutigen Besuch des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding einen Förderbescheid über 14,4 Millionen Euro zur Rerweiterung und Modernisierung des Bundesstützpunktes Biathlon an Ruhpoldings Bürgermeister Claus Pichler übergeben.

Seehofer führte dazu aus: „Biathlon in Ruhpolding ist ein legendäres Markenzeichen des Wintersports in Bayern. In einem gemeinsamen Kraftakt engagieren sich jetzt der Frestaat Bayern, der Bund und die Gemeinde Ruhpolding, um die Chiemgau-Arena im Vorfeld der Biathlon-Weltmeisterschaften 2012 in eines der modernsten Biathlon-Stadien zu verwandeln.“ Die Mittel werden dazu aus dem Konjunkturpaket II zur Verfügung gestellt. (mehr …)

Großer Arber: Biathlet werden wie Magdalena Neuner oder Michael Greis

Biathlon_WC_Antholz_2006_01_Film2_PursuitWomen_24Magdalena Neuner, Uschi „Turbo“-Disl oder Michael Greis: Egal aus welcher Generation, die deutschen Biathleten der letzten zwei Jahrzehnte gehören zur Weltspitze. Nicht nur wegen der Erfolge unserer skatenden und schiessenden Jungs und Mädels steigt die Begeisterung für den Biathlonsport rasant. Erst auf Langlaufskiern seine Kondition zeigen, dann mit rasendem Puls am Schießstand eine ruhige Hand bewahren – aufgrund dieses Gegensatzes gilt Biathlon selbst unter Sportlern als eine der schwierigsten Disziplinen überhaupt.

Doch es muss nicht beim Zuschauen bleiben: Am Fuße des Großen Arber im Bayerischen Wald bietet das Skilandesleistungszentrum mit dem Hohenzollern Skistadion Urlaubern und Ausflüglern die Möglichkeit, unter professioneller Aufsicht selbst einmal als Biathlet auf die Strecke zu gehen. Unter fachkundiger Anleitung kann hier jeder das Schießen testen und lernen. Acht verschiedene Streckenabschnitte und ein Schießstand mit 30 Bahnen lassen fast keine Wünsche offen. Das Gebiet ist eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft und gilt als schneesicher bis Ende März – dies Jahr vielleicht noch länger, wenn es weiter so schneit. (mehr …)

Endlich wieder Biathlon!

Biathlon WC Antholz 2006_01_Film2_PursuitWomen_23
Der Winter ist da! Magdalena Neuner gibt Vollgas! Und mit ihm kommt auch wieder die Zeit meines Lieblings-Zuschau-Sport: Biathlon. Und seit heute ist auch mein Lieblings – Sport – Blog, das Biathlon – Tagebuch, wieder online.

Meine Fotos der letzten von mir besuchten Biathlon-Weltcups stehen bei Flickr hier und hier.
Schließlich wollen wir möglichst bald unsere Mädels und Jungs wieder so jubeln sehen:

Biathlon Weltcup Antholz 2006 Massenstart Damen

Magdalena Neuner, Kati Wilhelm, Martina Glagow, Uschi Diesl, Katrin Apel & Co.