Qatar Airways enthüllt neue Innenausstattung für Boeing 787 auf der ITB

Qatar Airways nutzt die weltgrößte Reisemesse in Berlin, die ITB, um in dieser Woche das individuelle Design der neuen Boeing 787-Sitze vorzustellen. Der neue Messestand, der in puncto Design einem Ausstellungsstück gleicht, bietet den perfekten Rahmen für die Präsentation der Business- und Economy Class-Sitze für den Boeing-787-Dreamliner.

Die Hauptmerkmale des zweistöckigen, 200 Quadratmeter großen Standes sind die edlen Außenwände in einem dunkelbraunen Holzton, die angenehme Beleuchtung, ein mundgeblasener Kronleuchter, großzügige Räumlichkeiten für Besprechungen, modernes Mobiliar sowie exquisite Speisen und ein eigens für ITB-Gäste entworfenes Menü. Weitere Highlights sind ein Modell des New Doha International Airport sowie interaktive Medien-Kioske. Mit Hilfe von iPads können Besucher dort virtuell in die Welt von Qatar Airways eintauchen und deren Produkte und Dienstleistungen kennen lernen. (mehr…)

Griechenland: Wie sich der Tourismus in der Krise wandelt – Ein Erfahrungsbericht

Gastautorin Elisabeth Duckeck hat sich verliebt: in Kreta und Griechenland. Schon seit vielen Jahren lebt und arbeitet sie auf der besonders bei Deutschen beliebten Insel. Für Le Gourmand hat sie diesen Artikel geschrieben. Genau richtig zur ITB Berlin und den aktuellen Diskussionen um die Zukunft des Landes. Hier ist ihr Erfahrungsbericht: „Über die Krise in Griechenland wurde bereits viel berichtet und wird viel gesprochen. Hier geht es nicht um die Zahlungsunfähigkeit Griechenlands, die durch die Vetternwirtschaft der Politiker und oberen Zehntausend verursacht wurde. Hier geht es um den Wandel des Tourismus innerhalb der letzten 20 Jahre.

In den 1990ern fing der Tourismus auf Kreta erst an zu boomen. Die Touristen, die damals die Insel besuchten, waren an der Kultur, den Menschen und deren Geschichte interessiert. Als Reiseleitung war es leicht, Ausflüge oder Mietwagen zu vermitteln und den Menschen die Hintergründe der Insel nahezubringen. (mehr…)


ITB

ITB Berlin: So vielfältig wie nie – Von Bloggern und eMobilität zu Gay und Asien bis zur Arabellion

ITB Berlin 2012
Die 46. Auflage der ITB Berlin vom 7. bis 11. März 2012 ist so politisch wie noch nie: Europäische Schuldenkrise, Umwälzungen in den arabischen Ländern, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sowie EU-Emissionshandel. Zu allen Themen diskutieren führende Köpfe der Reiseindustrie auf dem ITB Berlin Kongress. Bereits zum zweiten Mal findet der Silk Road Minister Summit der UNWTO auf der weltweit führenden Messe der internationalen Reiseindustrie statt. Offizielles Partnerland 2012 der ITB Berlin ist Ägypten.

Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin: „Zum Auftakt des ITB Berlin Kongresses wird Hans-Werner Sinn, der Präsident des Münchener ifo Instituts, die Wirtschaftsentwicklung in Europa und weltweit analysieren. Über die touristische Zukunft der arabischen Länder diskutieren die Tourismusminister aus Ägypten, Marokko und Jordanien mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Sicherheit und Nachhaltigkeit in der Kreuzfahrtindustrie ist das Thema des CEO Cruise Panel. Die ITB Berlin ist nicht nur vom Ausstellerportfolio, sondern auch als Wissensplattform führend.“ (mehr…)