Dooleys White Chocolate: Weiße Wodka-Winterwonne

Dooleys White Chocolate Cream CortiinaBar Dez_2014_008

Schokolade kann man nicht nur essen, als Kakao gilt Schokolade nicht umsonst schon seit Jahrhunderten zu den Aphrodisiaka. Ja, Schokolade macht uns glücklich. Da sie aus den Früchten des Kakaobaumes gewonnen wird, zählen die Liebhaber sie auch gern zum Obst und integrieren sie in ihren Diätplan. Ok, das mag eventuell weniger zielführend sein. Auch Schokoladenlikör ist dem einen oder anderen geläufig. Relativ unbekannt ist bisher weisser Schokoladenlikör. Dooley’s White Chocolate schliesst jetzt diese Lücke. Liebhaber von Schokolade und Alkohol kommen bei dieser Kreation voll auf ihre Kosten.

Dooleys White Chocolate Cream CortiinaBar Dez_2014_005

Dooley’s White Chocolate aus feinster Sahne, weißer Schokolade und Waldbeeren ist die perfekte Creme für die Winterzeit. Sechs Mal „Gold“ und zweimal „Double Gold“ seit 2006 – der Toffee-Klassiker der Marke Dooley’s ist bereits international renommiert. Inspiriert vom Erfolg des bekannten Creamlikörs präsentiert die Firma Waldemar Behn zur kalten Jahreszeit eine weitere Komposition. Mit ausgesuchter weißer Schweizer Schokolade, Dutch Cream, Premium Vodka und einem Hauch von roten Wildbeeren eignet sich der Dooley´s White Chocolate Cream Liqueur perfekt für gemütliche Winterabende in luxuriöser Atmosphäre. Ob vor dem Kamin oder in netter Gesellschaft, der neue Geschmack lässt sich pur oder on the rocks genießen.

(mehr…)

Meine 11 liebsten Festtagsrezepte zu Weihnachten

Festtagsrezepte Malaysian Lemongrass Infused Roast Duck - my Christmas duck according to @chefnormanmusa #weihnachten #christmas2015 #malaysian #foodporn #igersmuc #igersfood @klbigkitchenfestival2015
Ente oder Gans: Zu Weihnachten stellt sich bei vielen die Frage immer wieder, welches der vielen Festtagsrezepte uns assistiert. Die Gans ist ein komischer Vogel: sie ist oft für zwei Personen zu viel, für vier aber wieder zu wenig. Eine Ente ist für zwei Personen als alleinstehender Hauptgang oft genau richtig. Mit einer Vorspeise oder vielleicht noch einer Suppe vorweg für vier Personen geradezu optimal. Mir persönlich schmeckt die Ente auch viel besser als die Gans. Denn gerade bei der Gans wird das Fleisch oft sehr schnell zu trocken, während die Ente noch schön saftig bleibt. Und schliesslich: für eine Ente hat man eher den passenden Topf als für eine grosse Gans. Darum also liebe ich die Ente als Weihnachtsbraten. Und wer kein Geflügel zu Weihnachten mag, dem lege ich meine Rezepte mit Steaks ans Herz.

Doch wie soll man die Ente zubereiten? Die klassische deutsche Art, die man traditionell spätestens ab dem Martinstag in allen Gasthäusern bekommt, kann jeder. Dazu findet Ihr im Netz auch überall viele klassische Rezepte. Laaaangweilig! Die könnt Ihr selbst machen. Oder geht dafür in ein gutes Gasthaus. Oder einen bayerischen Biergarten. Meine Lieblingsrezepte mit Ente sind in den letzten Jahren ganz klar die Ente in Calvados und die Malaysische Ente mit Zitronengras.

Meine Weihnachtsente ist übrigens absolut frisch. Ich bekomme sie in diesem Jahr genau am 24.12.2016 um 8 Uhr früh vom Egeler Hof auf dem Münchner Bauernmarkt am Josephsplatz überreicht. Ich habe sie bereits vor ein paar Monaten bestellt. Diese Ente erfüllt also die Ansprüche nachhaltig, regional und frisch.
(mehr…)

Piper-Heidsieck, Monsieur Claude und der Winterchampagner

Piper-Heidsieck Monsieur Claude und seine Töchter © Neue Visionen Filmverleih
Piper-Heidsieck
Champagner im Winter: Das passt hervorragend. Weihnachten, Silvester und auch der Valentinstag fallen in die kalte Jahreszeit. Champagner passt auch hervorragend zum Film, ins Kino, zu Filmfestivals. Das Champagner-Haus Piper-Heidsieck unterstützt schon seit mehr als 30 Jahren die Filmfestspiele von Cannes. In so manchem Film, wie etwa Monsieur Claude und seine Töchter, wird oft und gern dem Piper-Heidsieck zugesprochen. Und passend zum Winter enthüllte Piper-Heidsieck seine Winteredition: eine Cuvée Brut im roten Ice Jacket. Doch was führt diese drei Themen zusammen?

Champagne_Piper_Heidsieck_Degustation_Okt_2015 _002Ein Abend im Oktober, Treffpunkt Falks Bar im Bayerischen Hof in München: eine kleine Runde von Champagner-Freunden trifft sich auf Einladung von Piper-Heidsieck zum Filmabend. Ein Gläschen Champagner zur Einstimmung und ein paar kleine Happen für den abendlichen Appetit serviert. Zum klassischen Brut gab es Tatar, Sardinenröllchen und Fetakäse.

Und dann ging es ins Kino. Moment: Bayerischer Hof und Kino? Ja, gleich neben Falks Bar versteckt sich hinter einer kleinen Tür ein wunderschöner Kinosaal. Es ist die Astor Cinema Lounge. Diese Sessel! Dieser Platz zwischen den Sitzreihen! Diese kleine, intime Atmosphäre! Piper-Heidsieck präsentierte uns den Film Monsieur Claude und seine Töchter. (mehr…)

Advent in Südtirol: Weihnachtsmarktbummel in Lana und Meran unter Palmen

Suedtirol_Meran_Lana_Waldhof2_Advent_2015 _061Suedtirol_Meran_Lana_Waldhof2_Advent_2015 _129Jauchzet! Frohlocket! Lobpreiset den Herrn! Es ist wieder Winter. Die wunderschöne Weihnachtszeit bricht an. Wir entschliessen uns zu einem spontanen Wochenende mit Wellness, Wein, Entspannung und allem, was dazu gehört. Wo geht das besser als in Südtirol. Dort, im Herzen des Tiroler Landes, liegt Meran. Lana ist ein Vorort Merans, und in dem Vorort des Vorortes, genauer gesagt in Völlan, liegt das Hotel Waldhof 2. Wir verbinden also die Weihnachtsmärkte von Meran und Lana mit kulinarischen Genüssen, Wellness-Anwendungen und Entspannung.

Suedtirol_Meran_Lana_Waldhof2_Advent_2015 _122
In den Alpen ist es im Advent eh immer etwas Besonderes. Das fängt hier bei uns daheim in München schon an. Die vielen besonders schön gestalteten Weihnachtsmärkte im Inntal in Tirol setzen es fort. Ein ganz besonderes Flair jedoch verbreiten die Weihnachtsmärkte in Südtirol. Die Mischung macht’s: die deutsche Tradition verbunden mit italienischer Lebensart, Tiroler Spezialitäten kombiniert mit mediterraner Raffinesse. Dazu ein ungewohntes Sprachbild: Während sonst in Südtirol die deutsche Sprache überwiegt, so ist hat die Tradition der Weihnachtsmärkte für die Italiener einen derartigen Reiz, dass sie an den Adventswochenenden en masse in ihrer nördlichsten Provinz einfallen. Wir werfen am 1. Advent einen Blick auf die Weihnachtsmärkte von Meran und Lana.

Suedtirol_Meran_Lana_Waldhof2_Advent_2015 _034
Lana? Kaum einer kennt den Ort, doch jeder, der schon mal nach Meran gefahren ist, ist an Lana vorbeigekommen. So mancher, der in Meran arbeitet, wohnt in Lana. Doch die Ortschaft ist eher ein Sommerferienort, im Winter läuft hier nicht viel. Lana liegt zu Füßen der Mayenburg und steht für Wandern, Radfahren, Wellness und für einen 9-Loch-Golfplatz inmitten der Obstplantagen. Doch der warme Wind, der von der Adria in das Meraner Land hineinweht, verhindert hier die Wintersportaktivitäten. Und Meran 2000 ist zu weit entfernt, um mit den dortigen Skihotels mitbieten zu wollen. Umso mehr ein Grund für uns, diesen kleinen Ort mit seiner beschaulichen Fußgängerzone und seinem typisch Südtiroler Weihnachtsmarkt zu besuchen. Denn Massentourismus ist hier ein Fremdwort. Ein beschaulicher Familienausflug also.

(mehr…)

Advent in den Pyrenäen: Was macht das Scheisserchen in der Krippe?

Benasque_09_Casa_Peix_Serraduy_Dez2011_023
Der Zufall schreibt die schönsten Geschichten. Eigentlich wollten wir in den Pyrenäen Ski fahren. Doch Anfang Dezember wird es schon in den Alpen immer fraglicher, wie gut und sicher die Schneedecke bereits ist. Wie unsicher ist in diesem Zeitraum dann erst der Schnee in der Bergkette zwischen Frankreich und Spanien? So fahren wir durch die trockene und sonnige Landschaft, kehren mittags hungrig in eine Wirtschaft am Wegesrand ein – und entdecken im Hotel Casa Peix die wohl merkwürdigste Krippenlandschaft. Ein Rückblick.

Benasque_09_Casa_Peix_Serraduy_Dez2011_003Am Abend blickt José María Turmo über sein Werk und sieht, dass es gut ist: Klein-Jesus liegt in der Krippe, angestrahlt vom Licht versteckter Lämpchen. Maria und Josef stehen um die Wiege, Ochs und Esel schauen beseligt aufs Baby. Nur der Engel, der den ums Feuer versammelten Hirten die Frohe Botschaft verkündete, fällt aus dem Rahmen: Immer wieder kippt er in den Sand. José Maria nimmt ihn behutsam hoch, klebt etwas Leim unter die Füße, seitdem steht der Gottesbote fest und sicher.

Benasque_09_Casa_Peix_Serraduy_Dez2011_017
Alle Jahre wieder bastelt der 62-jährige José María Turmo aus dem Örtchen Serraduy in der spanischen Region Aragon an seiner ganz eigenen Schöpfung – einer Weihnachtskrippe. In vielen Teilen Spaniens, vor allem aber in Aragon und der benachbarten Region Katalonien, stehen ab dem 13. Dezember solche selbst gefertigten oder gekauften Krippen. Der Tag ist der Heiligen Luzia gewidmet. Wie ihr sinnbildlicher Lichterkranz erhellen die Kerzen der Krippen die winterliche Dunkelheit, sei es in Wohnzimmerecken, in Schaufenstern oder in den Buden der Weihnachtsmärkte. Auf Letzteren agieren oft auch lebendige Figuren. Zwischen Ständen mit Churros und Bratäpfeln spielen zumeist Laien die Weihnachtsgeschichte nach. Manche Krippen sind alte Familienerbstücke, einige zählen über hundert Jahre.

Benasque_09_Casa_Peix_Serraduy_Dez2011_012
Nicht weit von seinem Hotel erstreckt sich das Tal von Benasque. Hier liegt der Parque Natural Posets-Maladeta mit seinen rund hundert Seen, deren beeindruckendster Teil die Salzwasser-Lagunen sind. Der Umkreis des Städtchens Benasque punktet mit der höchsten Dichte an Dreitausendern in den Pyrenäen, auf den Hochgebirgsgletschern geben sich Auerhähne, Schneehühner oder Hermeline die Ehre. Zudem viele aus Frankreich eingewanderte Wildschweine oder aus Kroatien importierte Bären. Im kleinen, aber feinen Cerler-Skigebiet rasen die Touristen zu Tale. Ansonsten blieb dieses wunderbare Naturrefugium bislang verschont von allzu viel menschlichem Auflauf. (mehr…)

Rosa gebratenes Hirschfilet mit Kräuterkruste, Schoko-Preiselbeer-Sauce, grünen Bohnen und Sellerie-Erdäpfelstampf mit 2012 Lageder Lagrein

KOCHEN_Silvester_2014_Hirschfilet_Schokosauce_Dez_2014_004
Das Geniesser-Menü zu Silvester 2014: Ein wahrer Genuss, relativ schnell und mit wenig Vorkenntnissen zuzubereiten und lässt sich auch gut vorbereiten: Das waren meine Anforderungen an das Le Gourmand – Das Geniesser-Magazin Silvester-Menü 2014: Rosa gebratenes Hirschfilet mit Kräuterkruste, Schoko-Preisselbeer-Sauce, grünen Bohnen und Sellerie-Erdäpfelstampf. Dabei griff ich auf ein paar Anregungen im Netz zurück, vor allem, was die Zubereitungszeit des Hirschfilets angeht. Die Sauce ist meine klassische Bratensauce mit leichten Abwandlungen. Der Herbst und Winter ist die perfekte Zeit für frisches Wildbret. Mein Metzger auf dem Wochenmarkt hatte ein feines Hirschfilet da. Beim Geflügelhändler gab es zur Weihnachtsente ein Glas Preiselbeer-Gelee dazu. So entstand dieser wunderschöne Hauptgang zu Silvester.

KOCHEN_Silvester_2014_Hirschfilet_Schokosauce_Dez_2014_001An dieser Stelle möchte ich gern ganz herzlich den Erzeugern auf dem Münchner Bauernmarkt in der Zieblandstrasse danken für die frischen Produkte, die exzellente Qualität, die herzlichen und freundlichen Leute an den Marktständen und -wagen und ich freue mich darauf, auch im Jahr 2015 bei Euch immer wieder gern einzukaufen. Dabei habe ich drei Anbieter, bei denen ich mich regelmässig mit allen frischen Produkten aus dem bayerischen Umland eindecke: Beim Sonnenhof bekomme ich meine Wurst- und Fleischwaren, wie etwa hier auch dies Hirschfilet. Der Egeler-Hof ist dafür verantwortlich, dass ich über die Woche komme mit frischen Eiern, Butter, Brot, Hühnerfleisch – und zu Weihnachten die Ente. Für Obst, Salat und Gemüse ist der Stand von Kreilingers aus Hallbergmoos zuständig. Widmen wir uns also heute unserem Silvester-Menü für das wir mal kein Kochbuch benutzt haben. Und das, obwohl hier neben mir zig Kochbücher liegen, die von mir hier rezensiert werden wollen. Lasset uns nun also zu den Taten schreiten und das Hirschfilet geniessen. Besonders fein gelingt so ein edles Wildbret bei Niedrigtemperatur. (mehr…)

Salzburger Land: Zur Adventszeit Kuscheln in Fuschl und Weihnachtsmärkte am Wolfgangsee

Hotel Schloss Fuschl Dez2012_001
Adventszeit ist Kuschelzeit: Verführerische Düfte nach Weihrauch, Zedernholz, Orangen und Zimt empfangen uns auf den Weihnachtsmärkten. Einen ganz besonderen Reiz übt das Salzburger Land zwischen Fuschlsee und Wolfgangsee aus. Zeit wird’s für einen Abstecher in das Schloss Fuschl Resort & SPA sowie das Weiße Rössl am Wolfgangsee. Zwei Hotels, zwei Legenden, zwei Seen: Jeweils Nachbarn, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten.

Hotel_Schloss_Fuschl_Dez2012_003
Entspannende Stunden am märchenhaften Fuschlsee versprechen die Seeterrasse des Schloss Fuschl Resort & SPA mit ihren luxuriösen Strandkörben und kuscheligen Felldecken, der inspirierende Adventsmarkt im Hotel, die kostbaren Krippen und natürlich der imposante Weihnachtsbaum vor dem Schlossturm.

Hotel_Schloss_Fuschl_Dez2012_017
Hotel_Schloss_Fuschl_Dez2012_019
Der Adventsmarkt
Der Adventsmarkt und damit die Adventszeit im Schloss Fuschl wird feierlich
begangen mit der festlichen Beleuchtung des Weihnachtsbaumes, Turmbläsern und einer winterlichen Modenschau, präsentiert von den Mitarbeitern des Schloss Fuschl höchstpersönlich. Der Adventsmarkt im Schloss Fuschl sowie die Adventausstellung Blumen & Gartendesign in der Remise nebenan gehören zu den Highlights der Weihnachtsmärkte rund um Salzburg. Advent, wo schon Romy Schneider sich wie zu Hause fühlte.

Einen kleinen Einblick in das schöne Hotel gibt das Video meines Hotelzimmers:

(mehr…)

Restaurants in München: Brenner München: Advent feiern auf Italienisch

Bauli_Panettone_Brenner_Muenchen_Nov_2014_002
Monaco di Baviera: Nördlichste Stadt Italiens – diesen Titel trägt München nicht ganz unberechtigt. So manch edles italienisches Restaurant kann sich schon sehr lange in München halten. Und so manches Restaurant lässt zwar die italienische Lebensart, die Ausrichtung nicht auf den ersten Blick erkennen, ist aber in der Küche stark italienisch geprägt. So ein Restaurant versteckt sich hinter der teuersten Strasse Münchens: Der Brenner Grill in der Maximilianstrasse. Der ideale Ort, um stilgerecht italienisch das erste Adventswochenende einzuläuten.

„Ja wir sind schon über’n Brenner…“ Das Brenner, wie der Münchner nur sagt, ist eigentlich schon von Anfang an ein angesagter Szene-Treffpunkt. In bester Nachbarschaft von Münchner Residenztheater, Bayerischer Staatsoper und dem Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten, doch vornehm zurückgenommen nicht direkt an der Strasse, sondern im Hinterhof. Naja, die moderne Art eines Münchner Hinterhofs, den Maximilianhöfen eben. Reservierung ist also absolut Pflicht. Wobei sich das Brenner in drei verschiedene Bereiche aufteilt, die nur wenig voneinander getrennt sind. Im vorderen Bereich, gleich nach der Eingangstür, ist die Lounge. Hier sitzen die Gäste ungezwungen für einen Drink, für den Aperitif, den Digestif – oder sind auf der Warteliste für einen Tisch im Restaurant. Mittig in diesem Lounge-Bereich ist ein Grill, dort sitzen auch einige Gäste und geniessen Steaks und Loup de Mer direkt vom Holzkohlengrill. Hinter einem kleinen Raumteiler dann das eigentliche Restaurant. Selbstverständlich mit kleinem Empfang, damit die Gäste auch ihren richtigen Tisch zugewiesen bekommen. (mehr…)

Le Gourmand Gewinnspiel mit Rack & Rüther: Festlicher Weihnachtschmaus mit Selektion „Rotkäppchen“

Rack Ruether Rotkaeppchen Selection
In Brandenburg soll es wieder Wölfe geben. In Hessen vernaschen sie junge Mädchen – oder leckere Würste. Die Spezialitäten-Metzgerei Rack & Rüther hat ihren Sitz in der Heimatstadt der Gebrüder Grimm. Dort liebt man die alten Märchen besonders und dort werden sie nach wie vor gern erzählt. So heißt es beispielsweise in Kassel, dass sich das Märchen von „Rotkäppchen“ etwas anders zugetragen habe. Nämlich so: Rotkäppchen und die Großmutter waren echte Wurstliebhaber – das war bekannt. Außer Kuchen und Wein befanden sich noch fünf hessische Wurstspezialitäten im Korb. Kein Märchen hingegen ist dies: Zehn hochwertige Wurstpakete „Rotkäppchen Selection“ stellt mir die hessische Metzgerei Rack & Rüther für Euch zur Verfügung. Alles was Ihr tun müsst: Bis spätestens Dienstag, 04.12.2012, 14 Uhr, eine Frage beantworten.

Im Korb des Rotkäppchen sollen also wohl noch diese Würste gewesen sein: Die berühmte „Ahle Wurscht“, die schmackhafte „Kaiser-Jagdwurst“, die pastetenähnliche „Kalbfleisch-Leberwurst“, die aromatische „Dürre Leberwurst“ und die bei jung und alt beliebten „Cocktail-Wiener“. Der Duft der köstlichen Wurstsorten lockte den hungrigen Wolf an. Da es reichlich von allem gab, durfte jeder kosten und alle sind satt geworden. Ein richtiges Festessen – für den Wolf, die Großmutter, den Jäger und das Rotkäppchen. Und man munkelt, es war Weihnachten … (mehr…)

Le Gourmand Advents-Gewinnspiel: 3 Flaschen Chivas zu gewinnen!

CHIVAS Dan FunderburghWinter, Weihnachten, Wärme, Whisky – Chivas natürlich. Der W-Vierklang findet seine natürliche Ergänzung in der Marke Chivas. Denn im 19. Jahrhundert leisteten die Gebrüder James und John Chivas wertvolle Pionierarbeit in der Entwicklung des Whiskys und ebneten somit den Weg für seinen weltweiten Siegeszug. Im Jahre 1801 legten die beiden Chivas-Brüder, die bis zu diesem Zeitpunkt ein exklusives Feinkostgeschäft an der Nordküste Schottlands betrieben, mit dem Blenden hochwertiger Malt- und Grain-Whiskys verschiedener Jahrgänge den Grundstein für ein Verfahren, mit dem sie einen Premium Blended Scotch Whisky entwickelten, der sie nicht nur zum königlichen Hoflieferanten der Queen avancieren, sondern der auch weltweit Genießer auf den schottischen Whisky aufmerksam werden ließ. Auch heutzutage läßt die Whiskymarke aufhorchen. Zum diesjährigen Weihnachtsfest kooperiert Chivas mit Star-Designer Dan Funderburgh. Der Amerikaner kreierte in seinem unvergleichlichen Stil eine edle Geschenkbox. Drei Leser von Le Gourmand – Das Genießer-Magazin haben jetzt zum 1. Advent 2011 die Möglichkeit je eine Flasche Chivas 12 year old in dieser Geschenkebox zu gewinnen.

CHIVAS Geschenkbox Dan FunderburghKürzlich hatte ich bereits hier über das exklusive Design der neuen Geschenkbox von Chivas Whisky in Kooperation mit Dan Funderburgh berichtet.

Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelten die schottischen Whiskyproduzenten das Verschneiden oder auch „Blenden“, um die gehaltvollen Geschmacks- und Aromastoffe des Malts durch das Mischen mit Grain Whisky weicher zu machen. In der feinen Abstimmung von nicht selten 30 bis 40 verschiedenen Single Malt und Grain Whiskys liegt das Geheimnis ihres unverwechselbaren Geschmacks. So wird Chivas 12 year old von Master Blender Colin Scott aus über 40 edlen Whiskys komponiert, von denen der Jüngste mindestens 12 Jahre alt ist.

Drei meiner Leser können jetzt sofort je eine Flasche Chivas 12 year old gewinnen – sie müssen nur eine Frage per E-Mail beantworten: (mehr…)

Rattenberg: Wo die „stille Zeit“ wirklich noch besinnlich und ruhig ist

RATTENBERG Kerzenlicht Foto Alpbachtal Seenland TourismusEs knistert und knackt. Orangerote Flammen umzüngeln trockenes Holz in gusseisernen Wannen. Vor den Fenstern der Häuser flackern Lichter. Eingehüllt in warmes Kerzenlicht erstrahlt Rattenberg wie ein Bild aus vergangenen Tagen. Weitab von vorweihnachtlicher Hektik und überfüllten Einkaufszentren fasziniert der Rattenberger Advent immer wieder aufs Neue. Statt künstlicher Beleuchtung kommen offene Feuerstellen, Fackeln und Kerzen zum Einsatz. Wem die „stillste Zeit“ im Jahr zu hektisch wird, der kommt nach Rattenberg. Denn dort feiern Einheimische und Touristen den Advent wie damals. Eventuell liegt das aber auch daran, dass Rattenberg mit 4.000 Einwohnern Österreichs kleinste Stadt ist – und womöglich noch nicht über elektrischen Strom verfügt?

An den Adventsamstagen, ab 14 Uhr, erkunden Kinder das Städtchen spielerisch. Bunte Stelzengeher weisen den Weg durch die Sternenstraße, auf der es viel zu entdecken gibt: Geschichtenerzähler, mittelalterliche Holzkinderspiele, Kinderbackstube, Ponyreiten oder Weihnachtskugel blasen führen in einen Kindertraum vergangener Tage. Auch die Erwachsenen versetzt der Rattenberger Advent in staunen, denn bereits am Nachmittag singen und musizieren Künstler aus der Region und der traditionsreiche Schauspielverein der Rattenberger Schlossbergspiele führt auf der Herbergssuche durch die Stadt. (mehr…)

Lienz: Auf dem Adventsmarkt mal wieder Kind sein

Lienz Foto (c) Profer & Partner„Advent in Lienz – einmal wieder Kind sein“, weil das so mancher unter uns gern möchte, dass wir vor Weihnachten auch so werden, haben die Lienzerinnen und Lienzer für die Touristen einen der stimmungsvollsten Adventmärkte Österreichs „gebastelt“. Dabei verwandelt sich der Hauptplatz und die Liebburg, das Rathaus der Stadt, in der Vorweihnachtszeit zum einzigartigen Lienzer Adventmarkt: Kunstvoll dekorierte Stände, Lichterketten, Feuerstellen, der Duft von Lebkuchen, Kiachln, Glühwein und heißer Tee, begleitet von stimmungsvollen Klängen, das sind die Zutaten, die den Lienzer Advent zu etwas Besonderem machen.

Originelle Geschenksideen, Christbaumschmuck, traditionelles Handwerk und kulinarische Schmankerln machen den Adventmarkt zum geselligen und stimmungsvollen Treffpunkt für die ganze Familie; und mit etwas Glück beginnt währenddessen der Schnee leise zu rieseln. (mehr…)

Kufstein: Weihnachtszauber auf der Festung

Kufstein: Weihnachtszauber auf der Festung - KUFSTEIN Festung Kufstein Foto (c) Top City KufsteinDie ehrwürdige Festung Kufstein wird sich fernab des vielerorts herrschenden Trubels an den vier Adventwochenenden in eine zauberhafte und liebevoll gestaltete Weihnachtswelt verwandeln. Der traditionelle Adventmarkt in der Festungsarena gilt als einer der ursprünglichsten Österreichs und lädt abseits von Kitsch und Kommerz zum ruhigen und entspannten Einstimmen auf das Weihnachtsfest ein.

„Klasse statt Masse“ ist das Erfolgsgeheimnis dieses an allen vier Adventwochenenden geöffneten Reigens in der Festungsarena und ihren liebevoll bestückten Kasematten. Staunend wandert man durch die Gewölbegänge, wo Händler ihre zumeist selbst gefertigte Ware zum Kauf oder zur Verkostung anbieten. In der Weihnachtswerkstube kann nach Herzenslust gebastelt werden, während im traditionellen „Engerlpostamt“ die vielen, vielen Briefe ans Christkind entgegengenommen werden. Weisenbläser und Anklöpfler stimmen mit überlieferten Liedern und Weisen musikalisch auf das nahende Fest ein. (mehr…)

Innsbruck: Bei der Bergweihnacht dem Himmel so nah

Innsbruck: Bei der Bergweihnacht dem Himmel so nah - INNSBRUCK Christkindlmarkt Altstadt Foto (c) Innsbruck TourismusTradition und Moderne, Bergerlebnis und urbane Vielfalt locken in die Alpenstadt mit Herz! Innsbruck beeindruckt mit seinen vier Christkindlmärkten und dem umfangreichen Angebot. Vom Goldenen Dachl bis hinauf auf 2.000 Meter Höhe in die Berge der Nordkette erwartet den Besucher vorweihnachtliche Stimmung. Genießen Sie das alpenländische Flair inmitten der Stadt! Eine unvergleichliche Weihnachtsreise erwartet Sie in Innsbruck.

Christkindlmarkt Altstadt Innsbruck
Mitten in der historischen Altstadt vor der Kulisse des Goldenen Dachls findet heuer zum 38. Mal der traditionelle Christkindlmarkt mit seiner Märchen & Riesengasse statt.
15.11. bis 23.12., täglich von 11 bis 20 Uhr

Christkindlmarkt Marktplatz
Der Innsbrucker Marktplatz am Inn gelegen ist ein idealer Markt für die ganze Familie. Das Karussell, der Streichelzoo, das Kaspertheater und vieles mehr bringen Kinderaugen zum Leuchten.
15.11. bis 23.12., täglich 11 bis 21 Uhr

Die weiteren Märkte: (mehr…)

Imst: Weihnachtszauber in der Tiroler Bergwelt des Gurgltals erleben

Imst: Weihnachtszauber in der Tiroler Bergwelt des Gurgltals erleben - IMST Johanneskirche Foto (c) TVB Imst GurgltalAlpenländisches Adventbrauchtum in einmaliger Vielfalt und Fülle: Die Region Imst-Gurgltal versteht es, die Vorweihnachtszeit in aller Pracht zu inszenieren. Krampusläufe, Weihnachtsmärkte, Krippenschauen Konzerte, Lesungen und Ausstellungen – von Ende November bis Weihnachten steht rund um die Kleinstadt Imst alles im Zeichen adventlicher Festtagsstimmung. Selten erleben Besucher den Reichtum des alpenländischen Weihnachtszaubers in so einer Vielfalt.

Weihnachtsmarkt und „10. Kunststrasse Imst“
Den Auftakt zum Veranstaltungsreigen bildet die Eröffnung der „Kunststrasse Imst“ am 26. November 2010. In 17 Galerien, Banken, Museen und öffentlichen Plätzen präsentieren während der Weihnachtszeit rund 37 Künstler ihre Werke. Der kleine, aber sehr feine Weihnachtsmarkt lädt hinter der Imster Johanneskirche am Eingang der Rosengartenschlucht zu Glühwein, Kastanien & Co. Bevölkerung und Gäste finden sich täglich ein, um am beliebten Treffpunkt Köstlichkeiten zu genießen, Kunsthandwerk zu bestaunen oder einfach nur gemütlich zu plaudern. (mehr…)

Hall in Tirol: Die Altstadt im Zauber des Advent

HALL Stiftsplatz Foto (c) WatzekMit dem Advent beginnt in Hall eine besondere Zeit. Die Adventbeleuchtung, ein Mix aus Sternen und weihnachtlichen Symbolen, taucht die Stadt in ein Licht der Vorfreude auf die stillste Zeit im Jahr. Tag für Tag rückt das große Fest näher und als Beweis werden die auf die Fassaden am Oberen Stadtplatz projizierten Zahlen des Adventkalenders täglich eingefärbt. Einzigartig und über die Jahre gewachsen zeigt sich auch heuer wieder der Haller Adventmarkt, wo sich Einheimische und Gäste treffen und sich beim Einstimmen auf Weihnachten wohl fühlen.

Täglich während des Advents öffnen die Standbetreiber Luken und Türen und bieten traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten an. Ob für den Kauf eines Geschenkes, um Freunde zu treffen oder Kinderaugen beim Ponyreiten strahlen zu sehen – der Besuch des Haller Adventmarktes verspricht stimmungsvolle Momente. Nicht nur einmal sondern durchaus öfters, denn das Angebot ändert sich beinahe täglich, da einzelne Stände von mehreren Betreibern abwechselnd geführt werden. (mehr…)

Advent in Tirol: 10 Weihnachtsmärkte stimmen auf die stillste Zeit im Jahr ein

Advent in Tirol Foto (c) Laurin Moser 300dpiDa leuchten Kinderaugen! Da freut sich das Elternherz! Hier ist der Advent wirklich noch die „staade“ (= stille) Zeit. Die 10 traditionellen Weihnachtsmärkte der „Advent in Tirol“ Partner Hall in Tirol, Imst-Gurgltal, Innsbruck, Kufstein, Lienz und Rattenberg laden auch in diesem Jahr wieder zu besinnlichen und kulinarischen Erlebnissen. Die romantische Beleuchtung, der Duft der Tiroler Spezialitäten und die stimmungsvolle Musik machen das besondere Flair der Tiroler Adventmärkte aus.

Einheimische und Gäste – ob alt oder jung – freuen sich immer wieder aufs Neue auf die ganz besondere Atmosphäre, die die Tiroler Adventmärkte mit ihrem stimmungsvollen Angebot vermitteln. Um immer wieder neu zu begeistern, arbeiten die Verantwortlichen bereits seit Monaten an der perfekten Umsetzung. Neben Tradition steht ganz besonders die Qualität der Märkte und des Angebotes im Mittelpunkt des Engagements. (mehr…)

Palmari Travel: Single-Reisen für Anspruchsvolle auf Partnersuche

Die Wahl des richtigen Reisepartners fällt nicht immer leicht. Alleine im Urlaub ist es oft öd. Oder sehr schnell langweilig. Wer nicht gerad gern als Single-Backpacker ultra-flexibel durch die Welt tourt, sondern einen ganz normalen Urlaub machen will, sich dabei auch noch angeregt unterhalten will – aber derzeit Single ist, der sucht oft vergeblich nach einem Partner. Denn bisher bieten vor allem einschlägige Partnersuchseiten einen entsprechenden Service. Und hier wird es schnell schnüpfrig. Seit diesem Sommer ist ein neuer Reiseveranstalter auf dem Markt: Palmari Travel. Palmari Travel möchte mit seinem Reiseangebot anspruchsvolle Personen mit besonderen und hochwertigen Reisearrangements begeistern. Der exklusive Reiseanbieter aus München hat sich auf gehobene Singlereisen spezialisiert und bietet in diesem Segment mit das hochwertigste Angebot auf dem Markt an. Zielgruppe sind Singles, die viel Wert auf attraktive und niveauvolle Reisen legen und dies nicht primär mit Partnervermittlung verbinden wollen.

„Im Vordergrund unserer Reisen stehen interessante, angenehme Gespräche und das gemeinsame Reiseerlebnis und nicht die Partnervermittlung“, so definiert Bettina Schmeil, Gründerin und Inhaberin von Palmari Travel, ihre Unternehmensphilosophie. „Wir möchten unsere Gäste an Orte führen, die sie als normaler Pauschaltourist nicht sehen würden. Und warum dafür gleich in die Ferne schweifen? Deutschland bietet viele schöne Orte, die für einen Kurztrip bestens geeignet und mit vergleichsweise geringem Zeitaufwand zu erreichen sind“, so umreisst sie das Programm. Im nächsten Jahr sollen Ziele wie beispielsweise Mallorca und Kitzbühel dazukommen und eine Golfreise sei auch in Planung, verrät Bettina Schmeil.

Allerdings frage ich mich schon, warum jetzt im Winter kurz vor Weihnachten auf der Webseite vor allem mit herbstlichen Motiven geworben wird. Das Oktoberfest wird auf einer extra Seite beworben als „place to stay“, doch das ist schon lange vorbei. Wandern in den Alpen wird jetzt auch kritisch. Unter Social Media Aspekten gesehen finde ich weder einen Link zu einer Facebook-Fanpage noch einen Hinweis auf einen Twitter-Account. Die Destinationen könnten mit interessanten Videos oder Fotos besser gezeigt werden. Doch Fehlanzeige.
(mehr…)


GAP

Moo Palo: Schweinefleisch mit süßsaurem Gemüse – wie in der Thai-Garküche

MooPaLo_Dez2009_03Fünf Jahre ist es nun schon her, dass ich in Thailand war. Und um nur sechs Wochen habe ich den Tsunami verpaßt. Ich lernte ein Paradies auf Erden kennen: das Sofitel Magic Lagoon in Khao Lak. Und sechs Wochen später war es eine Trümmerwüste, ein Ort des Leidens, des Schreckens. Meine Erinnerungen sind glückliche, entspannte und wunderschöne Momente. Neben vielen anderen Leckereien habe ich in Bangkok auf dem Straßenmarkt am Victory Monument ein Gericht gegessen, dass ich hier in einem Kochbuch wiederfand. Und ich war schon beim ersten Mal nachkochen begeistert, dass es genauso schmeckt wie auf dem großen verkehrsreichen Platz. Einem Verkehrsknoten von Sky Train und etlichen Buslinien, voll mit Geschäften und kleinen Garküchen, dazwischen viele Tische und Stühle – einladend mit dem Garküchen-Essen zusammen mit Freunden sich zu laben. Daher will ich Euch heute mein Moo Palo vorstellen: Schweinefleisch mit süßsaurem Gemüse.

Natürlich könnt Ihr auch anderes Fleisch nehmen. Ich hatte den Eindruck, dass ich in Bangkok diverse Innereien so zubereitet bekam. Bin mir aber nicht so ganz sicher. Es war jedenfalls sehr lecker. Das Besondere an diesem Gericht: während viele Thai-Spezialitäten eher scharf mit Chili und/oder Ingwer zubereitet werden, so ist Moo (oder auch Muh) Palo eher würzig wie Weihnachten. Mit Zimtstangen, Sternanis und Gewürznelken ist dies Essen eine willkommene Abwechslung zu Ente und Gans mit Knödel und Kraut. Was also brauchen wir? (mehr…)

Kao Tom Muh: Sawadee khab teerak

KaoTomMuh_01Es ist Winter, in Deutschland, vor allem hier in München, ist in den letzten Tagen so viel Schnee gefallen, dass jetzt Weihnachten sein könnte. Im Radio spielt Morning Man Mike Thiel neben „Winter in Kanada“ wieder „Last Christmas“. Nun denn… Doch ein Ergebnis dieses Kälteeinbruchs sind auch diverse Schnupfnasen und hustende Zeitgenossen, die einen nicht schlafen lassen oder nicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Bakterienschwall hinausgehen lassen. Es ist Zeit, den eigenen Körper zu stärken! Was gibt es da besseres, als Hausmannskost – oder aber die thailändische Küche. Genau: thailändische Hausmannskost! Da fällt mir ein leckeres Essen ein, dass ich im Sofitel Magic Lagoon Khao Lak gegessen habe – zum Frühstück. Die Thais essen frühmorgens gerne Suppen, vor allem diese hier: Khao Tom Muh – Reissuppe mit Hackfleisch. Also, ran an den Herd und den Liebling damit wecken.

Diese Suppe gibt ein angenehm wohliges Gefühl im Magen. Außerdem kann man hier hervorragend kalten Reis vom Vortag mit verarbeiten. Und je nach Geschmack, kann man die Chilischote gleich mit ins Essen geben – oder eben nicht. Das Rezept: (mehr…)

Eine bayerische Weihnachtsgeschichte: I hätts‘ scho einilassn

„I hätts‘ scho einilassn!“ hot da Ochsenwirt gsagt,
wia ma’n hot nach da Heiligen Familie gfragt.

„I hätts‘ einilassen, a ganz a klarer Fall,
in mei allerbestes Zimmer und net bloß in‘ Stall.
I hätts‘ scho einilassen, des himmlische Paar,
hätt d’Hebamm aa ghoit und an Doktor sogar!“ (mehr…)

Ja, Virginia, es gibt einen Weihnachtsmann!

“Ich bin acht Jahre alt. Einige meiner Freunde sagen, es gibt keinen Weihnachtsmann. Papa sagt, was in der ‘Sun’ steht, ist immer wahr. Bitte sagen Sie mir: Gibt es einen Weihnachtsmann?”

“Virginia, Deine kleinen Freunde haben nicht recht. Sie sind angekränkelt vom Skeptizismus eines skeptischen Zeitalters. Sie glauben nur, was sie sehen: Sie glauben, dass es nicht geben kann, was sie mit ihrem kleinen Geist nicht erfassen können. Aller Menschengeist ist klein, Virginia, ob er nun einem Erwachsenen oder einem Kind gehört. Im Weltall verliert er sich wie ein winziges Insekt. Solcher Ameisenverstand reicht nicht aus, die ganze Wahrheit zu erfassen und zu begreifen. Ja, Virginia, es gibt den Weihnachtsmann.

Es gibt ihn so gewiss wie die Liebe und die Großherzigkeit und die Treue. Uund Du weißt ja, dass es all das gibt, und dehalb kann unser Leben schön und heiter sein. Wie dunkel wäre die Welt, wenn es keinen Weihnachtsmann gäbe! Sie wäre so dunkel, als gäbe es keine Virginia. Es gäbe keinen Glauben, keine Poesie – gar nichts, was das Leben erst erträglich machte. Ein Flackerrest an sichtbarem Schönen bliebe übrig. Aber das ewige Licht der Kindheit, das die Welt erfüllt, müsste verlöschen. Es gibt einen Weihnachtsmann, sonst könntest Du auch den Märchen nicht glauben. Du könntest Deinen Papa bitten, er solle an Heiligabend Leute ausschicken, den Weihnachtsmann zu fangen. Und keiner von ihnen würden den Weihnachtsmann zu Gesicht bekommen. Aber was würde das schon beweisen? (mehr…)

Weihnachten essen wie die Promis

Das Köcheportal starcookers.de hat diverse A-, B- und C-Promis gefragt, was sie denn zu Weihnachten essen. Über 50 Promis haben geantwortet und verraten jetzt exklusiv hier was bei ihnen am Weihnachtsabend auf dem Tisch stehen wird.

Vom traditionellen Weihnachtsbraten bis hin zu exotischen Gerichten und süßen Leckereien – die Prominenten werden kreativ bei der kulinarischen Gestaltung ihres Weihnachtsabends. So verriet Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen ihr besonderes Weihnachtsrezept für einen Quarkstollen.

Doch wenn ich mir diese Gerichte so anschaue, dann frage ich mich bei einigen schon, ob sie das selbst kochen oder fuer sie gekocht wird oder ob die ins Restaurant gehen – oder gar einfach nur einen bekannten, befreundeten Restaurantkoch gefragt haben, was der denen für die starcookers so vorschlagen würde. Denn mal ehrlich: Weihnachten lange kochen? Mit Kirche, Bescherung, Familie, quengelden Kindern, die die Geschenke haben wollen? Ehrlich und authentisch finde ich die Antworten mit Ente, Gans und den traditionellen Gerichten. Meinetwegen noch ein schnell zubereitetes Thai-Essen im Wok. Aber alles, was länger dauert als 30 Minuten in der Küche zu stehen… irgendwie nehme ich das den Promis nicht so ganz ab, dass die das selbst machen…
Achja: keiner hat so ein simples Gericht angegeben wie Würstchen mit Kartoffelsalat.
(mehr…)

Naturhotel Waldklause: Edle Tropfen und Kunstgenuß

Naturhotel WaldklauseMit seinen Wein-Exklusivtagen hat das Naturhotel Waldklause in Längenfeld/Ötztal, ein Angebot für Gourmets und Wintersportler geschnürt. Das Arrangement beinhaltet vier Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Naturhotel Verwöhnpension. Darüber hinaus stehen ein Wein-Workshop, Verkostungen von Qualitätsweinen mit österreichischen Winzern, ein siebengängiges Galamenü mit Weinbegleitung sowie ein Skitag im Skigebiet Obergurgl/Hochgurgl mit Weinverkostung auf der Hohen Mut auf dem Programm.

Auch für Kunstliebhaber bietet das Haus ein Schmankerl. Während der Adventswochen ist das gesamte Naturhotel Waldklause Schauplatz einer Ausstellung mit ganz persönlicher Note. (mehr…)