Sai Spa: Die wohl beste tiefenentspannende Thai-Massage in München

Thai-Massage ist die ultimative Entspannung. Verspannte Muskeln, verrenkte Wirbel, ultra-harte Muskulatur im Rücken, knallharte Waden… was immer es auch ist, mein Tipp lautet: Thai-Massage. Seit meinem allerersten Thailand-Urlaub bin ich ein Fan der Thai-Massage. Und zwar der Richtigen. In München empfehle ich Euch das Sai Spa am Ostbahnhof.

Na klar, jeder kennt die üblichen Vorurteile – oder auch eigenen Erfahrungen – von „Thai-Massage„, von Happy Ending, von Sex-Arbeiterinnen. Nein Leute, das ist nicht seriös und das hat NICHTS mit ehrlicher, richtig guter Thai-Massage zu tun. 

Aktuell heisst der eine Trend „Sharing„. Nein, eine Massage will ich nicht teilen. Der andere Trend heisst „on Demand„. Videos gibt es on Demand und das Essen kommt mittlerweile auch zu ziemlich jeder Uhrzeit nach Hause über diverse Lieferservices. Jetzt gibt es auch die seriöse, exzellente Thai-Massage on demand. Das Sai Spa am Ostbahnhof ist dafür genau richtig. Denn hier stehen fünf Thailänderinnen parat, die bestens ausgebildet sind, um die verschiedensten gewünschten Massage-Techniken anzuwenden. Hier in Haidhausen, genau gegenüber vom Ostbahnhof ist eines der besten Münchner Thai-Massage-Studios. Doch wie alle exzellenten Läden kommt auch dieses von aussen eher schlicht daher. Das Sai Spa versteckt sich hinter einer unscheinbare Außenfassade. 

Und das setzt sich auch im Inneren fort: Understatement. Hier überwiegt kein Thailand-Kitsch. Neben der Aromaöl- und Thai-Massage sollte man sich auf keinen Fall das Signature-Treatment mit der Sai Classical-Massage entgehen lassen. Der Gast kann zwischen vier ganz unterschiedlich gestalteten Behandlungsräumen wählen – in ein Meer an Blau eintauchen oder unter dem Flügel einer Libelle entspannen. Ich ziehe meine Schuhe aus und schlüpfe in bequeme Schlappen. Meine Masseurin begrüßt mich sehr freundlich mit einem „Sawasdee kha“, bittet mich, Platz zu nehmen, meine Schuhe und Socken auszuziehen und fängt an, mir die Füße zu waschen. Die Fußwaschung erinnert irgendwie an die Bibel, doch ist sie wesentlich traditioneller und heiliger. Die junge Masseurin bittet mich in das Behandlungszimmer und dort entledige ich mich meiner Klamotten bis auf die Unterhose. 

Ich lege mich auf die Massageliege, die Masseurin kommt in den Behandlungsraum, bedeckt die Teile meines Körpers, die sie nicht als erstes malträtieren will, mit Handtüchern, ölt sich die Hände ein und fängt an. Ganz klassisch fängt sie an, meine Füße zu malträtieren. In den folgenden 60 Minuten folgt eine klassische, traditionelle Thai Massage. Volle Punktzahl also fürs Treatment. 

Man fühlt sich wie in einem der schönsten Wellnesshotels, nur mitten in München und ohne Übernachtungskosten. In Zeiten der Finanzkrise stellt das SAI SPA den idealen und kostengünstigen Weg dar, Massagen ohne weitere Verpflichtung zu genießen. Neben Sport- , Aromaöl- und Kräuterstempelmassagen wird im SAI SPA vor allem die Thai Massage zelebriert, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.
Meine thailändische Therapeutin entspannt meine Muskulatur mit geschulten Griffen und dehnenden „Winkelzügen“, wie man sie wohl nur in Thailand erlernen kann. Nach der 60-minütigen Thai Massage ist mein Körper rundum entspannt und ich fühle mich wohl.

Das Ritual „Massage“ gehört in Asien zum Alltag. In der westlichen Welt erfreut sich die traditionelle Thai Massage seit den 90er Jahren immer größerer Beliebtheit. Dazu trägt auch die Popularität Siams als Reiseziel bei. Dem Sai-Spa-Team, dessen Therapeutinnen alle aus Thailand stammen, und die perfekt in der Heimat sowie in Deutschland ausgebildet wurden, ist es deshalb besonders wichtig, ein authentisch-asiatisches Gefühl zu vermitteln – aus Verbundenheit und Liebe zur Heimat. Ohne Hektik, ohne Lärm. 

Es sind die Rücken-, die Fuß-Massage und die „Sai Classical Massage“, die zur besseren Bewältigung des (Büro)-Alltags beitragen und nach körperlicher Anstrengung neuen Schwung verleihen. Die traditionelle Thai-Massage dient „eher“ der Regeneration und Relaxation. 

Entspannende Massagen, authentisches Ambiente und asiatische Gastfreundschaft – mit diesem harmonischen „Dreiklang“ möchte Sai Spa den perfekten Rahmen für ein besonderes Erlebnis schaffen – in einer traditionellen Thai Massage und einem Asia Day Spa. Irgendwie vergeht die Zeit dann ganz schön schnell und der ganze Spaß ist auch schon wieder vorbei. Denn immer dann, wenn ich total tiefenentspannt bin, falle ich in ein Speed Napping. Wenn ich dann aufwache bin ich total locker, tiefenentspannt und optimal massiert. War irgendwas unangenehm? Nein. Habe ich irgendwas vermisst? Nein. Es war alles optimal.  

Ich verlasse das Sai Spa also nicht nur tiefenentspannt, sondern auch mit einem guten Gefühl und rufe aus diesem Grund hiermit offiziell zum Nachmachen auf! Das Spa Menü findet ihr hier. Bei allem Verständnis für kurze Lunch-Break-Massagen: eine richtige Thai-Massage wirkt erst ab 60, möglichst ab 90 Minuten. Das Geld sollte Euch Eure Gesundheit schon Wert sein. Denn: ihr erspart Euch damit den ganzen Mist und Aufwand, mit der deutschen Krankenkasse, mit irgendwelchen Pseudo-Fango  oder gar nur Wärme-Packungen, irgendwelche auf 20 Minuten beschränkten Behandlungen. Das ist alles nur Quatsch. Sorry, aber meines Erachtens verar***en die deutschen Krankenkassen hier ihre Mitglieder. Das deutsche System der Massage fängt oben am Rücken, an der Schulter an und arbeitet sich dann runter. Die Therapeutinnen, die Thai-Massage gelernt haben, fangen an den Füßen an und merken aufgrund der Verspannungen in den Füßen bereits, wo der Patient an welchen Stellen im Rücken, in den Beinen etc. es am meisten nötig hat. 

Vor einigen Jahren war ich schon mal im Sai Spa – damals noch an alter Stelle am Max-Weber-Platz. Die neuen Räumlichkeiten sind zwar deutlich anspannender doch deutlich besser. Denn hier sind die Behandlungsräume echte Räume. Die erste Location war gebaut wie die richtigen Thai Spas – nur mit Vorhängen zwischen den Behandlungsmatratzen. Doch in der ersten Location zog es wie Hechtsuppe. Während ich da zur Massage lag, hatte ich einen permanenten kühlen Luftzug am Körper – etwas, das in Thailand sehr angenehm sein mag, in München jedoch nicht wirklich. Vorbei. Jetzt ist alles echt bestens, die jeweils eigenen Behandlungszimmer geben wesentlich mehr Individualität und Intimität. 

Nach dem Treatment bekomme ich noch einen Becher mit heißem Kräutertee angeboten, bevor ich zahle, mir wieder meine Schuhe anziehe und gehe. Ich erwache nun aus meinem thailändischen Traum und befinde mich nun wieder im Alltag, mitten in München. Total tiefenentspannt schwinge ich mich auf mein Radl und gehe den Rückweg ganz locker an. Ich weiss es genau, ab morgen werden die Rückenschmerzen der letzten Wochen verschwunden sein. 

Service:

Das sagen die Anderen:

Disclosure:

  • Herzlichen Dank an Sai Spa für die Einladung. Dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf meinen Artikel, meine Meinung gehabt. 

Das Kranzbach: Das wirklich wahre Wellness-Wohlfühl-Hotel – very british

Das Kranzbach Hotel Juli_2014_070
Als Mary Isabel Portman vor 140 Jahren geboren wurde, ahnte keiner, dass sie eines Tages ein bedeutendes Kulturdenkmal in den bayerischen Alpen hinterlassen würde, weit von ihrer Heimat in London entfernt. Doch Zufall und Weltgeschichte wollten es, dass sie ihr Traumschloss nie bewohnen konnte. Dafür können wir heutzutage in einem historischen Schloss und gleichzeitig hochmodernen Hotel großartig ausspannen und das britischen Flair geniessen. Wir gönnen uns ein paar Tage im alpinen Hideaway Das Kranzbach in den bayerischen Alpen, unweit von Garmisch-Partenkirchen entfernt.

Das Kranzbach Hotel Juli_2014_130
Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_024Mary Portman wird als hübsche, feingliedrige junge Frau mit ernstem, beinahe ein wenig trotzigem Blick von Zeitzeugen und Bildern beschrieben. Doch muss die Dame auch ein wenig mehr als trotzig-störrisch gewesen sein. Die Nähe zu Persönlichkeiten wie Emmeline Pankhurst und Virginia Woolf legen nahe, dass sie frauenrechtlerische und eventuell sogar radikalfeministische Theorien vertrat. Ob sie gar lesbisch war…? Und das war damals im konservativen England ein Frevel. Also wurde sie von der Familie finanziell reichlich abgefunden, so dass sie wohl keinerlei Geldmangel litt, aber enterbt und rausgeworfen wurde. Selbst heute noch ist sie auf der Wikipedia-Seite ihres Vaters Henry Berkeley Portman, 2nd Viscount Portman, nicht namentlich erwähnt. Dort steht, er habe nur acht Kinder gehabt, sie war aber sein zehntes Kind. Eine eigene Wikipedia-Seite hat ihr noch keiner gegönnt. So zog Mary Portman über Berlin und Dresden bis sie nach Krün kam.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_147
In Garmisch erwarb sie 1913 die Kranzbachwiese im romantischen Bergtal 15 km von Garmisch-Partenkirchen entfernt. Sie war zu dem Zeitpunkt 36 Jahre jung und zweifellos mit dem nötigen Kleingeld ausgestattet. Noch im gleichen Jahr lieferten ihr die englischen Architekten Detmar Blow und Fernand Billerey die Pläne für ihr „Wohnhaus in Krün“. Sie erbauten das „Englische Schloss“ mit seinen typischen Treppengiebeln ganz im Geiste der britischen „Arts and Crafts“-Bewegung, deren Mitglieder eine Renaissance der mittelalterlichen Handwerkskünste anstrebten. Kranzbachs märchenhaften Äußeres erinnert an schottische oder irische natursteingemauerte Country Houses.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_008
Vom Bahnhof Klais aus, Deutschlands höchstgelegenen Bahnhof auf 933m üNN, an dem sogar der ICE nach Innsbruck hält, führt eine Privatstrasse den Berg hinauf ins Elmauer Tal. Keine Nachbarn, keine Straßen – sondern rundum geschützte Buckelwiesen, Wälder der Bayerischen Staatsforste und die imposante Bergwelt mit Zugspitze, Wetterstein- und Karwendelgebirge. Die Lage kann kaum traumhafter sein.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_044
Im südlichen Nebengebäude ließ die künstlerisch begabte Schlossherrin eine hohe holzgetäfelte Konzerthalle einrichten, in der die besten Musiker Europas auftreten sollten. Mary Portman, Schülerin von August Wilhelm, dem Konzertmeister von Richard Wagner, war selbst eine hervorragende Geigerin, eine der besten im Europa ihrer Zeit.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_027
Ihre kostbare, 1735 vom Italiener Guiseppe Guarneri del Gesu erbaute Violine, befindet sich heute im Besitz der Stradivari-Gesellschaft und trägt den Namen „Mary Portman“. Gespielt wird das mittlerweile über 2 Millionen Dollar teure Instrument derzeit von der in Australien geborenen Violine-Solistin Adele Anthony.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_117
Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_028Mary, die auch ein Haus in Berlin-Charlottenburg besaß, unterhielt enge Beziehungen zur deutschen und europäischen Musikszene und zu allerhand illustren Persönlichkeiten in Künstlerkreisen und der Frauenbewegung. Der Beginn des ersten Weltkrieges machte Mary Portmans Pläne zunichte. Ihr „Englisches Schloss“ wurde zwar im Großen und Ganzen fertig gestellt, aber wegen des Krieges konnte seine Erbauerin vermutlich nicht mehr nach Deutschland zurückkehren. Da Mary das Geld für den Bau aus England bekam, der Krieg die Auslandszahlungen stoppte und die Bauunternehmen ihr zustehendes Geld forderten, wanderte die junge Multimillionärin sogar für einige Tage ins Gefängnis. Für ihr Verhältnis des Kulturfans zum Land der Dichter und Denker war dies wenig förderlich. Nach dem Krieg kam sie nicht mehr zurück und starb 1931 im schweizerischen Montreux – ohne je ihr Traumhaus gesehen, geschweige denn ausgestattet zu haben. Dies Traumschloss wurde Filmkulisse für die Ganghofer-Verfilmung „Das Schweigen im Walde“, Bildungsstätte, Erholungsheim, Lazarett oder stand einfach leer. Nach seiner wechselvollen Geschichte kaufte 2003 der österreichische Hotelier Jakob Edinger das Hotel und liess umwandeln und eröffnete es wieder 2007 als Vier-Sterne-Superior Hotel & Wellness-Refugium Das Kranzbach nach umsichtiger Sanierung der Bestandsbauten sowie architektonischer Neukonzeption mit 131 Zimmern. Die 31 Zimmer im Haupthaus, dem steinernen Mary Portman Haus, erinnern aber von der Einrichtung her noch an ein englisches Landhaus aus dem vorigen Jahrhundert.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_133
In memoriam Mary Portman, die als ebenso kunstsinnig wie unkonventionell galt, wurde dabei im historischen Stammhaus ein englisch-exzentrischer Stil verfolgt, dem Stil der „Arts-and-Crafts Bewegung“ nachempfunden.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_026
Dafür wählte die Londoner Interieur Designerin Ilse Crawford Möbeldesign-Klassiker aus den letzten 100 Jahren, die sie mit kräftigen Farben und Mustern kombinierte.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_018
Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_126Den Großteil der Einrichtungen (wie Tapeten, Teppiche, Lampen, Böden) ließ sie extra anfertigen und mixte sie dann mit Klassikern aus verschiedensten Epochen: Wie z.B. Egg Chairs von Arne Jacobsen, Chaiselongues aus den 30ern von Poltrona Frau, Thonet-Tischen und Stühlen aus den 60ern, die Midgard-Nachttischlampen aus den 80ern und Bad-Keramik von Aston Matthews von 1890. Der Rosen-Wandteppich ist ein ganz besonderes handgeknöpftes Einzelexemplar. Die Zimmer im »Mary Portman House« sind alle individuell eingerichtet – teilweise mit Hummel- oder Schmetterlingstapeten.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_040
Wer mag, kann im Games Room eine Runde Schach, Mühle oder Backgammon spielen.

Das_Kranzbach_Hotel_Juli_2014_037
Die Zielgruppe dieses außergewöhnlich schönen und sehr besonderen Wellnesshotels: Mindestalter 16 Jahre, Kinder sind also unerwünscht. Was nicht gegen die Kinder geht, sondern für diese absolute Ruhe sorgt, die in dem Haus vorherrscht. Als wirklich wahres Wellnesshotel wird hier Wert gelegt auf Ruhe, Entspannung, Entschleunigung. Es gibt keinen Verkehrslärm, keine Straße führt in der Nähe vorbei, kein Flugzeug überfliegt das Tal. Das Kranzbach hat auch kein Problem, seine Gäste, die mit Kindern kommen möchten, an ein perfektes Familienhotel in der Nähe weiterzuleiten: Das Leading Family Hotel Alpenrose in Lermoos. Laut Hoteldirektor Klaus King sind Pärchen die Hauptkundschaft, dabei hat das Haus eine sehr hohe Stammkundschaft. Die Besonderheit: Das Hotel wird hauptsächlich von Frauen gebucht. Zuerst kommen die Frauen mit ihrer Mutter auf ein Mutter-Tochter-Wochenende, anschliessend kommen sie mit der besten Freundin zu einem Wellnesswochenende und erst beim dritten Mal nehmen sie den Partner mit. Von so einer aufschlussreichen Zielgruppe hatte ich bisher noch nicht gehört.

Einen kleinen Eindruck gibt Euch mein Zimmervideo:

(mehr …)

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Das Feinschmecker-Refugium bei Salzburg

Salzburg Romantik Hotel Gmachl Nov 2010_017
Salzburg, die edle Festspielstadt, ist allzuoft von Ballzuviel Touristen überlaufen. Ebenfalls allzuoft lenkt der Reisende seinen Blick nur auf die hohen Berge, den Mönchsberg und die bezaubernde Altstadt, die ihm zu Füßen liegt. Festung, Dom und die prächtigen Barockbauten verzaubern noch jeden Besucher. Wer ein Hotel in Salzburg sucht, bucht allzuoft in der überlaufenen Altstadt. Doch viel zu selten lenkt sich der Blick auf die andere Seite der Salzach und weiter gen Norden, hinaus in das sanfte Hügelland gegenüber der Mozartstadt. Dort liegt das wohl romantischste Refugium Salzburgs: Das Romantik Hotel Gmachl in Elixhausen.

Als Martin Luther 1517 seine 95 Thesen anschlug, waren sie schon da. Selbst als Kolumbus 1492 Amerika entdeckte, gab es sie schon. Die Wurzeln der Familie Gmachl reichen weiter zurück. Im Jahr 1334 – zu dieser Zeit wütete in Europa die Pest – wird ein gewisser Georg als erster Wirt zu Elixhausen erwähnt, wie die Salzburger Nachrichten uns wissen lassen. Solch ein altes Gemäuer, soviel Historie will behutsam gepflegt und angemessen modernisiert sein. Die Familie Gmachl übererfüllt diese Prämisse im Vier-Sterne-Superior-Romantikhotel Gmachl in Perfektion.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_020
Das Gmachl, wie es unter Kennern genannt wird, hat eine geniale Lage: Vom Hotel aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf Salzburg unten im Tale, auf die Berge, die sich hinter der Stadt erheben und auf einen weiten Teil des Salzburger Landes und bis nach Oberbayern hinein. Denn die Landesgrenze liegt nicht weit entfernt. Nur 5 Kilometer von der Festspielstadt entfernt, finden Schöngeister und Feinsinnige im Romantik Hotel Gmachl in Elixhausen ein idyllisches Refugium mit kreativem Flair. Das 680 Jahre alte, familiengeführte Wellnesshotel mit Blick auf die Berge wurde in den letzten Jahren behutsam renoviert, vergrößert und ausgebaut. Neue Dimensionen reichen Alt-Bewährtem die Hand. Tradition und Moderne werden gekonnt gegenübergestellt. Fritz Hirnböck und seine Gattin Michaela Hirnböck-Gmachl führen nunmehr in der 23. Generation die Geschäfte des ältesten Familienbetriebs Österreichs. Bereits beim Eintritt in das Hotel erwartet den Gast ein farbenprächtiges, mit frischen Rosen dekoriertes Entrée. Die gekonnte Mischung aus Natur, Kultur, & Design kreiert den einzigartigen Schauplatz für entspannte Gastlichkeit in gelebter Perfektion. Die Mozartstadt Salzburg, das Trumer Seengebiet mit der idyllischen Hügellandschaft des Flachgaus sowie das benachbarte Salzkammergut ermöglichen einen einzigartigen facettenreichen Aufenthalt.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_023
Das Romantik Hotel Gmachl ist in Elixhausen das klassische, altbewährte erste Haus am Platze, das Gasthaus gegenüber der Kirche. Als kleiner Landgasthof entstanden, ist das heutige Vier-Sterne-Superior-Hotel mit 73 Zimmern und Suiten immer am Puls der Zeit, integriert moderne Elemente und Angebote und bewahrt dennoch den historischen Charme des Hauses. Mit Weitsicht und Innovationsgeist entstand so 2009 ein neuer Anbau mit 39 modernen Wohlfühlzimmern sowie einem Panorama-Spa mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Als Kontrast finden sich im Stammhaus 34 individuelle Wohnräume im Landhausstil. Dabei kümmert sich Gastgeberin Michaela selbst um die Dekoration. Verschiedene Grün- und Lilatöne kombiniert mit effektvollen Akzenten wie Blumensträuße aus rosa Rosen verleihen Leichtigkeit und holen die Natur ins Haus. Ungestörte Atmosphäre am Abend bieten die drei gemütlichen Stuben im rustikalen Haubenrestaurant. Neben typisch österreichischen Klassikern und internationalen Gerichten, stehen auch alt überlieferte Rezepturen wie der Sonntagsbraten mit Fleisch aus der eigenen Landmetzgerei auf der Speisekarte.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_003

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Unser Hotelzimmer

Unser Zimmer war wunderschön eingerichtet. Ein moderner, klarer alpiner Stil, ein helles Parkett statt Teppich, grüner Lodenstoff auf den Möbeln und eine Wandseite in helles Rot getunkt.

Hier erhaltet Ihr einen Einblick in unser Hotelzimmer:

(mehr …)

beauty24 und Wellness Hotels präsentieren die Wellness-Trends 2014

PK beauty24.de und Wellness Hotels & Resorts @itb_berlin #itbberlin
Zwei Branchengrößen kooperieren und untersuchen den Wellness-Markt. Roland Fricke von beauty24 und Michael Altewischer von den Wellness Hotels & Resorts gingen den Trends und Werten der Gäste auf den Grund. Was möchten denn die Kunden der Wellnesshotels? Wie werden die Hotels bewertet? Was ist wichtig geworden? Was hat sich geändert? Auf der ITB präsentierten die beiden gemeinsam die aktuellen Wellness-Trends 2014.

Die Umsätze der Branche wachsen zwar nach wie vor – allerdings nicht mehr so stark wie in der Vergangenheit. Nur gut 43 Prozent der Hoteliers bemerkten laut der aktuellen Hotelierumfrage ein Umsatzwachstum im Jahre 2013 – im Boom-Jahr 2010 hingegen waren es fast 65 Prozent. Immerhin 58 Prozent erwarten 2014 ein Wachstum – 2010 lag allerdings auch dieser Wert mit fast 73 Prozent deutlich höher. Über 20 Jahre nach dem Beginn des Wellness-Booms verlangsamt sich das Umsatzwachstum der Branche – die Potenziale erschöpfen sich. Dies spiegelt sich auch auf der Verbraucherseite wider: Nach den Zielgruppenerweiterungen der letzen Jahre – zunächst Männer, dann Familien – sind hier kaum noch neue Märkte zu erschließen. Das vorhandene Wachstum 2013 ist weniger durch neue Gäste als dadurch begründet, dass die Verbraucher häufiger Wellnesserholung suchen. (mehr …)

Thai Sabai: Thailändisches Flair und mehr als nur Wellness-Massagen in München

Thai_Sabai_Massage_Muenchen_Juli_2012_04
Thailand-Urlauber wissen Thai-Massagen zu schätzen. Doch zurück in der Heimat sind wir viel zu schnell wieder in unserem Alltags-Trott. Die Masseurin in Thailand hatte uns noch empfohlen, bei unserem verspannten Rücken, den harten Muskelsträngen und verkürzten Sehnen möglichst einmal pro Woche eine zweistündige Thai-Massage zu machen. Aus, vorbei. Das war im Urlaub. Wann und wie sollen wir in unserem täglichen Rhythmus aus Job und Privatleben das denn noch schaffen? Doch halt: Der Körper rächt sich irgendwann. Entspannung, Erholung muss sein. Wir können nicht immer unter Volllast arbeiten. Der Körper hungert nach Wohltaten. Also lassen wir es uns doch mal wieder gut gehen, verwöhnen wir unsere Muskeln mit einer Thai-Massage. Mein Tipp für München: Thai Sabai in der Nähe vom Goetheplatz. Ich war für Euch dort, hier mein kleiner Bericht.

Im Bezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt versteckt sich in einer kleinen Seitenstraße zwischen Goetheplatz und Arbeitsamt das kleine Ladengeschäft. Bereits die Deko des Schaufensters des Salons in der Adlzreiterstraße 8 versetzt uns in das „Land of Smile“, wie sich Thailand gern selbst nennt. Überall in Deutschland schießen in den letzten Jahren diverse Thai-Massage-Salons aus dem Boden. Doch gibt es angeblich auch ein paar unseriöse Läden darunter, die nicht zu empfehlen sind, da hier mit billigen Materialien, wie Sesamöl aus dem Discounter gearbeitet wird. Die kleinen, privaten, unabhängigen Läden sind die richtig guten, die nach außen wie auch nach innen seriös, hygienisch, freundlich und einladend aussehen. Jongkol Chairit, genannt Tui, lebt schon lange in München. Die Thailänderin hat sich vom thailändischen Gesundheitsministerium in verschiedenen Massagetechniken aus- und weiterbilden lassen und weist stolz ein Zertifikat für ihre Ausbildung vor. In vielen weiteren Kursen bildet sie sich immer weiter fort. So bietet Tui nicht nur die traditionelle Thai-Massage an, sondern auch Aromaöl-Massagen, Fußreflexzonen-Massagen und Kräuter-Stempel-Massagen. Damit weist sie ein umfassendes Spektrum auf, das auch jeder klassischen deutschen Massagepraxis Konkurrenz macht. Ich hatte telefonisch mit Tui einen Termin ausgemacht – was sehr zu empfehlen ist. Denn sie arbeitet alleine und hat eine große Stammkundschaft. (mehr …)

Sonnengruß zur Zugspitze: Yoga auf dem Wank

Bayer_Zugspitzbahn_Wank_Yoga_Juli_2012_53
Dem Himmel zum Greifen nah – die Zugspitze in Sichtweite. Ein strahlend blauer Sommertag (was ja leider verdammt selten ist in diesem Jahr!) begrüßt mich an diesem Morgen und ich geniesse die Aussicht auf das bayerische Alpenland bei Garmisch-Partenkirchen. Hinter mir bimmeln die Glocken glücklicher Almkühe. Die frische Bergluft strömt in meine Lungen. Vor dieser alpinen Bergkulisse gerate ich ins Träumen. „So, und jetzt machen wir den Sonnengruß“, werde ich sanft daran erinnert, dass ich hier ja nicht nur zum Spaß bin. Ich befinde mich auf 1.780m ü. NN. Genauer gesagt auf dem Wank. Und die Yoga-Lehrerin Karen Freude führt unsere kleine Gruppe gerade in einige Yoga-Übungen ein. Ein Angebot, das ab sofort jeder noch bis zum Oktober 2012 geniessen kann, der sich gerade rund um Garmisch-Partenkirchen befindet und frühmorgens auf den Wank hochfährt. Auf der wunderschön gelegenen Holzterrasse der Bergstation des Panoramaberg Wank bietet die Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG zweimal im Monat ein tolles Yogaprogramm an.

Bayer_Zugspitzbahn_Wank_Yoga_Juli_2012_05
„Wir verlieren in Deutschland sehr viel Zeit und viel Geld, bis in den Betrieben erkannt wird, dass es nicht nur um Migräne oder psychisch bedingte Rückenleiden geht,“ so äußerte sich kürzlich erst Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und bezifferte allein den durch psychische Erkrankungen ausgelösten Produktionsausfall mit acht bis zehn Milliarden Euro. Eine Möglichkeit, selbst etwas für seine Gesundheit zu tun, ist Yoga. Yoga in Räumen ist gut. Doch Yoga unter freiem Himmel ist einfach nur grandios. In meinem Kopf habe ich noch die Erinnerungen von Yoga-Übungen unter der Sonne von Sri Lanka und Goa, Indien. Durchtrainierte Yogis mit Gummikörpern haben mich während meiner Ayurveda-Reisen zu meinen ersten Yoga-Erfahrungen gebracht. Seitdem habe ich die Vorzüge dieser sehr langsamen, sehr sanften, doch auch sehr intensiven Sportart schätzen gelernt. Und ich liebe Freiluft-Yoga. Wie jetzt hier: genial, dieser Ausblick auf die Zugspitze und das Karwendelgebirge.

Bayer_Zugspitzbahn_Wank_Yoga_Juli_2012_09
Auf dieser Plattform – und bei Regen in der Halle daneben – führt die Yoga Lehrerin Karen Freude aus Murnau Yogis und interessierte Urlauber in die Welt des Hatha Yogas ein. Jeden 2. Sonntag im Monat, von Ende Juli bis Oktober, werden Flexibilität, Ausdauer, Kraft und die Fähigkeit zur Entspannung in einem 90-minütigen Programm trainiert. Danach ist der Geist frei, der Brustkorb für tiefe Atemzüge geöffnet, Verspannungen sind gelöst und der Tag kann beginnen. (mehr …)

Ayurveda-Round-Table: Wie kann ich Ayurveda im Alltag daheim anwenden?

Ayurveda Roundtable Ayurvedische TafelfreudenGesund bleiben statt krank werden: Dies ist der eigentliche und ursprüngliche Ansatz von Ayurveda. Und wer Krankheiten hat, kann langsam und allmählich und vor allem nachhaltig gesund werden, erfuhren wir auf einem Ayurveda-Round-Table. Dabei beruht die über 5.000 Jahre alte indische Heilslehre nicht etwa auf Hokuspokus und esoterischem Gedöns, sondern auf den Erfahrungen und ganz praktischen Ergebnissen der indischen Ärzte. Während viele Krankheiten heute oft über einen Kamm geschert werden, Patienten bei uns nur eine Nummer im System sind, die nach irgendeinem Schema F behandelt werden, widmen sich die Ayurveda-Ärzte ihrem Patienten ganz individuell. So kann jeder Ayurveda-Aufenthalt, jede Ayurveda-Behandlung individuell unterschiedlich sein. Der Patient ist das Maß aller Dinge. Doch vieles, was in Deutschland unter dem Deckmantel einer angeblichen „Ayurveda“-Nähe angeboten wird, ist nichts anderes als Werbung und – auf gut bayerisch: Schmarrn. Egal ob Burn-Out oder Bandscheibenvorfall: Wer wirklich Ayurveda und die positiven Ergebnisse für die eigene Gesundheit erleben will, sollte unbedingt mindestens einmal nach Indien oder Sri Lanka reisen. Doch kann ich – wieder zurück in der Heimat – zumindest Teile der ayurvedischen Lehre für mich anwenden?

Mit dieser und auch vielen weiteren Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer des Ayurveda-Round-Table am 17. Juli 2012 in München. Den neugierigen Journalistenfragen standen Experten der die Münchner Kochschule Satyam School of Ayurveda, des Reiseveranstalters Lotus Travel Service sowie des indischen Hotels Somatheeram Ayurvedic Health Resort Rede und Antwort.

Goa_3_Devaaya_Ayurveda_Cure_Resort_Okt2011_026
Wer schon mal in Indien oder Sri Lanka die Gesamtheit der ayurvedischen Anwendungen erfahren hat, sucht in der Heimat oft die Möglichkeit zumindest ein bisschen davon in den Alltag zu retten – und scheitert daran kläglich. So entsteht oft der Wunsch, zumindest einmal jährlich den Körper zu entschlacken, zu entgiften – und beispielsweise auf so einer typischen Massageliege (Bild oben) seine Behandlungen zu bekommen. Wunderschöne Ölmassagen – die jede für sich unterschiedlich sind und alle ihren Sinn und Zweck haben. Ayurveda: Das bedeutet in der Praxis nicht nur Massagen. Sondern der Fünfklang macht es aus, der sich zusammensetzt eben aus Massagen, Ernährung, Yoga, Meditation und ärztlicher Betreuung und Beratung. Und das alles täglich.

SriLanka_3_HotelAidaII_Ayurveda_2010_005
SriLanka_3_HotelAidaII_Ayurveda_2010_018Der Begriff Ayurveda stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „die Wissenschaft vom Leben“. Eine schöne Erklärung liefert Wikipedia: „Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert. Dadurch hat Ayurveda einen ganzheitlichen Anspruch.“ Dabei werden die Lehren oft vom Vater auf den Sohn übertragen, Ayurveda-Arzt (Bild rechts) ist ein sehr ehrenhafter Beruf, der von Generation zu Generation mit Stolz weitergegeben wird. Das Bild oben zeigt sehr alte singalesische Ayurveda-Schriften aus Sri Lanka. (mehr …)


GAP

Piroche Cosmetics: Bioenergetische Behandlung zur Blockadelösung

Suedtirol_Fruehling_4_Therme_Meran_009
Schön ist es angeblich, wenn der Schmerz nachlässt. Doch das tut er gerade nicht. Die Finger der Masseurin finden gekonnt die Stellen an meinem Rücken, die komplett verspannt sind. An ganz besonderen Stellen nimmt sie noch eine Art Spatel zur Hilfe. Ich bin im Hotel Therme Meran und geniesse gerade eine neuartige Massage. Body Renaissance wurde von der Südtiroler Firma Piroche Cosmétics entwickelt. Es ist eine bioenergetische Behandlung spezifischer Zonen und Punkte am Nacken und Kopf, die energetische Blockaden sanft lösen soll.

Anschließend unterhielt ich mich mit Deborah Pirone, Eigentümerin und Verantwortliche für Forschung und Entwicklung bei Piroche Cosmétiques:

(mehr …)

Therme Meran: Alpine und mediterrane Wohlfühl-Wellness nicht nur für Winterwochen

Suedtirol Fruehling 4 Therme Meran 018
Wohin wenn’s regnet? Auch in Südtirol ist mal schlechtes Wetter. Doch die Therme Meran lockt mit ihrem grandiosen Angebot auch bei gutem Wetter. Da wehren sich die Beine, auf die Berge hochzustürmen, viel lieber hockt der sonst eifrige Wanderer im Thermenpark und genießt das großzügige Angebot. Die im Dezember 2005 eröffnete Therme Meran hat es geschafft, das unverfälschte Südtirol mit dem modernen Mediterranen zu verbinden. Designer und Innenarchitekt Matteo Thun schuf eine „Naturoase im Herzen der Stadt“, die wegen ihrer modernen Architektur auffällt, sich aber dennoch harmonisch ins Stadtbild von Meran einfügt. Die gläserne Architektur der Therme Meran gibt dem Besucher freien Blick auf die umliegenden Bergketten, so dass der Gast im Dialog mit der Landschaft, dem Wasser und den ursprünglichen Elementen Südtirols steht.

Gleich am Ufer des Gebirgsflusses Passer vis à vis von Stadtzentrum und Kurhaus haben die Therme Meran und das angeschlossene Hotel Therme Meran ihren Platz gefunden. Klare Linien in der Architektur, die Verwendung von wertvollen Natursteinen und Hölzern beim Bau sowie die Nutzung von regionalen Produkten im Spa & Vital Center zeugen vom Verständnis und dem Respekt vor der Natur. (mehr …)

Hotel Therme Meran: Genuss, Golf und Wellness

Suedtirol_Fruehling_6_Peugeot_308CC_009
Meran goes stylish. Meran goes Design. Lange hatte Südtirol, zumindest in bestimmten Gegenden, gerade im Sommer eher das Image einer Rentnerdestination. Dem starken Skitourismus im Winter standen eher schwache Sommermonate gegenüber. Doch schon seit einiger Zeit wandelt sich das. Nicht nur aus Bayern, sondern aus ganz Deutschland, Italien und der Schweiz kommen jetzt auch im Sommer junge Gäste, die wandern wollen. Um die Jahrtausendwende gab sich Meran einen Ruck und entschied sich, den Tourismus der Stadt anzukurbeln. Mit der Therme Meran wurde auch das Hotel Therme Meran geschaffen. Und mit dem Südtiroler Designer Matteo Thun ein genialer Kopf gefunden, der den Bauten ein frisches, modernes und richtig stylishes Innenleben einhauchte. Heute ist das Hotel Therme Meran ein moderner Kontrapunkt gegenüber der Altstadt direkt am Ufer der Passer. Und es ist eine zentral gelegene Oase der Ruhe: Der Autoverkehr wurde in einen Tunnel verbannt.

Meran_2_Nov2010_025
So profitiert Meran heute in mehrfacher Hinsicht: das aufgefrischte Image, die Therme, die auch bei Regenwetter ein Besuchsmagnet für Touristen ist, und das coole Designhotel auf 4-Sterne-Superior-Niveau. Dieses ist sowohl für Urlauber als auch für die so wichtigen Businessgäste ein idealer Ausgangspunkt. Die in der Nähe gelegenen Golfplätze, wie etwa der 18-Loch-Golfplatz im Passeiertal oder der 9-Loch-Platz bei Lana, das Schloß Trautmannsdorff mit Sissy-Museum und dem Botanischen Garten sowie die wunderschöne Bergwelt rundum sind nur wenige der vielen Anziehungspunkte. (mehr …)

Lotus Travel: Ayurveda zur Monsunzeit in Indien

Eingebettet in einen tropischen Garten liegen die Bungalows des Bethsaida Hermitage Ayurvedic Beach Resort im südindischen Kerala - Lotus Travel Bethsaida Hermitage Ayurvedic Beach Resort big 1lotus indien 012
Thailand versinkt im Monsun. Doch in Indien ist die Regenzeit fast vorbei. Jetzt lohnt es sich, und zwar für Gesundheit und Geldbeutel. Die Monsunzeit ist die beste Zeit für eine Ayurvedakur. Während das feucht-warme Monsunklima die ayurvedische Entgiftung unterstützt, bietet der Münchner Asien- und Ayurveda-Spezialist Lotus Travel Service obendrein besonders günstige Preise für ausgesuchte Resorts in Indien.

Die über 5.000 Jahre alte indische Heilkunst Ayurveda hat zum Ziel, die Abwehrkräfte des Menschen zu stärken und Krankheiten zu heilen. Das auf dem deutschen Markt wohl umfangreichste Angebot an authentischen Ayurvedakuren bietet der Spezialreiseveranstalter Lotus Travel Service, der bereits 17 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet hat. Hier sind drei ausgewählte Hoteltipps: (mehr …)

Kalari Kovilakom: Urlaub für den „Seelenfrieden“ mit Anti-Stress-Programm

Kalari Kovilakom big 1kala 45„Sonnenaufgang in den Bergen, das Glitzern von Pflanzen nach dem Regen, nackte Füße im warmen Sand…“, mit ruhiger Stimme lässt Yoga-Lehrer Dr. Vinod im Bewusstsein Bilder entstehen. Jeden Nachmittag übt er mit den Gästen im südindischen Ayurveda-Palast Kalari Kovilakom „Yoga Nidra“, eine Art Schlafmeditation, die zutiefst entspannend wirkt. Für zivilisationsgeplagte Europäer eine ideale Methode, um Abstand zu gewinnen vom Aufgabenschwarm, der bei vielen im Kopf herumschwirrt.

Kalari Kovilakom big 1kala 36Neben Yoga Nidra ist es jedoch vor allem authentisches Ayurveda inklusive täglicher Anwendungen und individuell zubereiteter Ayurveda-Kost, das Erholungssuchenden im Rahmen des zweiwöchigen „Anti-Stress-Programms“ zu neuer Energie und Balance verhilft. Und das in einer Atmosphäre der Ruhe und Stille, die der luxuriöse Maharani-Palast aus dem 19. Jahrhundert ausstrahlt.

„Please Leave Your World Here.“ Mit diesen Worten empfängt ein einfaches Holzschild Gäste bei ihrer Ankunft im Kalari Kovilakom, das im grünen Hinterland des indischen Bundesstaates Kerala liegt. Es macht deutlich, dass es an der Zeit ist, den Alltag abzustreifen und sich ganz auf das Leben in diesem exklusiven Ayurveda-Hotel einzulassen. Für mindestens zwei Wochen betreten sie eine neue Welt, in der sie sich ganz auf sich selbst konzentrieren können. Weder Telefon noch TV stören die Wendung nach innen. Nicht einmal um die Wahl des Outfits müssen sie sich Gedanken machen, denn jeder erhält ein eigenes, bequemes Kurgewand aus leichter weißer Baumwolle. (mehr …)

Somatheeram Ayurvedic Health Resort gekrönt mit „National Tourism Award”

Somatheeram Ayurveda Resort soma 147: Polly Mathew (links) und Jaison Arampankudy (rechts), Geschäftsführung des Somatheerams, nehmen den Preis vom indischen Tourismusminister Subodh Kant Sahei (2. vr) in New Delhi entgegen. Dazwischen die Ehrengäste Meira Kumar, Sprecherin des indischen Parlaments (Mitte) und Priyanka Chopra, eine der bekanntesten Bollywood-Schauspielerinnen (2. vl) Bildnachweis: Somatheeram Ayurvedic Health ResortDas Somatheeram Ayurvedic Health Resort wurde von der indischen Regierung mit dem „National Tourism Award“ ausgezeichnet. Der Preis, welcher kürzlich vom Tourismusministerium verliehen wurde, würdigt vor allem die lange Erfahrung, Professionalität und Qualität des traditionsreichen Resorts. Es liegt an einem der langen Palmenstrände Keralas und bietet bereits seit 20 Jahren authentisches Ayurveda in tropischer Urlaubsatmosphäre.

Authentisches Ayurveda ist viel mehr als Wellness. Die jahrtausendealte Heilkunst zielt mit ihrem ganzheitlichen Konzept darauf ab, die Abwehrkräfte des Menschen zu stärken und Krankheiten zu heilen. Indien ist die Wiege des Ayurveda. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Ayurveda-Hotels wie hier. Gerade im tropischen Süden des Subkontinents haben Erholungssuchende die Wahl zwischen zahlreichen Einrichtungen auf hohem Niveau. Umso mehr freut sich das Team des Somatheeram Ayurvedic Health Resorts über die größte staatliche Auszeichnung im Tourismusbereich. (mehr …)

SwaSwara: Instant-Yoga fürs Büro aus Südindien

Swaswara Yoga Resort big 1swa 087Yoga am Schreibtisch: Wer viel im Büro sitzt, kann sich die Heilkraft der altindischen Lehre zunutze machen, um Verspannungen in Nacken, Schultern und Rücken zu lösen und vorzubeugen – ohne Aufwand und jederzeit. „Schon ein paar einfache Übungen können helfen, die typischen Problemzonen zu entspannen, den Kreislauf anzuregen und ganz nebenbei auch frischen Wind in die Gedanken zu bringen,“ weiß Yoga-Lehrer Dr. Vinod. Im südindischen Yoga-Resort SwaSwara, das auf einem grünen Hügel oberhalb des bekannten Om-Strandes im Bundesstaat Karnataka liegt, leitet er die täglichen Yoga- und Meditations-Stunden und gibt Gästen praktische Tipps für zu Hause.

Swaswara Yoga Resort big 1swa 149Das SwaSwara ist ein Ort für all jene, die durch Yoga, Meditation und Ayurveda wieder ihrer inneren Stimme lauschen möchten. „Swa“ ist Sanskrit und bedeutet „Selbst“, „Swara“ heißt übersetzt „Klang“. Das Resort liegt im südindischen Bundesstaat Karnataka in der Nähe des Hindu-Pilgerortes Gokarna. Gäste wohnen in 24 Villen im lokaltypischen konkanischen Stil. Das SwaSwara gehört zur indischen cgh earth Hotelgruppe. Diese vereint landestypische naturnahe Hotels der Luxusklasse, die alle nach ökologischen Maßstäben geführt werden.

Beim Urlaub im SwaSwara haben Gäste viel Zeit und Muße sich auf ganzheitliches Yoga einzulassen. Fernab von Alltag und Büro und unter Anleitung erfahrener Yoga-Lehrer. Hier in Südindien, wo tropische Vögel durch die Luft flattern und der Indische Ozean auf sanfte Strände trifft, fällt das sicher besonders leicht. „Das Schöne an Yoga ist aber, dass es in vielen Lebenssituationen seine heilende Kraft entfalten kann,“ sagt Dr. Vinod, der nicht nur Yoga-Lehrer, sondern auch Arzt für Naturheilkunde ist. Hier verrät er effektive Übungen zum Nachmachen im Büro. Ein paar Minuten Zeit reichen aus. Schuhe ausziehen, gerade hinsetzen und los geht’s: (mehr …)

Kleine Bitte: Wählt mich als Wellness-Botschafter 2011/2012 für beauty24.de!

beauty24 Wellnessbotschafterin Bewerben VotenStimmt für mich als Wellness-Botschafter 2011/2012 bei beauty24.de! Diese kleine Bitte bzw. Aufruf richte ich an Euch, da ich überzeugt bin, dass ich genau der Richtige bin für diesen Job! Ich kenne mich aus mit Hotellerie, mit Wellness sowie Wellness-Hotels und mit texten. Außerdem habe ich über Euch genau die optimale Leserschaft, die sich für das Thema interessiert. Und den Hauptgewinn möchte ich auch gern gewinnen. Was müßt Ihr dafür machen? Geht hier auf die Facebook-Fanpage von beauty24.de und stimmt für mich über diesen Link.

Zum dritten Mal in Folge schreibt beauty24.de den entspannendsten Job der Welt aus: Wellness-Botschafterin oder Wellness-Botschafter 2011. Noch bis zum 7. Oktober 2011 können sich alle Wellness-Fans über die beauty24-Fanpage bewerben. Der verlockende Gewinn: eine Woche Wellness All-Inclusive im 5-Sterne Resort Fusion Maia in Vietnam. Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre sucht der Wellnessreise-Veranstalter beauty24 auch 2011/2012 die Wellness-Botschafterin oder den Wellness-Botschafter in Deutschland.

Ich finde diese Idee total klasse. Und ich möchte unbedingt Euer Wellness-Botschafter sein! Schließlich wird es jetzt mal Zeit für einen Mann als Wellness-Botschafter. Und ich entspanne mich gern für Euch und schreibe für Euch über die Behandlungen und das Ambiente. Männer entspannen ja eventuell anders als Frauen. Darüber würde ich gerne den einen oder anderen Artikel für Euch bringen. Drum bitte: stimmt für mich! Merci!
(mehr …)

Therme Erding: „Bella Italia“ und „Klassik-Nacht Renaissance“ im Thermenparadies bei München

ThermeErding_0782Mit zwei grossen Events lockt die Therme Erding im Juli badebegeisterte Besucher aus München raus nach Erding. Ganz nach dem Motto „La Dolce Vita“ verzaubert am 16. Juli 2011 die Therme Erding alle Gäste mit einem mediterranen Sommerfest für Jung und Alt. Bei jedem Wetter kann man an diesem Tag im Thermenparadies italienisches Urlaubsambiente und das Temperament des Südens erleben. Und am letzten Juli-Wochenende begeistert im vierten Jahr in Folge das Klassik-Event im Saunaparadies der Therme Erding. Bei der „Klassik-Nacht Renaissance“ am Samstag, den 30. Juli 2011, erwecken Spezialaufgüsse, Tanz, Musik und Show das stilvolle Leben zu Zeiten der Renaissance.

Therme Erding Saunaparadies Fassade am AbendAm 16. Juli 2011 bildet um 16 Uhr die Band „Musica Ribelle“ den Auftakt des Programms „Bella Italia“. Mit italienischer Leidenschaft und Hits von Eros Ramazotti, Zuccero, Nek und vielen anderen für den perfekten Rahmen sorgt. Während des Abends überrascht „La Triviata“ – Deutschlands einziges Impro-Opern-Ensemble das Publikum immer wieder mit Arien, Duetten, Chören und ganzen Opern, die komisch, skurril oder auch mal ganz ernst sein können. Die vier Sänger und ihr Pianist bieten aus den Vorgaben der Gäste musikalischen Spaß auf höchstem Niveau. Viele weitere, typisch italienische Künstler wie Schnellzeichner oder Hütchenspieler entführen auf die Piazzi des beliebten Urlaubslandes. Und das VitalTeam der Therme Erding verwöhnt die Gäste mit ausgewählten Kaffeepeelings sowie erlesenen Weintraubenmasken. Highlight ist schließlich das spektakuläre Höhenfeuerwerk, das den Nachthimmel in ein farbenprächtig funkelndes Sternenmeer verwandelt. Anschließend findet der Abend um 1 Uhr nachts mit musikalischer Untermalung seinen Ausklang. (mehr …)

beauty24.de: Stephanie Helmig ist die Wellness-Botschafterin 2010/2011

beauty24.de Wellnessbotschafterin 2010/2011 Stephanie HelmigStephanie Helmig aus Butzbach bei Frankfurt ist die Gewinnerin der Aktion Wellness-Botschafterin 2010/2011 des Wellnessreise-Veranstalters beauty24.de. Über 1.000 Fans stimmten für die 37-Jährige aus Hessen und schicken sie damit in den Wellness Traum-Urlaub nach Mauritius.

Das hätte sich Stephanie Helmig nicht erträumen lassen, als sie sich letztes Jahr neben mehr als 450 Bewerbern als Wellness-Botschafterin bei beauty24.de bewarb: Im Oktober 2010 durfte sie bereits ein Verwöhn-Wochenende im Radisson Blu Resort Schloss Fleesensee in Göhren-Lebbin verbringen und nun geht es für eine Woche Wellness pur auf die Traum-Insel Mauritius im Indischen Ozean. Sechs Wellness-Botschafterinnen aus ganz Deutschland gingen ab September 2010 auf ihre individuelle Wellness-Mission und verbrachten jeweils ein Wellnesswochenende in einem von sechs Partnerhotels von beauty24.de. (mehr …)

In eigener Sache: Vorfreude – Koffer packen…

Jetzt ist es schon wieder eine kleine Weile her, dass ich hier gebloggt habe. Im Hintergrund liegen diverse Artikel, angefangen. Auf Youtube findet Ihr in meinem Kanal diverse meiner Flip-Filme, die ich hier noch verlinken und beschreiben wollte. Und auf Flickr sind diverse Bilder, zu denen ich hier noch Artikel bringen wollte. Alles vor mir hergeschoben, weil diverse andere Sachen im Vordergrund standen. Die letzten drei, vier Monate war ich permanent auf Achse. Habe Themen gesammelt, Geschichten im Köcher, die ich jetzt gerne für Euch bringen werde. Doch jetzt ist kurz innehalten angesagt. Zwei Wochen Pause. Erholen. Entgiften. Entschlacken. Ich packe gerade die Koffer – und morgen gehts für 14 Tage nach Sri Lanka. Ich werde eine Ayurveda-Kur machen. Und ich hoffe, dass im Hotel oder in einem Internet-Café in der Nähe Möglichkeiten sind, dass ich Euch von dort berichten kann.

Habt Ihr Erfahrungen mit Ayurveda? Wart Ihr schon mal in Sri Lanka? Was für Tipps könnt Ihr mir auf den Weg geben?
Ich bin eher ein rationaler Typ, halte wenig von esoterischem Hokuspokus. Doch nachhaltige, ganzheitliche Anwendungen, die Körper und Seele bzw. Geist gesund und glücklich machen – das ergibt einen Sinn. Allerdings habe ich bisher nur von Frauen gehört, die Ayurveda-Kuren gemacht haben. Ich versuche, den Fragen auf den Grund zu gehen. Und werde Euch die Antworten hier oder nach Möglichkeit auch an anderer Stelle in Print und Online liefern. (mehr …)

Macau setzt auf Gesundheitstourismus

Macao The VenetianAls nicht weniger als „das weltweit größte integrierte One-Stop-Wellness-Center“ bezeichnet sich die Malo Clinic selbst. Damit setzt Macau nun auch in Sachen Gesundheit und Wellness Rekorde. Insgesamt fast 9.000 Quadratmeter teilen sich der Tagesklinik- und Spa-Bereich im fünften Stock des Venetian Macao Resorts (Bild). Unter einem Dach bietet die Einrichtung Gesundheitstouristen eine breite Palette an medizinischen Behandlungen und Vorsorgen sowie Spa- und Wellness-Programmen aus der westlichen und östlichen Welt. Dort arbeiten Ärzte und Gesundheits-Spezialisten unterschiedlicher Fachbereiche sowie Therapeuten aus Asien, Europa und Amerika. Besitzer und Betreiber ist die in Lissabon beheimatete Malo Clinic Health & Wellness Group.

Die zentrale Strategie des Macau Government Tourist Office (MGTO) lautet weiterhin: Diversifikation. Das Fremdenverkehrsbüro will das touristische Angebot, das sich früher auf Casinos konzentrierte, auf eine breitere Basis stellen. Dem entspricht die nun erfolgte Eröffnung der Malo Clinic im Venetian Macao Resort. (mehr …)


GAP

Beauty24.de: Wellness-Botschafterin 2010 gesucht!

logo wellness botschafterinAuf gehts in die zweite Runde. Nach dem Erfolg im letzten Jahr sucht das Wellness-Portal beauty24.de in diesem Jahr wieder Wellness-Botschafterinnen. Und nicht nur einer kann gewinnen, sondern gleich sechs Bewerber haben diesmal die Möglichkeit auf Reisen zu gehen. Wie das ganze geht, das steht hier. Jede der sechs Wellness-Botschafterinnen oder Wellness-Botschafter besucht bis zum Februar 2011 ein Wellness-Hotel in Deutschland, schreibt einen Erlebnisbericht und macht Fotos über den Aufenthalt. Das besondere Highlight in diesem Jahr: Über die Berichte wird öffentlich abgestimmt. Die Autorin oder der Autor des besten Erlebnisberichtes fliegt nach Mauritius!

Eine ganze Woche Sonne, Strand und Meer, Massage und einheimische Früchte. Köstliche kulinarischen Genüsse und eine wunderschöne Hotellandschaft erwarten Sie im 5-Sterne-Hotel The Grand Mauritian Resort & Spa auf Mauritius. Zur Bewerbung geht es übrigens hier: (mehr …)

Für Valentinstags-Muffel: Entspannen im Aspria Wellness Resort Berlin

Aspria ValentinstagWo man auch hinschaut, überall die untrüglichen Signale, die den Tag der Liebenden ankündigen, den Valentinstag. Doch was tun, wenn die Zeichen gerade so gar nicht auf Liebe und Romantik stehen? Dann ist es höchste Zeit, sich eine valentinstagsfreie Auszeit zu gönnen – zum Beispiel mit dem Valentinstags-Special für Nichtverliebte im Aspria Hotel in Berlin. Das größte urbane Wellness Resort Berlins bietet die beste Gelegenheit, die rosaroten Wolken einmal vor der Tür zu lassen. Der 14.000 Quadratmeter große Spa und Sporting Club macht den Tag der Liebenden auch für Singles zum rundum gelungenen Erlebnis.

Pure Entspannung für Singles: Denn ganz gleich, ob mit der besten Freundin oder einem guten Kumpel, alle kostenlosen Angebote des Spa und Sporting Clubs können genutzt werden. Von den rund 180 Kursen pro Woche, über den 25-Meter-Pool bis hin zum 2.000 Quadratmeter großen Wellnessbereich mit Hamam, Sole-Inhalation, Wave Dream Installation oder Spa-Lounge mit Kamin; Valentinstags-Flüchtlinge finden hier alles, um richtig zu entspannen. (mehr …)

BioFach 2010: Erster Internationaler Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach

Logo Biofach 2010Biofach 1 International Wine Award 2009_030Vom 17. bis 20. Februar 2010 versammelt sich die Bio-Branche in ihrer ganzen Vielfalt – wie jedes Jahr – zur Weltleitmesse für Bio-Produkte, BioFach, und der parallel stattfindenden Vivaness, internationale Plattform für Naturkosmetik und Wellness, im Messezentrum Nürnberg. 2010 erwartet der Veranstalter, die NürnbergMesse, 2.400 – 2.500 Aussteller. Die reine B-to-B-Messe dient den Akteuren seit mehr als 20 Jahren als weltweit größtes Forum für die Marken-Positionierung sowie als Lobbyveranstaltung für den öko-modernen Markt der Zukunft.

2010 wird das Angebotssegment Wein der Weltleitmesse für Bio-Produkte um ein Highlight erweitert: BioFach und MUNDUSvini/Meininger Verlag führen erstmals den Internationalen Bio-Weinpreis MUNDUSvini BioFach durch. Mit 622 Bio-Weinen aus 19 Ländern weltweit ging die Erstauflage am 8. Dezember 2009 in Neustadt/Weinstraße an den Start. Damit hat der von MUNDUSvini und der Weltleitmesse für Bio-Produkte BioFach gemeinsam initiierte Weinwettbewerb die gesetzte Zielmarke erreicht. (mehr …)

Barberyn Ayurveda Resorts: Authentisches Ayurveda ist viel mehr als Wellness

Barberyn Ayurveda ResortsAyurveda, das ist Sanskrit und heißt übersetzt „Wissen vom Leben“. Die über 5000 Jahre alte Heilkunst zielt mit ihrem ganzheitlichen Konzept darauf ab, die Abwehrkräfte des Menschen zu stärken und Krankheiten zu heilen. In den Barberyn Ayurveda Resorts auf Sri Lanka sind Gäste in besonders erfahrenen Händen: Bereits seit 25 Jahren erleben sie hier authentisches Ayurveda in Kombination mit tropischem Strandurlaub.

Ayurveda basiert auf der Erkenntnis, dass sich im Laufe des Lebens Giftstoffe im Körper ablagern – durch Ernährung, Lebensstil und Umwelteinflüsse. Bei einer Ayurvedakur werden diese sogenannten „Schlackenstoffe“ mit Hilfe sanfter Methoden wie Massagen und Ölbädern im Körper gelöst und ausgeschieden. Unabhängig von ihrer Dauer sind die Kuren dabei immer in drei Phasen unterteilt, die aufeinander aufbauen: Am Anfang steht die Aktivierung des Stoffwechsels, gefolgt von der Phase der Entschlackung und Entgiftung, schließlich runden Regenerationstage die Therapie ab. (mehr …)

Somatheeram Ayurveda Group: Vorreiter im Medical Wellness

Somatheeram Ayurveda Resort dharaWarmes, würzig duftendes Kräuteröl läuft in einem feinen Strahl über die Stirn. Das Ölbehältnis wird dabei nach Jahrtausende alter Vorschrift sanft von links nach rechts und zurück bewegt. Die Prozedur dauert etwa 40 Minuten. Alles was man dabei hört, ist das Rauschen des nahen Meeres und das Zischen der Flamme, die das Öl erwärmt. Nur selten im Leben fühlt man eine derart tiefe Entspannung. Diese Ölgussmassage, Sirodhara genannt, ist die wahrscheinlich berühmteste Anwendung der ayurvedischen Heilkunst. Und es ist eine der Spezialitäten des renommierten Somatheeram Ayurveda Resorts. Die idyllische Anlage an der Malabarküste im südindischen Bundesstaat Kerala präsentiert sich gemeinsam mit weiteren erstklassigen Ayurveda-Zentren im Februar auf der Touristik-Messe „Reisen Hamburg 2010“.

Somatheeram Ayurveda Resort pizhichilAlles dreht sich im Somatheeram um Ayurveda. An nur wenigen Orten auf der Welt wird das „Wissen vom Leben“ mit ähnlicher Leidenschaft für Authentizität gepflegt und praktiziert, wie hier. Überall finden sich detailgetreue Umsetzungen der Vorgaben indischer Texte, die so alt sind, dass deren Ursprung sich im Reich der indischen Mythologie verliert. Selbst die Behandlungsliege ist – wie es diese Schriften verlangen – aus einem einzigem Holzblock gehauen. Für die Herstellung von Kräuterölen in der hauseigenen Manufaktur kommen keinerlei technische Hilfsmittel zum Einsatz. Und wie vor tausend Jahren spenden offene Feuer aus Tamarindenholz die gleichbleibende Wärme für die Zubereitung der Essenzen und Ölmischungen. (mehr …)

Kameha Grand Bonn: Entspannende Therapien in preisgekröntem Spa-Konzept

Kameha_Grand_Bonn_Sauna.jpgDas Kameha Grand Bonn konnte ESPA als exklusiven Partner für den Spa-Bereich gewinnen. Damit ist das weltweite Unternehmen ESPA erstmals auch in Deutschland vertreten und verwöhnt die Gäste mit eigens konzipierten Massagen und speziellen Ritualen, Masken und Behandlungen, die Stress und Spannung lösen und gleichzeitig innere Balance und Harmonie herstellen. Das Kameha Grand Bonn legt zudem Mitgliedschaften für den Kameha SPA auf: die Gäste können alle Vorteile des SPA-Bereich und des Fitness Power House im neuen Lieblingsplatz am Rhein genießen.

Die moderne Architektur des Kameha SPA besticht durch aufwändige Glasmosaike der italienischen Marke Bisazza und außergewöhnlichen Designelementen. Zum Kameha SPA gehören ein beheizter Infinity-Außenpool mit Blick auf den Rhein, zwei Saunen, die teilweise verglast sind und einen Blick auf das Siebengebirge ermöglichen, zwei großzügige Außenterrassen, sowie ein Dampfbad und fünf Behandlungsräume. Zudem gibt es zwei Ruheräume und eine Health-Bar. Besonderes Highlight für Paare: Im Private Spa Room mit eigener Sauna, Dampfbad und Dusche werden gemeinsame ESPA Wellnessbehandlungen angeboten. (mehr …)

Therme Bad Aibling: Entspanntes Bade-Idyll für gestresste Münchner

Therme Bad Aibling DachEin Erlebnisbad mit großzügiger Saunalandschaft rund um München? Egal, wen man fragt, die Antwort ist eindeutig: Therme Erding. Und richtig, die Therme Erding hat viel zu bieten. Seit den Erweiterungsbauten endlich auch viel für mich. Doch wer es gerne etwas ruhiger möchte, wer am Wochenende nicht totgetreten werden möchte, einen Saunabereich auch zum Entspannen versteht – der sucht noch weiter. Seit kurzem hat Münchens Umland ein weiteres Kleinod im Angebot: Die Therme Bad Aibling. Schon die Anfahrt ist etwas umständlicher, denn nicht die S-Bahn, wie nach Erding, sondern nur der Regionalzug fährt hier raus. Doch der zeitliche Aufwand ist etwa derselbe. Der kleine Kurort östlich von München bietet die schönere – oder vielmehr erwachsenere Alternative zum Trubel und Eventpublikum in Erding.

Schon aus der Ferne offenbart sich dem Gast der Blick auf die Therme Bad Aibling mit ihren acht Kuppeln, die sich wie selbstverständlich aus der Moor- und Seenlandschaft erheben. Sie wirken futuristisch und sprechen anmutig eine Einladung zum Wandeln und Verweilen aus. Unter dem Motto „genießen mit allen Sinnen“ ist eine Brücke entstanden zwischen Tradition und Moderne, zwischen dem traditionellen Heilmittel Moor und dem neuen Heilmittel Thermalwasser. Dabei verbirgt sich unter jeder Kuppel ein anderes Thema, ein anderer Bereich. (mehr …)


GAP

Gewinnen mit Le Gourmand: Eine Winterschlaf-Massage für kalte Tage

Nach dem grossen Erfolg mit dem vorweihnachtlichen Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit Averna, habe ich beschlossen in unregelmäßigen Abständen Verlosungen anzubieten. Heute gibt es was kuscheliges zum Verwöhnen zu gewinnen. Ich verlose einen Gutschein für eine Winterschlaf-Massage von hand-werk Massagen. Dieser Gewinn ist allerdings nur sinnvoll für meine Leser aus München und Umgebung, da die Masseurin Christine Lohmöller ihre Praxis im schönen Schwabing hat.

Die Winterschlafmassage ist eine sanfte Rücken- und Nackenmassage und wird mit aufgewärmten Cocos-Vanille- oder wahlweise Weihrauchöl durchgeführt. Bei der Wellness-Massage geht es überwiegend um Streicheleinheiten für die Seele in der kalten Jahreszeit.

Und hier meine Frage: (mehr …)

Seiser Alm Hotels: welltain als Wellnesskonzept

Die drei Seiser Alm Hotels – Seiser Alm Urthaler, Seiser Alm Plaza und Seiser Alm Compatsch – bieten jetzt das Aktiv- und Sport-Konzept Welltain von Univ.-Prof. Dr. Egon Humpeler an. Es soll ein besonderes Urlaubsprogramm mit nachhaltiger und positiver Wirkung auf die Gesundheit beinhalten. Die Seiser Alm liegt oberhalb des Grödner Tals in Südtirol.

Welltain steht für „wellbeing in the mountain“ und ist eine Urlaubsform, bei der Bewegung und Entspannung in Höhenlage verbunden wird. Grundlagen für die Entwicklung waren die Forschungsergebnisse unter der Leitung von Egon Humpeler. Mehr als 100 Probanden unternahmen über einen Zeitraum von 3 Wochen, unterschiedlich lange Bergwanderungen in mittleren Höhenlagen. (mehr …)


GAP

hand-werk Massagen: Die Finger an der Verspannung

Plötzlich fühle ich einen stechenden Schmerz. Er wird immer stärker, brennender. Erst langsam lässt er nach, bis er endlich erträglich wird. Doch gleich darauf spüre ich in meinem Rücken gleich wieder so einen stechenden Druck, der langsam besser wird. Eben noch massierten diese zarten Hände meinem Rücken noch sanft. Doch jetzt haben sie eine Verspannung gefunden. Die Hände gehören Christine Lohmöller. Und ich liege auf ihrer Massageliege bei hand-werk Massagen.

Die kleine, freundliche, doch spartanisch eingerichtete Praxis in der Münchner Görresstraße lenken den Patienten nicht ab. Sie sind frei von esotherisch angehauchtem Gedöns oder hipp-stylishem Wellness Brimborium. Mitten in Schwabing liegt hier eine Oase der Entspannung, die Massagen auf das wichtigste reduziert: die Erholung von Geist und Körper.

Ich habe mich für eine Stunde die Hände von Christines Lohmöller für eine Triggerpunktmassage begeben. Nachdem ich mir den Duft des Massageöls aussuchen durfte, der in meinen Rücken einmassiert wurde, lag ich auch schon mit dem Kopf im Loch auf der Liege. (mehr …)

Sebastianeum Bad Wörishofen: Schmerzfrei ohne Pillen

Kneipp SebastianeumFrei von Schmerzen ohne starke Medikamente: Ca. 8 Millionen Deutsche mit chronischen Beschwerden dürfen auf eine neue Therapiepauschale des Sebastianeums in Bad Wörishofen hoffen. Die Fiebersimulation der Ganzkörperhyperthermie nach Professor Ardenne wirkt allein durch Erhöhung der Körpertemperatur. Sie stellt eine nebenwirkungsfreie Methode zur Linderung chronischer Schmerzustände dar.

Bei der moderaten Form der Hyperthermie wird eine schrittweise Erwärmung der Körperkerntemperatur auf bis zu 39 Grad Celsius angestrebt. Das entspricht der Temperatur eines Fieberschubs. Dieser natürliche Abwehrmechanismus des Immunsystems wird mittels einer wassergekühlten Infrarot-Strahlung stimuliert, die in etwa der Sonnenstrahlung auf der Erde entspricht. Sie steigert die Durchblutung in Organen und Gewebe, beschleunigt den Stoffwechsel und regt das Hormonsystem an. Die Hyperthermie wirkt so vor allem bei chronischen Schmerzen des Bewegungsapparates und der Muskulatur, bei Arthrose und Rheuma, Migräne und Erschöpfungssyndrom. Außerdem wird sie unterstützend in der Therapie von Krebserkrankungen eingesetzt, wo sie zu einer intensiveren Wirkung von Bestrahlung und Chemotherapie beiträgt.

(mehr …)