Wein- und Gourmetevents in den Hospiz Hotels

Hospiz Hotels„Löffelweise“ – unter diesem Motto verwöhnen die Hospiz Hotels & Restaurants sowie weitere Hoteliers und Restaurantbesitzer der Region Lech-Zürs in Österreich ihre Gäste den ganzen Winter lang mit prominenten Gastköchen, Winzern, Künstlern oder Referenten.

Mit einem Gourmetwochenende pünktlich zum Start der Wintersaison beginnt der kulinarische Winter am Arlberg. Auch im Goldenen Berg, einem der drei luxuriösen Hotels der Hospiz Hotels & Restaurants, locken weltbekannte Winzer und Haubenköche mit winterlichen Gourmetträumen.

Zum Auftakt zaubern am 6. Dezember 2007 gleich zwölf haubenprämierte Köche der Region gemeinsam ein Galadinner im Restaurant „Fux“. Auch ein Käseseminar sowie ein Gourmetkochkurs zur Molekularküche stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Adi Werner, von den Hospiz Hotels & Restaurants, ist einer der bekanntesten österreichischen Hoteliers und Weinkenner und versteigert am Sonntag, den 9. Dezember im Veranstaltungszentrum Fux seltene Raritäten zu Gunsten einer karitativen Vereinigung. Im Anschluss an das Eröffnungswochenende tischt jeden Donnerstag eines der teilnehmenden Restaurants kulinarische Besonderheiten auf.

Ein Highlight des Gourmetwinters wird der italienische Abend am 31. Januar 2008 im Hotel Goldener Berg, dem frisch renovierten Hotel der Hospiz Hotels & Restaurants in Oberlech. Während dieses einmaligen Gourmetabends lernen die Gäste die Tochter des bekannten Winzers Angelo Gajas sowie den Haubenkoch Christoph Brunnhuber höchstpersönlich kennen. Passend zum italienischen Dinner werden Weine wie der Gaja Dagromis Barolo DOCG aus dem Jahre 2001 kredenzt.

Auch bei der Wein & Firnveranstaltung am 10. April 2008 stehen große Namen auf der Menü-Karte: Der Winzer Henri Duboscq, des bekannten Château Haut Marbuzet aus Bordeaux, sowie der Südtiroler Starkoch Norbert Niederkofler gastieren für ein weiteres Gourmetevent im Hotel Goldener Berg. Der Drei-Hauben- und Zwei-Sternekoch verwöhnt die Gäste im Restaurant „Johannisstübli“ mit einem Acht-Gänge Menü. Auch eine der seltenen Großflaschen aus dem Weinkeller Adi Werners wird an diesem Abend verkostet.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me: