Großer Arber: Biathlet werden wie Magdalena Neuner oder Michael Greis

Biathlon_WC_Antholz_2006_01_Film2_PursuitWomen_24Magdalena Neuner, Uschi „Turbo“-Disl oder Michael Greis: Egal aus welcher Generation, die deutschen Biathleten der letzten zwei Jahrzehnte gehören zur Weltspitze. Nicht nur wegen der Erfolge unserer skatenden und schiessenden Jungs und Mädels steigt die Begeisterung für den Biathlonsport rasant. Erst auf Langlaufskiern seine Kondition zeigen, dann mit rasendem Puls am Schießstand eine ruhige Hand bewahren – aufgrund dieses Gegensatzes gilt Biathlon selbst unter Sportlern als eine der schwierigsten Disziplinen überhaupt.

Doch es muss nicht beim Zuschauen bleiben: Am Fuße des Großen Arber im Bayerischen Wald bietet das Skilandesleistungszentrum mit dem Hohenzollern Skistadion Urlaubern und Ausflüglern die Möglichkeit, unter professioneller Aufsicht selbst einmal als Biathlet auf die Strecke zu gehen. Unter fachkundiger Anleitung kann hier jeder das Schießen testen und lernen. Acht verschiedene Streckenabschnitte und ein Schießstand mit 30 Bahnen lassen fast keine Wünsche offen. Das Gebiet ist eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft und gilt als schneesicher bis Ende März – dies Jahr vielleicht noch länger, wenn es weiter so schneit.

In den letzten Jahren haben dort mehrere Europacups und Europameisterschaften stattgefunden. Auch für Firmen, die ihre Mitarbeiter oder Kunden mit einem besonderen Event überraschen wollen, ist das Biathlon-Angebot reizvoll.

Mehr Infos gibts hier.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me: