Air New Zealand: Bodypainting im Flieger für mehr Aufmerksamkeit

Nackte Tatsachen statt langweiliger Sicherheitsinfos. Die “Nothing to hide”-Kampagne von Air New Zealand lässt bestimmt jeden Fluggast wieder aufschauen und sich vertieft mit den Sicherheits-Instruktionen der Fluggesellschaft befassen. Denn wer von uns passt denn noch auf, wenn das Bordpersonal versucht uns immer wieder einzutrichtern, wie wir uns im Ernstfall zu verhalten hätten? Und welches Gesetz ist eines der ältesten im Marketing? Genau: Sex sells. Drum hat sich die Airline wohl gedacht, dass ein Video mit nackten Tatsachen die nötige Aufmerksamkeit wiederbringt. Doch nicht ganz nackt, nein, elegant im Bodypainting-Stil werden wir jetzt informiert über alles. Das Flugpersonal hat wirklich nichts zu verstecken, doch es gibt auch nicht allzuviel zu sehen, was der eine oder andere gerne sehen wollte…

Übrigens hatte ich hier schon mal eine lebende Speisekarte gezeigt, da gabs deutlich mehr zu sehen.


Die Bodypaintings sind allerdings fast zu gut gemacht, so dass das Video vielleicht doch nicht die gewünschte Aufmerksamkeit bringt.

Mit Dank an BloggingTom, den Travelblogger.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:


Comments

Leave a comment