Sarova Hotels: Umweltschutz-Engagement in Kenia

Sarova Flamingos Lake NakuruIn den Hotels der in Kenia führenden unabhängigen Hotelkette Sarova Hotels, Resorts and Game Lodges wird das Thema Nachhaltigkeit, Umweltschutz und soziale Verantwortung vorangetrieben. Im Rahmen des aktualisierten Corporate Social Investment Programms entwickelt und unterstützt Sarova zunehmend Umwelt-Projekte und Nachhaltigkeits-Systeme, die speziell auf den ökologischen und gemeinschaftlichen Naturschutz im jeweiligen Hotelumfeld ausgerichtet sind. Dabei umfasst das Umwelt-Engagement von Sarova Initiativen wie Wasser- und Energie-Sparprogramme, Aufforstungs-Projekte, Schutz von Ökosystemen und Wildtierbeständen sowie Reservatpflege.

Da in den letzten Jahren das Wasserlevel im See des Lake Nakuru Park in Kenia aufgrund landwirtschaftlicher Maßnahmen und Besiedlung drastisch gesunken ist, hat die Sarova Lion Hill Game Lodge ein Baumpflanzungsprojekt ins Leben gerufen. Bis heute wurden aufgrund der Sarova-Initative bereits über 11.000 Bäume gepflanzt, um das Ufer abzusichern, den See zu schützen und so für die Erhaltung des ornithologischen Paradieses als Lebensraum von rund 100 Vogelarten zu sorgen.

[ad]

Baumpflanzungs-Projekt der Sarova Lion Hill Game Lodge
Im Rahmen des Programms gibt die Sarova Lion Hill Game Lodge seinen Gästen die Möglichkeit, selbst ein oder zwei Bäume zu pflanzen, um das Ökosystem vor einfließendem Wasser und schädlichen Abgasen aus der Stadt zu schützen. Als Anerkennung erhält jeder Baumpate ein von der Lodge ausgestelltes Zertifikat.

Wasseraufbereitung und neuer Baumbestand im Sarova Mara Game Camp

Um den einzigartigen Wildtierbestand im kenianischen Maasai Mara Wildreservat zu bewahren, engagiert sich das Sarova Mara Game Camp aktiv für den Umweltschutz im Mara-Gebiet und gilt dort als Pionier in Sachen Nachhaltigkeit. Die Lodge hat jetzt nach dem Vorbild der Sarova Shaba Lodge eine Hightech-Wasseraufbereitungsanlage mit einem hochmodernen Filtersystem implementiert, die zur Aufrechterhaltung des äußerst anfälligen Ökosystems innerhalb des Reservats beitragen soll. Nach einem aufwendigen Reinigungsverfahren in fünf Becken kann das Wasser wieder genutzt und zusätzlich in zwei modernen Tanks gelagert werden.

Gleichzeitig hat die Sarova Mara Game Camp Lodge in der benachbarten Sekenani Grundschule im botanischen Garten die Anpflanzung von über 500 Bäumen initiiert. Zusätzlich zur Erhaltung der Umwelt trägt der neue Baumbestand dazu bei, den Kindern ein Geborgenheitsgefühl zu geben und sie vom hektischen Treiben des gegenüberliegenden Einkaufszentrums abzuschirmen.

Küstensanierung im Sarova Whitesands Beach Resort & Spa
Um einer bedenklichen Schmutzansammlung an Kenias Nordküste entgegenzuwirken, haben Mitarbeiter des Sarova Whitesands Beach Resorts die Initiative zur Sanierung der Küste ins Leben gerufen. Jeden zweiten Samstag finden in Teams von 20 Hotelmitarbeitern Aufräumarbeiten an einem vier Kilometer langen Küstenstreifen statt. Da das Sarova Whitesands Beach Resort bislang das einzige Hotel in der Gegend ist, das sich aktiv für die Bewahrung der Umwelt engagiert, sollen künftig an einem jährlichen Umwelttag mehr Hotels und Resorts für die Beteiligung an den Umweltschutz-Maßnahmen gewonnen werden.

Weitere Informationen gibt es hier.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: