Lienz: Auf dem Adventsmarkt mal wieder Kind sein

Lienz Foto (c) Profer & Partner„Advent in Lienz – einmal wieder Kind sein“, weil das so mancher unter uns gern möchte, dass wir vor Weihnachten auch so werden, haben die Lienzerinnen und Lienzer für die Touristen einen der stimmungsvollsten Adventmärkte Österreichs „gebastelt“. Dabei verwandelt sich der Hauptplatz und die Liebburg, das Rathaus der Stadt, in der Vorweihnachtszeit zum einzigartigen Lienzer Adventmarkt: Kunstvoll dekorierte Stände, Lichterketten, Feuerstellen, der Duft von Lebkuchen, Kiachln, Glühwein und heißer Tee, begleitet von stimmungsvollen Klängen, das sind die Zutaten, die den Lienzer Advent zu etwas Besonderem machen.

Originelle Geschenksideen, Christbaumschmuck, traditionelles Handwerk und kulinarische Schmankerln machen den Adventmarkt zum geselligen und stimmungsvollen Treffpunkt für die ganze Familie; und mit etwas Glück beginnt währenddessen der Schnee leise zu rieseln. (mehr…)

Traumhochzeit mit Risiko: Warum man nicht im Urlaubsparadies heiraten sollte, wenn man die Sprache nicht spricht

Diese Hochzeit war ein Reinfall. Das Schlimme daran: die Betroffenen haben es zuerst nicht mitbekommen. Ein Schweizer Paar hat auf den Malediven geheiratet. Mit einer dort üblichen Trauungszeremonie am Strand, mit allem Drum und Dran. Dies umfasst auch einen Zeremonienmeister. Doch dieser offensichtlich „gläubige“ Muslim machte sich in der für die Touristen unverständlichen Dhivehi-Sprache über seine Gäste lustig, beleidigte sie auf übelste Art und Weise. Die eigentlich romantische Trauungszeremonie war eine Art Trojanisches Pferd: Die Schweizer hatten das Gefühl in einer heiligen Zeremonie getraut zu werden. Stattdessen lächelten sie zu heftigsten Beschimpfungen.

Dies sollte eine Warnung sein für alle, die ihre Traumhochzeit in Urlaubsparadiesen abhalten wollen, die dortige Sprache aber nicht verstehen. Natürlich werden die meisten Zeremonienmeister, Priester, Pfarrer, Mönche, Rabbis etc. sonst schon die richtigen Worte wählen. Doch wer weiß, wieviele Paare schon von irgendeinem durchgeknallten Spinner so beleidigt wurden und es bis heute nicht wissen, weil sie es nicht verstanden? Nur dank Youtube und einer internationalen Zuschauergemeinde kann so ein Missbrauch heute auffliegen. (mehr…)

Kufstein: Weihnachtszauber auf der Festung

Kufstein: Weihnachtszauber auf der Festung - KUFSTEIN Festung Kufstein Foto (c) Top City KufsteinDie ehrwürdige Festung Kufstein wird sich fernab des vielerorts herrschenden Trubels an den vier Adventwochenenden in eine zauberhafte und liebevoll gestaltete Weihnachtswelt verwandeln. Der traditionelle Adventmarkt in der Festungsarena gilt als einer der ursprünglichsten Österreichs und lädt abseits von Kitsch und Kommerz zum ruhigen und entspannten Einstimmen auf das Weihnachtsfest ein.

„Klasse statt Masse“ ist das Erfolgsgeheimnis dieses an allen vier Adventwochenenden geöffneten Reigens in der Festungsarena und ihren liebevoll bestückten Kasematten. Staunend wandert man durch die Gewölbegänge, wo Händler ihre zumeist selbst gefertigte Ware zum Kauf oder zur Verkostung anbieten. In der Weihnachtswerkstube kann nach Herzenslust gebastelt werden, während im traditionellen „Engerlpostamt“ die vielen, vielen Briefe ans Christkind entgegengenommen werden. Weisenbläser und Anklöpfler stimmen mit überlieferten Liedern und Weisen musikalisch auf das nahende Fest ein. (mehr…)

Innsbruck: Bei der Bergweihnacht dem Himmel so nah

Innsbruck: Bei der Bergweihnacht dem Himmel so nah - INNSBRUCK Christkindlmarkt Altstadt Foto (c) Innsbruck TourismusTradition und Moderne, Bergerlebnis und urbane Vielfalt locken in die Alpenstadt mit Herz! Innsbruck beeindruckt mit seinen vier Christkindlmärkten und dem umfangreichen Angebot. Vom Goldenen Dachl bis hinauf auf 2.000 Meter Höhe in die Berge der Nordkette erwartet den Besucher vorweihnachtliche Stimmung. Genießen Sie das alpenländische Flair inmitten der Stadt! Eine unvergleichliche Weihnachtsreise erwartet Sie in Innsbruck.

Christkindlmarkt Altstadt Innsbruck
Mitten in der historischen Altstadt vor der Kulisse des Goldenen Dachls findet heuer zum 38. Mal der traditionelle Christkindlmarkt mit seiner Märchen & Riesengasse statt.
15.11. bis 23.12., täglich von 11 bis 20 Uhr

Christkindlmarkt Marktplatz
Der Innsbrucker Marktplatz am Inn gelegen ist ein idealer Markt für die ganze Familie. Das Karussell, der Streichelzoo, das Kaspertheater und vieles mehr bringen Kinderaugen zum Leuchten.
15.11. bis 23.12., täglich 11 bis 21 Uhr

Die weiteren Märkte: (mehr…)

BHG: Ulrich N. Brandl neuer Präsident, Siegfried Gallus wird Ehrenpräsident

BHG: Ulrich N. Brandl neuer Präsident, Siegfried Gallus wird EhrenpräsidentZum Abschluss die große Ehre: Für seine langjährigen Verdienste in den unterschiedlichsten Ehrenämtern des Verbandes, die letzten vier Jahre unter anderem als BHG-Präsident, wurde Siegfried Gallus (MD-Hotel Gallus, Beilngries) (hier mit Bundesministerin Ilse Aigner auf der Biofach 2009) zum Ehrenpräsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V. (BHG) ernannt. Das Präsidium des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V. (BHG) wurde bei der 36. Landesdelegiertenversammlung am 25. Oktober 2010 in Schweinfurt turnusgemäß neu gewählt.

Tourismustag_Sep2010_01In seiner Amtszeit setzte sich Siegfried Gallus durchaus streitbar für einige der wichtigsten tourismuspolitischen Entscheidungen der letzten Jahre ein. So kämpfte er mit der Kampagne PRO 7% für die Senkung der Mehrwertsteuer auf den reduzierten Mehrwertsteuersatz für Hotellerie und Gastronomie . Dabei wusste er die vor allem die FDP, teilweise auch die CSU auf seiner Seite. Dass nur die Hälfte dabei herauskam und die Gastronomie noch warten muss, ist den zögernden Luschen Politikern der CDU zu verdanken.
Außerdem förderte er die Sterne-Klassifizierung in Hotellerie und Gasthöfen sowie die Offensive zur ServiceQualität in Bayern. Zeitgleich zum jüngst vergangenen Oktoberfest 2010 terminierte er den Tourismustag 2010 mit einem großen Event im Festbau des Circus Krone und einem Empfang im Hacker-Zelt. Das Foto zeigt ihn (rechts) mit Bayern Tourismus-Geschäftsführerin Sybille Wiedenmann und Bayerns Wirtschaftsminister Dr. Martin Zeil.
Schließlich gehörte auch der Streit um das strenge Rauchverbot für Bayerns Wirtschaften und Beherbergungsbetriebe in seinen Aufgabenbereich.

Der neue BHG-Präsident heißt Ulrich N. Brandl (Baby & Kinder Bio-Resort, Zettisch). Ebenfalls neu ins Präsidium wurde Angela Inselkammer (Brauereigasthof Hotel Aying, Aying) gewählt, sie bekleidet die nächsten drei Jahre das Amt der 1. Vizepräsidentin. Neuer 2. Vizepräsident wurde Thomas Förster (Serways Tank- und Rastanlagen Nürnberg Feucht und Kammersteiner Land, Feucht). (mehr…)

Forum Vini: Weinwissen von Portugal nach Franken, vom Bordelais bis zum Libanon

Forum Vini 2010 Logo
Forum Vini 2010Welche Rebsorten wachsen im Libanon? Wie wird Wein im Bordelais kultiviert? Woran erkenne ich einen guten Tropfen? Diese und mehr Fragen beantwortet die Internationale Weinmesse Forum Vini vom 12. bis 14. November 2010 im Münchner M,O,C, Veranstaltungs-center. Denn traditionell sorgt ein umfangreiches – und kostenloses – Rahmenprogramm dafür, dass die knapp 10.000 Besucher an drei Tagen nicht nur an den Messeständen Wein verkosten, sondern in Workshops und Seminaren auch allerhand Wissenswertes über ihn lernen können.

Das Gebiet des Libanon gehört zu den ältesten Weinbauregionen der Welt. Mit Detlef Rick von Ars Gustandi können die Besucher die Tropfen aus der „uralten“ Weinwelt verkosten und erfahren alles über die dort wachsenden Rebsorten, Klima, Topographie und den Tourismus. Sommelier Peer F. Holm erklärt die Rebsortenvielfalt Portugals und entführt die Teilnehmer seines Seminars nach Lusitanien. Auch einheimische Schmankerl kommen nicht zu kurz: Der Gourmet und Weinkenner Prof. Klaus Wahl stellt Premiumspezialitäten aus Franken und dem restlichen Bayern sowie erlesene fränkische Weine vor – dabei steht Sinnenfreude pur auf dem Programm. (mehr…)

Brennpunkt eTourism: Tourismuskongress nimmt am 15.11.2010 Marketingstrategien im Internet ins Visier

Brennpunkt eTourism: Tourismuskongress nimmt Marketingstrategien im Internet ins VisierUnter dem Motto den „Gast im Blick – Neue Marketingstrategien im Internet“ findet am 15. November 2010 ab 10 Uhr an der Fachhochschule Salzburg der internationale Kongress Brennpunkt eTourism statt. Im Zentrum des diesjährigen Tourismus-Kongress stehen Online Marketing- und Vertriebsstrategien im digitalen Zeitalter.

  • Welche Ansätze und Lösungen sehen Touristiker?
  • Welche Erwartungen und Chancen für Leistungsträger gibt es?

Nach den Impulsvorträgen zum Thema „Ein- und Ausblicke im eTourismus“, „Trends im Online Destinationsmarketing“, „Herausforderungen im Online Reisevertrieb“ folgt direkt im Anschluss eine Podiumsdiskussion zum Thema „Online Vertrieb und Multi Channeling – Die Qual der Wahl?“ (Mein Bild zeigt die Podiumsdiskussion vom Brennpunkt eTourism 2009 u.a. mit Uwe Frers, Martin Schobert, Reinhard Lanner, Stefan Niemeyer, Daniel Amersdorffer.) (mehr…)

Tipps für die steuerliche Absetzfähigkeit von Geschäftsessen und Incentives

Wer Geschäftsfreunde zum Essen einlädt, Fußball- oder Opernkarten verteilt und Geschenke überreicht, kann sich und dem Beschenkten leicht Ärger mit Fiskus und Staatsanwalt bescheren. Darauf hat der WTS World Tax Service in Hamburg hingewiesen. Bei Reisen und der Teilnahme an Incentive-Veranstaltungen von Geschäftspartnern gebe es allein mit den Finanzbehörden in Steuerfragen regelmäßig Auseinandersetzungen.

Wer andere zum Essen einlädt, kann dies ebenfalls steuerlich geltend machen: Dies gilt für Geschäftsessen und für die Bewirtung eigener Mitarbeiter. Doch wo liegen die Unterschiede? Mehr Infos gibts hier: (mehr…)

Imst: Weihnachtszauber in der Tiroler Bergwelt des Gurgltals erleben

Imst: Weihnachtszauber in der Tiroler Bergwelt des Gurgltals erleben - IMST Johanneskirche Foto (c) TVB Imst GurgltalAlpenländisches Adventbrauchtum in einmaliger Vielfalt und Fülle: Die Region Imst-Gurgltal versteht es, die Vorweihnachtszeit in aller Pracht zu inszenieren. Krampusläufe, Weihnachtsmärkte, Krippenschauen Konzerte, Lesungen und Ausstellungen – von Ende November bis Weihnachten steht rund um die Kleinstadt Imst alles im Zeichen adventlicher Festtagsstimmung. Selten erleben Besucher den Reichtum des alpenländischen Weihnachtszaubers in so einer Vielfalt.

Weihnachtsmarkt und „10. Kunststrasse Imst“
Den Auftakt zum Veranstaltungsreigen bildet die Eröffnung der „Kunststrasse Imst“ am 26. November 2010. In 17 Galerien, Banken, Museen und öffentlichen Plätzen präsentieren während der Weihnachtszeit rund 37 Künstler ihre Werke. Der kleine, aber sehr feine Weihnachtsmarkt lädt hinter der Imster Johanneskirche am Eingang der Rosengartenschlucht zu Glühwein, Kastanien & Co. Bevölkerung und Gäste finden sich täglich ein, um am beliebten Treffpunkt Köstlichkeiten zu genießen, Kunsthandwerk zu bestaunen oder einfach nur gemütlich zu plaudern. (mehr…)

Südtirol im Winter: Aktive Erholung für Gipfelstürmer und Knödelmarathoniken

International Mountain Summit SuedtirolDank der 300 Sonnentage im Jahr weckt Südtirol auch im Winterurlaub alpin-mediterrane Lebensfreude, stets verbunden mit einem respektvollen Umgang mit der Natur. Die Bergwelt ist auch Thema des International Mountain Summit, des Gipfeltreffens der Bergsportelite. Sportliche Aktivitäten am Berg werden bei Angeboten wie „Sciare con gusto“ (Genuss-Skifahren) oder dem Gsieser Knödelmarathon mit kulinarischen Genüssen vereint. Zudem bietet Südtirol weitere neue Wintersportangebote für Groß und Klein.

Treffen der Spitzensportler
Bereits zum zweiten Mal treffen sich vom 30. Oktober bis 7. November 2010 Spitzensportler auf dem International Mountain Summit in Brixen. In Vorträgen, Filmvorführungen, Diskussionen, Workshops, Wanderungen und Kletterkursen wird der Lebensraum Berg in all seinen Facetten beleuchtet. Topbergsteiger wie Kurt Albert aus Deutschland, Andy Holzer aus Österreich oder Hans Kammerlander und Reinhold Messner aus Südtirol treffen auf Bergsportbegeisterte. Und auch die Liste der angemeldeten Kletterprofis verheißt spannende Tage: Kilian Fischhuber aus Niederösterreich oder das Südtiroler Nachwuchstalent Alexandra Ladurner und viele mehr. (mehr…)

Viventura: André Friedrichs kommt für Unternehmensgründer André Kiwitz als Geschäftsführer

Castlecamp_Kaprun_Sep_2010_019Der Berliner Südamerika-Veranstalter Viventura hat einen neuen Geschäftsführer. André Friedrichs (33) wird Nachfolger des Unternehmens-gründers und bisherigen Geschäftsführers André Kiwitz (links, hier zusammen mit Uwe Frers, Geschäftsführer von Escapio und TripsbyTips.com beim Castlecamp 2010 auf Burg Kaprun).

André Kiwitz wolle Anfang nächsten Jahres seinen Hauptwohnsitz nach Südamerika verlegen, um dort für den Veranstalter „den Aufbau der außereuropäischen Absatzmärkte vorantreiben und die langfristige Qualität der Reiseprodukte in Südamerika gewährleisten“, heißt es aus dem Unternehmen. (mehr…)

Conga-Award: Verleihung des MICE-Oscars mit Gundis Zambo im Dolce München

Die Filmindustrie hat ihren Oscar, die klassische Werbung den Art Directors Award und die Meeting Industrie den Conga-Award. Moderiert wird die Verleihung am 25. Oktober im Ballhaus Forum des Dolce Munich Unterschleißheim von Gundis Zambo.

„Der Conga-Award ist das Abstimmungsergebnis von mehr als 25.000 deutschen Veranstaltungsplanern. Durch Umfragen auf Messen und in Fachzeitschriften wurden die Anbieter nominiert. Das macht diesen Preis so wertvoll. Die Gewinner sind die Top-Anbieter im Markt. Wenn ich diese bei meiner nächsten Veranstaltung buche, weiß ich, dass ich richtig liege.“, so Mandy Hännes‘chen, Leiterin der Geschäftsstelle Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e. V.. (mehr…)

Hall in Tirol: Die Altstadt im Zauber des Advent

HALL Stiftsplatz Foto (c) WatzekMit dem Advent beginnt in Hall eine besondere Zeit. Die Adventbeleuchtung, ein Mix aus Sternen und weihnachtlichen Symbolen, taucht die Stadt in ein Licht der Vorfreude auf die stillste Zeit im Jahr. Tag für Tag rückt das große Fest näher und als Beweis werden die auf die Fassaden am Oberen Stadtplatz projizierten Zahlen des Adventkalenders täglich eingefärbt. Einzigartig und über die Jahre gewachsen zeigt sich auch heuer wieder der Haller Adventmarkt, wo sich Einheimische und Gäste treffen und sich beim Einstimmen auf Weihnachten wohl fühlen.

Täglich während des Advents öffnen die Standbetreiber Luken und Türen und bieten traditionelles Handwerk und kulinarische Köstlichkeiten an. Ob für den Kauf eines Geschenkes, um Freunde zu treffen oder Kinderaugen beim Ponyreiten strahlen zu sehen – der Besuch des Haller Adventmarktes verspricht stimmungsvolle Momente. Nicht nur einmal sondern durchaus öfters, denn das Angebot ändert sich beinahe täglich, da einzelne Stände von mehreren Betreibern abwechselnd geführt werden. (mehr…)

Advent in Tirol: 10 Weihnachtsmärkte stimmen auf die stillste Zeit im Jahr ein

Advent in Tirol Foto (c) Laurin Moser 300dpiDa leuchten Kinderaugen! Da freut sich das Elternherz! Hier ist der Advent wirklich noch die „staade“ (= stille) Zeit. Die 10 traditionellen Weihnachtsmärkte der „Advent in Tirol“ Partner Hall in Tirol, Imst-Gurgltal, Innsbruck, Kufstein, Lienz und Rattenberg laden auch in diesem Jahr wieder zu besinnlichen und kulinarischen Erlebnissen. Die romantische Beleuchtung, der Duft der Tiroler Spezialitäten und die stimmungsvolle Musik machen das besondere Flair der Tiroler Adventmärkte aus.

Einheimische und Gäste – ob alt oder jung – freuen sich immer wieder aufs Neue auf die ganz besondere Atmosphäre, die die Tiroler Adventmärkte mit ihrem stimmungsvollen Angebot vermitteln. Um immer wieder neu zu begeistern, arbeiten die Verantwortlichen bereits seit Monaten an der perfekten Umsetzung. Neben Tradition steht ganz besonders die Qualität der Märkte und des Angebotes im Mittelpunkt des Engagements. (mehr…)

Best Western: Beste Hotel-Franchisemarke in Deutschland

Welche Markengeber bieten in Deutschland die besten Konzepte? Das Wirtschaftsmagazin impulse geht in seinem aktuellen Heft 10/2010 dieser Frage auf den Grund und untersuchte Franchise-Systeme aller Branchen in Deutschland. In dem Ranking Top-100-Franchise-Systeme konnte sich Best Western als führende Hotelmarke, noch vor Accor, positionieren. Ganze sieben Plätze wurden gegenüber dem Vorjahr gutgemacht.

Unter den Markengebern aller Branchen erreichten Best Western Hotels Platz 31. Die internationale Hotelkette, die unternehmerisch unabhängige Hotels unter einer Marke vereint, ist mit über 4.000 Hotels in mehr als 80 Ländern die größte Hotelkette der Welt. (mehr…)

Westin Grand München und Sheraton Arabellapark bieten kulinarische Streifzüge mit easyDining Bonuskarte

Westin Grand München und Sheraton München Arabellapark bieten kulinarische Streifzüge mit easyDining BonuskarteLiebhaber der kreativen und guten Küche genießen ab sofort mit der easyDining Karte besondere Vorzüge in den Restaurants und Bars des Westin Grand München und des Sheraton München Arabellapark Hotel. Für 189 Euro pro Person und Jahr können Karteninhaber in den Restaurants und Bars der beiden Hotels bis zu 50 Prozent Rabatt auf ihre gesamte Speisenrechnung erhalten. Voraussetzung für das vergünstigte Schlemmervergnügen ist, dass Besitzer der easyDining Bonuskarte von mindestens einer voll zahlenden Person begleitet werden.

Westin Grand München und Sheraton München Arabellapark bieten kulinarische Streifzüge mit easyDining BonuskarteGut und vorteilhaft das ganze Jahr genussvoll speisen, ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, die easyDining Karte ist unbegrenzt für alle Speisen einsetzbar. Die Vielfalt der Restaurants und Bars in den beiden Hotels im noblen Münchner Stadtteil Bogenhausen reicht von regionalen bis zu internationalen Köstlichkeiten der asiatischen Küche, über Grillspezialitäten bis zu feinster Pâtisserie. Die Restaurants ZEN-the best of pan-Asian cuisine, das Paulaner’s Wirtshaus mit Biergarten und Ducktail’s – DIE BAR im Westin Grand München, sowie das SixtySix Grill and Dine, audrey’s food & flavour und die arabella bar im Sheraton München Arabellapark bieten zahlreiche Vorteile, wie Vergünstigungen und Gutscheine für jeden Nutzer dieser Bonuskarte. (mehr…)


GAP

Le Gourmand Gewinnspiel: 2 Tickets für die eat&STYLE 2010 in München zu gewinnen

eat STYLE Messe Muenchen Logoeat&STYLE wieder in München: Die Tickets für Deutschlands führendes Genuss-Event sind ab sofort erhältlich. Das Warten hat ein Ende: Ab sofort gibt es Tickets für die eat&STYLE 2010. Die Veranstaltungsreihe, die sich in den vergangenen Jahren zum führenden Event in Sachen Genuss und Gastlichkeit entwickelt hat, gastiert 2010 bereits zum dritten Mal in der bayerischen Hauptstadt. Vom 22. bis 24. Oktober lädt eine noch praller gefüllte Olympiahalle mit rund 200 Ausstellern und verschiedenen Kochaktionen zum Probieren, Einkaufen und Mitkochen ein. Und für die ganz schnellen unter meinen Lesern verlose ich 2 Eintrittskarten!

Dieses Jahr neu: Mit dem Erlebnis-Ticket zum Besuch der eat&STYLE und der Kochshows erhalten Besucher erstmals das komplette Genuss-Erlebnis mit nur einem Ticket. Zwei meiner Leser können jetzt sofort Tickets gewinnen – sie müssen nur eine Frage per E-Mail oder Twitter beantworten: (mehr…)

Angkor Wat: Touristenmassen bedrohen Weltkulturerbe

Laut AP drängt der Global Heritage Fund auf konzertierte internationale Maßnahmen zur Erhaltung der weltberühmten Weltkulturerbestätten Asiens. Es bestünde ein hohes Risiko, dass einige der bekanntesten historischen Gebäude verloren gehen oder beschädigt werden, wie etwa die antike Tempelanlage Angkor Wat in Kambodscha. Die US-Stiftung veröffentlichte einen Bericht, nachdem von den weltweit nahezu 500 Welterbestätten in den 100 ärmsten und Schwellenländer der Welt über 200 vor irreversiblem Verlust und Beschädigung stehen.

Dazu zählen außerdem die archäologischen Stätten der Sumerer im südlichen Irak, die unter massiven Plünderungen leiden, die antike Stadt Hasankeyf in der Türkei, die durch ein neues Staudammprojekt überflutet werden könnte, sowie Kashgar im Westen Chinas, wo die Regierung plant, das alte Viertel des Ortes wegen Erdbebengefahr abzureissen. Deshalb müssten mehr als 50.000 Menschen zwangsumgesiedelt werden. (mehr…)

Haiti: Im unzerstörten Norden kommen die Touristen wieder

Cabo Haitiano, auch Cap Haitien genannt, ist eine wunderschöne Region im Norden von Haiti. Irrtümlicherweise denken viele Menschen, ganz Haiti sei vom Erdbeben betroffen. Dieser Irrglaube soll nach Willen der haitianischen Regierung nun bekämpft werden. Haiti will sich touristisch öffnen. Zuerst denken die Behörden dabei an das Nachbarland, die Dominikanische Republik. Die Nordküste und die Provinz Puerto Plata sollen dabei der Ein- und Ausgang zu Haiti sein.

Cap Haitien will gleich mit mehreren Vorurteilen aufräumen. Zum einen hat hier kein Erdbeben für Verwüstung gesorgt, zum anderen gibt es hier auch keine sonst in weiten Teilen des Landes Haiti übliche Abholzung tropischer Regenwälder. Es gibt schöne Landschaften mit üppiger Vegetation, historische Plätze, kulturelle Traditionen und traumhaft schöne Strände. Besonders beeindruckend sind der Palast Sans Souci und die Zitadelle sowie weitere historische Plätze mit großer touristischer Anziehungskraft. (mehr…)

Penfolds: Präsentation der australischen Luxury & Icon Kollektion Weine

Kürzlich bekam ich eine sehr leckere Einladung: Das australische Weingut Penfolds lädt zur exklusiven Verkostung ins Hotel Adlon Kempinski Berlin. Leider kann ich persönlich nicht dabei sein. Doch wird meine Blognachbarin Swetlana mich würdig vertreten und dann davon berichten. Vorab für Euch ein paar Informationen über die Weine. Denn Penfolds präsentiert die aktuelle Luxury & Icon Kollektion. Bereits im April enthüllte Chief Winemaker Peter Gago seine neuen Schätze per Live-Webcast vor Zuschauern aus 15 Nationen. Auch so geht modernes Weinmarketing! Jetzt kommen die Premium-Weine des neuen Jahrgangs auf den Markt.

Penfolds wurde 1844 gegründet und ist heute wohl der bekannteste Weinbaubetrieb Australiens. Der Name steht für kraftvolle, langlebige Rotweine. Nach Kritiker Robert Parker ist Penfolds der bedeutendste Rotweinproduzent Australiens, ausgezeichnet mit diversen Preisen von Magazinen wie dem Weinwisser oder Wine Spectator. (mehr…)

Hotelcomputer am Empfang: Windows auf Apple – sind Gäste zu dumm für Apple?

Hotelcomputer am Empfang: Windows auf Apple - sind Gäste zu dumm für Apple?Ein Fundstück aus Wien: In einem eleganten, kleinen Design-Hotel fand ich dieses Stück Trash-Kultur. Ein edler, eleganter Mac von Apple steht den Hotelgästen als Computer am Empfang zur freien, kostenlosen Verfügung. Dies ist mittlerweile fast überall schon Standard. Ich finde es toll, denn so muss der Gast nicht mit seinem eigenen Laptop durch die Gegend reisen, hat aber dennoch Zugriff auf seine E-Mails und kann mal schnell etwas im Internet suchen. Doch was ist das? Der Mac steht nicht etwa „pur“ zur Verfügung. Nein, Windows Vista läuft! Ein McWindows oder McVista also?

Traut die Hotelleitung den geschätzten Gästen etwa nicht zu, mit einem Apple umgehen zu können? Oder hat sich die Direktion aus puren Designgründen in diesem Design-Hotel entschieden, einen Mac hinzustellen, weiss aber selbst nur mit Windows umzugehen? Oder sind die Gäste in Wien zu dumm? In diesem Hotel waren zum Zeitpunkt meines Aufenthaltes vor allem US-Amerikaner, Engländer und Deutsche…
Wer einmal mit Apple gearbeitet hat, will am liebsten nicht mehr auf die Microsoft-Stufe zurück. Es sei denn, er ist Student oder verdient nicht soviel, so dass er sich privat keinen Apple leisten kann. Auch gibt es nicht für jeden Beruf jede Software für Apple. Doch Apple lässt sich mittlerweile perfekt anpassen. Wer also will und das nötige Kleingeld hat, der könnte… Doch hier? (mehr…)

Desert, Dessert oder sandige Süßspeisen? Wundern beim Wandern am Walchsee

Desert_Dessert_2010_01Ein ganz besonderer Leckerbissen: Im Tiroler Kaiserwinkl war ich im Juni zum Wandern und Radfahren (dazu hier ein anderes Mal mehr). Bei einer Wanderung rund um den idyllischen Walchsee kam ich an diesem Gasthaus vorbei und fragte mich, wie staubtrocken denn hier der Nachtisch sein mag. Importierter Wüstensand als neue Spezialität?

Rechtschreibfehler sind menschlich und kommen immer wieder vor. Und allzu gern bin ich auch der Meinung, dass gefundene Verschreiber vom Finder behalten werden können. Doch selten sind sie zweideutig und ergeben – wie hier – durch das simple Vergessen eines Buchstaben einen komplett anderen Sinn. Oder wusste der Texter etwa nicht den Unterschied zwischen desert und dessert?

Ihr wollt wissen, wo dieser nette kleine doch mehrdeutige Verschreiber sich befand?
(mehr…)

Krönung der 62. Deutschen Weinkönigin: Mandy Großgarten kommt von der Ahr

62. Deutsche Weinkoenigin Mandy GrossgartenUm 22.37 Uhr war in Neustadt an der Weinstraße kein Wort mehr im Saalbau zu verstehen: Mehrere Dutzend mitgereiste Fans verwandelten den Saalbau in ein wahres Tollhaus, als die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts verkündete: 62. Deutsche Weinkönigin ist Mandy Großgarten von der Ahr. Nach 24 Jahren stellt damit das kleine Weinanbaugebiet im Norden von Rheinland-Pfalz erstmals wieder die höchste deutsche Weinmajestät. Mandy ist erst die vierte Deutsche Weinkönigin von der Ahr – obwohl solche Vornamen ja meist aus dem östlicheren Teil Deutschlands kommen…

Eine 80-köpfige Jury wählte die 22 Jahre alte Chemiestudentin aus Dernau am Freitagabend zur Nachfolgerin der scheidenden Sonja Christ. Um 22.37 Uhr setzte Vorgängerin Sonja Christ vor rund 1000 Zuschauern der überwältigten neuen Weinmajestät die Krone in die dunklen Locken. Zu Weinprinzessinnen kürte die Jury die 24 Jahre alte Melanie Unsleber aus Franken und die 20 Jahre alte Katja Bohnert aus Baden. (mehr…)

Wer wird die 62. Deutsche Weinkönigin? Am 08.10. per Live-Ticker dabei sein!

Im Minutentakt aktuell informiert! Für alle Fans, die heute die Wahlgala nicht hautnah erleben können, hat das Deutsche Weininstitut einen Live-Ticker installiert. Ab 20 Uhr sind Andreas Kaul und Frank Schulz online, um Sie auf dem Laufenden zu halten. Ab 22.00 Uhr wird die Wahlgala zeitversetzt im SWR-Fernsehen übertragen. Im Finale morgen, Samstag, 09.10.2010, in Neustadt stehen sechs Weinfachfrauen. Die Entscheidung für die ersten sechs aus dreizehn ist gefallen – die Finalistinnen zur Wahl der 62. Deutschen Weinkönigin sind: Mandy Großgarten (22) von der Ahr, Carolin Spyra (21) von der Nahe, Melanie Unsleber (24) aus Franken, Katja Bohnert (20) aus Baden, Sina Listmann (23) aus Rheinhessen und Katharina Ofken (22) von der Mosel.

Diesmal war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Wohl selten fiel der 80köpfigen Jury die Entscheidung so schwer, wer in der kommenden Woche um die Krone der 62. Deutschen Weinkönigin kämpfen darf. Und wohl selten hatten sich die mitgereisten Fangruppen so sehr ins Zeug gelegt, wie in diesem Jahr. (mehr…)

Treugast Investment Ranking: Motel One verdrängt Marktführer Accor von der Spitze

ExpoReal_Treugast_PK_Okt2010_001Treugast Investment Ranking 2010 chartMost Wanted Investment Partner Treugast Award: Motel One sicherte sich zum zweiten Mal nach 2008 die von der Treugast Solutions Group verliehene Auszeichnung „Most Wanted Investment Partner“. Die in der internationalen Hotellerie einzigartige Auszeichnung, die zum sechsten Mal von der Treugast Solutions Groupvergeben wird, berücksichtigt neben der Ratingnote insbesondere den werthaltigsten Kapazitätszuwachs durch Neubauten aus dem Vorjahr. Dazu zählen keine Eigentumsbetriebe, sondern meist Pachtbetriebe, die in Zusammenarbeit mit Developern und Investoren entstanden sind. Motel One konnte mit 1.103 gepachteten Zimmern in Leipzig (194), Hamburg (252) und zweimal Berlin (248 und 409 Zimmer) punkten und wird daher mit dem diesjährigen Award geehrt.

Am Montag präsentierten auf der Expo Real Stephan Gerhard, Geschäftsführender Gesellschafter Treugast Solutions Group, sowie die Analysten Philipp Bessler und Stefan Nungesser die ersten Ergebnisse und einen Ausblick auf die Trends im Investment Ranking. (mehr…)

Ayurveda Resorts Sonnhof: Mit Europäischer Ayurveda-Küche den Körper stärken

Ayurveda Resort Sonnhof****Europäisches Ayurveda als Antwort auf die Fragen des modernen Lebens: Auf einem alpinen Hochplateau vor dem majestätischen Panorama des Kaisergebirges erleben die Gäste des Ayurveda Resorts Sonnhof die Kraft der indischen Heilkunst für Gesundheit und Schönheit, Balance und Lebensqualität. Auf harmonische und einzigartige Weise integriert das Vier-Sterne-Domizil das wertvolle Wissen des Ayurveda in die europäische Kultur. Was sonst nur auf Sri Lanka oder in Indien selbst möglich ist, lässt sich im österreichischen Bergidyll in aller Originalität entdecken, ganz nach dem Motto „Ayurveda wo Sie leben“. Für authentische Professionalität sorgen Dr. Sharma und der Chefkoch Balvinder Walia aus dem Mutterland des Ayurveda.

Hektik, Stress und die Herausforderungen einer immer schnelllebigeren Zeit hinterlassen bei vielen Menschen Gefühle von Überforderung und Schwäche. Stimmungsschwankungen und eine sinkende Leistungsfähigkeit zeigen sich als Symptome einer Störung des inneren Gleichgewichts – oft noch lange bevor eine Krankheit entsteht. (mehr…)

EXPO REAL 2010: Hotelmärkte weltweit wieder in Bewegung

ExpoReal_HospitalityIndustryDialogue_Okt2009_004Die Hotelmärkte weltweit sind wieder in Bewegung. Nach wirtschaftlich schwierigen Zeiten machen sich erste Erholungstendenzen bemerkbar, aber auch neue Markt-konstellationen. Wie dieses neue Ranking der attraktiven Standorte aussieht, werden Experten beim „Hospitality Industry Dialogue“ der EXPO REAL 2010 vorstellen. Bereits zum neunten Mal treffen sich die Insider der internationalen Hotel-Branche am 4. Oktober 2010 anlässlich der EXPO REAL in München. (Mein Foto zeigt eine Diskussion vom letzten Jahr.)

Zum Auftakt des „Hospitality Industry Dialogue“ wird am Montag, 4. Oktober 2010, um 10 Uhr James Chappell, Global Marketing Direktor von Horwath Hotel, Tourism and Leisure Consulting HTL, der weltweit größten, auf die Hotelindustrie spezialisierten Beratungsgesellschaft, die aktuellen Marktverschiebungen analysieren. Die nächste Talkrunde wird sich mit zwei Ländern der wachstumsstarken BRIC-Staaten befassen: mit Russland und Indien. Dass der Blick über die etablierten Grenzen hinaus für Hotel-Investoren und Hotel-Betreiber ein Muss ist, werden unter anderem Kempinskis Europa-Präsident Gianni van Daalen und Choice Hotels-CEO Stephen Joyce am Beispiel ihrer Unternehmensstrategie aufzeigen. (mehr…)

19. Merano WineFestival lädt Weinliebhaber vom 5. – 8. November 2010 nach Meran

Merano Wine FestivalVon Freitag, 5. November, bis einschließlich Montag, 8. November 2010, heißt es in der renommierten alpinen Kurstadt Meran zum 19. Mal Bühne frei für das Merano WineFestival, eine der exklusivsten und elegantesten önogastronomischen Veranstaltungen Italiens und Europas. Die perfekte Kulisse für diesen exklusiven Treffpunkt, bei dem zahlreiche ausgewählte Produzenten ihre edlen Tropfen, sowie kulinarische Köstlichkeiten vorstellen, und einem breiten Publikum an Weinliebhabern und Feinschmeckern aus aller Welt zur Verkostung anbieten, sind die stilvollen Säle des Kurhauses von Meran und die das Kurhaus umrahmenden Plätze.

Um die Güte und Exklusivität der Weine zu garantieren, werden nur jene in die Auswahl für das MWF aufgenommen, welche bei den vorangehenden Verkostungen durch eigene Kommissionen mindestens 86 von 100 Punkten erreichen, den Verkoster auf ihre Wurzeln und Ursprünge zurückführen können und sich aufgrund ihrer Intensität, Komplexität, Eleganz und außergewöhnlichen Persönlichkeit auszeichnen. Über 500 Weinproduzenten aus Italien und dem Ausland wurden für das 19. Merano WineFestival „auserwählt“. (mehr…)

Castel Fragsburg: Wein Festivals und Wandern im goldenen Herbst in Meran

Hotel Castel FragsburgWenn die Sonne das bunte Laub der Blätter in ein goldenes Licht taucht, der Duft von Kastanien in der Luft liegt und die Trauben auf den Reben so reif sind, dass sie nur mehr auf die Weinlese warten, dann ist eine der schönsten Jahreszeiten, der Herbst, in die Südtiroler Berge eingekehrt. Hier, wo die Natur noch ursprünglich und rein ist, wo die malerische Aussicht auf die Dolomiten und die Obst und Weinberge der Südtiroler Weinstraße zum Träumen einlädt, liegt in einzigartiger Lage, auf einem Felsvorsprung, hoch über dem Meraner Talkessel, das Castel Fragsburg.

Das traditionsreiche Jagdschloss ist Mitglied von Relais & Châteaux und gehört zu den schönsten Häusern der Welt. Es erwartet seine Gäste mit höchstem 4-Sterne-Superior-Komfort, einer erst heuer mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Kulinarik, einem exklusiven Spa mit der wohl spektakulärsten Aussicht in den Alpen, sowie mit viel individuellem Charme und Raum für Privatsphäre. (mehr…)

Studie „Hotel Upgrade 2010“: Deutsche Hotels investieren kräftig weiter

Gewaltiger Investitionsschub in der Hotellerie: Die zu Jahresanfang erfolgte Mehrwertsteuersenkung für Hotelübernachtungen setzte eine ungeahnte Investitionskraft in der Hotelbranche frei. Knapp 80 Prozent der Beherbergungsbetriebe starten bzw. planen Renovierungen und Erweiterungen ihrer Gästezimmer. Der größte Teil der Modernisierungen soll bis Ende März 2011 erledigt sein. Gut 50 Prozent der investitionsfreudigen Hotels packt die Erneuerung von mindestens einem Viertel ihrer Gästezimmer an.

Dies sind die wichtigsten Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung des Marktforschungsinstitutes The Business Target Group (BTG), Scheeßel bei Hamburg. In der Studie „Hotel Upgrade 2010“ sind die Aussagen von 350 Hotels zu den Investitionsplänen für alle Bereiche vom Gästezimmer bis zur Kaffeeversorgung zusammengefasst. (mehr…)