SportScheck: Mit zweistelligem Wachstum auf dem Weg zum Marktführer

SportScheck PK OutDoor 2011 PublikumWas ziehe ich nur an? Welche Klamotten trage ich zu welchem Sport? In diesen Tagen trifft sich die Freizeitbekleidungsbranche in Friedrichshafen. Bei sommerlich heißen Temperaturen am Bodensee, umgeben von Obstplantagen, Weinreben und dem Flughafen werden auf der Messe Outdoor 2011 die Trends der nächsten Sporttextilien und Sportarten gezeigt. Natürlich werden dabei auch die Erfolge der Vergangenheit hergezeigt. Oder es wird nichts kommuniziert, weil das Unternehmen gerade verkauft werden soll. So hüllt sich Jack Wolfskin in Schweigen was die Verkaufsgerüchte angeht, SportScheck aber zeigt stolz seine Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres her. Bei der Pressekonferenz am ersten Tag der Outdoor 2011 zeigte die Otto-Tochter das Ziel auf: Marktführerschaft.

SportScheck hat sich nach eigenen Angaben selbst übertroffen: Der Brutto-Umsatz stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr (März 2010 – Februar 2011) um 19,1 Prozent auf 384,6 Millionen Euro. Dazu trugen die einzelnen Vertriebskanäle erstmals gleich stark bei: Das Geschäft in den mittlerweile 16 Filialen legte um 19 Prozent zu, der Distanzhandel, also E-Commerce und Versandgeschäft, wuchs ebenfalls um 19 Prozent. E-Commerce mit 22 Prozent legte dabei noch stärker und damit zum vierten Mal in Folge zweistellig zu.

„Wir sind der Marktführerschaft einen großen Schritt näher gekommen. So sind wir beispielsweise bei Hartware und Outdoor Hartware gegen den Markttrend deutlich um insgesamt 11,3 Prozent gewachsen“, sagte Stefan Herzog, Sprecher der SportScheck Geschäftsführung, anlässlich der Messe OutDoor 2011 in Friedrichshafen. „SportScheck hat die Trends frühzeitig erkannt und die richtigen Schlussfolgerungen gezogen.“

[ad name=“Google Adsense“]

Wachstumsmotor Outdoor

Während der Sportmarkt im ersten Halbjahr des letzten Jahres erneut um 7 Prozent wuchs, erhöhte der Wachstumsmotor Outdoor die Drehzahl auf 17 Prozent im ersten Halbjahr 2010. Gerade im Outdoorsegment übertraf SportScheck den Markt. Am deutlichsten im Bereich Outdoor Textil: Hier stieg der Umsatz um knapp 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zum Vergleich wuchs die Branche um rund 24 Prozent. Das gleiche Bild bei Schuhen: Insgesamt legt die Branche im Schuhbereich um 7 Prozent zu, bei Outdoor Schuhen um 18 Prozent, SportScheck wächst im gesamten Segment um 17,4 Prozent, bei Outdoor um 25 Prozent.

Treiber dieses Wachstums sind nach Herzog die gesellschaftlichen Trends und der Wertewandel in der Gesellschaft: „Wir haben festgestellt, dass klassische Werte wie Gesundheit, Leben mit der Natur und gemeinsame Aktivitäten mit Freunden und Familie eine Renaissance erleben. Das spürt der Sportfachhandel vor allem im Outdoor Bereich.“

Die aktuelle Grundlagenuntersuchung „Zukunftsmarkt Wandern“ des Deutschen Wanderverbands unterstreicht das mit 40 Millionen deutschen Wanderern. Für Ausrüstung geben demnach Jung und Alt rund 3,7 Milliarden Euro aus. SportScheck verzeichnete steigenden Konsum im Outdoorsport gerade bei Frauen und der Gruppe der sogenannten Active Ager. Auch die Generation der jungen Sportler findet durch den neuen Facettenreichtum mehr Spaß am Outdoor-Erlebnis.

Mehr Infos gibt’s hier.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: