Home ReiseAustria Gourmetfestival Scheffau genießt: Die Wilder Kaiser Gourmets kochen auf

Gourmetfestival Scheffau genießt: Die Wilder Kaiser Gourmets kochen auf

by Götz A. Primke
Gourmetfestival Scheffau
Gourmetfestival Scheffau

Gourmetfestival und Kulinarikwochen: Wohl keine andere Destination beendet die Sommerzeit so kulinarisch hochwertig wie Scheffau am Wilden Kaiser. Zur Einstimmung der 7. Kulinarikwochen 2022 findet bereits das 5. Gourmetfestival Scheffau statt. Die Region in Tirol mausert sich im Schatten des Wilden Kaisers zu einem kulinarischen Geheimtipp. Denn mittlerweile kommen nicht nur die Einheimischen hierher, sogar bis nach München ist der erstklassige Ruf dieser genussreichen Veranstaltung schon gedrungen. Die Daten für dieses Jahr: Freitag, 02. September 2022: Gourmetfestival Scheffau, 03. September – 16. Oktober 2022: Kulinarikwochen Scheffau.

Gourmetfestival Scheffau

Wir waren zum Gourmetfestival „Scheffau genießt“ eingeladen und labten uns an den köstlichen Kreationen. Feinschmecker und Weinliebhaber kommen hier gänzlich auf ihre Kosten. Die Scheffauer Spitzenköche verwöhnen die Gäste mit selbst kreierten Gourmetgerichten, dazu gibt es eine passende Weinauswahl von österreichischen Top-Winzern. Live, Musik, gemütliche Atmosphäre und feine Antipasti laden zum Schlemmern und Genießen ein.

Gourmetfestival Scheffau
Andreas Salvenmoser, Gasthof Jägerwirt: Riesengarnelen gebraten | Rieslingrisotto | Erbsenpürée
Gourmetfestival Scheffau

Wilder Kaiser Gourmets kochen beim Gourmetfestival Scheffau genießt

In einem großen, geschmückten Festzelt finden die Gäste Platz, in Holzhütten auf dem Gelände vor dem Zelt kochen die „Wilder Kaiser Gourmets„. Beim Eintritt erhalten die Gäste zudem ein Amuse Gueule sowie ein Weinglas der Marke Riedel. 

Gourmetfestival_Scheffau
Ludwig Wieser, Gasthof Weberbauer: Rehnuss (aus eigener Jagd) | weiße Cremepolenta | Waldfrüchte

Welche Köche beim „Gourmetfestival Scheffau genießt“ in diesem Jahr 2022 aufkochen, möchte die Tourismusdestination Wilder Kaiser leider noch nicht verraten. Bei unserem Besuch zauberten die vier Scheffauer Spitzenköche Ludwig Wieser, Gasthof Weberbauer, Alexander Schmiedhofer, Leitenhof, Franz Kieslinger, Gasthof Zum Wilden Kaiser, und Andreas Salvenmoser, Jägerwirt, zusammen mit Stefan Glantschnig, der zu dem Zeitpunkt noch im 3-Michelin-Sternerestaurant Atelier im Hotel Bayerischer Hof gearbeitet hat, grossartige Gourmetgerichte auf die Teller. Einem Festival entsprechend sind die Portionen so dimensioniert, dass man sich keineswegs für ein Gericht entscheiden muss, sondern wirklich alles kosten kann. 

Stefan Glantschnig Gourmetfestival Scheffau
Stefan Glantschnig

Stefan Glantschnig präsentierte einen Schweinebauch, der in seiner Einfachheit doch so eine elegante Perfektion an den Tag legte und von der hohen handwerklichen Fähigkeit seines Kreateurs zeugte.

Gourmetfestival Scheffau
Stefan Glantschnig / Simon Steindl, Atelier im Hotel Bayerischer Hof München: Umami Bombe: Schweinebauch | Ramen | Miso Hollondaise | Daikon Rettich2

Bei unserem Besuch genossen wir die folgenden kulinarischen Kreationen:

  • Franz Kieslinger, Gasthof zum Wilden Kaiser: Karree vom Tiroler Kaiserkalb | Steinpilzsauce | Tagliatelle | Gemüsenest
  • Stefan Glantschnig / Simon Steindl, Atelier im Hotel Bayerischer Hof München: Umami Bombe: Schweinebauch | Ramen | Miso Hollondaise | Daikon Rettich2
  • Alexander Schmiedhofer, Hotel Leitenhof: Rinderfilet „Rossini“ | Gänseleber | Feigenfagottini | Cranberry
  • Andreas Salvenmoser, Gasthof Jägerwirt: Riesengarnelen gebraten | Rieslingrisotto | Erbsenpürée
  • Ludwig Wieser, Gasthof Weberbauer: Rehnuss (aus eigener Jagd) | weiße Cremepolenta | Waldfrüchte
Gourmetfestival Scheffau
Alexander Schmiedhofer, Hotel Leitenhof: Rinderfilet „Rossini“ | Gänseleber | Feigenfagottini | Cranberry

Dazu gab es eine Weinauswahl von den Winzern der Weingüter Dürnberg (Weinviertel), Keringer (Neusiedlersee), Sighardt Donabaum (Wachau), Türk (Kremstal) und Kellerei Terlan (Südtirol).

Wer sind die Wilder Kaiser Gourmets?

Alexander Schmiedhofer, Hotel Leitenhof, hat immer schon gerne gut gegessen und sich dafür interessiert wie das ganze produziert und verarbeitet wird, daher entschied er sich für eine Kochlehre im Kaiserhof in Ellmau. Danach war er Koch bei DO&CO (Formel 1, Moto GP, ATP, Champions League), Schiffskoch in Australien und Neuseeland und vieles mehr…seit 2017 ist der leidenschaftliche Koch im Chalet Hotel Leitenhof. Sein Kochstil ist frech modern, angehaucht von etwas klassik.

Andreas Salvenmoser, Jägerwirt Scheffau, hat nach abgeschlossener Schulausbildung im Gasthof Weberbauer die Lehre zum Koch- und Restaurantfachmann erlernt. Anschließend sammelte er Erfahrungen in Spanien (Hotel RIU Palace, Teneriffa). Zurück in Österreich arbeitete Andreas leidenschaftlich gerne wieder in seinem ehemaligen Lehrbetrieb an der Weberbauer Bar, es folgte das 5* Hotel Kaiserhof Ellmau, die gemütliche Mestizo Lounge und schlussendlich der angesagte Jimmy’s Club in Kitzbühel. Seit 2012 betreibt Andreas mit Martin den Gasthof Jägerwirt in Scheffau.

Ludwig Wieser, Hotel Gasthof Weberbauer, ist nach seiner Kochlehre ohne Umschweife in den elterlichen Betrieb zurückgekehrt und übernahm mit Mitte zwanzig den Küchenchefposten. Bodenständige Gerichte mit neuen Kreationen wirkungsvoller zu gestalten das liegt ihm. Heimatverbunden ist der Koch heute noch genauso wie früher, auch was die Herkunft der Lebensmittel betrifft, die er verarbeitet.

Als Franz Kieslinger, Gasthof „Zum Wilden Kaiser“, vor mehr als 30 Jahren als junger, lerneifriger Bub die Küche betrat, war weder ihm noch den Wirtsleuten bewusst, wie eindrucksvoll der Franz den Werdegang des Hauses mitgestalten wird. Die Freude an seinem Beruf, große Neugierde und die Begeisterung für das Neue, das sind die Grundsteine für die heute wie damals ausgezeichnete Küche im Restaurant.

Helene Bichler, Helenes Kaffee Werk, überraschte mit dem Dessert überraschen. Helene war während der Kinderzeit schon als kleine Frühstücksköchin im Einsatz und daher war eine Kochlehre bereits vorprogrammiert. Diese absolvierte sie im Hotel Schick in Walchsee. Danach verwöhnte Helene die Gäste im Hotel Kaiser in Scheffau mit ihren Gerichten. In der Kaiser Lodge Scheffau war sie auch als Patisier tätig. Nun hat sich Helene mit dem „Kaffee Werk“ ihren Traum der Selbstständigkeit erfüllt.

Gourmetfestival Scheffau
Der süße Abschluss von Helene Bichler

Die Kulinarikwochen in Scheffau

Gleich am Tag nach dem Gourmetfestival starten die Kulinarikwochen in Scheffau. Unter dem Motto „4 Gourmets – 16 Gänge“ kreieren die Küchenchefs vom Jägerwirt, dem Gasthof Weberbauer, dem Gasthof Zum Wilden Kaiser und dem Leitenhof spezielle Abendmenüs, die sonst nicht auf deren Karte zu finden sind.

Während dieser Tage können sich die Gäste mit den exklusiven Gutscheinen bei den vier Restaurants der „Wilder Kaiser Gourmets“, die alle für ihre ausgezeichnete Tiroler und Internationale Küche bekannt sind, abends mit einem mehrgängigen Überraschungsmenü verwöhnen lassen. Da die Kulinarikwochen nicht an Übernachtungen gebunden sind, sind Gäste und Einheimische gemeinsam eingeladen daran teilzunehmen und gesellige Abende in bester Tiroler Tradition zu verbringen.

Gourmetfestival Scheffau

Gourmetfestival und Kulinarikwochen: Gutschein-Packages

Das Gutschein-Package für die Kulinarikwochen ist ab Sommer in der Tourismus Info Scheffau erhältlich. Auf Anfrage können die Gutscheine auch per Post verschickt werden (Bezahlung per Vorauskasse, zzgl. Versandkosten € 5). Das Package beinhaltet 4 Gutscheine, diese sind in den teilnehmenden Restaurants für je ein 4-Gänge-Überraschungsmenü (exkl. Getränke) im Zeitraum der Kulinarikwochen (03.09. – 16.10.2022) einlösbar und können auf 1 bis 4 Personen aufgeteilt werden.

Gourmetfestival Scheffau

Herzlichen Dank an den TVB Wilder Kaiser für die köstliche Einladung!i

Unser Hoteltipp:

Service:

Print Friendly, PDF & Email

Related Articles

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.