Parkour-Rucksack Fastbreak: Der coole Rucksack für den Großstadt-Dschungel – oder auch den richtigen

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Outdoor-Klamotten für Extremsportler: So einen coolen Rucksack hätte ich auch in Kolumbien gut gebrauchen können: bei Tagesausflügen in den Dschungel. Oder hier im täglichen Leben in München: beim Radln und Laufen durch den Münchner Großstadtdschungel. Klein, handlich, fest anliegend und behindert nicht bei irgendwelchen Bewegungen. Selbst in Extremsituationen bleibt er am Mann bzw. der Frau. Eingeführt wird der Parkour-Rucksack Fastbreak mit einem Actionvideo – ganz im Sinne des viralen Marketings. Denn bei diesem Actionfilm steht nicht etwa der jugendliche Parkour-Läufer im Mittelpunkt, sondern sein Rucksack.

Noch bevor die neuen Parkour-Rucksäcke für Furore sorgen, setzt die Marke auf eine neue Welt: Am 6. September ging der kürzeste Actionfilm der Welt on air.

[ad name=“Google Adsense“]

Gedreht wurde er Anfang März in München. Parkour-Weltstar Daniel Ilabaca, 23, spielt, zusammen mit der Schweizer Schlangenfrau und dem Schweizer Supertalent 2011 Nina Burri, die Hauptrolle. Auch der aus deutschen Fernsehserien bekannte Schauspieler Calvin E. Burke spielt in dem Film mit. Der eigentliche Hauptdarsteller aber ist der neue Parkour-Rucksack Fastbreak des Frankenthaler Hauses Scout. Also die, von denen ich meinen Schulranzen früher hatte. Mit dem Parkour-Rucksack auf dem Rücken überwindet der moderne Gladiator mühelos hohe Hindernisse und große Hürden, von Zuschauern verachtet und mit Hasstiraden begleitet. Der Mob will ihn sterben sehen. Den Gefallen wird er ihnen nicht tun – der Mann ist eben so ungewöhnlich wie sein Rucksack.

Neuer Webauftritt: Infotainment und Shop zugleich
Der integrierte Online-Shop bietet den neuen Rucksack in zwei verschiedenen Größen an und ist in insgesamt sechs verschiedenen Varianten erhältlich. Die Fans werden sich freuen. Seit Monaten sorgten die Trailer für Ariadne 2050 für Furore im Netz. Die Akzeptanz des Rucksacks ist enorm. Bisher gab es eine internationale Resonanz aus fast allen Ländern Europas, Amerika, Australien, Ägypten, Russland, Japan, China und Kanada. Und das ist erst der Anfang: Vom 23. bis 25. September 2011 folgt das nächste Highlight: Fastbreak Parkouring World Championship auf der You-Messe in Berlin.

Mehr Infos:

http://www.fastbreak-bags.com

http://www.facebook.com/FastbreakBags
ARIADNE 2050 – Der Film
http://www.youtube.com/fastbreakbags

http://twitter.com/FastbreakBags

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: