Alpenhof Murnau: Winterromantik am Staffelsee

Alpenhof Murnau Feb 2013 013
Wohlfühlzeit im Werdenfelser Land: Ein perfektes Refugium versteckt sich in Murnau am Staffelsee. Der Alpenhof Murnau ist ein Fünf-Sterne-Hotel, das mit seinem individuellen Charme uns zu verzaubern weiss. Das Hotel ist Mitglied der Vereinigung Small Luxury Hotels of the World und bestätigt diese Mitgliedschaft mit dezentem Luxus auch in den kleinsten Dingen.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_13
Wir hatten bereits zweimal das Vergnügen im Alpenhof Murnau logieren zu dürfen. Daher bekommt Ihr auch den Einblick in zwei unterschiedliche Zimmerarten: Eine Maisonette-Suite und ein Doppelzimmer. Das Hotel bietet einige wunderschöne und große Zimmern und Suiten. Zu den Zeitpunkten unserer Besuche allerdings waren insbesondere die öffentlichen Bereiche zumindest in unseren sehr kritischen Augen renovierungsbedürftig. Der Investitionsstau des Fünf-Sterne-Hotels lag, wie wir sehr offen vom Hotelmanagement erfuhren, an den Eigentümern. Der Alpenhof Murnau gehört der Familie Erivan Haub, seinem Sohn Karl-Erivan W. Haub und der Kaisers-Tengelmann-Gruppe. Die einstigen unterschiedlichen Auffassungen zwischen der Hotelführung und dem Konzernmanagement sind wohl mittlerweile beigelegt. Denn inzwischen wurden große Teile der öffentlichen Bereiche, wie etwa die Lobby und die Rezeption komplett renoviert. Daher bringen wir unseren Einblick in dieses schöne Luxushotel erst jetzt.

Alpenhof Murnau: Zimmer #418 – Maisonette-Suite

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_07
Die Maisonette-Suite #418 ist angenehm gro0zügig.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_16

Alpenhof_Murnau_1_Zimmer_Juni_2011_17

Beim Betreten befindet sich zur rechten Seite gleich ein kleines Badezimmer mit WC und Dusche. Daran schliesst sich ein grosser Kleiderschrank an mit einer Couch und kleinem Tischchen, auf dem uns bereits ein Willkommensgruß der Direktion erwartet, sowie ein Schreibtisch mit Stuhl. Links der Tür ist eine Kofferbank sowie ein Sideboard mit Flachbildfernseher, ein Stuhl und die Minibar.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_15
Darüber erstreckt sich die Treppe hinauf in das Obergeschoss der Suite.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_22

Im Obergeschoss des Zimmers steht das Bett direkt an der Balustrade, so dass man aus dem Bett direkt einen Blick aus den Fenstern hinaus in die schöne Landschaft hat.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_19
Das King-Size-Bett ist wunderschön bequem und kuschlig.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_21
Im Nachttisch steht eine exzellenten Bose-Hifi-Anlage.

Alpenhof Murnau 1_Zimmer_Juni_2011_23
Und hinter dem Bett schliesst sich ein großzügiges Badezimmer mit Badewanne an.

Alpenhof Murnau: Zimmer #409 – Standard-Doppelzimmer

Hier zuerst mein Video-Einblick in das Zimmer #409, das als Standard-Doppelzimmer gilt, in vielen anderen Hotels allerdings schon in der Kategorie Komfort-Doppelzimmer oder DZ de Luxe eingeordnet sein würde.

Alpenhof_Murnau_Feb2013_004
Das Doppelzimmer ist ähnlich großzügig wie die Suite, wenn auch verständlicherweise deutlich kleiner. An das Doppelbett auf der rechten Seite schließt sich hinter einer kleinen Balustrade eine Couch mit Couchtisch an.

Alpenhof_Murnau_Feb2013_009

Links der Tür steht gleich nach der Kofferbank der Flachbildfernseher mit der Minibar. Gleich daran schließt sich der Schreibtisch mit einem Stuhl an. Zum Zeitpunkt meines Besuches war noch kein Wlan installiert, doch gab es ein kostenloses LAN-Kabel. Hinter dem Balustradenteil auf der linken Seite steht ein kleiner Couchsessel.

Alpenhof_Murnau_Feb2013_008

Die Couch und der Couchsessel sind eine richtig wunderschöne Ergänzung in diesem Zimmer. Es ist eben kein normales Doppelzimmer. Wenn auch die Möblierung nicht mehr die alleraktuellste und modernste war, so ist es doch ein luxuriöser und bequemer Wohnstil in diesem 5-Sterne-Hotel, in dem wir es durchaus auch länger hätten aushalten können als nur das Wochenende.

Alpenhof_Murnau_Feb2013_010

Besonders angenehm ist die Möglichkeit an der Balustrade einen kleinen Vorhang zwischen Bett und Couch zuziehen zu können. So könnte der eine noch etwas in die Glotze schauen, während der andere schon schläft. Aber dafür steht der Fernseher leider etwas falsch. Aber man kann ihn ja drehen.

Der Alpenhof Murnau ist ein 5-Sterne-Luxushotel mit 71 Zimmern und Suiten mit Balkon und Blick auf die Alpen. Alle Zimmer sind mit Dusche oder Bad/WC sowie Flatscreen-Fernsehern ausgerüstet. Außerdem verfügt das Luxushotel über 24 Einzel- und Doppelzimmer sowie Appartements der einfacheren Kategorie, die im Südflügel und im Gästehaus gelegen sind. Das Fünf-Sterne-Hotel Alpenhof Murnau hat außerdem Nichtraucherzimmer, behindertengerechte Zimmer und Allergikerzimmer.

Alpenhof_Murnau_Feb2013_012

Der Alpenhof Murnau hat außerdem ein exzellentes Restaurant, den Murnauer Reiter. Bis vor wenigen Jahren verfügte das Hotel noch über zwei Restaurants, das eher bodenständige Restaurant „Hoffmanns“ und das Reiterzimmer. Dabei hatte das Reiterzimmer mit Sternekoch Thilo Bischoff sogar einen Michelin-Stern gewonnen, wieder verloren und, was sehr selten vorkommt, nach einem Jahr Pause wieder gewonnen. Das jetzige Restaurant Murnauer Reiter hat sich als Restaurantkonzept der Bayerischen Küche verschrieben. Sie möchte „ein Genusserlebnis einer ganz neuen Dimension“ erreichen. Der jetzige Küchenchef Claus Gromotka serviert bodenständige Spezialitäten gepaart mit raffinierten internationalen Produkten auf höchstem Niveau. Eine Konstante ist dabei schon seit drei Jahrzehnten Chef-Sommelier Guarino Tugnoli. Auf seiner Weinkarte, bei der sogar Experten ins Schwärmen geraten, stehen rund 900 Sorten, darunter allein 150 rote und weiße Bordeaux sowie Weinen aus den wichtigsten Anbau-Regionen der Welt. Einblicke in die Welt der edeln Tropfen gewährt Guarino Tugnoli bei exklusiven Weinproben. Die Weinkarte wurde dank ihrem breiten Spektrum an Weinen, ihrer besonderen Zusammenstellung der Sorten und nicht zuletzt der perfekten Harmonie zwischen Wein und Speisen im Restaurant am Staffelsee in den letzten zwei Jahren mit dem „Wine Spectator’s Award of Excellence“ ausgezeichnet. Somit gehört sie zu den zehn besten Weinkarten in ganz Deutschland.

Alpenhof Murnau: Yavanna Wellness & Spa

Der Alpenhof Murnau verfügt außerdem über eine große Wellness-Landschaft. Das Yavanna Wellness & Spa haben wir selbst leider nicht ausprobieren und testen können, weil dazu keine Zeit war. Neben Hallenbad und Whirlpool gibt es noch ein beheiztes Freibad mit großer Liegewiese. Außerdem verfügt das Hotel noch über Saunen und ein Dampfbad sowie Erlebnisduschen mit Eisbrunnen. Neben Fitnessraum und Solarium können die Gäste noch Spabehandlungen und Massagen mit hochwertigen Spa-Produkten buchen.

Das Wellnesshotel Bayern 5 Sterne bietet seinen Gästen ein Rundum-Wohlfühl-Paket. Es befindet sich an den oben erwähnten Murnauer Seen und bietet zudem einen einzigartigen Blick auf Alpen. Zwischen der Landeshauptstadt München und Garmisch-Partenkirchen ist das Wellnesshotel Oberbayern zu finden. Hier können der Körper, der Geist und auch die Seele zur Ruhe kommen.

Wir sind uns sicher, dass das Hotel mit den aktuellen Modernisierungen wieder auf einem guten Weg ist und wie schon früher seinen Status als eines der führenden Luxushotels rund um die Zugspitze und im Werdenfelser Land bestätigt.

Service:

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: