Malaysia Airlines: Wie Geniesser nach Asien fliegen

BigKitchen_Kuala_Lumpur_01_Arrival_Mai_2015_040
Zwei Abstürze in einem Jahr – so stark ist wohl noch nie eine große Airline getroffen worden. 2014 war für Malaysia Airlines mehr als nur ein katastrophales Jahr. Unverschuldet traf es die Fluggesellschaft. Und dennoch entzogen viele Fluggäste dem malaysischen Carrier ihr Vertrauen. Nach dem nach wie vor misteriösen Verschwinden von Flug MH 370, einer Boeing 777-200 ER, auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking, und dem höchstwahrscheinlich russischen Abschuss von Flug MH 17, ebenfalls einer Boeing 777-200 ER, auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur, kam der langfristige Verlust vieler Fluggäste. Absolut unbegründet, wie ich mich selbst überzeugen konnte.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_01_Arrival_Mai_2015_018
Allerdings ist es nicht mehr so einfach mit Malaysia Airlines von Deutschland aus zu fliegen. Als Reaktion auf die beiden Unglücke, den wirtschaftlichen Niedergang und das daraus resultierende Kostensparprogramm zog sich die Airline aus Deutschland zurück. So musste ich also erst nach London, um ab Heathrow nach Kuala Lumpur zu fliegen. Malaysia Airlines ist allerdings im Oneworld-Verbund, so dass ich meinen Zubringerflug mit British Airways hatte. Vor dem Abflug werfe ich gedankenverloren meinen Blick aufs Rollfeld, und versuche mir vorzustellen, was mich in den nächsten Tagen erwarten würde.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_01_Arrival_Mai_2015_020
BigKitchen_Kuala_Lumpur_01_Arrival_Mai_2015_070Ich bin auf dem Weg zum KL Big Kitchen Festival in Kuala Lumpur auf Einladung der Tourismusorganisation der Stadt Kuala Lumpur. Es ist das erste Food Festival der Stadt und mit sehr großem Aufwand geplant. Die Hauptstadt von Malaysia möchte sich als neue gastronomische Hauptstadt von Südostasien ins Spiel bringen. Einer der Hauptsponsoren ist Malaysia Airlines – und so habe ich einen genialen Platz in der Business Class auf Kosten des Veranstalters. Welche Vorteile es hat, Business Class zu fliegen, habe ich kürzlich hier schon beschrieben.

Mein Start in Frankfurt auf dem Weg nach London mit British Airways im Airbus A319:

(mehr…)

Hotel Majestic Kuala Lumpur: Charmantes Kleinod mit Luxus und Lifestyle

BigKitchen_Kuala_Lumpur_02_JTL_Hotel_Majestic_Mai_2015_090
Es ist schon spät, als der Airbus A 380 von Malaysia Airlines aus London kommend uns in Kuala Lumpur absetzt. Vom Flughafen aus bringt uns ein Kleinbus direkt zum Hotel Majestic. Ich bin zu einem ganz besonderen Food-Festival, dem KL Big Kitchen, in Kuala Lumpur eingeladen. Es findet erstmalig und mit sehr großem Aufwand statt. Die Hauptstadt von Malaysia möchte sich als neue gastronomische Hauptstadt von Südostasien ins Spiel bringen. Für vier Tage bin ich in diesem besonders außergewöhnlichen Hotel untergebracht. Hier sind meine Eindrücke.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_02_JTL_Hotel_Majestic_Mai_2015_122
Das Hotel gliedert sich in zwei sehr unterschiedliche Teile, den historischen Flügel und den modernen Turm. Beide Teile sind verbunden durch den neuen großzügigen Empfangsbereich. Im historischen alten Eingangsbereich, auf dem noch majestätisch der Name „Hotel Majestic“ prangt, sind jetzt eine Bar sowie ein Friseur und andere Outlets untergebracht.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_02_JTL_Hotel_Majestic_Mai_2015_023
BigKitchen_Kuala_Lumpur_02_JTL_Hotel_Majestic_Mai_2015_084Von der Lobby aus geht es zu den Konferenzräumen, Bankettsälen und zum Frühstücksrestaurant. Am Empfang werde ich herzlich begrüßt. Nachdem ich meinen Namen nenne, stellt die Rezeptionistin fest, dass ich im historischen Teil untergebracht bin. Sie bringt mich zum zweiten Empfang im alten Hotelbereich. Auf dem Weg dahin erfahre ich, dass das alte Majestic Hotel früher bereits das erste Haus am Platze war. Nachdem die früheren Besitzer das Haus nicht mehr pflegten, ging es bankrott und verfiel. Angeblich wuchsen sogar Bäume aus dem Haus heraus. Der jetzige Eigentümer, die malaysische Hotelgruppe YTL übernahm das Haus und renovierte es vorsichtig mit viel Rücksicht auf den Denkmalschutz, ergänzte es allerdings mit dem neuen Zimmerturm und erhöhte so die Zimmerkapazität auf ein zeitgemässes und wirtschaftliches Niveau. So gibt es im Majestic Wing ausschliesslich Suiten im Kolonialstil, im Tower Wing Zimmer und Suiten im modernen Stil. Die Rezeptionistin vom Majestic Wing steht etwas versteckt hinter einem sehr kleinen Tresen. Ich denke mir, dass hier bestimmt nicht viele Leute gleichzeitig ein- oder auschecken können.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_02_JTL_Hotel_Majestic_Mai_2015_026
Doch irre ich mich. Sie checkt meinen Namen, schnappt sich ein iPad und bittet mich zum Zimmer mitzukommen. Auf dem Weg erfahre ich, dass der Check-in für die Gäste im historischen Teil grundsätzlich auf den Zimmern gemacht wird. Außerdem teilt sie mir mit, dass der Majestic Wing ein All-Suite Bereich ist. Ich bin also in einer Suite untergebracht! WOW! So ein schönes Hotel und ich habe außerdem eine Suite! Yes! Wir betreten die Suite, und die Rezeptionistin bittet mich auf der bequemen grossen Couch Platz zu nehmen. Und dann kniet sie sich vor mich hin und beginnt mit dem Check-in via iPad. Mir ist das allerdings total unangenehm. Ich bitte sie, doch neben mir auf der Couch Platz zu nehmen. Denn ich bin es nicht gewohnt, dass Frauen vor mir knien. Doch sie lehnt ab und zieht gewohnt professionell das Check-in durch, ich muss nur wenige Details auf dem iPad ausfüllen.

Das ursprüngliche Hotel Majestic wurde von der niederländischen Architekturfirma Keyes & Dowdeswell für den Geschäftsmann Loke Wan Tho im Jahre 1932 entworfen und erbaut. In einem Hybrid aus Neoklassizismus und Art-Deco entworfen, steht das ursprüngliche 51-Zimmer-Hotel auf einer beherrschenden Hügellage, die vor dem maurischen Bahnhof, einem der anderen berühmten Wahrzeichen Kuala Lumpurs, liegt. Das Hauptgebäude zeichnet sich durch hohe weiße, klassisch proportionierte römische Säulen und detaillierte Gesimse aus. Die gebogene Zufahrt und der überdachte Eingang tragen zum prächtigen, luxuriösen Gefühl bei.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_02_JTL_Hotel_Majestic_Mai_2015_003
Anschliessend habe ich etwas Zeit, mir meine Suite anzuschauen und Fotos sowie mein Video zu machen, bis mein Gepäck auf das Zimmer gebracht wird. Doch seht selbst:

(mehr…)

Malaysia: Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur

BigKitchen_Kuala_Lumpur_04_Festival_Mai_2015_020
Selamat Datang in Kuala Lumpur! Eine der spannendsten und unbekanntesten Metropolen von Südostasien öffnet sich und gibt ihre Geheimnisse mehr und mehr auch den deutschen Touristen preis. Während Malaysia für Touristen aus der alten Kolonialmacht Großbritannien sowie aus Australien und den USA schon eine beliebte Alternative zu Thailand ist, sind immer noch nur wenige Deutsche in Malaysia zu Gast. Dabei ist dieses Land unbedingt einen Zwischenstopp oder gar den ganzen Urlaub wert. Wir waren vier Tage zu Gast in der Hauptstadt Kuala Lumpur und haben für Euch einige der besonders spannenden Sehenswürdigkeiten besucht.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_004
Malaysia – Truly Asia, so lautet bereits seit einigen Jahren der offizielle Werbespruch für das Land zwischen Thailand, Singapur, Indonesien und Brunei. Die Hauptstadt Kuala Lumpur hat sich vor zwei Jahren einen Tourism Master Plan mit Unterstützung von Roland Berger Strategy Consultants erarbeitetet, um eine der wichtigsten globalen Reisedestinationen zu werden. Der ambitionierte Master Plan ist auf die nächsten zehn Jahre angelegt. Um die Stadt für Touristen noch attraktiver zu machen, wird viel Geld in die Hände genommen.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_008
BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_018Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur ist eine Stadt mit einer lebendigen interessanten Mischung. KL verwandelt sich in eine moderne asiatische Stadt. Schon wer nur an seiner Oberfläche kratzt, findet den Glanz einer Stadt, die in Tradition und Kultur eingebunden ist. Eine Stadt, die voll ist mit großartigem Street-Food, Tempeln und Moscheen, Vintage-Shops und Kolonialarchitektur. KL trägt stolz seine reiche Vergangenheit in seine dynamische Gegenwart.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_022

(mehr…)

Nightlife in Kuala Lumpur: Top Restaurants, Bars and Clubs you have to go to

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_001
BigKitchen_Kuala_Lumpur_17_Marinis_On_57_Petronas_Towers_Mai_2015_012The hottest place in town: Kuala Lumpur durchlebt einen Wandel. Die Hauptstadt von Malaysia ist ein Schmelztiegel der Kulturen und Religionen. Muslime, Buddhisten, Christen und Hindus haben ihre jeweiligen Gotteshäuser, Malaien, Chinesen und Inder bestimmen das Strassenbild neben den vielen weissen „Langnasen“. Auch wenn Malaysia nach außen hin ein stark muslimisch geprägter Staat ist, so gibt es für alle Andersgläubigen alle Freiheiten. Der Schmelztiegel der Kulturen findet sich auch auf den Tellern wieder. Die Malaysische Küche hat starke Einflüsse aus Indien, der Inselwelt der Philippinen und Indonesien, von den chinesischen Einwanderern ebenso wie von den arabischen Seeleuten und auch etwas aus Thailand. Wir waren zu Gast beim KL Big Kitchen Festival in Kuala Lumpur und erhielten einen kleinen Einblick in das Nachtleben der pulsierenden Metropole und sprachen mit Starköchen.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_17_Marinis_On_57_Petronas_Towers_Mai_2015_022

Kuala Lumpur hatte im Jahr 2010 laut Wikipedia etwa 1,6 Mio Einwohner, doch die Metropolregion Kuala Lumpur beherbergt über 8 Mio. Einwohner. Aktuelle Schätzungen gehen eher von 10 Mio. Einwohnern aus. Jährlich besuchen bis zu elf Millionen Touristen Kuala Lumpur. Die Stadt hat in den letzten Jahren einen immensen Wandel mitgemacht. Die Formel 1 Rennstrecke von Sepang vor den Toren der Stadt, die beeindruckenden Petronas-Zwillingstürme, der hochmoderne Flughafen und auch der KLIA Ekspres, die Hochbahn der Stadt, sind deutliche Zeugen einer pulsierenden Metropole zwischen Ost und West.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_15_MUD_Musical_Mai_2015_072
Wer mehr über die Stadt erfahren will, dem empfehlen wir das Musical MUD, das den Ursprung und Werdegang der Stadt erzählt, die aus dem Schlamm am Zusammenfluss zweier Flüsse entstanden ist.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_004
BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_007Wir schauen auf die Teller der Malayen und Malaysier, wir schauen in die Küchen der Inder und Chinesen, wir geniessen die Gewürze Arabiens und Kräuter Thailands bei unserer Reise durch die kulinarischen Kreationen von so großartigen Köchen wie Norman Musa, dem offiziellen Botschafter der malaysischen Küche, wie Isadora Chai, dieser herzlichen und großartigen Köchin, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen in einigen der besten Küchen Europas aufgesogen hat, wie Anis Nabilah, Wan Ismail, Ismail Ahmad, Alu Amran, Darren Chin, Dr. Ezani, Firdaus Hasan, Florence Tan, Izyan Hani, Kamarul Hasni, Malcolm Go Sok Siong und vielen anderen mehr, deren Namen uns so exotisch wie fremd sind, in Malaysia aber absolute Prominente sind.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_006
Meine beiden persönlichen Favoriten, Isadora Chai und Norman Musa, haben derzeit je zwei Restaurants in Kuala Lumpur. Zum jetzigen Zeitpunkt, im Sommer 2017 hat der in der Küche hervorragende Kuala Lumpur Food Ambassador allerdings ein paar wirtschaftliche wie private Probleme, die seinem Lokal geschadet haben: Sein Restaurant Ning in Manchester wurde von den englischen Behörden im Februar 2017 geschlossen (hier: und hier. Sehr schade. Das schmälert allerdings nicht seine exzellenten Leistungen und Verdienste für die malaysische Küche. Ich habe in einem Kochkurs anlässlich der ITB Berlin sehr viel von ihm gelernt. Und die vier Tage zusammen in Kuala Lumpur haben viel Spaß gemacht.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_009
Und dann das Nachtleben! Kuala Lumpur geht aus! Während anderswo nach dem Berufsverkehr die Stadt zur Ruhe kommt, geht es in Kuala Lumpur erst richtig los. Jeder wirft sich in Schale, trifft sich mit Freunden erst zum gemütlichen Abendessen, danach zieht man weiter in die Clubs. Wir haben für Euch ein paar der angesagtesten Restaurants, Bars und Clubs zusammengestellt, wie schon für Nairobi. Wir geben Euch die besten Tipps für Nightlife in Kuala Lumpur. Zuerst unsere TOP 10, doch möchten wir Euch einige weitere coole und angesagte Plätze der Stadt, die unsere Recherche zu Tage brachte, nicht verschweigen und stellen diese alphabetisch geordnet dahinter.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_16_Downtown_City_Tour_Mai_2015_026
Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysias, bietet nicht nur die Küchen Südostasiens. Es gibt auch den einen Edel-Italiener, der sich im dritten Tower der Zwillingstürme der Petronas Towers verbirgt. Und noch viele Überraschungen mehr. Hier sind unsere Tipps für das Nightlife in Kuala Lumpur:

(mehr…)

Meine 11 liebsten Festtagsrezepte zu Weihnachten

Festtagsrezepte Malaysian Lemongrass Infused Roast Duck - my Christmas duck according to @chefnormanmusa #weihnachten #christmas2015 #malaysian #foodporn #igersmuc #igersfood @klbigkitchenfestival2015
Ente oder Gans: Zu Weihnachten stellt sich bei vielen die Frage immer wieder, welches der vielen Festtagsrezepte uns assistiert. Die Gans ist ein komischer Vogel: sie ist oft für zwei Personen zu viel, für vier aber wieder zu wenig. Eine Ente ist für zwei Personen als alleinstehender Hauptgang oft genau richtig. Mit einer Vorspeise oder vielleicht noch einer Suppe vorweg für vier Personen geradezu optimal. Mir persönlich schmeckt die Ente auch viel besser als die Gans. Denn gerade bei der Gans wird das Fleisch oft sehr schnell zu trocken, während die Ente noch schön saftig bleibt. Und schliesslich: für eine Ente hat man eher den passenden Topf als für eine grosse Gans. Darum also liebe ich die Ente als Weihnachtsbraten. Und wer kein Geflügel zu Weihnachten mag, dem lege ich meine Rezepte mit Steaks ans Herz.

Doch wie soll man die Ente zubereiten? Die klassische deutsche Art, die man traditionell spätestens ab dem Martinstag in allen Gasthäusern bekommt, kann jeder. Dazu findet Ihr im Netz auch überall viele klassische Rezepte. Laaaangweilig! Die könnt Ihr selbst machen. Oder geht dafür in ein gutes Gasthaus. Oder einen bayerischen Biergarten. Meine Lieblingsrezepte mit Ente sind in den letzten Jahren ganz klar die Ente in Calvados und die Malaysische Ente mit Zitronengras.

Meine Weihnachtsente ist übrigens absolut frisch. Ich bekomme sie in diesem Jahr genau am 24.12.2016 um 8 Uhr früh vom Egeler Hof auf dem Münchner Bauernmarkt am Josephsplatz überreicht. Ich habe sie bereits vor ein paar Monaten bestellt. Diese Ente erfüllt also die Ansprüche nachhaltig, regional und frisch.
(mehr…)

Weihnachtsente mal anders: Malaysian Lemongrass Infused Roast Duck

Malaysian Lemongrass Infused Roast Duck - my Christmas duck according to @chefnormanmusa #weihnachten #christmas2015 #malaysian #foodporn #igersmuc #igersfood @klbigkitchenfestival2015
Der Zufall bringt schöne Inspirationen. Traditionen nicht nur streng befolgen, sondern diese auch mal modern zu interpretieren, wo ginge das leichter als in der Küche. Die Tradition heisst bei mir: Weihnachten gibt es Ente. Ich liebe diesen Vogel einfach. Es ist mehr dran als am Huhn, die berühmte Weihnachtsgans ist wiederum viel zu groß. Auch ist das Fleisch der Ente deutlich saftiger. Allzu oft habe ich schon trockene Gans serviert bekommen. Also Ente. Die Inspiration, die Variation lieferte ein Facebook-Post des malaysischen Kochs Norman Musa. Malaysian Lemongrass Infused Roast Chicken – dies Rezept postete er in der Adventszeit auf seiner Fanpage.

BigKitchen_Kuala_Lumpur_13_chef_Norman_Musa_Mai_2015_031

Das Rezept entstammt in seiner Ursprungsform dem malaysischen Koch Norman Musa. Norman hat Restaurants in Manchester und in Kuala Lumpur. In seiner Heimat ist er eine Legende, das Big Kitchen Festival in Kuala Lumpur steht unter seiner Obhut.

ITB_Berlin_2015_5_VisitKL_Norman_Musa_025

Außerdem hat er mehrere Kochbücher geschrieben.

ITB_Berlin_2015_5_VisitKL_Norman_Musa_027
Und ähnlich wie Promi-Köche in Deutschland wie Alfons Schuhbeck, Johann Lafer & Co. hat Norman seine eigene Gewürz-Reihe. Aus dieser Gewürz-Reihe benutze ich derzeit die Tumeric-Paste, also Kurkuma/Gelbwurz. Und auch ein paar Convenience-Curry-Tüten. Nunja, die Engländer werden es schon mögen…

Doch kommen wir nun zu dieser köstlichen Ente mit Zitronengras-Marinade:

(mehr…)