Kulinarischer Jakobsweg: Wandern – und auf der Hütte schlemmen wie bei Tim Mälzer

Kulinarischer Jakobsweg Apr_2011_06

Genuss-wanderungen, Internationale Sterneköche sowie Rückbesinnung auf regionale Stärken und Produkte: Am 10. Juli beginnt im Tiroler Paznaun der Genuss-Bergsommer. Bereits zum dritten Mal bringt der „Kulinarischer Jakobsweg“ unter der Schirmherrschaft von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann internationale Sterneköche ins Hochgebirge. Auf vier Paznauner Alpenvereinshütten sorgen Fernsehkoch Tim Mälzer (Restaurant Bullerei, Hamburg), der Italiener Marcello Leoni (Restaurant Leoni, Bologna), der Niederländer Niven Kunz (Restaurant Niven, Rijswijk) sowie der Belgier Alex Clevers (Restaurant Vivendum, Dilsen-Sokkem) für kulinarische Genüsse aus regionalen Produkten. Genusswanderer können noch bis zum 19. September die Starküche auf den Hütten geniessen.

Kulinarischer Jakobsweg Apr_2011_35Ich war kürzlich bei der Präsentation des Kulinarischen Jakobswegs dabei, als Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann und der Obmann des Tourismusverbandes Paznaun-Ischgl, Alfons Parth, die Aktion näher erklärten. Wir waren dabei zu Gast in Bologna im Bistro 18 von Marcello Leoni anlässlich einer Pressekonferenz vor deutschen und italienischen Journalisten. Auf dem Bild unterhalten sich gerade die Starköche Marcello Leoni und Eckart Witzigmann.

Anschliessend erklärte mir der mit einem Michelin-Stern und drei Gault-Millau Hauben sowie 18 Punkten gekrönte österreichische Starkoch Martin Sieberer aus Paznaun nochmal genauer den „Kulinarischen Jakobsweg“. Fazit: Dieser Genußevent ist auch für Familien finanzierbar und auch für Wanderer zu schaffen, die noch nicht oder nicht mehr ganz so fit zu Fuß sind.

Noch mehr Infos findet Ihr hier:

[ad name=“Google Adsense“]

Kulinarischer Jakobsweg Apr_2011_03

Besinnung auf Ursprüngliches und regionale Stärken:

Im Paznauner Genuss-Bergsommer finden Wanderer und Kulinarik-Fans vom 10. Juli bis 19. September auf dem „Kulinarischen Jakobsweg“ eine einzigartige Genuss-Kombination. Nachhaltiger Tourismus, internationale Sterneköche, regionale Produkte und uriges Bergerlebnis gehen hier eine einzigartige Verbindung ein. Das Konzept des Kulinarischen Jakobswegs ist natürlich gut: Bei einer Wanderung in der herrlichen Natur zurück zu sich selbst zu finden und dabei – in uriger Hüttenatmosphäre – das natürlich beste Essen der Region aus regionalen Produkten zu genießen.

Hierfür übernehmen vier internationale Sterne- und Starköche je eine Patenschaft über eine Hütte im Paznaun: In diesem Jahr stellen sich

  • der deutsche Fernsehkoch Tim Mälzer (Jamtalhütte/Galtür),
  • der italienische Starkoch Marcello Leoni (Heidelberger Hütte/Ischgl),
  • der jüngste niederländische Sternekoch Niven Kunz (Niederelbe Hütte/Kappl) und
  • der belgische Sternekoch Alex Clevers (Ascherhütte/See)

der genussreichen Aufgabe. Unter der Schirmherrschaft von Eckart Witzigmann und koordiniert von Haubenkoch Martin Sieberer (Trofana Royal, Ischgl) verfassen die Starköche gemeinsam eine Speisekarte aus regionalen Gerichten und Produkten, die den ganzen Sommer auf den vier Hütten gültig ist. Jeder Koch kreiert außerdem ein spezielles Gericht für seine Paten-Hütte, das als Sommer-Highlight nur auf seiner Hütte auf der Speisekarte steht. Damit Gäste den gesamten Sommer genussvoll den Kulinarischen Jakobsweg erwandern können, werden die Hüttenwirte von den Sterneköchen in der Zubereitung der regionalen Köstlichkeiten geschult. So wird mit der Rückbesinnung auf die eigenen regionalen Stärken im Paznauner Bergsommer natürlicher Genuss erlebbar.

 Sterneköche in Aktion – Auftakt Kulinarischer Jakobsweg 2011

Der Auftakt zum Kulinarischen Jakobsweg findet am Sonntag, 10. Juli 2011 zeitgleich auf allen vier Hütten statt. Wer die Sterneköche in Aktion und hautnah erleben will muss am Sonntag früh aufstehen: Um 9:00 Uhr geht es für Wanderfreunde, Feinschmecker und Naturliebhaber mit den Starköchen von den Treffpunkten in Galtür, Ischgl, Kappl und See auf eine gemeinsame Wanderung zu den jeweiligen Hütten. Oben angekommen präsentieren die Stars der Kochszene ihren Gästen beim Showkochen ihre – zum Teil neu interpretierten – regionalen Gerichte. Das Beste: Auch nach der Rückkehr der Küchenchefs an den eigenen Herd bleibt das „Highlight-Gericht“ auf der Tageskarte und bietet Wanderen und Bikern die Möglichkeit den ganzen Sommer lang die vier Hütten des Kulinarischen Jakobswegs und deren Speisekarten in genussvollen Tagestouren zu entdecken.

So schmeckt der Paznauner Bergsommer

Auf dem Kulinarischen Jakobsweg dem Genuss auf der Spur: Dass sich rein aus regionalen Produkten mit ein bisschen Phantasie herrliche Gerichte zaubern lassen, beweisen die Starköche auf den vier Hütten im Tiroler Paznaun. Deren Interpretationen von regionalen Köstlichkeiten halten für Wanderer, Biker und Kulinarikfans auf den Alpenvereinshütten den gesamten Sommer lang im wahrsten Sinne „höchste“ Genüsse bereit: Auf der Jamtalhütte bei Galtür sorgt Fernsehkoch Tim Mälzer mit „Tim Mälzer’s Boeuf Bourguignon vom Paznauner Highlander mit Wildkräutersalsa“ für Begeisterung. Italienisch angehaucht geht es dagegen auf der Heidelberger Hütte bei Ischgl mit Marcello Leonis „Tagliolini auf Steinpilzsalat mit Parmigiano Reggiano und Tomatenöl“ zu. Auf der Niederelbe Hütte bei Kappl werden Wanderer mit einem von Niven Kunz interpretierten „Geschmortem Kalbsbäckchen mit Karotten und Zitronen, und Kartoffelpüree“ verwöhnt und auf der Ascherhütte bei See sollten sich Genussliebhaber Alex Clevers „Spanferkelbrat’l mit kandierter Zitrone, sowie Tomaten, Kapern und Gemüse, in einer Brühe aus Starkenberger Bier und Bergkräutern“ nicht entgehen lassen.

Genusspauschale „Kulinarischer Jakobsweg“

Die vier Genusswanderungen auf dem Kulinarischen Jakobsweg können während des Paznauer Bergsommers vom 10. Juli bis 18. September 2011 auch pauschal gebucht werden: vier Übernachtungen in einer gewählten Hotelkategorie mit Halbpension, inklusive kostenloser Teilnahme an geführten Themenwanderungen, Eintritt ins Alpinarium Galtür, drei Tage alle Leistungen der Silvretta Card Paznauntal-Montafon (Kostenlose Benützung von Frei- & Hallenbäder; Seilbahnen & Sessellifte, Post-& Wanderbusse; Ermäßigung bei Museen, Outdooraktivitäten, Sportgeschäften etc.) kosten ab 222,- Euro pro Person.

Weitere Informationen, Anmeldung und Veranstaltungskalender stehen auf den Webseiten von unter „Kulinarischer Jakobsweg“ und Tiroler Paznaun.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: