GAP

TourismusCamp 2009: Eichstätt wird zur Schnittstelle von Tourismus und Web 2.0

Tourismuscamp 2009

Die nächsten zwei Tage, also am 24. und 25. Januar 2009 findet das Tourismuscamp Eichstätt statt. Dort werde ich also zu finden sein, nachdem ich schon im vergangenen Jahr bei der ersten Auflage dieses Barcamps war. Das Tourismuscamp 2009 (Hashtags für Twitter sind wahlweise #tc09 oder #tourismuscamp09) ist nach dem Tourismuscamp Eichstätt 2008 das zweite Barcamp in Deutschland zum Thema Tourismus. Ziel der Veranstaltung ist es nach dem großen Erfolg des ersten Tourismuscamps, wieder tourismusinteressierte und internetaffine Teilnehmer zu einem Wissensaustausch zusammenzubringen. Themen des Tourismuscamps sind Internet und neue Medien im Tourismus sowie eTourismus.

Tourismuscamp Eichstaett Maerz 2008_1557Wer nicht dabei sein kann, aber denoch gern einen Ausschnitt davon haben will, worüber wir so alles diskutieren, kann gerne hier einen Live-Mitschnitt sich anschauen. (mehr…)


GAP

Hotellerie in der Krise: Wer profitiert, wer hat leere Zimmer?

ExpoReal Hospitality Industry Dialogue Okt 2008 Andre WitschiDas Netzfundstück der Woche bringt mir heute Eberhard Krummheuer im Handelsblatt. Er beschreibt hier sehr deutlich, dass insbesondere die Hotelgruppen, die in den letzten Jahren noch überdurch-schnittlichen Zuwachs vermelden konnten, jetzt die Wirtschafts-, Finanz-, Kredit- oder wie auch immer -Krise am deutlichsten spüren werden. Also die Luxus- und Businesshotels.

Laut Steigenberger-CEO André Witschi (Bild) sind das vor allem hochpreisige Häuser in Frankfurt, Düsseldorf und München. Gut also, dass Steigenberger in München immer noch kein Haus hat. Hotels im Drei- und Vier-Sterne-Segment werden hingegen von der Krise profitieren können, denn Ferien- und Stadthotels würden nach wie vor für Wochenend-Trips gebucht. (mehr…)

Tripwolf: Mair DuMont und Holtzbrinck investieren in Online-Reiseführer

TripwolfDuMont übernimmt Frankfurter Rundschau und Berliner Zeitung, Mair DuMont ein Start-Up im Internet-Reisemarkt: die Mair DuMont Gruppe kauft dazu, während andere schwächeln. Der Online-Reiseführer Tripwolf meldet eine weitere Finanzierungsrunde. Die Mair Dumont-Gruppe aus Ostfildern, bereits seit einem Jahr Mitgesellschafter bei Tripwolf, verstärkt durch eine substanzielle Kapitalerhöhung ihr Engagement beim Web 2.0 Start-Up-Unternehmen aus Wien. Zudem gewannen die Tripwolf-Gesellschafter Dieter von Holtzbrinck als Mit-Investor – so die Pressemitteilung. Was daraus nicht hervorgeht: Gehört Tripwolf jetzt zu Mair DuMont oder ist es weiterhin nur eine Minderheitsbeteiligung? Oder ist es gar kein Eigenkapital, sondern nur Fremdkapital?

Mit dieser Finanzierungsrunde will Tripwolf den Auf- und Ausbau der Services finanzieren. Aktuell umfasst die tripwolf-Community fast 15.000 Mitglieder, darunter gut 1000 sogenannte „Tripgurus“, die persönliche Reisetipps geben. Über 400.000 User schmökern monatlich in 380.000 Reisezielen oder betrachten einige der über zwei Millionen Bilder und Videos von ihrer Lieblingsdestination. (mehr…)

Donald Trumps Entertainment Resorts und Casinos zahlungsunfähig?

Die Finanz- und Wirtschaftskrise fordert die ersten bekannten Opfer in der Hotel- und Casinoindustrie: Donald Trump’s Casino-Gruppe in Atlantic City, NJ,  steht vor der Insolvenz. Sinkende Umsätze und eine verpasste Kreditrückzahlung hat das Hotel- und Casinoimperium, das das Trump Taj Mahal, Trump Plaza und  Trump Marina umfasst, an den Rand der Zahlungsunfähigkeit gebracht.

Fällig gestellt war ein Kredit in Höhe von 53,1 Millionen US-Dollar zum 22. Januar 2009, der bereits am 1. Dezember vergangenen Jahres auslief.  Insgesamt belaufen sich die Verbindlichkeiten der Trump Entertainment Resorts Inc. auf 1,25 Milliarden US-Dollar. (mehr…)

Sir Rocco Forte: Stil, Etikette und die Last der Schüchternheit

Zum neuen Jahr möchte ich ein feines Netzfundstück vorstellen. Die Berliner Morgenpost hat hier den italo-englischen Hotelier Sir Rocco Forte interviewt.

Ein schön gelungenes Portrait, das den smarten Hotelperlensammler sympathisch vorstellt. Er bekennt, früher schüchtern gewesen zu sein und wie wichtig es ist, nach einem tiefen Fall gleich wieder aufzustehen und neu anzufangen. Wir erfahren, wie es ist, von der Königin von England zum Ritter geschlagen zu werden und einiges mehr zu Stil, Etikette und seinem Verständnis von Komfort. (mehr…)

Prosit Neujahr!

Ein frohes neues JAhr 2009 wünsche ich allen meinen Lesern! Ich wünsche Euch Liebe, Glück, Gesundheit, Erfolg und viele schöne Stunden in den nächsten 365 Tagen!

Wenn Ihr Wünsche für mein Blog Le Gourmand, mein Genießer-Magazin habt, dann freue ich mich, wenn Ihr mir die unten im Kommentarfeld eintragt. Was hat Euch in den letzten Monaten gefallen, was weniger? Was wollt Ihr mehr lesen, was nicht so viel? Mehr Artikel über Reisedestinationen und meine Reisen? Oder mehr Artikel über Insider News aus der Hotellerie? Mehr über Produkte für die Hotellerie und Gastronomie? Oder mehr Rezepte, Koch-Zubereitungsmethoden? Oder wollt Ihr mehr lesen über Wein oder Bier und andere leckere Getränke? (mehr…)