Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Das Feinschmecker-Refugium bei Salzburg

Salzburg Romantik Hotel Gmachl Nov 2010_017
Salzburg, die edle Festspielstadt, ist allzuoft von Ballzuviel Touristen überlaufen. Ebenfalls allzuoft lenkt der Reisende seinen Blick nur auf die hohen Berge, den Mönchsberg und die bezaubernde Altstadt, die ihm zu Füßen liegt. Festung, Dom und die prächtigen Barockbauten verzaubern noch jeden Besucher. Wer ein Hotel in Salzburg sucht, bucht allzuoft in der überlaufenen Altstadt. Doch viel zu selten lenkt sich der Blick auf die andere Seite der Salzach und weiter gen Norden, hinaus in das sanfte Hügelland gegenüber der Mozartstadt. Dort liegt das wohl romantischste Refugium Salzburgs: Das Romantik Hotel Gmachl in Elixhausen.

Als Martin Luther 1517 seine 95 Thesen anschlug, waren sie schon da. Selbst als Kolumbus 1492 Amerika entdeckte, gab es sie schon. Die Wurzeln der Familie Gmachl reichen weiter zurück. Im Jahr 1334 – zu dieser Zeit wütete in Europa die Pest – wird ein gewisser Georg als erster Wirt zu Elixhausen erwähnt, wie die Salzburger Nachrichten uns wissen lassen. Solch ein altes Gemäuer, soviel Historie will behutsam gepflegt und angemessen modernisiert sein. Die Familie Gmachl übererfüllt diese Prämisse im Vier-Sterne-Superior-Romantikhotel Gmachl in Perfektion.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_020
Das Gmachl, wie es unter Kennern genannt wird, hat eine geniale Lage: Vom Hotel aus hat man einen wunderschönen Ausblick auf Salzburg unten im Tale, auf die Berge, die sich hinter der Stadt erheben und auf einen weiten Teil des Salzburger Landes und bis nach Oberbayern hinein. Denn die Landesgrenze liegt nicht weit entfernt. Nur 5 Kilometer von der Festspielstadt entfernt, finden Schöngeister und Feinsinnige im Romantik Hotel Gmachl in Elixhausen ein idyllisches Refugium mit kreativem Flair. Das 680 Jahre alte, familiengeführte Wellnesshotel mit Blick auf die Berge wurde in den letzten Jahren behutsam renoviert, vergrößert und ausgebaut. Neue Dimensionen reichen Alt-Bewährtem die Hand. Tradition und Moderne werden gekonnt gegenübergestellt. Fritz Hirnböck und seine Gattin Michaela Hirnböck-Gmachl führen nunmehr in der 23. Generation die Geschäfte des ältesten Familienbetriebs Österreichs. Bereits beim Eintritt in das Hotel erwartet den Gast ein farbenprächtiges, mit frischen Rosen dekoriertes Entrée. Die gekonnte Mischung aus Natur, Kultur, & Design kreiert den einzigartigen Schauplatz für entspannte Gastlichkeit in gelebter Perfektion. Die Mozartstadt Salzburg, das Trumer Seengebiet mit der idyllischen Hügellandschaft des Flachgaus sowie das benachbarte Salzkammergut ermöglichen einen einzigartigen facettenreichen Aufenthalt.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_023
Das Romantik Hotel Gmachl ist in Elixhausen das klassische, altbewährte erste Haus am Platze, das Gasthaus gegenüber der Kirche. Als kleiner Landgasthof entstanden, ist das heutige Vier-Sterne-Superior-Hotel mit 73 Zimmern und Suiten immer am Puls der Zeit, integriert moderne Elemente und Angebote und bewahrt dennoch den historischen Charme des Hauses. Mit Weitsicht und Innovationsgeist entstand so 2009 ein neuer Anbau mit 39 modernen Wohlfühlzimmern sowie einem Panorama-Spa mit herrlichem Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Als Kontrast finden sich im Stammhaus 34 individuelle Wohnräume im Landhausstil. Dabei kümmert sich Gastgeberin Michaela selbst um die Dekoration. Verschiedene Grün- und Lilatöne kombiniert mit effektvollen Akzenten wie Blumensträuße aus rosa Rosen verleihen Leichtigkeit und holen die Natur ins Haus. Ungestörte Atmosphäre am Abend bieten die drei gemütlichen Stuben im rustikalen Haubenrestaurant. Neben typisch österreichischen Klassikern und internationalen Gerichten, stehen auch alt überlieferte Rezepturen wie der Sonntagsbraten mit Fleisch aus der eigenen Landmetzgerei auf der Speisekarte.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_003

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Unser Hotelzimmer

Unser Zimmer war wunderschön eingerichtet. Ein moderner, klarer alpiner Stil, ein helles Parkett statt Teppich, grüner Lodenstoff auf den Möbeln und eine Wandseite in helles Rot getunkt.

Hier erhaltet Ihr einen Einblick in unser Hotelzimmer:

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_004
Der Flatscreen-Fernseher steht direkt am Schreibtisch, ist mit nur einem leichten Schwenk in Richtung Bett zu drehen.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_006
Vor einem Jahrzehnt in Asien aufgekommen, finden sich jetzt auch in unseren Breitengraden in immer mehr Hotelzimmern die Fenster zwischen Bad und Bett. Hier ist das Bett so gedreht, dass der Zimmerpartner auf dem Bett liegend nicht zwangsläufig ins Bad schauen muss. Elegant gelöst. Noch besser ist die Jalousie die bei Bedarf und Wunsch nach mehr Intimität auch geschlossen werden kann. Oder man öffnet alles und hat beim Duschen den Blick frei auf die Alpen. Ein romantischer Glücksmoment.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_008
Die kuschlige Couchgarnitur lädt zum Verweilen ein. An langen Winterabenden kann ich mir sehr gut vorstellen, hier Bücher zu lesen. Und tagsüber öffnet sich von hier der traumhafte Blick ins Alpenland und auf Salzburg.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_010
Das Badezimmer lässt natürlich keinen Wunsch übrig. Das moderne schwarz-weisse Design erinnert etwas an die 80er, ist somit genau mein Stil. Die Badewanne ist direkt am Fenster zum Zimmer, die Dusche steht so, dass auch von dort der Blick aus dem Fenster ins Umland frei ist. So macht duschen Spaß.

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Das Haubenrestaurant

Im rustikalen Haubenrestaurant speisen Gäste ganz intim in drei gemütlichen Stuben. Ahnenportraits, Holzverkleidung, Kachelöfen und lebendige Farbakzente geben den Räumen das gewisse Etwas. Die Rückbesinnung auf eine natürliche Küche und die Verwendung heimischer Produkte aus der Region stehen im Vordergrund. 68 Sorten Marmelade von Tante Christl, Fleisch und Wurst aus der eigenen Landmetzgerei, frische Kräuter aus dem Garten und ein Forellenbassin liefern hausgemachte Zutaten. Bei schönem Wetter lockt die Sommerterrasse unter uralten Kastanienbäumen. Gourmetwochen mit wechselnden Schwerpunkten, ein Wintergarten, Frühstücksraum im historischen Gewölbe und die Hotelbar mit edlen Weinen und knisterndem Kaminfeuer runden das kulinarische Angebot ab. Wir geniessen das Feinschmeckermenü im Gmachl, das ein grossartiges Gedicht war. Interessanterweise wurde kein Amuse Gueule gereicht. Dafür kommen Brot und Butter sowie die Vorspeise ziemlich dicht zusammen.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_024

Topinambursuppe mit Räucherlachscrostini – Die Suppe präsentiert sich fein, schön sämig, leicht scharf mit dezenter Röststoffnote, die Crostini passen dazu exzellent.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_013

Waller kross auf der Haut (und genau auf den Punkt) gebraten, dazu Linsen knackig fest mit guter Säure, kleine Erdäpfelwürfel.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_012

Die Ente ist zart u saftig, die Haut kross gebraten, die Sauce ein Traum, dazu Erdäpfelgriesknödel mit Bratapfel.

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_015

Powidlbuchtln mit Vanillesabayone und Rotweineis.

Am folgenden Tage genossen wir:

Salzburg Romantik Hotel Gmachl Nov 2010_025

Lammrücken mit Ratatouille und Rosmarin-Erdäpfeln

Salzburg Romantik Hotel Gmachl Nov 2010_027

Saibling aus dem Attersee mit Pak-Choi und Erdäpfelcreme

Salzburg_Romantik_Hotel_Gmachl_Nov 2010_009

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Das Gmachl Panorama-Spa „Horizont“

Der wohl schönste, traumhafteste und glücklichste Moment im Romantik Hotel Gmachl war im Spa. Genauer: Im Infinity-Pool mit Blick auf die Alpen. Es ist ein unbeschreiblich schönes, entspannendes Gefühl sozusagen auf die Alpen zuzuschwimmen.

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen Spa
Nach einem Tag in der Natur oder in der Stadt Salzburg lädt das Gmachl Panorama-SPA „Horizont“ zum Entspannen ein. Im Dachgeschoß des 2009 neu gebauten Klosterhofs finden sich auf 1.500 Quadratmetern der bereits erwähnte Infinity-Pool mit Ausblick auf die Salzburger Bergwelt, eine großzügige Saunalandschaft mit separatem Damen Spa, ein Ruhepavillon und eine Panoramaterrasse. Gedimmtes Licht und ein offener Kamin lassen ein wohliges Ambiente entstehen. Der Außenpool im weitläufigen Garten des Hotels sorgt für Abkühlung im Freien. Ergänzt wird das Wellnessangebot durch ein regional geprägtes Spa-Menü. Bei Massagen und Beautyanwendungen kommt die eigens für das Haus hergestellte Naturkosmetiklinie Gmachl „Wundervoll“, bestehend aus Rosenblüten, Lavendel, Olive und Alpenkräutern, zum Einsatz. Für romantische Paarbehandlungen steht die Private Spa-Suite bereit. Durchaus zurecht ist dieser Spa-Bereich mit 2 Lilien vom Relax Guide ausgezeichnet.

Romantik Hotel Gmachl Elixhausen: Outdoorsport rund um Salzburg

Hotel Salzburg: Das Romantik Hotel Gmachl ist ganzjährig Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten. Nur wenige Schritte trennen die Gäste von Wiesen und Hügeln des Salzburger Seelandes. Aktivurlauber, Seelenbaumler, Romantiker und Naturliebhaber können sich zu jeder Jahreszeit auf sinnliche Ausflüge zu den schönsten Zielen der Region begeben. Zahlreiche Golfplätze in nächster Umgebung bieten sowohl Anfängern als auch Profis attraktive und landschaftlich wunderschöne Parcours. Im Fitnessraum mit Cardio- und Kraftgeräten sowie einem Profi-Ergometer als auch auf den sechs hauseigenen Tennisplätzen lässt sich optimal Trainieren. Bei dem täglich stattfindendem Aktivprogramm können sich Gäste zudem bei Yogaeinheiten, Bauch- und Rückentraining als auch Nordic Walking-Ausflügen auspowern. Mit kostenlosen Fahrrädern und umweltfreundlichen E-Bikes und E-Vespas steht einem Ausflug in der Natur nichts mehr im Wege. Absolutes Highlight für Kulturliebhaber sind die Salzburger Festspiele, die jeden Sommer stattfinden und als weltweit bedeutendstes Festival der klassischen Musik und darstellenden Kunst gelten.

Das schreiben die anderen:

Service:

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: