Columbia Hotels: Zwei Sterne, 48 Punkte für drei Hotels

Columbia Hotels Drei KoecheBrilliante Bilanz für die Küchenchefs der Columbia Hotels & Resorts: In den neuen Ausgaben der Gourmetführer Michelin und Gault Millau erreichen die drei deutschen Häuser der Gesellschaft hervorragende Bewertungen.

Kevin Fehling erkochte sich für das Columbia Hotel Casino Travemünde seinen ersten Stern und steigerte sich von 15 auf 16 Punkte im Gault Millau. Denis Feix aus dem Columbia Hotel Bad Griesbach – Gault Millau-„Entdeckung des Jahres 2007“ – erhielt erneut einen Stern und 16 Punkte. Als Senkrechtstarter erwies sich Volker Drkosch, der erst im Sommer die Leitung des Restaurants Navette im Columbia Hotel Rüsselsheim übernommen hatte: Der Gault Millau verlieh ihm auf Anhieb 16 Punkte, Michelin Deutschland führt ihn in der Liste der „Hoffnungsträger“ für das kommende Jahr.

Mit Jubel reagierte das Columbia Hotel Casino Travemünde auf den ersten Stern für Kevin Fehling im Restaurant La Belle Epoque. Der Gault Millau packte in seiner diesjährigen Bewertung noch einen Punkt drauf und lobt die „perfekt tarierten, hochartifiziellen Gerichte, die alle Sinne ansprechen“ sowie die „große Kunst“ bei Kompositionen wie In Kokosmilch gegarte bretonische Rotbarbe an deliziöser Koriander-Emulsion oder Quartett vom Salzwiesenlamm mit geschmackstiefer Heuessenz. Auch die „Frische und Freundlichkeit“ im Service und das Ambiente mit „schönem Blick auf die Ostsee“ wurden besonders hervorgehoben – ein Flair, das „wunderbar zur kreativ-leichten Küche von Kevin Fehling passt“.

Im Columbia Hotel Bad Griesbach wurde die Bestätigung der Top-Bewertungen für das Il Giardino ebenfalls mit großer Freude aufgenommen. Der Gault Millau spricht von einem kulinarischen Leuchtfeuer“ in der bayerischen Toskana und jubelt über Souveränität in der Zubereitung, Liebe zum Detail und exotischen Reiz. Neben dem großen Lob für Gerichte wie Entenleberpraline im Walderdbeermantel oder Makrele auf weißem Bohnenpüree mit Tomatenperlen und Saubohnen von Küchenchef Denis Feix, wurde auch die Kompetenz seiner Frau ausdrücklich betont. Kathrin Feix fungiert als Sommelière und führt den „unaufdringlichen, freundlichen Service“ als Restaurantleiterin.

Dass Volker Drkosch schon nach wenigen Monaten an seiner neuen Wirkungsstätte im Restaurant Navette mit 16 Gault Millau-Punkten bedacht wurde, sorgte für Begeisterung im Columbia Hotel Rüsselsheim. „Das sind genau die Kreationen, die wir von einem Avantgardisten erwarten, weil sie das Gestern souverän mit dem Morgen verbinden, ohne den Boden des eindeutigen Geschmacks zu verlassen“ – so das Urteil der Tester zu Kreationen wie Marinierte, flüssige Charantais-Melone mit geliertem Serrano-Schinken und Parmesanschaum. Durch die Bewertung als „Hoffnungsträger“ im neuen Michelin-Führer ist auch ein Stern für den experimentierfreudigen Küchenkünstler in greifbare Nähe gerückt.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: