Aldi-Reisen: Germanwings Tickets zum Low Cost-Preis

Aldi Reisen LogoAb 30. Oktober startet Aldi-Reisen mit dem Verkauf von Germanwings-Flugtickets . Die Flüge der Lufthansa-Tochter werden über ALDI-Reisen bundesweit zum Komplettpreis von 39 Euro angeboten.

Die Tickets sind online buchbar. Im Preis enthalten sind alle Steuern und Gebühren, die Kreditkartengebühr, der Kerosinzuschlag sowie der Transport eines Koffers. Die innerdeutschen Oneway-Flüge können bis zum 27. November bei ALDI gebucht werden, geflogen werden muss bis zum 31. März 2009. (mehr…)

WordPress 2.6.3.: Blogroll heisst jetzt Links

Nun denn, manchmal muss man eben länger suchen, wenn die Entwickler von WordPress wieder etwas umstellen. So wie Raider jetzt Twix, der Tellerrand jetzt Übersicht heisst, so heisst die Blogroll jetzt Links. Ok, stand bei mir eh immer links.

Naja, jedenfalls ist sie wieder da. Da, links unten, stehen ganz viele, ganz tolle Blogs, die sich – ähnlich, doch jeder individuell anders und mit anderen Schwerpunkten, mit den Themen Tourismus, Reise, Touristik-IT, Hotellerie, Gastronomie, Essen, Kochen, Weine etc beschäftigen. Die Liste wird von Barcamp zu Barcamp, von Monat zu Monat länger.
Sollten wir langsam dazu übergehen, diese Blogroll auf eine extra Seite auszulagern? Was denkt Ihr?
(mehr…)

WordPress 2.6.3.: Wo ist die Blogroll?

Sowas kommt von sowas: Da aktualisiere ich mal eben zwischen Kisten packen und alten Zeitschriften wegwerfen mein WordPress. Die nette Erinnerung im Admin-Bereich sagte mir, dass das neue WordPress 2.6.3. jetzt auch in Deutsch vorliegt. Na gerne doch. Backup der alten Installation, Übertrag der Daten in die config.php, auf den Server laden mit FileZilla, aktualisieren meines Blogs: ups! Wo ist meine Blogroll hin?

Alles andere sieht auf den ersten Blick genauso aus, sowohl in meinem FF, als auch im IE und Safari. Nur die Blogroll ist plötzlich verschwunden, obwohl sie vorhin noch da war. (mehr…)


GAP

In eigener Sache: Dank Telekom und Arcor für die nächsten 2 Wochen Online-Pause

Heute hab ich erfahren, dass ich mich wohl etwas zu spät um meine Ummeldung innerhalb Münchens gekümmert habe. Zwischen Telekom und Arcor – und wohl den Angaben des Händlers zufolge *nur* zwischen den beiden Unternehmen – ist das Verhältnis soooo dermassen toll, dass ich noch nicht so schnell mit meinem neuen Anschluss rechnen kann. Obwohl ich innerhalb des inneren Stadtgebietes von München umziehe, muss ich mit 2-4 (sic!) Wochen rechnen, bis ich einen neuen Anschluss habe.

In der heutigen Zeit muss das doch nicht mehr sein! Zumal der Händler mir eben sagte, dass ein Wechsel zu den anderen Telekommunikationsunternehmen nicht so lange dauern würde. Eine pure Schikane der Telekom, die sich immer noch als Staatsunternehmen, als Monopolist verhält! (mehr…)


GAP

In eigener Sache: Vorbereitungen auf den Umzug

In einer Woche ist es soweit: Ich ziehe mit meinem Büro hier in München in neue Räume. Ein Jahr hab ich es an Münchens Randbezirk, in Obersendling ausgehalten. Doch so schön es unten an der Isar, am Flaucher auch ist, so viel zentraler und bequemer ist es in Schwabing. Darum ziehts mich wieder zurück. Diesmal geht es nach Schwabing-West.

Dieses und das nächste Wochenende ziehe ich sukzessive um, bin zwischenzeitlich wohl auch telefonisch noch nicht so ganz erreichbar, da ich vermute, dass Arcor es nicht zeitgerecht schaffen wird. (mehr…)

Marcellinos: Was ist Dichtung, was ist Wahrheit?

Marcellinos - Foto von Dirk BaranekEinen ungeschminkten und brutal ehrlichen Einblick in die Art und Weise, wie einer der größten und bekanntesten Restaurantführer Deutschlands seine Bücher erstellt, gibt uns heute das Feinschmeckerblog. Dirk Baranek, der u.a. auch für die Stuttgarter Zeitung und das Portal Restaurant-Kritik.de schreibt, war von Mai 2006 bis April 2008 für den Marcellinos Verlag tätig und hat für die Stuttgarter Ausgabe die Restaurantkritiken geschrieben.

Doch nach ein paar negativen Erlebnissen in jüngster Zeit rechnet der Journalist nun mit seinem ehemaligen Brötchengeber ab. Er beschreibt, wie die Ergebnisse zustande kommen. Schonungslos offenbart er, wie er selbst – nicht gerade vorbildlich – im Auftrag des Verlages Kritiken erdacht hat. Er ist, nach eigenen Angaben, zwar bei der Bewertung von Restaurants, die er nicht besucht hat, „fair“ geblieben. Doch: bei der ganzen Gestaltung kommt schon ein „Geschmäckle“ auf. Mir drängt sich beim Lesen dieser Abrechnung der Gedanke auf: Vergesst Marcellinos, nutzt Qype. (mehr…)

Althoff Seehotel Überfahrt: Christian Jürgens ist „Koch des Jahres 2009″

Althoff Seehotel Ueberfahrt Tegernsee Christian Juergens„Der Feinschmecker“ ernannte Christian Jürgens bei der Premiere des Feinschmecker Guide 2009 zum „Koch des Jahres 2009“. Bereits am Montag wurde er vom Aral Schlemmeratlas zum Spitzenkoch des Jahres mit der Höchstbewertung von fünf „Schlemmer-Kochlöffeln“, gekürt. Gerade einmal vier Monate ist es her, dass Christian Jürgens im Seehotel Überfahrt „anheuerte“ und mit seiner Liebe zum Detail den Gästen des Gourmetrestaurants Überfahrt Gaumenfreuden bereitet. Das Hotel am Tegernsee gehört zur Althoff Hotel Collection.

Für Christian Jürgens, der schon über der Burg Wernberg zwei Michelin-Sternen zum Leuchten brachte, ist dies ein weiterer großartiger Erfolg. Mit ihm wird im Gourmetrestaurant Überfahrt die Philosophie, der herausragenden und mit einem Höchstmaß an kulinarischer Qualität versehenen Gastronomie erfolgreich fortgeführt. (mehr…)

Food & Life: Chili, Kümmel und Schokolade

Food Life München SchokoladeDie diesjährige Food & Life widmet sich u.a. dem Thema „Kräuter und Gewürze“. Vom 4. bis 7. Dezember 2008 wehen den Besuchern auf der Neuen Messe München köstliche Aromen der Alpenregion um die Nase. Spinatspätzle mit Kümmelkäse, Knoblauchkotelett auf Brennnessel-Salbeiblättern, Selleriekraut-Kartoffelauflauf – die kulinarische Vielfalt von Speisen aus aller Welt hat ihren Ursprung nicht zuletzt in der unterschiedlichen Verwendung von Kräutern und Gewürzen.

Gewürze geben einem guten Gericht erst die Würze, auf die es ankommt – sei es, das Aroma einer Speise gezielt hervorzuheben oder einen unerwünschten Geschmack zu überdecken. Allerdings ist es für den Laien oft gar nicht so einfach, bei der Vielzahl an verschiedenen Kräutern und deren spezifischer Wirkung den Überblick zu bewahren. Die Food & Life bietet hier Unterstützung: Auf dem traditionellen Treffpunkt für Genießer finden Interessierte Antworten auf Fragen rund um „würzige Themen“. Neben einer breiten Angebotsvielfalt erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit Kochvorführungen und Fachvorträgen. (mehr…)

Deutscher Tourismuspreis 2008: Sieben sind nominiert, nur einer kann gewinnen

Deutscher Tourismuspreis 2008Zum vierten Mal verleiht der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) den „Deutschen Tourismuspreis“. Aus 74 Bewerbungen hat die Jury aus Fachleuten der Tourismusbranche, Wissenschaft und Fachmedien folgende Beiträge nominiert: das „Erste europäische Höhentrainingszentrum in der Hotellerie“ der Hotel Bornmühle GmbH & Co. KG, die „ffn-Nordseelagune“ der Tourismus-Service Butjadingen GmbH & Co. KG, die „Gute Nacht Geschichten“ des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., die „Kinderferienreise „TOGGO Sommercamp Schwarzwald“ der RUF Jugendreisen-Trend Touristik GmbH, die „Pension Spreewelten – Schlafen im Kunstwerk“ der Spreewelten GmbH, die „Stammgast-Messe der Ostfriesischen Inseln“ der Werbegemeinschaft der Ostfriesischen Inseln sowie „Die Waldaktie“ des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes Mecklenburg-Vorpommern und des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Waldaktie Mecklenburg VorpommernEntscheidend für die Jury war der Innovationsgrad der Bewerbungen. Am 6. November 2008 stellt sie die Nominierten auf dem Deutschen Tourismustag in Kassel ausführlich vor. Aus diesen sieben Nominierten werden der Erst-, Zweit- und Drittplazierten zum Abschluss des Deutschen Tourismustages 2008 im Kongress Palais Kassel geehrt. (mehr…)

Alle vier Jahre wieder: Olympiade der Köche in Erfurt

IKA Erfurt LogoAm 18. Oktober 2008 werden ca. 1600 Köchinnen und Köche aus mehr als 40 Nationen der Welt in der Halle 1 der Messe Erfurt einmarschieren – alle in ihren weißen Kochjacken und Mützen, stolz ihre Fahnen schwingend – ein eindrucksvolles Bild. Mit dem „Einmarsch der Nationen“ fällt traditionell der Startschuss zur größten und bedeutendsten Kochkunstausstellung der Welt, die alle vier Jahre in Deutschland stattfindet, der IKA/Olympiade der Köche vom 18. bis 23. Oktober 2008.

Über 40 Nationen treten mit verschiedenen Teams zum Wettbewerb an: Nationalmannschaften, Jugendnationalmannschaften, Militärnationalmannschaften, Mannschaften der Gemeinschaftsverpflegung, Regionalmannschaften und Einzelaussteller. (mehr…)

Deutschland-Tourismus: 5,6 Prozent Plus im ersten Halbjahr

Ein Plus von 5,6 Prozent bei den Ausländerübernachtungen in Beherbergungsbetrieben mit mehr als neun Betten und auf Campingplätzen verkündete das Statistische Bundesamt für das erste Halbjahr dieses Jahres. 25,1 Millionen Übernachtungen zählten die Statistiker in den Monaten Januar bis Juni. Damit zeigt sich bereits jetzt auch ohne die Zahlen der traditionell stärksten Sommermonate Juli und August ein positiver Trend für das Jahr 2008.

Traditionell steht bei den internationalen Gästen in Deutschland der Städtetourismus hoch im Kurs. Außerordentlich hohe Zuwächse zeigen zum Beispiel Düsseldorf mit einem Plus von 33,3 Prozent und Leipzig mit einem Zuwachs von 36 Prozent bei den Ausländerübernachtungen. Das starke Wachstum in beiden Städten ist besonders auf die internationalen Messen zurückzuführen. Auch Berlin, weiterhin beliebteste Stadt der ausländischen Gäste in Deutschland, konnte seine Übernachtungszahlen im ersten Halbjahr um 5,7 Prozent steigern. (mehr…)

Tantris: Paula Bosch im Portrait

Tantris Piccolino_21Die bekannteste und wohl auch beste Sommelière Deutschlands aus einem der bekanntesten Gourmet-Tempel Deutschlands wird heute in der Süddeutschen Zeitung hier portraitiert. Schon seit 17 Jahren berät sie in Münchens Johann-Fichte-Strasse die Gäste in Getränke-, speziell Weinfragen. Seit‘ an Seit‘ mit Küchenchef Hans Haas beschert Paula Bosch im Tantris täglich neu kreative kulinarische und önologische Orgasmen.

Wahrscheinlich gehört es bei der SZ zu den Pflichtübungen, mindestens einmal jährlich das Tantris abzufeiern. Doch wirklich interessantes, neues, erstaunliches bietet uns dieser Artikel leider nicht. Es sind eher Allgemeinplätze, Dinge, die man schon wissen konnte oder die in der Branche bekannt sind. Dass deutscher Riesling im Kommen ist, das wissen wir schon lange. Dass Riesling unschlagbar gut ist, das sagen mir meine Geschmacksnerven bei jedem Schluck guten Rieslings immer wieder. Dass Osteuroäer und Asiaten derzeit eher einen extrem teuren Wein trinken, liegt angesichts der Wirtschaftslage schon seit einiger Zeit auf der Hand. Wer in einen Gourmet-Tempel kommt? Nunja, die Antwort gibt einem jeder Gastwirt eines besseren Hauses. Wozu man welchen Wein trinkt – nach Geschmack und heute gibt es keine Tabus mehr – auch bekannt. Die Frage nach „Todsünden“ wird meines Erachtens nicht beantwortet.

Doch: was hättet Ihr lieber von Paula Bosch beantwortet bekommen? (mehr…)

Jeder dritte Wirt schummelt beim Schnaps

Wie die Getränke-Zeitung in ihrer aktuellen Ausgabe meldet, sei schon einmal jeder dritte Gastwirt beim „Panschen“ erwischt worden. Wie Lebensmittelkontrollen in Baden-Württemberg ergaben, ersetzten Barkeeper auf der Karte ausgewiesene Markenspirituosen mit günstigen No-Name-Produkten um Kosten zu sparen.

Dem Fachbericht zufolge habe auch Bacardi Deutschland bei einem Gaststättentest erschreckende Erfahrungen machen müssen: (mehr…)


GAP

Blogs in Hotellerie und Tourismus: Warum? 10 Gründe dagegen

Lungau EggerwirtIch gebe zu, gleich vorweg: die Anregung zu diesem Beitrag ist nicht von mir. Doch es muß mal wieder gesagt bzw. geschrieben werden. Diese Punkte können einfach nicht oft genug wiederholt werden. Die Sachlage ist unverändert und weiterhin die: das Web 2.0 nimmt mehr und mehr Umfang im Internet ein. Das Internet ist nicht mehr ein Medium, in dem Informationen zur Verfügung gestellt werden. Sondern die User suchen nach Empfehlungen, besprechen Ihre Meinungen, kommentieren sich gegenseitig und finden Geistesverwandte, Bekannte oder gar Freunde in Foren und Gemeinschaften. Kurz: User Generated Content. Natürlich hat auch das Auswirkungen auf den Tourismus: Destinationen, Hotellerie, Gastronomie, Reiseveranstalter, Reisebüros (was war das eigentlich nochmal? Gibt es die noch?).

Doch während heute fast jeder Nutzer seine Informationen online abruft – ich denke: auch die Hoteliers und Gastronomen selbst – so ignorieren dieselben den Entwicklungsschub des Web 2.0, der derzeit stattfindet, weiterhin beharrlich. Ausrede: Operations geht vor.

Während andere Bereiche im Tourismus, Destinationen und zum Teil auch Reiseveranstalter bereits die Gelegenheit ergreifen und das Web 2.0 in ihrem Gebiet zum Travel 2.0 gestalten, so versäumen die Hoteliers den Sprung zum Hotel 2.0.

Oder wie Hannes Treichl es schon im Juli letzten Jahres treffend formuliert hatte: Hier jene 10 ausgewählten Argumente, warum Hoteliers kein Blog schreiben sollten: (mehr…)

Alpine Pearls: Gewinner des VCÖ-Mobilitätspreis 2008

Alpine PearlsDer Gewinner des VCÖ-Mobilitätspreis 2008 ist „Alpine Pearls„, der Zusammenschluss von 22 Tourismus-Gemeinden aus den sechs Alpenstaaten.

Alpine PearlsDer Preis war in diesem Jahr dem Thema „Verkehr 2020“ gewidmet, 278 Projekte bedeuten Rekordteilnahme. Er ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität und effizienten Transport, der jährlich vom Verkehrsclub Österreich ausgelobt wird. Elf weitere Projekte wurden vom amtierenden österreichischen Umweltminister Josef Pröll und VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak ausgezeichnet.

Mit 22 Tourismus-Gemeinden in sechs Alpenstaaten und fast zwölf Millionen Nächtigungen ist Alpine Pearls als touristische Kooperation wohl die größte im Alpenraum. „Die Mitgliedsorte aus Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und der Schweiz bekennen sich per Vertrag zur umweltfreundlichen Mobilität und zur Einhaltung strenger Kriterien, kooperieren alpenweit für ein gemeinsames Marketing und rücken die sanft-mobile Urlaubsreise in den Mittelpunkt“, erläutert Karmen Mentil, Geschäftsführerin von Alpine Pearls. (mehr…)

Radisson Edwardian London Heathrow: Never expect too much!

Radisson Edwardian Logo London HeathrowWie es einem ergehen kann, wenn man sich auf Überraschungen einlässt, das hat gerade Swetlana Kittke erlebt. Wenn ein Angebot sich als Überraschungsangebot oder als Glücks-Reise verkauft, dann sollte der Gast auf alles eingerichtet sein: auch auf negative Überraschungen. Wie Swetlana hier schreibt, sollten Reisende insbesondere in London am Flughafen Heathrow aufpassen. Dort verkauft sich auf der Seite der Airport Hotels das Radisson Edwardian Heathrow Hotel als 5-Sterne-Haus und ist als „Top secret hotel“ zu buchen. Auch auf der Detailseite der Flughafenhotels ist es als 5-Sterne-Haus ausgewiesen. Auf der Hotelwebseite selbst habe ich beim Durchsehen keinerlei Kategorie erkennen können.

Doch die Fotos des Hotels auf der Webseite sprechen schon für sich: 70er oder 80er Jahre Stil. Aber Swetlana hatte diese Abfrage-Möglichkeit nicht. Sie stand am Flughafen, brauchte ein Zimmer und buchte auf gut Glück das Top Secret Angebot, legte dabei nur die Kategorie 5 Sterne fest. Alles was dann kam, war ein Grauen: (mehr…)

Conrad Maldives Rangali Island: „Ice-Cream Spa“ für Kinder

Conrad Maldives Ice Cream SpaMit zwei komplett unterschiedlichen Spa-Konzepten ist das Conrad Maldives Rangali Island eines der führenden Spa Resorts der Malediven. Mit seinen luxuriösen Verwöhnprogrammen im Over-Water Spa und dem ganzheitlicheren Ansatz im The Spa Retreat ist es bei Erholungssuchenden bereits als Wellness-Eldorado bestens bekannt. Weil auch Kindsein nicht immer ein Zuckerschlecken ist, können sich die kleinsten Gäste des 6-Sterne Resorts ab sofort in ihrem eigenen „Ice Cream Spa“ von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.

Der erste kindgerechte Spa im Design einer Eisdiele aus den 50er Jahren entstand im Rahmen der kompletten Neugestaltung des Kinder-Clubs. Die kleinen Eisprinzessinen und –prinzen wählen aus einer Fülle von Treatments, die von Maniküre und Pediküre bis hin zu Körperpeelings und -massagen reichen und speziell für Kinder kreiert wurden. Die dazu passenden Produkte riechen und sehen so aus, aus ob sie gerade eben beim Eismann aus seinem Wagen gekullert wären. (mehr…)

Deutsches Weininstitut: Französisch, Sex und Weinsensorium

DWI Wein SensoriumDa leckt man sich vor Vergnügen die Lippen. Das Motiv mit dem das Deutsche Weininstitut (DWI) in Berliner Szenekneipen für sein WeinSensorium wirbt, hat doch ein gewisses – wie sagt der Schwabe? – G’schmäckle. Das DWI entwickelte mit seinem „WeinSensorium“ ein neuartiges Konzept für eine bundesweite Wanderausstellung, das vom 24.10. – 2.11.2008 erstmals auf dem Washingtonplatz vor dem Berliner Hauptbahnhof in Berlin zu sehen sein wird. Ziel des WeinSensoriums ist es laut dem DWI, qualitätsorientierten, kulturell und Genuss interessierten Besuchern auf interaktive Art und Weise zu vermitteln, dass deutsche Weine einzigartige Qualitätsprodukte und gleichzeitig Teil unserer Kultur und einer modernen Lebensart sind.

Beworben wird das WeinSensorium auch durch einen Kinospot, der ebenfalls Lebenslust und Leichtigkeit beim Genuß von Wein vermittelt werden soll. Der Erlebnisparcour verspricht: Hören, riechen, schmecken, verstehen – im WeinSensorium werden alle Sinne angesprochen. (mehr…)

Pistenspaß mit Sicherheit: Wettbewerb für Schüler

Ski SaalbachAnfang der Woche präsentierten die deutschen und die österreichischen Seilbahnen gemeinsam in München die Aktionen, mit denen beide Verbände für mehr Sicherheit auf Pisten und Loipen werben wollen sowie sich intensiver um Kinder und Jugendliche kümmern wollen. Unter dem Motto „Pistenspaß mit Sicherheit“ wollen die beiden Verbände die Jüngsten auf einen sicheren Wintersporttag mit mehr Spaß vorbereiten und rufen daher in diesem Herbst zu einem länderübergreifenden Kreativwettbewerb auf.

In insgesamt 3.900 Grundschulen in Süddeutschland und Österreich wird das Lehrpersonal eingeladen, mit den Kindern eine der wichtigsten Pistenregeln auszuwählen, um diese in den jeweiligen Klassen gemeinsam kreativ umzusetzen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt – basteln, schreiben, malen – alle originell gestalteten Beiträge sind willkommen! (mehr…)

Mandarin Oriental München: José Hernandez hat die Lizenz zum Mixen

Mandarin Oriental MuenchenJames Bond ist immer ein Thema: Aus diesem Anlass schüttelt und rührt der mehrfach ausgezeichnete Barchef des Mandarin Oriental München, José Hernandez, eine Auswahl an Cocktails, die entweder von 007 selbst, seinen Gegenspielern oder seinen Bondgirls in den Filmen genossen wurden.

Oder es gibt das James Bond Deluxe-Set: bestehend aus einer Flasche Dom Pérignon 1999 & 50g iranischer Kaviar, klassisch serviert.

(mehr…)

Küssen Skifahrer wirklich besser?

Go for skiÖsterreichs Bergbahnen kümmern sich intensiv um das Liebesleben der heimischen Skilehrer. Nicht anders kann ich mir die neue Anzeige erklären: „Skifahrer küssen besser„. Fliegen die Touristinnen nicht mehr auf die smarten, sonnengebräunten Burschen mit Drei-Tage-Bart, die in individuellen Sonderkursen den Damen zeigen, wie man sanft die Kurven umfährt.

Studien sorgen für Aufmerksamkeit der Jugend: Inoffizielle Studeien beweisen: Skifahrer küssen besser – mit solchen frechen Statements wecken die neuen Printsujets in Österreichs Jugendmagazinen und Freecards das Interesse für den Skisport.

„Das neue Sujet reißt die Aufmerksamkeit der Jugendlichen an sich. Skifahren ist eben cool! Und dieses Image wollen wir zunehmend weiter verstärken“, sind die Österreichischen Seilbahnen von der Kampagne überzeugt. Wie seht Ihr das, liebe Frauen? Küssen Skifahrer wirklich besser?

(mehr…)

Marlies Dumbsky: Fränkin ist 60. Deutsche Weinkönigin

Kroenung Deutsche Weinkoenigin Marlies DumbskyWenn schon nicht Ministerpräsident, dann wenigstens für ein Jahr die Ehre als Weinkönigin: Die Franken kommen! Gestern, am Freitag, den 10. Oktober fiel um 22.07 Uhr die Entscheidung in Neustadt an der Weinstraße: Die 60. Deutsche Weinkönigin heißt Marlies Dumbsky und kommt aus Franken. In einer zweistündigen Wahlgala setzte sich die 22-jährige Winzerin aus Volkach in einem harten Rennen gegen ihre fünf Mitbewerberinnen durch und erhielt ihre Krone aus der Hand ihrer Vorgängerin Evelyn Schmidt aus Sachsen. Zu Weinprinzessinnen wurden am Abend die 20 Jahre alte Sarah Schmitt von der Nahe und die 25 Jahre alte Andrea Köninger aus Baden gekürt.

In der Show mussten die jungen Weinfachfrauen umfangreiches Wissen über Wein, dazu Redegewandtheit und Schlagfertigkeit beweisen. Doch nur eine aus insgesamt dreizehn Bewerberinnen konnte es werden, denn zur Wahl stellen sich jedes Jahr die Gebietsweinköniginnen der dreizehn deutschen Weinanbaugebiete. Bereits eine Woche zuvor hatten die dreizehn Kandidatinnen um den Einzug ins Finale gekämpft, sechs hatten den Sprung in die Wahlgala geschafft. Dort stellten sich die sechs jungen Damen anspruchsvollen Aufgaben. (mehr…)

starcookers.de: Kooperation mit RTL II

starcookers SpotAus einer Reihe von amüsanten Werbespots von www.starcookers.de, dem Internetportal der Welt der Kulinarik, ist jetzt der erste Spot zur Prime Time vier- bis fünfmal täglich auf RTL II zu sehen. starcookers.de kreierte zusammen mit der Film- und Fernsehproduktion Medienkontor einen humorvollen Werbespot mit dem Titel „Wie kochst du?“.

Das Drehbuch dazu schrieb Fernsehmoderatorin Ulla Kock am Brink, Hagen Winterhoff führte Regie. Die Idee hinter der Werbespot-Trilogie ist die Einbindung ungewöhnlicher Paare, die von realen Menschen dargestellt werden. Der aktuell laufende Spot handelt von einer Nonne, die von den himmlischen Kochkünsten eines Pfarrers überrascht wird. (mehr…)

Conrad Maldives Rangali Island: Der private Bounty-Film

Conrad Maldives DhoniDas Sunday Times Travel Magazine hat das Conrad Maldives Rangali Island wieder unter die „Top 100 Best Hotels 2008“ gewählt. Die Begründung der Sunday Times: Das Conrad Maldives Rangali Island ist ein Paradies a la „Bounty-Filme“ mit Top-Luxus Service, man läuft barfuss, mehrfach ausgezeichnete Spas, Gourmetküche, endlose weiße Strände und eines der weltweit schönsten Korallenriffe lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein.

Conrad Maldives Ithaa UnderWaterRestaurantAm Freitag, den 21. November 2008, lädt der australische Weinguru, Dr. Ron Georgiou im weltweit einzigen Unterwasser Restaurant „Ithaa“ des Conrad Maldives Rangali Island zu einem ultimativen Weinevent: Fünf Meter unter der Wasseroberfläche mit 180 Grad Panaorama-Unterwasser-Blick werden Spitzenweine ausgewählt und amüsant mit Anekdoten kommentiert zu einem Degustationsmenü verkostet.
Dr. Ron Georgiou, Direktor von Wine Orcale und einer der 277 Master of Wine weltweit, ist seit 2000 Weinberater des Conrad Maldvies, das über einen Weinkeller mit 10.000 Flaschen Wein aus der alten und neuen Welt verfügt. (mehr…)

Die Kleinen ganz gross: Vorfahrt für den Nachwuchs

Ski Reiteralm KinderpisteDeutschlands Bergbahnen kümmern sich intensiv um Kinder und ihre Familien. Auch in diesem Winter hat deshalb der Nachwuchs bei vielen deutschen Seil- und Bergbahnen Vorfahrt. So verfügt beinahe jedes Skigebiet über Fun- und Boarderparks und Übungsgelände für die Anfänger. Hinzu kommen zahlreiche Preisvorteile für Familien und der alljährliche Familienfreifahrtag, bei dem alle Kids bis einschließlich 16 Jahren zum Nulltarif einen unbeschwerten Tag im Schnee genießen können.

Zu einem echten Dauerbrenner wurde in den letzten Jahren der Freifahrtag . Am 21. Dezember 2008 bekommen heuer Buben und Mädchen ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk – nämlich einen kostenlosen Skitag. Bis einschließlich 16 Jahre und in Begleitung eines Elternteils geht es gratis auf
die Berge und Pisten. (mehr…)

Jenner: Beschneiung total

JennerBis zum Ski-Opening am 13. und 14. Dezember 2008 werden 53 neue Schneekanonen rund acht Hektar Pisten zwischen Mittel- und Talstation am Jenner zusätzlich beschneien können. Damit ist die 5,1 Kilometer lange Abfahrt des Parade-Skibergs im Berchtesgadener Land durchgehend schneesicher. Ein neuer Teich mit 48.500 Kubikmeter Inhalt sorgt für die Wasserversorgung aus Natur-Quellen der unmittelbaren Umgebung.

Die Investitionen von mehr als vier Millionen Euro werden für punktuelle Entschärfungen und Verbreiterungen der Pisten eingesetzt. Der Einsatz modernster Technik macht eine Komplettbeschneiung in nur 50-60 Stunden möglich. (mehr…)

Purg’s Cheatsheets: Spickzettel für den Barmixer

Ein interessantes Angebot hat Jon Purgason aus Harrisburg, PA: Unter dem Namen Purgs Cheatsheets (zu deutsch: Spickzettel) bietet er laminierte Schnellanleitungen für etwa 3.000 Drinks, Cocktails und auch Kaffeespezialitäten an.

Interessierte Profi- oder Hobbybarmixer können die fertig laminierten Spickzettel per Post zugesandt bekommen, dann kosten die Rezeptblätter zwischen 7,99$ für das einfachste bis hin zu 79,95$ für das Gesamtpaket. Wer lieber auf selberlaminieren steht, kann sich ab 4$ bis zu 39,99$ die Rezepte herunterladen. (mehr…)

Dolce International: Rebranding als Dolce Hotels & Resorts

Dolce FregateRaider heißt jetzt Twix. Und Dolce International jetzt Dolce Hotels & Resorts. Neue Vorzüge und noch mehr Service verspricht die Gruppe im Zuge eines umfassenden Rebrandings in Kürze in ihren 24 internationalen Hotels und Resorts. Das Foto zeigt das bezaubernde Dolce Frégate in Saint Cyr sur Mer, Südfrankreich. Im August hatte Andy Dolce, Chairman und Managing Director der Gruppe, das Markenfacelift Geschäftspartnern, Kunden und Journalisten präsentiert. Nach Umsetzung der ersten Materialien sind für die kommenden Wochen auch in den europäischen Märk­ten exklusive Veranstaltungen zum neuen Erscheinungsbild der Marke geplant.

Der Na­mens­wech­sel von „Dolce Inter­national“ zu „Dolce Hotels & Resorts“ wird nicht nur von einem neuen Corporate Design begleitet. Der Konzern in­vestiert auch in Umbau und Erwei­terung zahlreicher Häuser, imple­men­tiert neue global verfügbare Standards, baut seine „grünen“ Initiativen aus und hat Veränderungen im ope­ra­tiven Ge­schäft vorgenommen. (mehr…)

Eventhelden.de: Einfach einen eigenen Event erstellen

Screenshot eventheldenHilfe für alle Event-Gestressten: Das Dienstleistungsportal EventHelden.de vermittelt ab sofort Aufträge jeglicher Art rund um Veranstaltungen, Feiern und Festlichkeiten. Allein in Deutschland werden nach einer Studie von ghh consult, jährlich mehr als 1,9 Millionen professionellere Veranstaltungen mit mehr als 90 Millionen Teilnehmern ausgerichtet, dennoch herrscht in diesem wachstumsstarken Markt wenig Transparenz und Übersichtlichkeit. An diesem Punkt setzt das Portal an, das professionellen wie privaten Veranstaltern gleichermaßen bei der Eventorganisation behilflich sein möchte.

Bei EventHelden.de sind zunächst die Auftraggeber am Zug: Der Firmenchef etwa, der zur Auflockerung der nächsten Veranstaltung einen Unterhaltungskünstler sucht; das Brautpaar, das Angebote fürs Catering rund um ihre Hochzeitsfeier einholen möchte oder die Gemeinde, die für ihr nächstes Stadtfest den günstigen Verleih von Eventtechnik, Toilettenhäuschen oder Hüpfburgen anstrebt. Sie alle können völlig kostenlos und unverbindlich ihr Gesuch bei EventHelden.de einstellen. (mehr…)

A-Rosa stoppt die Single-Bestrafung: kein Einzelzuschlag

Arosa DuernsteinEndlich hat zumindest A-Rosa Flusskreuzfahrten ein Herz für Singles. Leider auf die Vorweihnachtszeit eingeschränkt. Und nur auf der Donau nach Wien, Linz und Dürnstein. Oder wie der Pressetext es juristisch genauer sagt: Ab November starten wieder die fünftägigen A-Rosa Flusskreuzfahrten auf der Donau nach Wien, Linz und Dürnstein. Neu in der Saison 2008 ist die Weihnachtsroute für Alleinreisende ohne Einzelzuschlag in der 2Bett Außenkabine buchbar.

Die fünftägigen Donau-City-Wellness Routen im November sowie die fünftägigen Adventsreisen im Dezember sind ideal für Fluss-Einsteiger. Mit Stopps in Wien und Linz bieten diese Routen Christmas-Shopping der anderen Art, Aufenthalte in zwei der schönsten Städte Österreichs sowie viel Zeit für Entspannung. (mehr…)