GAP

InterContinental überwirft sich mit Dorint: Berlin, Köln, Düsseldorf suchen Betreiber

Last Updated on

Intercontinental Hotels Group LogoDas Branchenportal Tophotel weckt uns heute mit einer Hammernachricht: Demnach sind Pächter und Managementgesellschaft zu keiner befriedigenden Lösung für neue Managementverträge gekommen. Ergebnis: Die InterContinental Hotels Group (IHG) muss die Häuser in Berlin, Köln und Düsseldorf aufgeben. Die Managementverträge wurden zum 1. April 2011 gekündigt. Der Pächter der drei exklusiven Hotelimmobilien, die Neue Dorint GmbH, verhandelt nach eigenen Angaben derzeit „bereits intensiv mit namhaften international tätigen Hotelkonzernen für die Standorte. Auch prüft die Neue Dorint GmbH den Betrieb der Hotels unter der Eigenmarke Dorint Hotels & Resorts.“

Laut Tophotel gab es seit etlichen Monaten harte Auseinandersetzungen mit der Neuen Dorint GmbH, Köln. Somit bleiben für IHG in Deutschland nur die InterContinental Hotels in Frankfurt/Main, Hamburg sowie das Resort bei Berchtesgaden übrig. Die übrigen Markenhotels, wie etwa Crowne Plaza Hotels & Resorts sowie Holiday Inn, sind davon nicht betroffen. Dabei ist das InterConti Resort auf dem Obersalzberg kein besonderer Glücksfall, gehört das Haus doch der BayernLB, die sich diesen schönen Prunkpalast jedes Jahr viel Geld kosten lässt.

In Berlin scheint sich die Geschichte zu wiederholen: Vor 30 Jahren war es die Hilton Gruppe, die sich ihr Flaggschiff in der damals geteilten Frontstadt aus den Händen nehmen ließ. Die Interconti-Gruppe übernahm das Haus damals. Kommt jetzt Hilton wieder zurück?

Inzwischen hat die Neue Dorint GmbH eine Stellungnahme abgegeben, von der InterConti-Gruppe warte ich noch auf ein Feedback. Der Dorint-Sprecher erklärt: „Die Betreibergesellschaft der Intercontinental Hotels ist in Berlin, Köln und Düsseldorf seit vielen Jahren mit dem Management der von der Neue Dorint GmbH gepachteten Immobilien beauftragt. Seit einiger Zeit gibt es Rechtsstreitigkeiten zwischen der Betreibergesellschaft der Intercontinental Hotels und der Neue Dorint GmbH. Aufgrund vertraglicher Bestimmungen können derzeit keine weiteren Einzelheiten genannt werden.“

Und weiter heisst es:

[ad name=“Google Adsense“]

„Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Intercontinental Hotels in Berlin, Köln und Düsseldorf sind Angestellte der Neue Dorint GmbH. Lediglich die Hotelmanager werden von Intercontinental gestellt. Es gibt seitens der Neue Dorint GmbH keinen Zweifel darüber, dass die Hotels in Berlin, Köln und Düsseldorf ordnungsgemäß weiter geführt werden. Zu einer Betriebsunterbrechung wird es nicht kommen.“

Es bleibt also weiter spannend. Ob wir bis zur ITB noch neue Ergebnisse erfahren? Oder kommen die beiden Gruppen doch noch zusammen und InterConti darf bleiben?

Das Hotel-Blog hat hier auch schon berichtet. Und hier gehts zur Tophotel-Meldung.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:


Comments
  1. Sehr gut. Die Intercontinetal Hotles sind überbewertet, schlechte und veraltetete Ausstattung, dazu noch viel zu teuer! weg!

    POSTED BY: peter.schulz 10. Mai 2011 at 22:3821

Leave a comment