Periscope: Wenn die Video-Nachricht in Echtzeit online geht

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Periscope_largeicon
Bilder bewegen. Live-Übertragung begeistert. Twitter verbindet: Jetzt kann jeder sofort eine Video-Live-Übertragng starten. Live-Streaming ist derzeit der heisseste Trend im Netz. Vor wenigen Wochen noch sah es so aus, als ob die App Meerkat das Nonplus-Ultra sei. Doch dann veröffentlichte Twitter seine Neuerwerbung Periscope. Jetzt redet jeder nur noch über Periscope. Der Bürgerjournalismus ist in eine neue Phase eingetreten. Ulich Reitz, Focus-Chefredakteur, drückt es laut Meedia so aus: „Ich bin sicher, dass Live-Streaming den Journalismus verändern wird. Es filmt, wer will, es schaut, wer will.“ Und Kai Dieckmann ist täglich mehrfach bei Periscope online und lässt den Zuschauer an seinem Leben teilhaben.

Periscope_1Explore the World through someone else’s eyes! Diesen Claim setzt sich Periscope. Doch dies ist nicht die einzige Neuigkeit von Twitter. Während der Twitter-CEO Dick Costolo gerade zurücktritt und Jack Dorsey interimsweise das Steuer übernimmt und einige Herausforderungen warten, gibt das Unternehmen gerade Vollgas. Twitter wird bald bei direkten Nachrichten mehr als 140 Zeichen zulassen.

Als Twitter neu war, da lachte die Mehrheit noch über dieses Tool. Keiner wusste etwas damit anzufangen. Doch verstanden wir schnell den Unterschied zwischen Twitter und Facebook: Bei Facebook sind wir mit denen befreundet, mit denen wir in der Schule waren. Bei Twitter folgen wir denen, mit denen wir gern in der Schule oder im Studium zusammen gewesen wären. Jetzt zündet Twitter die nächste Stufe: Live-Streaming eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Live Video-Streaming in real time oder auf deutsch: Echtzeit-Filmübertragung. TV-Moderator und Blogger Richard Gutjahr sagt voraus: “Periscope wird die Art und Weise verändern, wie wir die Welt sehen”.

[ad name=“Google Adsense“]

Periscope_photorealistic_logo

Erste Gehversuche habe ich kürzlich unternommen, als ich zum Brunch im neuen Münchner Restaurant Refettorio zum Sonntagsbrunch war:

Hierbei merkte ich auch schon ein gewisses Risiko: Aus der Küche kam eine Kellnerin, lief mir ins Bild und sagte: „Ich will aber nicht ins Internet“, doch da war es schon zu spät, ich streamte ja via Periscope. Hinterher habe ich gesehen, dass die junge Dame gar nicht viel zu sehen, geschweige denn zu identifizieren ist. Glück gehabt.

Meine weiteren zwei Gehversuche mit Periscope unternahm ich im Hotel Villa Giulia am wunderschönen Gardasee. Wir sassen auf der traumhaft schönen Terrasse des Hotels und erhielten gerade unseren Begrüßungs-Champagner. Ich warnte die Anwesenden vor, dass ich jetzt etwas neues ausprobiere. Wer nicht ins Internet wolle, möge sich melden. Doch bei Pressereisen, unter Kollegen gibt es das ungeschriebene Gesetz, dass jeder jeden fotografieren kann. Wir wollen ja auch gern Bilder von uns haben. Also gab es keinen Einspruch.

Im Laufe des Abends zeigte uns Sternekoch Maurizio Bufi noch ein paar Spielereien aus der Molekularküche:

War Periscope zuerst da?
Nein, Meerkat war eigentlich zuerst das Tool, das sehr schnell die Aufmerksamkeit der Nerds gewinnen konnte. Doch nachdem diese App extrem steil im App-Store abging, veröffentlichte auch Periscope seine App. Allein durch die extrem gute Einbindung bei der Mutter Twitter ging die Kurve von Periscope noch steiler ab. Und Meerkat versinkt langsam…

Periscope_GoogleTrendsReport_2015-640x349

Periscope_1Wie lassen sich Accounts bei Periscope vergleichen?
Follower:
Wie bei Twitter so gibt es auch bei Periscope die Follower. Wieviel andere User folgen meinem Account?
Wie komme ich an die Follower?
Zunächst einmal über meinen Twitter-Account. Über die Schnittstelle zwischen Twitter und Periscope werden mir automatisch diejenigen bei Periscope zum Folgen vorgeschlagen, denen ich eh schon bei Twitter folge. Legt sich irgendwann einer meiner anderen Twitter-Follower einen Periscope-Account zu, so teilt mir die App mit, dass jetzt XY auch auf Periscope ist.
Wem folge ich?
Um meinen eigenen Account bekannt zu machen, meine eigene Marke bekannt zu machen, sollte ich erstmal möglichst allen folgen, die ich interessant finde, die für mich interessant sind – und für die ggf. auch mein Inhalt interessant sein könnte. Gerade am Anfang – und wir sind derzeit bei Periscope alle noch am Anfang und am Spielen – empfehle ich möglichst vielen zu folgen. Die Spreu trennt sich eh irgendwann vom Weizen und man kann dann schnell entfolgen.
Was sollen die Herzen? Wenn ein User einen Live-Stream bringt, dann können alle Zuschauer Herzen verteilen. Je nachdem, wie toll der Content ist, können die Leute mehr oder weniger Herzen verteilen. Es gibt hier keine Höchstmenge an Herzen, die der einzelne verteilen kann. Grundsätzlich startet jeder mit 1 Herz.

Periscope_1Ein kleiner Vergleich von Accounts von Hotels und Destinationen, denen ich derzeit bei Periscope folge, zeigt, dass hier viel Potential liegt – und dass einige wenige dies bereits nutzen (Stand: 12.06.2015, 19 Uhr):

  • Starbucks Coffee: 79.956 Follower / folgt keinem / 1 Herz
  • Weinblogger Gary Vaynerchuk: 29.797 Follower, folgt 48 / 55.645 Herzen
  • SouthWest Airlines: 23.775 Follower / folgt 0 / 41.230 Herzen
  • British Airways 6.937 Follower / folgt 6 / 3.238 Herzen
  • Las Vegas 4.300 Follower / folgt 156 / 1 Herz
  • Marriott International: 3.740 Follower / folgt 3 / 1 Herz
  • Marriott Hotels: 1.855 Follower / folgt 1 / 1 Herz
  • Visit Britain 1.246 Follower / folgt 38, 1.612 Herzen
  • Design Hotels 503 Follower, 101 folgen, 23 Herzen
  • Relais & Châteaux: 481 Follower / folgt keinem / 1 Herz
  • Travel Oregon: 389 Follower / folgt 52 / 112 Herzen
  • Hyatt Regency Chicago: 163 Follower / folgt 34 / 1 Herz
  • Garda Trentino: 126 Follower / folgt 158 / 8 Herzen
  • NH Hotels: 122 Follower / folgt 0 / 1 Herz
  • Dolce Hotels: 116 Follower / folgt 239 / 217 Herzen
  • visit Berlin 110 / folgt 22 / 1 Herz
  • Stiegl Brauerei: 92 Follower / folgt 14 / 57 Herzen
  • Hyatt Regency Mccormick: 78 Follower / folgt 93 / 1 Herz
  • Pegasus Airlines: 59 Follower / folgt 0 / 1 Herz
  • Hotel Sunset Plaza: 52 Follower / folgt 226, 104 Herzen
  • Best Western Germany: 17 Follower / folgt 1 / 1 Herz
  • The Westin Maui: 15 Follower / folgt 86 / 1 Herz
  • Grand Resort Bad Ragaz: 11 Follower / folgt 10 / 1 Herz
  • Südtirol Marketing: 7 Follower, folgt 100, 1 Herz
  • Kempinski Marbella: 4 Follower / folgt 2 / 1 Herz
  • Althoff Hotel Collection 4 Follower / folgt 0 / 1 Herz
  • Apollonia Beach Hotel Kreta: 1 Follower / folgt 1, 125 Herzen

Wie lesen wir also die oben stehende Auflistung von touristischen Accounts?
Allein durch die jeweiligen Twitter-Follower kann eine bekannte Marke schon sehr viele Periscope-Follower haben, ohne irgendetwas dazu getan zu haben. Beispiel: Starbucks.
Wer als kleine Marke erstmal ganz vielen anderen Usern folgt, kann somit sukzessive auch seine eigenen Follower aufbauen. Beispiel: Dolce Hotels.
Wer bereits mit Live-Stream experimentiert hat, schon guten Content geliefert hat, der hat auch mehr als 1 Herz. Egal, ob man dann vielen anderen folgt oder gar keinem. SouthWest Airlines folgt keinem einzigen anderen Account – konnte aber schon 41.230 Herzen einsammeln. Der umtriebige Weinblogger Gary Vaynerchuk folgt immerhin 48 anderen Usern, hat allerdings auch schon 55.645 Herzen erhalten. Und auch Visit Britain konnte bei seinen Zuschauern schon mit gutem Content überzeugen und 1.612 Herzen einsammeln.

Hatte Periscope schon einen Durchbruch?
Bei Twitter war es das Foto von der Flugzeug-Wasserlandung im Hudson-River von New York, das dem Microblogging-Dienst den Durchbruch brachte. Gab es das schon bei Periscope?
Ja! Beim #G7-Gipfel in Elmau wurden einige Periskope-Filme gesendet. Doch das erste Ausrufezeichen setzte der Bild-Journalist, der bei der Sendung von Germanys Next Top Model (GNTM) im Publikum sass. Via Periscope berichtete Daniel Cremer als erster von der Räumung der Halle in Mannheim, in der das “GNTM”-Finale stattfand.

Was können touristische Dienstleister mit Periscope anfangen?

  • Filme von Events
  • Filme von Hausführungen in Hotels
  • aktuelle Berichterstattung
  • Berichte aus Destinationen von Festen, Feiern oder auch von ganz besonderen Stellen in der Destination

Periscope_1Mit dem neuesten Update schließt Periscope zudem eine wichtige Übersichtslücke. Mit Hilfe einer neuen Karte ist jetzt immer zu sehen, wo gerade live gefilmt wird. Bei einer Breaking-News-Situation ist für alle Nachrichten-Redakteure sofort ersichtlich, ob vor Ort gerade ein potentieller Augenzeuge filmt. Wenn, ja können sie sich sofort in dessen Übertragung einklinken.
Der Nachteil: Wer daheim filmt, verrät seine Adresse. Allerdings kann man mit einem Klick selbst entscheiden, ob man auf der Weltkarte erscheinen will – oder eben nicht.

Was ist die Steigerung von Periscope? Der Periscopter!
Dies ist die derzeitige Steigerung der eigenen Live-Übertragung: Das iPhone, das Smartphone an eine Drohne gehängt und ab geht die Post. Die Drohne fliegt über alles hinweg und das Smartphone streamt direkt den Film ins Netz. Alle, die dann in diesem Moment auch online sind, können die Live-Bilder verfolgen. Dies kann natürlich für diverse Veranstaltungen, Events, Konzerte genutzt werden – aber auch bei irgendwelchen Katastrophen (immer vorausgesetzt, dass dann das Mobilfunknetz funktioniert). Der ZDF-Journalist Carsten Behrendt (@nahsehen auf Twitter) hat diese Möglichkeit schon mal getestet, seinen Testflug seht Ihr hier.

Was fehlt uns noch bei Periscope?
Am meisten stört mich, dass man bisher nur im Hochkant-Format filmen kann. Der „Landscape“-Modus fehlt noch. Ich hoffe, dass dies in einem der nächsten Updates möglich sein wird.

Das sagen die anderen:

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: