Ali Guengoermues kocht mit Yeni Raki

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Ali mit Yeni Raki Cocktail Michelin-Sterne-Koch Ali Güngörmüs, Inhaber und Küchenchef des „Le Canard Nouveau“ in Hamburg und Yeni Raki, die Anisspirituose aus der Türkei, gehen in diesem Jahr eine kulinarische Verbindung ein. Die feine türkische Spirituose dient dem Meisterkoch als Inspiration und Basis für ein exklusives Yeni Raki-Menü und einen korrespondierenden Cocktail.

„Fusion-Küche“ ist en vogue. Wo sich fremde Kulturen begegnen, treffen sich immer auch ihre Küchen. Zu dieser kulinarischen Avantgarde gehört auch der junge Meisterkoch Ali Güngörmüs. Der türkischstämmige Küchenchef des Hamburger Gourmet-Treffpunkts „Le Canard Nouveau“ hat das Glück, in zwei Kulturen aufgewachsen zu sein. In diesem Jahr zeigt Ali Güngörmüs mit seinem Yeni Rak?-Menü, dass sich türkische Klassiker ideal zum Experimentieren in der Küche eignen. Dieses Mal mit dem türkischen Nationalgetränk, der Anisspirituose Yeni Rak?.

Als Aperitif serviert der Meisterkoch einen Cocktail, den er nach dem Entstehungsort – der Bar seines Restaurants – benannt hat: „Le Canard Spring“ heißt der grenadine-fruchtig, zitronig-frische und natürlich auf Yeni Rak? basierende Einstieg in den kreativen „Fusion-Tripp“ in die Türkei.

Als Vorspeise gibt es bei Ali Güngörmüs „Loup de Mer auf Orangen-Raki-Linsen“. Er kombiniert den delikaten Edelfisch mit einem Klassiker aus der türkischen Küche. Loup de Mer und mediterrane Kräuter treffen auf die traditionelle Hülsenfrucht. Der Kniff des Sternekochs – durch das Abschmecken mit Yeni Rak? und dem Saft von reifen Orangen erhalten die Linsen eine fruchtige Note, die perfekt mit dem feinen Anis-Aroma korrespondiert. Die zweite Kreation aus der Fusion-Küche sind „Gefüllte Taschen vom Kalbsfilet mit Artischocken und Rakischaum“, eine geschmackvolle Reise, die verschiedenste Zutaten aus dem Mittelmeerraum raffiniert kombiniert.
Zum Dessert begeistert Ali Güngörmüs mit einem besonderen Dreierlei aus mit aromatischer Schokoladenganache gefüllten, goldgelb gebackenen Filotaschen, Mangocreme und feinem, mit Yeni Rak? parfümiertem, Honig-Kardamoneis. Ein kulinarischer Traum, der alle Sinne gefangen nimmt.
Den formvollendeten Abschluss des außergewöhnlichen Menüs bildet als Digestif natürlich ein Yeni Rak?, der entweder pur und handwarm, gut gekühlt mit Wasser beziehungsweise Soda oder „on the Rocks“ auf Eis gereicht wird.

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: