Facebook: Soziales und Business Netzwerk oder nur eine weitere Blase?

Schafft es die "poke him" (zu deutsch: anstupsen) Gemeinschaft Facebook von einer reinen Social Community sich weiterzuentwickeln zu einer Business Community? Als positives Beispiel für letzteres kennen wir ja schon seit vielen Jahren Xing . Am Beispiel der Reisebranche hat sich Bloggerkollege Detlef Meyer auf seinem Blog It’s Travel Technology ein paar Gedanken gemacht. In seiner jüngsten Analyse kommt er zu dem Fazit: "Zusammenfassend würde ich Facebook als gutes Social Network ansehen – wirklich Social – no business. Um Gruppen zu erreichen, die über das Poke me Stadium hinausgewachsen sind muß Facebook für ihre Tools, die sie schon haben (Gruppen, Seiten) wenigstens den heutzutage üblichen Standard erreichen (da sind sie gerade mal Web 0.9 – 1.0 kannte nämlich schon den Newsletter)."

Seine Begründung:
Auch wenn einzelne Seiten Millionen von Installationen haben, ist die Aktivitätsrate seiner Einschätzung nach eher ernüchternd. Denn obwohl die deutsche Übersicht unter "Reisen" 557 verschiedene Applikationen ausweist, kommt er zu dem Ergebnis:
"Alle Zahlen liegen bei 1% oder darunter (meistens rechnerisch 0% gerundet) der täglichen Facebook-Nutzer.[…]
Reisen spielt bei der Facebook-Gemeinde keine Rolle, zumindestens nicht bei der Nutzung von Facebook.[…]
Ganz offensichtlich gibt es bisher keine Applikation, die auch nur ansatzweise etwas für die Reisebranche bringt."

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: