Viventura: Reisende erleben WWF-Schutzprojekt im unberührten Regenwald

pacha Trek
Urlaub dort, wo noch kaum jemand war – viventura führt seine Gäste in ein einzigartiges Paradies. Der Südamerika-Spezialist legt in Zusammenarbeit mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) die dreiwöchige „WWF Projektreise Putumayo – Ecuador, Peru & Galapagos“ auf, die für sieben Tage mitten in den Dschungel von Putumayo führt, eine der unberührtesten Gegenden der Welt.

Mit dem Putumayo-Projekt im Grenzgebiet zwischen Ecuador, Peru und Kolumbien schützt der WWF eine abgelegene Region Amazoniens vor illegalem Holzeinschlag und Erdölförderung. Im unberührten Lebensraum von Ozelot, Jaguar, Anakonda, Riesenotter und Süßwasserdelfin leben nur wenige Menschen, deren Dörfer oft nur mit dem Boot zu erreichen sind. In diesen lokalen Gemeinden übernachten die viventura-Gäste – die einzigen die in dieser Region unterwegs sind. Peruanische Parkranger bauen exklusiv für sie eine Hütte für die Übernachtung auf. Um die Auswirkungen der Reise möglichst gering zu halten und ein intensives Erlebnis zu ermöglichen, ist die Zahl der Teilnehmer auf acht begrenzt.

[ad name=“Google Adsense“]

Außer Putumayo stehen viele andere Höhepunkte des Andenstaats Ecuador im Tourenplan, darunter die Weltkulturerbe-Hauptstadt Quito, die heißen Quellen von Baños, die Inka-Stadt Cuenca und natürlich die Galapagos-Inseln. Sechs Tage lang haben die Reisenden Zeit, um in die urzeitliche und einzigartige Tier- und Pflanzenwelt einzutauchen.

Die Reise mit durchgehend deutschsprachiger Reiseleitung und fachkundigen lokalen Guides ist ab 3.699 Euro pro Person im Doppelzimmer und inklusive aller Flüge an drei Terminen im Februar/März, Juni/Juli und November/Dezember 2012 buchbar. Sie bietet den typischen Besuch eines von viventura unterstützten sozialen Projekts – ein Kinder- und Jugendzentrum in Quito – wie auch die Möglichkeit, durch viModule die Reise zu individualisieren. Im Angebot sind Sprachkurse, eine zehntägige Bergsteiger- und eine siebentägige Trekkingtour vor der Reise.

Mehr Infos gibts hier. .

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:


Leave a comment