Guide Michelin 2012: Die Verlierer werden angeführt von Nils Henkel

cover michelin deutschland 2012Insgesamt 13 Sterne wurden im «Michelin» gestrichen – manche, weil die Restaurants schlossen, andere wegen gesunkener Leistung. Dabei verlor das «Hummer-Stübchen» in Düsseldorf den zweiten Stern. Im allgemeinen Aufwärtstrend ist die Abwertung für den 42 Jahre alten Nils Henkel in Bergisch Gladbach besonders bitter. Der Nachfolger von Altmeister Dieter Müller im «Schlosshotel Lerbach» nennt sich «Gourmet-Architekt». Doch konnte sein neues Konzept «Pure nature» mit kreativ angerichteten besten Naturprodukten die Tester nicht voll überzeugen. Die Abwertung eines bekannten Vertreters der jungen deutschen Köchegeneration ist keine leichte Entscheidung. Henkels Nachbar Joachim Wissler in Bergisch Gladbach steht weiter in der Riege der neun Drei-Sterne-Köche in Deutschland.

Von 3 Sternen auf 2 abgestürzt:

  • Gourmetrestaurant Lerbach; Nils Henkel, Bergisch-Gladbach

Von 2 auf 1 gefallen:

  • Hummer-Stübchen; Düsseldorf

Von 1 Stern auf 0 degradiert:

  • Kameha Suite – Next Level; Frankfurt am Main
  • Osteria Enoteca; Frankfurt am Main
  • Hinterding; Lengerich
  • Amesa; Mannheim (das Lokal wurde ersetzt durch das Drei-Sterne-Restaurant «Amador», das von Langen nach Mannheim umzog)
  • PUR; Urbar

Geschlossen:

  • Charlemagne (vorher: 1 Stern); Aachen
  • Maurice (1); Dresden
  • Tafelhaus (1); Christian Rach, Hamburg
  • Capricorn [i] Aries Restaurant (1); Köln
  • Bel Etage (1); Marburg
  • Tschiffik, (1; neues Konzept); Zweibrücken

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: