Wein aus Uruguay: Vier Bodegas im Vergleich

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 08
Uruguay ist nicht so sehr das zentrale Land für kulinarische Touristen, oder wie es in Neusprech heißt: für Foodies. Noch nicht. Vielleicht hängt das damit zusammen, dass es das nur zweitkleinste Land in Südamerika ist und gerne übersehen wird, neben Brasilien und Argentinien, oder auch, weil man es nur nach einem mehrstündigen, etwas beschwerlichen Flug erreichen kann. Zumal Economy auf dieser Langstrecke nicht bequem ist. Uruguay und insbesondere der Wein aus Uruguay könnte aber der Geheimtip für die Foodies werden, wenn nur erst mehr bekannt wird über die interessanten gastronomischen Angebote dieses Landes. Unser Co-Autor Dr. Jürgen Kagelmann scheute keine Mühen sich durch die Kreszenzen von Uruguay durchzutrinken.

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 02

Wein aus Uruguay: Holzfässer mit Rotwein im Keller der Bodega Juanicó-Deicas

Dazu zählt an erster Stelle der Wein. Ja, Uruguay ist ein bemerkenswertes Weinland! Angebaut werden hier erstaunlich viele Sorten – Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Syrah bei den Rotweinen und Chardonnay, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, Muscatel und Grauburgunder bei den Weißweinen.

Eine besonders wichtige Gegend, in der Wein hoher Qualität produziert wird, sind die Hügel im Departement Canelones. Dort existieren 270 große, mittlere – und immer mehr kleinere Winzereien, die auch viel ausprobieren und experimentieren. Dem expliziten Kenner südamerikanischer Weise ist die älteste Rebsorte „Tannat“ ein Begriff – in Mitteleuropa ist sie leider immer noch viel zu wenig bekannt und hat den Gout des Geheimnisvollen. 1870 oder 1875 soll sie von baskischen Einwanderen eingeführt worden sein, denn ursprünglich stammt sie aus dem französischen Baskenland. Man pflegt sie in Uruguay für einen wirklich hervorragenden Rotwein und auch einen Rosé-Wein und sie ist schlicht die erfolgreichste Rebsorte im südlichen Südamerika.

[ad name=“Google Adsense“]

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 03_Asado_de_estancia

Wein aus Uruguay: Grossartiger Begleiter zu Steaks

Seit 1992 ist der Weinanbau in Uruguay organisiert: Es wurden fünf Weinbau-Zonen eingerichtet, die südliche, südwestliche, mittlere, nordwestliche und nördliche Region. Insgesamt sollen es etwa 11.000 Hektar Rebfläche sein, der grösste Teil davon liegt am Mündungsgebiet des Rio de la Plata in den distritos (Distrikten) Canelones, San José und Montevideo. Denn das dortige mediterrane Klima ist für den Weinbau sehr gut geignet. Weil in Uruguay jährlich nur an die 1,1 Millionen Hektoliter Wein erzeugt werden, kommt derzeit leider nur wenig davon in Deutschland und Europa an, weil der Wein zum überwiegenden Teil im eigenen Land konsumiert wird. Man kann wohl sagen, dass der Uruguayer zum immer hervorragend gebratenen Rindfleisch ein Gläschen Roten überaus schätzt.. Nein, der fruchtige, intensive Rote ist einfach unverzichtbar. Warum soll man ihn also ins Ausland gehen lassen…?

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 04

Wein aus Uruguay: Grosser Empfang

Vertreter des uruguayischen Weininstituts (Instituto Nacional de Vitivinicultura, INAVI): Juan Andrés Marichal (Lic. en Enología, Bodega Marichal, und Vizepräsident des INAVI ), Agr.-Ing Laura Nervi (Abteilungsleiterin Wettbewerbsfähigkeit und Weintourismus des Inavi), Martín López (Abteilungsleiter Außenwirtschaft des INAVI ) – und der Geschäftsführer der deutsch-uruguayischen Handelskammer (Cámara Uruguayo-Alemana), Jan Thorsten Kötschau (von links) bei einem Treffen in der Handelskammer in Montevideo

Uruguay merkt allmählich, was es da für ein großes önologisches Kapital hat – und Wein ist immer auch ein touristisches Kapital. Eine neue Regierungsinitative hat daher soeben beschlossen, den Weintourismus zielgerichtet auszubauen. Auch nicht falsch ist die Etablierung einer Tannat-Woche (Semana del Tannat) im April.

Nach diesen allgemeinen Vorbemerkungen etwas zu den Winzereien. Gerade haben sich 16 kleine und große Weingenossenschaften zusammengeschlossen und die erste Weinstrasse des Landes – „Los Caminos del Vino del Uruguay“ entwickelt, um mehr Aufmerksamkeit bei den ausländischen Touristen zu wecken. In vielen Winzereien (Bodegas) sind nicht nur Käufe und Führungen möglich, sondern auch Übernachtungen und immer wird zur Weinprobe hervorragendes Essen angeboten.

Diese Weinstraße führt auch zu vier Bodegas, die wir besuchen konnten. Ein überraschend vielseitiges, abwechslungsreiches Erlebnis, geprägt von einer immer herzlichen Aufnahme. Man kann dieses Erlebnis nur allen sehr empfehlen, die vielleicht daran denken, nach Uruguay zu fahren.

Der Besuch der Bodegas setzt die Anmietung eines Wagens voraus. Uruguay hat übrigens Rechtsverkehr und die Menschen auf den Autostraßen fahren generell – verglichen mit Deutschland – langsam und zurückhaltend; allerdings gibt es auch einige, sagen wir, Anfänger darunter, bei denen man auf alles gefasst sein muss. Da kann es schon mal vorkommen, dass eine Familienkutsche plötzlich anhält, weil dem Sohnemann sein Mategefäß aus dem Fenster gefallen ist und wieder eingeholt werden muss. Insofern ist es vielleicht besser, sich mit dem Taxi hinbringen zu lassen, was auch nicht sehr teuer ist.

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 06

Wein aus Uruguay: Bodega Juanicó der Familie Deicas – die international operierende Winzerei

Das Establecimiento Juanicó gehört zu den ältesten Weingütern Uruguays. Ein Don Francisco Juanicó soll im Jahre 1830 mit dem organisierten Weinanbau begonnen haben. Gerne wird erzählt, dass der erste Weinkeller im Jahre 1840 auf alten Fundamenten der Guarani Ureinwohner gebaut wurde. Und dieser natürlich klimatisierte Weinkeller prägte den guten Ruf des Weines.
Häufig meint man mit “Juanicó” die gesamte durch ihr gemässigtes Klima bekannte Weinregion. Eigentlich ist es aber das “Establecimiento Juanicó” der Familie Deicas, das als bekannteste aller uruguayischen Bodegas gilt. Ein Weingut, das sich durch einen hohen Grad an Professionalisierung auszeichnet und durch ein effizientes Marketing.

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 07

Wein aus Uruguay: Abfüll-Verpackungsanlage

Das Establecimiento Juanicó ist nicht nur die führende Winzerei in Uruguay, sondern übrigens auch das erste Weingut in Südamerika, das eine ISO 9001 Zertifizierung aufweisen kann. Mit ihrer Marke „Don Pasqual“ ist Juanico über die Grenzen bekannt geworden; im Inland werden alle Märkte, auch Supermärkte beliefert: man führt Produkte für alle Segmente.

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 08

Wein aus Uruguay: Wein wohin das Auge reicht…

Das Weingut in Canelones ist nur 35 km von Uruguays legendärer Hauptstadt Montevideo entfernt, also in nur einer dreiviertel Autostunde zu erreichen – was zu seiner Attraktivität beiträgt. Eine Studie des Instituts für landwirtschaftliche Forschung in Bordeaux ergab übrigens 1983, dass die Böden und das Klima hier bei Juanicós fast identisch mit den klimatischen Bedingungen in Südfrankreich sind. Grund genug, hier die Rebsorten für den Bordeaux anzubauen.

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 09

Wein aus Uruguay: Unsere Führerin Gabriela

Der Betrieb bietet auch das ganze Jahr über Besichtigungen und Führungen an, ausgeführt von fachkundigen Damen, die Önologie oder Tourismusmarketing oder beides studiert haben.

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 9b

Wein aus Uruguay: Einer der wunderschönen alten Bäume im Garten der Bodega

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 9c

Wein aus Uruguay: Blick vom Restaurant in den Garten

Und man hat natürlich die Möglichkeit, zum Abschluß in einer restaurierten alten Scheune in angenehmer Atmosphäre hervorragend zu essen, bevor man einen Karton von diesem oder jenem Weinchen mitnimmt. (Dauer der Führung 4 Stunden einschl. Imbiss und Weinprobe)

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 10

Wein aus Uruguay: Im Restaurant von Juanicó

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 11

Wein aus Uruguay: Gehört immer dazu: reichhaltige Vorspeisenplatten

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 12

Wein aus Uruguay: Der Klassiker: Gazpacho

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 13

Wein aus Uruguay: Wilson Torres, Geschäftsführer von Deicas, ein sehr fachkundiger Gesprächspartner und Erzähler

Wein aus Uruguay Bodegas Juergen Kagelmann 14

Wein aus Uruguay: Die originelle Kellerbar bei Juanicó

Bisher sind es nur einige Importfirmen, die Flaschen aus der Republik östlich des Uruguay (so heißt das Land offiziell) nach Deutschland bringen. Schade, die Weine hätten mehr verdient. Immerhin ist Deutschland so etwas wie eine zentrale Verteilstelle in Europa, erzählte man uns in den großen Winzereien vor Ort. Von hier werden die Rot-, Weiß- und Roséweine weiter transportiert, seit neuestem gehen inneressanterweise mehr und mehr Gebinde nach Polen.

Wer seine Gäste demnächst einmal überraschen will, muss übrigens nicht extra nach Uruguay fahren – obwohl dies eine wundervoll entspannende Entdeckungsreise entlang interessanter Weingüter von sehr freundlichen Winzern sein würde – sondern kann dies sehr gut mit einer Auswahl an uruguayischen Weinen schaffen, die von einigen Importeuren nach Deutschland gebracht werden.


Uruguay_Wein_Bodegas_Juergen_Kagelmann_01

Wein aus Uruguay: Service:

3 Importeure:


Print Friendly, PDF & Email

Dr. Jürgen Kagelmann

Diplom-Psychologe, Verleger, Reisejournalist, Dozent bei Profil Verlag GmbH
Derzeit
– Dozent für Tourismuswissenschaft an der Dualen Hochschule Ravensburg (Freizeit- u. Reisesoziologie; Gesundheitstourismus)
– Verleger des Profil Verlags München Wien
– Fachjournalist Reise und Freizeit (Gesundheits-, Wellnesstourismus; Erlebniswelten, v.a. Freizeitparks, Wasserparks; Spanien, Lateinamerika, Florida)
Letzte Artikel print/online zu: Peru und sein Pisco-Schnaps; Hotels auf den Malediven; Originelle Hotelprojekte in Asien; Mythos Geomantie u.a.m.
– Medien-Interviewpartner für: Süddeutsche Zeitung, Welt am Sonntag, Augsburger Allgemeine, Nürnberger Nachrichten, Hör Zu Bayern 3-TV, WDR-5 u.v.a.m.