S. Pellegrino World’s 50 Best Restaurants: Vendôme und Aqua unter den Top 25, Schwarzwaldstube stürzt ab

Worlds 50 Best Restaurants LogoDie mit Spannung erwartete Veröffentlichung der gastronomischen Weltrangliste „S. Pellegrino World’s 50 Best Restaurants“ gibt gleich doppelten Anlass zu großer Freude: Die besten beiden deutschen Restaurants konnten sich in der Spitze nicht nur festsetzen, sondern haben sich beide verbessert. Das Restaurant Vendôme im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, Bergisch-Gladbach, stieg um einen Rang auf Platz 21, das Restaurant Aqua im The Ritz-Carlton, Wolfsburg, verbesserte sich sogar um neun Ränge auf Platz 25. Leider finden sich keine weiteren deutschen Restaurants in dieser Liste. Das Restaurant Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn, das 2010 noch auf Rang 47 stand – nachdem es im Vergleich zu 2009 schon um ganze 24 Plätze abgestürzt war – ist aus den Top 50 ausgeschieden und findet sich nunmehr nur noch auf Rang 73 wieder.

Als bestes Restaurant der Welt wurde das Noma in Kopenhagen im zweiten Jahr in Folge bestätigt. Noma-Küchenchef René Redzepi gilt als Vorreiter der skandinavischen Avantgarde und kochte bereits beim alljährlichen „International Festival of Food & Wine“ im Wolfsburger Ritz-Carlton.

Bereits im Vorjahr konnte sich das mit drei Michelin Sternen ausgezeichnete Restaurant Aqua in der Wolfsburger Autostadt den hohen Neueinstieg auf Platz 34 sichern. Die gut gewahrten Platzierungen der internationalen Spitzenköche wurden in der soeben erschienenen Mai-Ausgabe der renommierten britischen Fachzeitschrift „Restaurant Magazine“ preisgegeben. Um die vielbeachtete Ehrung persönlich entgegen zu nehmen, kamen die besten Köche der Welt zu einer feierlichen Zeremonie in London zusammen. Das Ereignis wird gern als „Oscar-Verleihung“ der weltweiten Gastronomieszene bezeichnet und findet internationale Beachtung.

[ad name=“Google Adsense“]

AQUA Sven Elverfeld 2011 The Ritz-Carlton, WolfsburgSven Elverfeld ist sich mit seinem Team im The Ritz-Carlton, Wolfsburg einig: „Es ist wirklich eine besondere Ehre, unter die 50 besten der Welt gewählt zu werden.“ Selbst ein einziges Mal platziert zu werden, bedeute schon große Anerkennung für ein Restaurant, so der Aqua-Küchenchef weiter. „Umso mehr freuen wir uns natürlich, bereits zum zweiten Mal dabei zu sein und gleichzeitig den Sprung auf Platz 25 geschafft zu haben. Wir möchten uns ganz herzlich bei der Jury und unseren Gästen bedanken.“

Die Auswahl der Preisträger erfolgt von einer international hochkarätig besetzten Jury mit über 800 Mitgliedern. Unter ihnen finden sich Gastronomen, Restaurantkritiker, Fachjournalisten und Küchenchefs sowie weitgereiste Gourmets aus der ganzen Welt. Diese begeisterten sich vor allem für den sehr eigenständigen Kochstil im Aqua und attestierten Weltklasse-Niveau. Elverfeld zeige sein großes Können mit modernen Interpretationen von Klassikern wie „Tafelspitz vom Müritz Lamm mit Frankfurter Grüne Sauce“ oder „Rinderfilet Stroganoff mit Sauerrahm, Gewürzgurke und Rote Bete“, hieß es in ihrer Begründung.

Zur Liste 2011 der S. Pellegrino World’s 50 Best Restaurants:

Die Liste der Top 50 in 2011:

  1. Noma Denmark
  2. Up 2 El Celler De Can Roca Spain
  3. Up 2 Mugaritz Spain
  4. Up 2 Osteria Francescana Italy
  5. Down 2 The Fat Duck England
  6. Up 1 Alinea USA
  7. Up 11 D.O.M Brazil
  8. Up 1 Arzak Spain
  9. Up 2 Le Chateaubriand France
  10. – Per Se USA
  11. – Daniel USA
  12. Up 12 Les Creations de Narisawa Japan
  13. Up 3 L’Astrance France
  14. Up 15 L’Atelier de Joel Robuchon France
  15. Up 2 Hof van Cleve Belgium
  16. Down 3 Pierre Gagnaire France
  17. Up 2 Oud Sluis Netherlands
  18. Down 3 Le Bernardin USA
  19. Re-Entry L’Arpege France
  20. Up 28 Nihonryori RyuGin Japan
  21. Up 1 Vendome Germany
  22. Down 1 Steirereck Austria
  23. Up 7 Schloss Schauenstein Switzerland
  24. Up 26 Eleven Madison Park USA
  25. Up 9 Aqua Germany
  26. Up 1 Quay Australia
  27. Up 1 Iggy’s Singapore
  28. Up 7 Combal Zero Italy
  29. Up 4 Martin Berasategui Spain
  30. Re-Entry Bras France
  31. Up 15 Biko Mexico
  32. Down 12 Le Calandre Italy
  33. Re-Entry Cracco Italy
  34. New Entry The Ledbury UK Highest New Entry Sponsored by Silestone
  35. Down 12 Chez Dominique Finland
  36. Down 5 Le Quartier Francais South Africa
  37. New Entry Amber China
  38. Down 2 Dal Pescatore Italy
  39. Up 1 Il Canto Italy
  40. Down 14 Momofuku Ssam Bar USA
  41. Up 2 St John UK
  42. New Entry Astrid Y Gaston Peru
  43. Up 6 Hibiscus UK
  44. – Maison Troisgros France
  45. Down 4 Alain Ducasse au Plaza Athenee France
  46. Down 9 De Librije Netherlands
  47. Down 33 Restaurant de l’Hotel De Ville Switzerland
  48. New Entry Varvary Russia
  49. New Entry Pujol Mexico
  50. Re-Entry Asador Etxebarri Spain

Im Vorfeld hat die Jury bereits zwei Spezialpreise vergeben:

  • Der Female Chef Award von Veuve Clicquot für die beste Köchin geht an die französische Spitzenköchin Anne-Sophie Pic.
  • Der Lifetime Achievement Award für das Lebenswerk wird dem spanischen Koch Juan Mari Arzak verliehen.

Für den erstmals vergebenen Titel Worlds Best Female Chef waren neben Anne-Sophie Pic (Maison Pic) auch Nadia Santini (Dal Pescatore, Italien) und Elena Arzak (Arzak, Spanien) nominiert.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: