HOGA 2019: Bayerns Gastro-Fachmesse spezialisiert sich

Brewee ist Bayerns innovativstes Gastro Start-up. Die Fachjury des HOGA Start-up Wettbewerbs wählte das Münchner Start-up zum Gewinner des Wettbewerbs. Die Preisträger präsentierte die HOGA – Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung vor wenigen Tagen in München. 

Die Gastgebermesse HOGA Nürnberg ist die zentrale bayerische Plattform des Gastgewerbes. Vom 13. bis 15. Januar 2019 bringt die HOGA Fachleute aus Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung zusammen und liefert Neuheiten und Trends der Branche.

Das Gastgewerbe ist eine Branche zum Sehen, Fühlen, Riechen, Schmecken und Erleben sowie für den persönlichen Austausch. Bayerns Gastronomen, Hoteliers, Bäcker, Konditoren, Caterer, Metzger und die Profis der Gemeinschaftsverpflegung sind dazu eingeladen, auf der HOGA die Neuheiten und Trends der Branche zu entdecken, Kontakte zu Partnern und Kollegen zu knüpfen, aktuelle Food-Trends zu testen und die passende Ausstattung für den Beginn der neuen Saison zu finden.

Die Messe will sich nach den Worten von Thomas Förster, Vizepräsident des DEHOGA Bayern, spezialisieren auf die Bereiche Start-ups in der Gastronomie, Batista-Meisterschaft und Latte-Art. Thomas Förster verdeutlichte, dass die Hotellerie und Gastronomie eine der wichtigsten Branchen in Bayern ist. In Bayern gibt es etwa 39.500 Hoteliers und Gastronomen. Über 400.000 Erwerbstätige sind in dieser Branche tätig, das heisst, dass mittlerweile jeder 20. Erwerbstätige in Bayern in einem Hotel- oder Gastronomiebetrieb arbeitet. Rund 10.000 Auszubildende, also etwa jeder 10. Auszubildende Bayerns lernt derzeit einen Ausbildungsberuf der Branche. 

Das Reiseland Bayern zieht jährlich mittlerweile rund 37 Millionen Gäste an, die über 94 Millionen Übernachtungen tätigen. Damit gehört Bayern zu den führenden Tanzjahres-Destinationen in Europa und ist das Tourismusland Nummer 1 in Deutschland. 

Zu den aktuellsten Äußerungen des CDU-Politikers Friedrich Merz, dass er die Reduzierung der Mehrwertsteuer für die Hotellerie am liebsten wieder rückgängig machen würde, machte Thomas Förster deutlich, dass er „gern mal Herrn Merz erklären würde, was für ein zusätzliches Steuervolumen durch die reduzierte Mehrwertsteuer in das Staatssäckel gespült wurde“. 

Und in Richtung von Andrea Nahles betonte der Vizepräsident des DEHOGA Bayern, dass „wir mehr Flexibilität am Arbeitszeitgesetz brauchen.“ Hierbei ginge es nicht um mehr Arbeit, sondern um die flexiblere Verteilung des Arbeitszeitgesetzes. „Wir wollen nicht, dass die Leute mehr arbeiten“, sagte Förster, sondern „dass unsere Mitarbeiter sich die Zeit selbst freier einteilen können.“

Innovationen für das Gastgewerbe

Start-ups, die das bayerische Gastgewerbe mit neuen Ideen versorgen, konnten beim HOGA Start-up-Wettbewerb einen Platz im HOGA-Novum gewinnen, dem Bereich, in dem die HOGA-Besucher die Trends von morgen entdecken können. 25 Start-ups haben sich beworben, um dem bayerischen Gastgewerbe mit ihren innovativen Produkten und Lösungen frischen Wind zu verleihen.

BREWEE

Die Gastgebermesse HOGA hat zum Start-up-Wettbewerb aufgerufen, um Bayerns kreativstes Gastro Start-up zu finden. Die Fachjury, bestehend aus Dagmar Wöhrl, Parlamentarische Staatssekretärin a.D. und Nürnberger Unternehmerin, Thomas Förster, 1. Vizepräsident DEHOGA Bayern, Hakan Gözen von METRO Deutschland und Stephan Dovern, Projektleiter HOGA Nürnberg, hat das Münchner Start-up Brewee zum Gewinner gewählt. 

Brewee ist ein junges studentisches Start-up aus München, das es sich zur Mission gemacht hat, durch ein interaktives Netzwerk individualisiertes Bier für Gastronomie, Hotels und Events zu ermöglichen. Dadurch kommt mehr Vielfalt an Bier in die Branche und dabei sollen gleichzeitig Mikrobrauereien unterstützt werden. „Wir schaffen eine komplette Produktpersonalisierung für das eigene Bier. Das funktioniert indem wir die Zielgruppe und den Betrieb unserer Kunden genau analysieren und ein passendes Gesamtkonzept, von kreativer Biersorte bis hin zum Etikett, individuell ausarbeiten. Darüber hinaus sind wir durch die Gestaltung eines IoT Systems dabei, Brauereien smart zu vernetzen. Dadurch können Brauereien ihre Brauauslastungen untereinander ausgleichen und somit nachhaltig Hand-in-Hand arbeiten. Wir wollen damit kleineren Brauereien ermöglichen, schnell, effizient und wirtschaftlich arbeiten zu können,“ so Theresa Barsy, Mitbegründerin von Brewee.

Die vier Brewee-Gründer präsentieren sich als Gewinner des Start-up-Wettbewerbs auf der Gastgebermesse HOGA 2019 vom 13. bis 15. Januar in Nürnberg und erhalten 2.000 Euro Preisgeld sowie weiteren Marketing-Support vom DEHOGA Bayern. Die Freude bei den Münchner Jung-Unternehmern ist groß: „Wir sind immer noch überwältigt und freuen uns riesig über den Sieg beim HOGA Wettbewerb. Dadurch haben wir die Chance, unser Konzept einem großen Fachpublikum zu präsentieren und direkt in Kontakt mit Interessenten zu kommen. Wir freuen uns schon auf den Austausch.“

Die drei besten Gastro-Start-ups erhalten je einen Messestand im HOGA-Novum auf der HOGA Nürnberg 2019 (13. bis 15. Januar). Im HOGA-Novum trifft sich die Zukunft des Gastgewerbes: Start-ups aus allen Bereichen präsentieren hier ihre Ideen, Produkte, Lösungen und Dienstleistungen.

Food & Beverage

Neben den großen Food-Anbietern werden auf der HOGA verschiedene Trends präsentiert, wie Bio, Regionalität und „Alles rund ums Fleisch“, aber auch für die vegane Küche oder italienische Gastbetriebe gibt es Informationen und Angebote. Bekannte Köche machen den Messebesuchern Appetit auf die aktuellen Trends und verraten dabei ihre Tricks.

Der Bayerische Brauerbund bringt die Bier-Vielfalt auf die HOGA und auch die fränkischen Winzer zeigen den Messebesuchern ihr Angebot. Die Deutsche Barkeeper Union trägt neben den Süddeutschen Cocktailmeisterschaften auch die Deutschen Meisterschaften im Flair Bartending auf der HOGA aus und zeigt damit aufregende Drinks und extravagante Artistik. Alles rund um Kaffeespezialitäten und Spezialitätenkaffee gibt es in der„Rösterei“. Dort treten die besten Baristi Deutschlands im Rahmen der Deutschen Kaffeemeisterschaften der Specialty Coffee Association SCA gegeneinander an, um sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren.

Digitale Lösung und Unterstützung bei der Online-Präsenz

Ein Restaurantbesuch lässt sich nicht durch digitale Mittel ersetzen, aber digitale Lösungen können Gastronomen und Hoteliers entlasten und sie bei ihrer Arbeit unterstützen, damit mehr Zeit für den Gast bleibt. Verschiedene Software und IT-Dienstleistungen werden auf der HOGA vorgestellt. Gastronomen, die das Internet nutzen möchten, um mehr Aufmerksamkeit für ihren Betrieb zu generieren und Social Media-Kanäle für ihre Werbung einsetzen möchten, können sich auf der HOGA kostenlos beraten lassen und Workshops zu Themen, wie Food- Fotografie besuchen. Hochkarätige Unterstützung kommt in diesem Bereich von Alexander Herrmann sowie von erfolgreichen Food-Bloggern, wie Petra Hola-Schneider  und Annette Sandner .

Service:

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: