Der kleine MUC: Der Bierkrug für den Schluck zwischendurch

Der_Kleine_MUC_01

Ein Maßkrug für Zwerge – aber nein, ich glaube, auch körperlich kleinwüchsige Menschen haben einen grösseren Durst als diesen Mini-Schluck. Doch gibt es ja Gegenden im Westen Deutschlands, in denen grundsätzlich nur aus Mini-Gläsern getrunken wird. Der kleine MUC – das ist das perfekte Geschenk, der Krug für das kleine Bierchen oder auch für bierähnliche Getränke wie Kölsch und Alt.

Der kleine MUC, das MUC steht dabei für München so wie der Three-Letter-Code des Münchner Flughafens, ist ein formschöner, stabiler Porzellankrug, der spülmaschinenfest und kantenstabil ist. Das kleine Krügerl – wie man in Bayern so kleine Krügchen nennt – eignet sich nicht nur für Bier. Hier schmecken auch alle anderen Getränke sehr gut. Typisch für das Wiesn-Krügerl in München ist natürlich der Champagner – passenderweise trägt die Edition “Monaco Silver” den Beinamen “Champagnerkrügerl“. Das Hartporzellan hält Tee lange heiß und Bier lange kalt. Und bei Rotwein im kleinen MUC bleibt die Temperatur konstant.

Schnuesskes_Oehrkes_09
Schnüsskes und Öhrkes und ein kühles Jever im kleinen MUC Monaco Silver.

Die Probe aufs Exempel habe ich zu Schnüsskes und Öhrkes gemacht. Das Jever hielt perfekt die Temperatur, blieb perfekt kalt. Sicherlich, man muss öfter nachgiessen, so hat man immer ein frisches Bier im Krügerl. Und zu so einem grossen Teller sieht der kleine MUC etwas verloren aus. Doch genau dies macht das herzhafte Gericht etwas eleganter.

Mr. Mistletoe

Aktuell – zu Weihnachten 2020 – passt der Weihnachts-MUC in tannennadelgrün. Der “Mr. Mistletoe” lädt zum Glühwein ein – natürlich immer mit dem richtigen sozialen Abstand.

Mittlerweile gibt es auch den Unterteller zum Krügerl, so dass sogar ein Dessert oder eine heisse Schokolade mit Sahne in dem kleinen MUC eine gute Figur machen. Oder eine “Latte MUC-chiato”.

Der_Kleine_MUC_02
Der kleine MUC – in Monaco Silver.

Nach Unternehmensangaben folgen bald der Mini MUC samt Unterteller, der in eine Kinderhand passt und für Espresso oder Schnaps gereicht wird. Teller, Platzteller und Schüsseln sind ebenfalls in Planung. Der kleine MUC ist nämlich der Starter für das erste bayerische Markengeschirr. Der kleine MUC ist also nicht nur ein Souvenir, er ist ein neues Familienmitglied für bayerische Familien und Bayernfans.

Natascha Fischer und Madeleine Heinrich (v.l.n.r.) 

Wer steckt dahinter? Natascha Fischer (links) ist Gründerin der PR- und Marketing-Agentur Kreativ Kiosk am Ammersee und hat Kommunikationswirtschaft an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing in München studiert. Sie ist die Tochter einer Kioskbesitzerfamilie: Zwei Popcorn-Kiosks im Tierpark Hellabrunn, ein Lebkuchenherzerl-Stand auf dem Oktoberfest und ein Standl auf dem Christkindlmarkt München am Marienplatz (ehem. Familie Pex) … Das hinterließ Spuren in ihrem Münchner Kinderherz.

Madeleine Heinrich (rechts) kommt aus Bayern und studierte auf der Fachschule für Porzellan in Selb Produkt-Design und hat später sogar Ihren Bachelor of Arts gemacht. Als Tochter eines, in dritter Generation geführten Kunststoffunternehmens, weiss sie bei aller künstlerischen Liebe zum Detail wie wichtig erstklassige Qualität und exzellenter Kundenservice sind. 

Der kleine MUC ist patentrechtlich geschütztes Design und eine eingetragene Marke seit 2015. Auf Wunsch gibt es den “Business MUC” auch für Unternehmen mit Logo-Branding in einer Auflage ab 150 Stück.

Service:

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Leave a comment