Paula Bosch rockt den Stubaier Gletscher: Dine & Wine Gourmetnacht auf 3.000 Meter

Dine & Wine Dine & Wine Gourmetnacht
Höchste Genüsse im höchsten Restaurant des Stubaitals: Während draußen eisige Winde um das Haus pfeifen, heizt die wohl bekannteste deutsche Sommelière den Gästen im Restaurant Schaufelspitz ein. Hoch oben auf dem Stubaier Gletscher haben die Betreiber der Bergliftstation die Restaurants komplett umgebaut. Dabei sind an der Station Eisgrat ein modernes Selbstbedienungsrestaurant sowie eine Cafébar und ein Gourmetrestaurant entstanden. Und natürlich gibt es kostenloses WLAN. Chefkoch David Kostner zaubert hier höchste Genüsse auf die Teller. Mit dem Event Dine & Wine bringt er seine Küche mit den Weinen der großartigen Paula Bosch zusammen.

Dine & Wine David Kostner mit Paula Bosch
Beide, David Kostner wie auch Paula Bosch, arbeiteten heute auf höchstem Niveau und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Gault-Millau einer Skihütte Punkte verleihen wird.

Dine & Wine Gourmetnacht Menü
Die langjährige Sommelière des Gourmet-Tempels Tantris in München hat ihre liebsten österreichischen Weingüter und Weine zusammengestellt und erzählt in gekonnter und kurzweiliger Art über die jeweiligen Weine. Dazu gibt es wunderbar korrespondierende Kreationen aus der Küche.

[ad name=“Google Adsense“]

Dine & Wine Gourmetnacht mit Hauben-verdächtiger Küche und grossartigen Weinen

In Zitronenöl konfierte Bachforelle mit Rollgerste und Erbsencreme
In Zitronenöl konfierte Bachforelle mit Rollgerste und Erbsencreme mit einem 2010 Singerriedel Riesling Smaragd vom Weingut Franz Hirtzberger aus der Wachau.

Blunzentascherl auf Rahmpastinaken mit Apfel und Jus-Vinaigrette
Blunzentascherl auf Rahmpastinaken mit Apfel und Jus-Vinaigrette sekundiert von einem 2006 Rosenberg Grüner Veltliner aus der Magnum-Flasche vom Weingut Bernhard Ott, Wagram.

Topinambur-Schwarzwurzelsuppe mit Räucherbutter
Topinambur-Schwarzwurzelsuppe mit Räucherbutter begleitet von einem 2007 Pinot Noir Reservé vom Weingut Markowitsch aus Carmuntum.

2004 Melchior Flasche
Für den Wein zum Hauptgang gibt es eine ganz besondere Spezialität. Bereits am Nachmittag überreichte Paula Bosch dem Haus eine 18 Liter Melchior Flasche 2004 Steinzeiler vom Weingut Anton Kallwentz am Neusiedlersee.

Wir wurden Zeuge wie diese riesige Flasche aufgezogen wurde. Jetzt steht er vor mir im Glase und schmeckt einfach göttlich.

Tranche vom Tiroler Milchkalbsrücken mit Babyspinat, geschmorten Schalotten und Steinpilzpüree
Tranche vom Tiroler Milchkalbsrücken mit Babyspinat, geschmorten Schalotten und Steinpilzpüree gab es gerade als Hauptgang. Einfach herrlich zart, butterweich, frisch und nicht totgekocht. Der Babyspinat war knackfrisch, es ist einfach alles lecker. Der Steinzeiler passte hervorragend dazu.

Ziegenfrischkäse in Asche mit Quitte und Feigen
Käse schliesst bekanntlich den Magen. Und da wir noch ein Dessert erwarten, gibt es jetzt Ziegenfrischkäse in Asche mit Quitte und Feigen. Auch hierzu passt der Steinzeiler von Kollwentz immer noch bestens.

Kalter Schokoladenfondant mit Traubenkaramell, Holundereis und Ingwerkrokant
Kalter Schokoladenfondant mit Traubenkaramell, Holundereis und Ingwerkrokant folgt als süßer Abschluss zusammen mit einem 2008 Grüner Veltliner Eiswein vom Weingut Hirtl im Weinviertel. Hierauf haben wir die ganze Zeit gewartet. Was für eine süße Sünde. Die Digestifs vom Rochelt sind ebenfalls unvergesslich genial wie auch hochprozentiger und nur in minimalen Dosen erträglich.

Fazit: diese erstmalige Dine & Wine Veranstaltung hier auf dem Gletscher bedarf einer Wiederholung. Und Eures Besuches, wenn Ihr Lust auf Genuss am Gletscher und Ski fahren habt. Das Restaurant Schaufelspitz und sein Team um David Kostner kreiert Genüsse und Erlebnisse, die absolut genial sind. Und die Weine, die Paula Bosch empfiehlt, sind brutale Kracher. Der heutige Abend hat eh wahnsinnig viel Spass gemacht. Ein echter Hoch-Genuss! Jetzt müssen wir nur noch bei ca. -30 Grad heil den Berg runter kommen. Wo bitte geht’s hier zur Talabfahrt?

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: