Therme Bad Aibling: Entspanntes Bade-Idyll für gestresste Münchner

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Therme Bad Aibling DachEin Erlebnisbad mit großzügiger Saunalandschaft rund um München? Egal, wen man fragt, die Antwort ist eindeutig: Therme Erding. Und richtig, die Therme Erding hat viel zu bieten. Seit den Erweiterungsbauten endlich auch viel für mich. Doch wer es gerne etwas ruhiger möchte, wer am Wochenende nicht totgetreten werden möchte, einen Saunabereich auch zum Entspannen versteht – der sucht noch weiter. Seit kurzem hat Münchens Umland ein weiteres Kleinod im Angebot: Die Therme Bad Aibling. Schon die Anfahrt ist etwas umständlicher, denn nicht die S-Bahn, wie nach Erding, sondern nur der Regionalzug fährt hier raus. Doch der zeitliche Aufwand ist etwa derselbe. Der kleine Kurort östlich von München bietet die schönere – oder vielmehr erwachsenere Alternative zum Trubel und Eventpublikum in Erding.

Schon aus der Ferne offenbart sich dem Gast der Blick auf die Therme Bad Aibling mit ihren acht Kuppeln, die sich wie selbstverständlich aus der Moor- und Seenlandschaft erheben. Sie wirken futuristisch und sprechen anmutig eine Einladung zum Wandeln und Verweilen aus. Unter dem Motto „genießen mit allen Sinnen“ ist eine Brücke entstanden zwischen Tradition und Moderne, zwischen dem traditionellen Heilmittel Moor und dem neuen Heilmittel Thermalwasser. Dabei verbirgt sich unter jeder Kuppel ein anderes Thema, ein anderer Bereich.

[ad name=“Google Adsense“]

 

Die Therme Bad Aibling ist ein Badeparadies für Groß und Klein

Therme Bad Aibling KinderbeckenAuch für die wichtigsten Menschen dieser Erde, unsere Kinder, ist gesorgt: Eine große Badelandschaft mit Kinderbereich sowie ein Freibad mit Wasserspielplatz und einer 65-Meter langen Wasserrutsche runden das Badevergnügen ab. In der Therme Bad Aibling sind viele Familien mit Kleinst- und Kleinkindern zu sehen, die Mütter entspannen sich, während die Lütten umhertoben.

In der Kuppel für Gesundheit und Schönheit können die Besucher gemeinsam ein Fürstenbad genießen oder asiatische Methoden wie Ayurveda und Reiki. Zum bayerischen Rasulbad, nämlich mit Moor statt Schlamm, lädt die Moorkuppel ein. Entspannend wirkt die Unterwassermusik beim Bad in der Thermalkuppel. Die Hamamkuppel verspricht östliches Entspannen bei Massagen und Rasulbädern. Mit meditativen Kuppelprojektionen und sphärischen Klängen kann man in der Ruhekuppel den Alltag hinter sich lassen. Der charmant in die Thermenlandschaft integrierte Saunagarten bietet Vielfalt bis in den späten Abend: Eukalyptussauna, Finnische Sauna, Kelosauna, Depidarium oder Caldarium. Der Außenbereich des Saunagartens der Therme Bad Aibling ist wunderschön gelungen und bietet wirklich Ruhe und Entspannung.

Therme Bad Aibling DachBad Aibling – das ist Urlaub mit südlichem Flair zwischen München und Rosenheim. Die 18.000 Einwohner zählende Stadt, deren Stadtbild von drei idyllischen Bachläufen geprägt ist, lädt mit ihren Cafés, Eisdielen, typisch bayerischen und italienischen Restaurants sowie zahlreichen Boutiquen zum Flanieren, Stöbern und Verweilen ein. Die Berge sind zum Greifen nah – Wendelstein und Kaisergebirge überall im Blickfeld. Hier kommen Erholung suchende sowie aktive und naturbewusste Urlauber auf ihre Kosten. Für kulinarische Genüsse ist das Romantik Hotel Lindner in Bad Aibling genau die richtige Adresse.

Besondere Momente erwarten folglich die Besucher getreu dem Motto „Mit allen Sinnen genießen“. Die vielfältigen Freizeitangebote für einen aktiven Urlaub in Bad Aibling tun ihr Übriges dazu: Radlwege, Nordic Walking-Parcours, Golfplätze mit 9 und 18 Loch, Badeseen und Wanderwege durch idyllische Bachlandschaften sowie für Bergfexe Wander- und Klettertouren in nächster Nähe.

Service:

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: