Apache Spirit Ranch: Als Freizeit-Cowboy auf den Spuren von Wyatt Earp und Doc Holliday

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Apache Spirit Ranch_2Bei einem Aufenthalt auf der erst kürzlich eröffneten Apache Spirit Ranch in Arizona (USA) werden Legenden des Wilden Westens zum Leben erweckt. Nur einen Steinwurf entfernt vom geschichtsträchtigen Tombstone, bis heute ein weltbekannter Magnet für Wild-West-Nostalgiker, bietet die Apache Spirit Ranch eine Reise in die Zeit von Wyatt Earp und Doc Holliday. Die Gegend rundum die Ranch mutet dabei an wie die Kulisse eines Western-Streifens. Bei grenzenlosen Ausritten durch eine wild-romantische Landschaft mit ausgetrockneten Flussbetten und entlang traditioneller Indianerpfade, genießt man die Stille und Weite des südlichen Arizonas. Zur Verfügung stehen ausreichend Pferde für jedes Reiterniveau.

Apache Spirit Ranch 1Neben dem Reiten bietet die Ranch auch zahlreiche weitere Freizeitaktivitäten: So können die Urlauber sich mit einem echten Indianer auf Fährtensuche begeben und dabei die Spuren von Pumas, Coyoten oder Klapperschlangen lesen lernen. Ein weiteres Highlight ist die abendliche Pokerrunde im Ranch eigenen Old Trappmann Saloon. Hier kann man sich in authentischem Ambiente mit lokalen Pokergrößen messen und seine Nervenstärke testen. Wem das zu heiß ist, der entspannt bei einer Partie Billard oder bei der Vorführung berühmter Western-Klassiker. Zudem können Gäste ihr Geschick beim Lassooder Hufeisenwerfen unter Beweis stellen. Wer einfach nur ausspannen möchte, genießt eine Original-indianische Energie-Massage im exklusiven Poolbereich.

[ad name=“Google Adsense“]

Apache Spirit Ranch_3Der Ausklang eines ereignisreichen Tages auf der Ranch wird am Lagerfeuer von Country-Legende Jack Wheeler unter spektakulärem Sternenhimmel inszeniert. Der mexikanische Spitzenkoch Arturo verzaubert die Gäste mit täglich neuen kulinarischen Köstlichkeiten und kreativen Variationen. Seine raffinierte Best-Western-Küche mit mexikanischen Einflüssen fasziniert den Gaumen der Urlauber.

Wie lange man auch den Aufenthalt auf der Apache Spirit Ranch wählt, jeder Tag liefert den Stoff für ein neues Western Abenteuer. Die insgesamt siebzehn liebevoll und stilecht eingerichteten Gästehäuser erinnern von ihrer Anordnung und Architektur an eine typische Westernstadt. Besucher können beispielsweise im Gefängnis, im Büro des Marshals oder sogar in „Miss Kitty’s Bordello“ wohnen.

Wie schon der Name Apache Spirit Ranch verrät, ist auch die Nähe zur indianischen Kultur stets allgegenwärtig: In der unmittelbaren Nähe der Haupthäuser befindet sich ein originales Chiricahua-Camp mit traditionellen Strohzelten, den so genannten Wikiups. Die dem Stamm der Apachen zugehörigen Indianer errichteten die Anlage auf dem Land, auf dem sich ihre Vorfahren einst blutige Kämpfe mit den Weißen lieferten. Heute erzählen sie bei gemeinsamen Abenden am Lagerfeuer den Gästen interessante Geschichten über die Lebensweise ihres Volkes und entführen sie in eine spirituelle Welt voller Mythen, Brauchtümer und Tänze.

Weitere Infos gibt’s hier.

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: