Südtiroler Speck: Die App zum Späckch

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Suedtiroler Speck App 1

Ok, das kleine Wortspiel mit einem Pseudo-Südtiroler Dialekt sei mir erlaubt. Das Wort Speck bitte mit einem tirolerischen "ckch" aussprechen, dann reimt es sich etwas. Ein Spaß zum Feierabend – denn schließlich geht es hier auch um Spaß. Südtiroler Speck ist superlecker, ich glaube, das brauch ich meinen Lesern nicht noch explizit zu erwähnen. Jedesmal, wenn ich in Südtirol bin, geniesse ich dort Schüttelbrot mit Speck, gern einen lokalen Wein oder auch ein Forst Bier dazu. Südtiroler Speck ist einfach "best of both worlds": geräuchert nach deutscher Art und luftgetrocknet nach italienischer Art. So können wir unheimlich viele Aromen heraus schmecken. Das Ambiente in einem der südtiroler Täler oder auf einer Terrasse in Meran sitzend dazu – einfach grandios. Unsere Südtiroler Nachbarn verstehen auch viel Spaß und spielen gern. Passend dazu gibt es jetzt die Südtiroler Speck App.

Suedtiroler Speck App 3
Was wollen uns die Erfinder dieses Spiels beibringen? Nun, wie man Speck schneidet. Oder so ähnlich. Sinn und Zweck der App ist es lediglich, wie ein Gestörter sein Smartphone innerhalb von wenigen Sekunden so oft wie möglich in einem 10cm-Abstand hoch und runter zu bewegen. Also Messer-ähnlich. Wobei diese Bewegung so gut wie nix mit einem richtigen Schneiden von Speck zu tun hat. Und wer das auf einem Tisch ausführt, könnte ggf. sein iPhone zerstören. Also bitte: möglichst in der Luft spielen.

[ad name=“Google Adsense“]

Suedtiroler Speck App 2
Zum Schluß gibt es dann den Highscore. Ob die Schnitttechnik jetzt wirklich erfolgreich war, erkennt der Spieler, wenn er seinen Highscore auf der Internet-Datenbank eintragen will und sich so mit anderen Spielern messen kann. Wer sieht, dass er zu den superschnellsten gehört oder gar das Ranking anführt, der sollte an dem Gewinnspiel teilnehmen. Der/die Schnellste erhält jeden Monat eine Hamme Speck, das ist ein ganzer Schlegel mit etwa 4,5 kg Gewicht.


Suedtiroler Speck App 4

 

Neben den spielerischen Elementen enthält das Speck Game auch noch sinnvolle, nützliche Elemente. So erfahren wir einiges über den Speck und seine Herkunft sowie wie wir ihn richtig schneiden.

Suedtiroler Speck App 5

Wir erfahren sogar, wie wir den Südtiroler Speck richtig lagern. Also mal ein Spiel mit Nutzwert.

Ihr könnt die Speck App kostenlos im iTunes-Store runterladen.

gesponserter Artikel

Dir gefällt der Artikel? Was ist Dir unsere Arbeit wert? Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin freut sich über Deine Spende via PayPal.

Print Friendly, PDF & Email
Follow me:

Götz A. Primke

Herausgeber, Chefredakteur, Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger bei Le Gourmand - Das Geniesser-Magazin
Restaurantfachmann, Dipl.-Betriebswirt (FH) und Journalist - und immer schon Geniesser. Feinschmeckender Vielfrass, viel essender Feinschmecker. Immer auf der Suche nach Genuss und Genüssen, Destinationen, Kulturen, Charakteren und Geschichten. Reisejournalist, Reiseblogger, Foodjournalist, Foodblogger.

Götz A. Primke did a complete hotel business apprenticeship in a 5 star hotel in Berlin and completed his university years at the university of applied sciences in Munich with a degree as Diplom-Betriebswirt in tourism economics. Following some years as editor in a german renowned hotel business magazine he started to work as freelance journalist, travel journalist, travel blogger, food journalist and food blogger. His articles are published in german newspapers, magazines, web-sites and on his own platform Le Gourmand http://www.legourmand.de/ . He writes about travel, destinations, hotels, restaurants, food & beverages, cooking, gourmandise cuisine and everything that tastes good.
Follow me: